15 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in Quebec City

Die französischsprachige Stadt Québec ist die einzige ummauerte Stadt in Nordamerika und ein UNESCO-Weltkulturerbe. Sie liegt strategisch günstig auf steilen Klippen mit Blick auf den St. Lawrence River. 1608 als Pelzhandelskolonie am heutigen Place Royale gegründet, wurde es schnell zu einem Verwaltungszentrum und ist heute die Hauptstadt der Provinz Québec. Das Oberstadt, auch bekannt als Haute-Village, wurde ursprünglich für seinen militärischen Vorteil entwickelt und enthält die Verteidigungszitadelle, sowie einige der berühmtesten Wahrzeichen der Stadt, wie das Château Frontenac und die Stadtbefestigung. Das Untere Stadt (oder Basse-Ville) ist, wo sich die ursprüngliche Siedlung befand und ist bekannt für seine malerischen, engen Gassen und historischen Steinbauten. Von hier aus haben Sie Zugang zur Québec-Levis-Fähre in Vieux Port (Alter Hafen) und es gibt viele Touristenattraktionen, darunter das Musée de la Civilization und das malerische Viertel Quartier Petit-Champlain, in dem es unendlich viele Möglichkeiten gibt. Die oberen und unteren Bezirke sind durch gewundene Straßen, einige steile Treppen und die Funiculaire verbunden.

Siehe auch: Wo in Québec übernachten

1 Place Royale

Place Royale

Place Royale steht auf dem Gelände von Québec, wo 1608 Samuel de Champlain eine Pelzhandelsstelle errichtete, die bald zur Hauptstadt von Französisch-Amerika wurde. Zu Ehren Ludwigs XIV., Dessen Büste es ziert, benannt, ist der Place Royale das größte erhaltene Ensemble von Gebäuden aus dem 17. und 18. Jahrhundert in Nordamerika. Die hübsche Steinkirche Notre-Dame des Victoires steht vor einem gepflasterten Platz, zusammen mit Maison Chevalier der Musée de la Civilisation. Angrenzend an den Place Royale, mit Blick auf den Fluss und umgeben von dicken Mauern und Palisaden, wurde die kleine Batterie Royale im Jahr 1691 erbaut.

2 Basilika von Sainte-Anne-de-Beaupré

Basilika von Sainte-Anne-de-Beaupré

Sainte Anne ist die Schutzpatronin von Québec und hat viele Wunder zur Heilung von Kranken und Behinderten. Diese beeindruckende katholische Basilika liegt nordöstlich von Québec in Beaupre und ist jedes Jahr eine Pilgerstätte für eine halbe Million Pilger. Die heutige Kirche stammt aus dem Jahr 1926, aber die erste Kapelle wurde hier im 17. Jahrhundert gebaut. Eine andere berühmte katholische Basilika ist die Kathedrale Notre-Dame-de-Quebec, 1844 von dem Architekten Baillairgé entworfen. Das Innere von Notre-Dame de Québec ist sehr beeindruckend mit einem schönen Altar, bischöflichem Baldachin und Buntglasfenstern.

Adresse: 10018 Chemin Royale, Sainte-Anne-de-Beaupré, Québec

3 Die Zitadelle von Québec

Die Zitadelle von Québec

Der aus dem Westen ragende Cap Diamant, der dem Sankt-Lorenz-Strom zugewandt ist, erreicht eine Höhe von 100 Metern und bietet ein weitläufiges und abwechslungsreiches Panorama. Auf dieser befindet sich die sternförmige Zitadelle von Québec, eine massive Festung, die 1832 durch dicke Mauern, Wälle und Gräben geschützt wurde. Die Zitadelle ist immer noch ein aktiver Militärposten und dient als Militärquartier für Generäle, Offiziere und Soldaten sowie die Sommerresidenz des Generalgouverneurs von Kanada. Es ist auch das Hauptquartier des 22. Kanadischen Regiments, das zu Beginn des Ersten Weltkriegs gegründet wurde und eine bemerkenswerte Bilanz vorweisen kann, einschließlich Aktionen in der Schlacht an der Somme und viel später im Koreakrieg. Im Sommer können die Besucher jeden Morgen die Zeremonie der Wachablösung beobachten. Das Militärmuseum, das sich im Pulvermagazin aus der Mitte des 18. Jahrhunderts in der südlichen Ecke der Zitadelle befindet, ist das ganze Jahr über geöffnet.

Adresse: 1 Côte de la Citadelle, Québec Stadt

Offizielle Seite: http://www.lacitadelle.qc.ca

4 Befestigungen von Quebec National Historic Site

Befestigungen von Quebec National Historic Site

In den mehr als 300 Jahren seiner Geschichte hat Québec eine Vielzahl von Befestigungen erhalten, die alle auf einer einstündigen Rundwanderung erkundet werden können. Die Bastionen, Mauern, Türme, Tore und unzählige alte Kanonen zeigen, wie gut die ehemalige französische Kolonie geschützt war. Die viereinhalb Kilometer langen Verteidigungsanlagen an der Westseite der Altstadt wurden 1832 fertiggestellt und bestanden aus Granit und Sand, den einzigen Befestigungsanlagen dieser Art in Nordamerika. Zahlreiche Waffen zeugen von Quebecs unruhiger Vergangenheit.

Offizielle Seite: http://www.pc.gc.ca/lhn-nhs/qc/fortifications/index.aspx

5 Ebenen von Abraham (Champs de Bataille)

Jeanne d'Arc Garden elPadawan / Foto geändert

Außerhalb der Stadtmauern, im Westen der Zitadelle, erstreckt sich die grüne Ebene, die als die Ebene von Abraham (Champs de Bataille) bekannt ist, wo 1759 die Briten, angeführt von General Wolfe, die Franzosen unter Montcalm bekämpften und siegten. Exponate erzählen von der turbulenten Geschichte, wie sich die Stadt Québec widersetzte und dann an die Briten fiel. Es gibt auch die Überreste von zwei Martello-Türmen, später Ergänzungen zu Quebecs Befestigungen. Der von Louis Perron entworfene Joan-of-Arc-Garten wurde Ende der 1930er Jahre erbaut und zeigt vom Frühling bis zum Herbst eine fantastische Blumenpracht.

Adresse: 835 Avenue Wilfrid-Laurier, Québec Stadt

Offizielle Seite: http://www.ccbn-nbc.gc.ca

6 Musee de la Civilisation

Musee de la Civilisation Martin Lopatka / Foto geändert

Das Musée de la Civilisation in Québec City ist eine dreiteilige Institution, die sich mit den Facetten der Geschichte der Menschheit und der Gründung von Französisch-Amerika auseinandersetzt. Das Hauptmuseum befindet sich in Basse-Ville in der Nähe der Alter Hafen. Nach Entwürfen des bekannten Architekten Moshe Safdie erbaut, ist das Zentralmuseum von großem architektonischem Interesse. Die permanente Sammlung zieht von Zivilisationen aus der ganzen Welt, sowie die Erkundung der Québecer Erfahrung. Das Musée de l'Amérique Francophone (Museum of French America) befindet sich in der historischen Séminaire de Québec in Oberstadt. Wie der Name schon sagt, beschäftigt sich das Museum mit allen Aspekten der französischen Geschichte in Nordamerika. Das Musée de la Civilisation hat auch Ausstellungen in Place Royale, wo Samuel de Champlain Québec gründete, die erste permanente französische Siedlung in Nordamerika.

Adresse: 85 Rue Dalhousie, Québec Stadt

Offizielle Seite: https://www.mcq.org/fr/

7 Parlamentsgebäude (Hotel du Parlement) und Parliament Hill

Parlamentsgebäude (Hotel du Parlement) und Parliament Hill

Das großzügig angelegte Viertel, unmittelbar südwestlich der alten Oberstadt, ist Sitz der Provinzregierung von Québec. Das Parlament, das 1877 vollendet wurde, aber später erweitert wurde, könnte einer beliebigen Anzahl öffentlicher Pariser Gebäude nachempfunden gewesen sein. Der Salle de l'Assemblée Nationale (Nationalversammlung) und der Salle du Conseil Législatif (Gesetzgebungsrat) sind öffentlich zugänglich. Beides sind schöne alte Gemächer, üppig möbliert. Tickets sollten im Voraus erhalten werden. In der Nähe, finden Sie die Großes Theater (ein Ort für Theaterstücke, Konzerte und Symphonieaufführungen) sowie das Große Palais des Congrès Einkaufs- und Unterhaltungskomplex.

Adresse: 1045 Rue des Parlementaires, Québec

8 Québec-Levis Fähre

Fähre von Québec-Levis Ravi Sarma / Foto geändert

Dieser Fährservice bietet eine praktische Verbindung zwischen Québec City und Levis, direkt gegenüber dem St. Lawrence River. Diese schnelle Überquerung ist auch eine kostengünstige Möglichkeit, um einige Sehenswürdigkeiten mit Blick auf die Skyline der Stadt zu besichtigen. Wenn Sie in der Abenddämmerung an Bord gehen, können Sie Lichter leuchten sehen Château Frontenac, der Preisaufbau und andere historische Strukturen. Die Uferpromenade befindet sich am Fluss in Untere Stadt, einen kurzen Spaziergang von Quartier Petit-Champlain und Place Royale.

Adresse: 1 Rue des Carrières, Québec

Offizielle Website: https://www.traversiers.com/de/our-ferries/traverse-quebec-levis/home/

9 Alter Hafen (Vieux Port)

Alter Hafen (Vieux Port) Kevin Tao / Foto geändert

Der Alte Hafen (Vieux Port) aus dem 19. Jahrhundert in Québec ist eine nationale historische Stätte und war einst ein kommerzielles Zentrum mit Bassin Louise. Das 19. Jahrhundert wird im Centre d'Interprétation und im Sommer durch bildgewaltige Projektionen und den Soundtrack der Bildmühle (Le Moulin à Images) wieder lebendig. Der Marché du Vieux-Port am Ufer ist auch ein öffentlicher Markt mit allem, was von lokalen landwirtschaftlichen Produkten bis hin zu Fahrradverleih reicht.

10 Observatoire de la Capitale

Observatoire de la Capitale

Auf dem Marie-Guyart-Gebäude bietet dieses 360-Grad-Observatorium mehr als nur eine Vogelperspektive von der 31. Etage aus. Interaktive Ausstellungen zeigen, wie sich Québec City im Laufe der Jahrhunderte entwickelte und entwickelte. Das Panorama erstreckt sich über die alte ummauerte Stadt nach Levis, St. Lawrence und Île d'Orléans. Sie können auch eine hervorragende Aussicht auf die Stadt von der Seilbahn, Québec Citys Lösung für seine extrem hügelige Geographie. Die seit 1879 in Betrieb befindliche Straßenbahn fährt vom Quartier Petit-Champlain in der Unterstadt bis zum Château Frontenac in der Oberstadt, um den müden Reisenden vor steilen Treppen zu bewahren.

Adresse: 1037 de la Chevrotière, Stadt Québec

Offizielle Seite: http://www.observatoire-capitale.com

11 Château Frontenac

Château Frontenac

1894 für die Canadian Pacific Railway erbaut, ist das Grand Fairmont Le Château Frontenac heute eines der bekanntesten Wahrzeichen und angesehensten Hotels der Stadt. Dieses historische Anwesen ist von weitem zu sehen und ist besonders bei Nacht beeindruckend. Vor dem Hotel bietet die Terrasse Dufferin einen atemberaubenden Blick nach Norden auf die Laurentian und die Promenade des Gouverneurs führt nach Süden in Richtung der Zitadelle und der Ebene von Abraham. Dieser erhöhte Aussichtspunkt war der ursprüngliche Standort von Fort St.-Louis, der Residenz des Gouverneurs in der Kolonialzeit. Touristen können die Ruinen unter der Promenade sehen. Château Frontenac ist auch historisch wichtig für die Québec - Konferenz im August 1943, wo die Alliierten Mächte - Winston Churchill, Franklin D. Roosevelt, William LM King, Vizeadmiral Lord Mountbatten, der US - Generalstabschef, General George C. Marshall und andere - legte Vorbereitungen für die D-Day-Landungen in der Normandie (6. Juni 1944).

Adresse: 1 Rue des Carrières, Québec

12 Grande Allée

Grande Allée Maureen / Foto geändert

Hinter den Stadtmauern bildet Grand Allée das Rückgrat der Stadt. Der Bezirk in der Nähe von Parliament Hill ist von größtem Interesse für Touristen. Hier bringt eine Schar von Restaurants, Terrassen und Unterhaltungsmöglichkeiten lokale und Besuchermengen. Die grandiosen Gebäude aus dem 19. Jahrhundert beherbergten einst die Oberschicht der Stadt. Zu den weiteren Attraktionen von Québec auf der Grand Allée gehören die Grande Allée Drill Hall, der Battlefields Park und die Musée National des Beaux-Arts von Québec.

13 Carnaval de Québec

Hundeschlitten-Team, Québecer Karneval Jamie McCaffrey / Foto modifiziert

Québecs zweiwöchige Winterfeier, der Carnaval de Québec, findet zwischen Januar und Anfang Februar im Schnee und Eis statt. Der erste Carnaval fand 1894 statt, und seit 1955 ist es eine jährliche Tradition, die von einem riesigen Schneemann-Maskottchen namens Bonhomme Carnaval angeführt wird.Seine Heimat ist ein riesiges Schloss aus Eis, das jeden Tag von Québecs besten Graffitikünstlern mit Originalkunstwerken bedeckt wird. Zwei Schneeskulpturenwettbewerbe, der Canadian National und International Snow Sculpting Contest, finden in den Plains of Abraham statt, wo Sie den Künstlern bei der Arbeit zusehen und die Ergebnisse bewundern können. Zu den traditionellen Veranstaltungen gehören Hundeschlittenrennen; Paraden; Tanzen; Rodeln; Skaten; und sogar Schneeschwimmen, wo einige der mutigsten Einwohner der Stadt nur Badeanzüge tragen, während sie in einem Schneehügel spielen.

Viele der Aktivitäten sind kostenlos und für die Öffentlichkeit zugänglich, während andere den Kauf eines Passes erfordern, der den Eintritt zu den anderen Veranstaltungen ermöglicht.

Offizielle Seite: https://carnaval.qc.ca/

14 Quartier Petit-Champlain

Quartier Petit-Champlain

In den engen Gassen und historischen Gebäuden des Quartier Petit-Champlain, einst die geschäftige Hauptstadt von New France, sind heute Boutiquen, Restaurants mit Québec-Küche und ein paar Souvenirläden untergebracht. Es ist eine der landschaftlich schönsten Gegenden der Stadt mit viel zu tun, und die Fußgängerzone macht es zu einem schönen Ort zum Bummeln. Halten Sie Ausschau nach einem großen Trompe-l'oeil-Wandbild, das einen Einblick in die Geschichte der Stadt gibt.

Offizielle Seite: http://www.quartierpetitchamplain.com

15 Pont de Québec

Pont de Québec

Als er den Sankt-Lorenz-Strom in einer leichten Engstelle überquerte, wurde der massive Eisenrahmen der Pont de Québec bereits vor seiner Fertigstellung der Welt bekannt. Während des Baus, zwischen 1899 und 1917, ereigneten sich zwei schwere Unfälle, bei denen mehr als 80 Arbeiter ums Leben kamen.

Die Brücke Pierre Laporte verbindet die Pont de Québec. Es ist benannt nach einem ehemaligen Québecer Vizepremier, Pierre Laporte, der während der berühmten Oktoberkrise getötet wurde. Zu der Zeit, als es 1970 gebaut wurde, war es die längste Hängebrücke in Kanada mit einer Spannweite von 1.040 Metern.

Wo in Quebec City für Sightseeing zu bleiben

Am praktischsten zu den Touristenattraktionen sind Hotels in Old Quebec, zwischen dem Chateau Frontenac und der Zitadelle oder in der unteren Basse-Ville entlang des Flusses. Geschäfte, Restaurants, Cafés und historische Sehenswürdigkeiten konzentrieren sich in dieser relativ kompakten Gegend mit einer Standseilbahn, um den steilen Hügel zu überwinden, der die oberen und unteren Viertel trennt. Hier sind einige hoch bewertete Hotels in der Altstadt von Quebec:

  • Luxushotels: Das Fairmont Le Chateau Frontenac ist ein Wahrzeichen Quebecs im Epizentrum der Altstadt und eine Haupttouristenattraktion schlechthin. Es hat eine reiche Geschichte, elegante öffentliche Räume und eine herrliche Aussicht. Fast direkt unter dem Fluss Basse-Ville zeigt die Auberge Saint-Antoine in ihren beeindruckenden öffentlichen Bereichen und Gästezimmern historische Artefakte, so als ob sie in einem Museum wären. Direkt neben dem Parlamentsgebäude und den Toren der Altstadt erwartet Sie das Hilton Quebec mit einem Innen- / Außenpool, einer spektakulären Aussicht und nur einen kurzen Spaziergang von den wichtigsten Sehenswürdigkeiten entfernt.
  • Mittelklasse Hotels: Art Deco Eleganz und Stil kennzeichnen das Hotel Manoir Victoria, das auch einen Pool und ein ausgezeichnetes Restaurant in der Fußgängerzone von malerischen Straßen und Boutiquen bietet. In der historischen Basse-Ville erwartet Sie das Le Saint-Pierre Auberge Distinctive nur wenige Schritte vom Museum der Zivilisation entfernt. In der Nähe des Parlaments und der besten Einkaufsstraßen, direkt an der alten Stadtmauer, bietet das Quebec City Marriott Downtown ein gutes Fitnesscenter.
  • Budget Hotels: Das Maison du Fort gehört zu einer Reihe von historischen Steinhäusern entlang der Rue St. Genevieve, die zu kleinen Hotels umgebaut wurden. Im selben Viertel, in einer malerischen Straße in der Nähe der Zitadelle, bietet das Chateau Fleur de Lys - L'HOTEL seinen Gästen persönliche Aufmerksamkeit. Nur einen Block von der Zitadelle entfernt erwartet Sie das Le Chateau de Pierre in einem anderen umgebauten Steinhaus.

Tipps und Touren: Wie Sie Ihren Besuch in Quebec City optimal nutzen können

  • Sightseeing mit dem Bus: Wenn Sie einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt in kurzer Zeit sehen wollen, ist die Quebec City Sightseeing Tour eine gute Option. Dieser zweistündige Ausflug in einem komfortablen Reisebus führt Sie zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie zum Beispiel Old Québec, die Plains of Abraham und Place Royale. Auf dem Weg erfahren Sie Geschichten über die Kultur und Geschichte der Stadt von einem erfahrenen Führer.
  • Wanderung: Erkundung zu Fuß ist eine gute Möglichkeit, die europäische Atmosphäre von Old Québec City zu genießen. Die Quebec City Walking Tour führt Sie durch die engen Gassen der Ober- und Unterstadt zu historischen Sehenswürdigkeiten wie den Befestigungsanlagen von Québec, der Kirche Notre-Dame-des-Victoires und der Zitadelle von Québec. Während Sie durch die engen Gassen schlendern, erzählt Ihnen der erfahrene Guide faszinierende Geschichten über die Vergangenheit der Stadt.
  • WalbeobachtungstourUm dem Trubel zu entfliehen und die wilde Seite von Quebec City zu erleben, nehmen Sie an einer Ganztages-Walbeobachtungs-Kreuzfahrt teil. Diese aufregende Tour führt Sie entlang des Sankt-Lorenz-Stroms nach Baie-Sainte-Catherine, wo Sie entweder ein kleines Sternzeichenboot oder ein dreistufiges Beobachtungsboot mit einem zertifizierten Naturkundler besteigen und drei Stunden lang auf der Suche nach Seehunden durch die Gewässer fahren können , Wale und Belugas.
  • Tagesausflug: Ein perfekter Weg, um einige der Top-Sehenswürdigkeiten außerhalb der Stadt zu besuchen, ist die Halbtagesausflug nach Montmorency Falls und Ste-Anne-de-Beaupré aus Quebec. Diese geführte Tour besucht nicht nur eine der schönsten Kirchen der Provinz, sondern auch die atemberaubenden Montmorency Falls, die mehr als 50 Prozent höher sind als die Niagarafälle. Es gibt auch einige Haltestellen auf dem Weg, darunter Leckereien wie der Brotbackofen Chez Marie und Chocolaterie de l'Ile d'Orléans und das Cuivres D'Art Albert Gilles Museum.

Québec Stadtplan - Sehenswürdigkeiten