14 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in Ottawa

Ottawa wuchs zwischen 1820 und 1840 von einer Konstruktionsbasis auf, wo der Rideau Canal vom Ottawa River abwich. Der britische Oberst John By (1779-1836) war für das Kanalprojekt verantwortlich, und die Stadt wurde als "Bytown" bekannt, bis der Name 1854 in Ottawa geändert wurde. Die Parlamentsgebäude wurden 1865 hoch über dem Ottawa River errichtet. Hier traf sich das erste kanadische Parlament nach der Gründung des Dominion of Canada im Jahre 1867. Zusammen mit all den Attraktionen in Gatineau über den Ottawa River in der Provinz Québec hat Ottawa ein reiches kulturelles Leben entwickelt. Dazu tragen Universitäten und mehrere Forschungsinstitute ebenso bei wie international bekannte Institutionen wie die National Gallery und das National Arts Centre, ein Ort für Oper und Konzerte.

Der Rideau Canal teilt Central Ottawa, und das Gebiet nördlich davon ist bekannt als Lower Town, und im Süden als Oberstadt. Untere Stadt Hier finden Sie die National Gallery of Canada, die Notre-Dame-Basilika und den lebhaften Byward Market. Das Modische Oberstadt erstreckt sich unterhalb des Parliament Hill und umfasst das markante Gebäude der Bank of Canada des Architekten Arthur Erickson mit seinem von Pflanzen und Brunnen gefüllten Atrium. Die befahrenen Durchgangsstraßen sind Wellington Street, Kent Street, O'Connor Street, Metcalfe Street und Sparks Straße Fußgängerzone - eine Reihe von Top-Kaufhäusern und eleganten Boutiquen machen es zum Ziel für Shopping in Ottawa.

1 Parlament Hügel

Parlament Hügel

Das Parlamentsgebäude, in all ihrer Pracht aus viktorianisch-gotischem Sandstein, sind eine imposante Sehenswürdigkeit auf einem 50 Meter hohen Hügel mit Blick auf den Ottawa River. Das Parlamentsbibliothek, auf der Rückseite des Gebäudes gegenüber dem Eingang, ist ein wunderbar eingerichtetes Oktagon, das im Feuer von 1916 unberührt war. Sie können den weitläufigen historischen Center Block bei einer geführten Tour erkunden, und die Öffentlichkeit kann auch an einer Frage teilnehmen, wenn die Regierung in der Sitzung ist.

Die attraktive Rasenfläche vor den Parlamentsgebäuden wird im Sommer von Mitgliedern des Parlaments bewacht Kanadische Berittene Polizei, die in ihren Mountie-Uniformen aus scharlachroten Jacken, Stetson, Reithosen und Kniestiefeln sehr schneidig aussahen. An Sommermorgen, die Wachablösung lockt immer Besucher mit seiner Regimentsband und Pfeifer an. Die Zeremonie beginnt um 9:50 Uhr, aber Sie sollten mindestens 15 Minuten davor für eine gute Aussicht sein. Die Wachablösung und Führungen durch das Parlament gehören zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten in Ottawa.

Unterkunft: Wo in Ottawa zu bleiben

2 Rideau-Kanal

Rideau-Kanal

Der 200 Kilometer lange (aber nur 1,6 Meter tiefe) Rideau Canal verbindet Ottawa mit Kingston am Lake Ontario. Es war ursprünglich als strategische Route zwischen Montréal und Lake Ontario gedacht; das militärische Bedürfnis, das während des Krieges mit den Vereinigten Staaten 1812 demonstriert wurde. Im Sommer sind der Kanal und die Schlösser eine aktive Wasserstraße. Sobald es zufriert, wird der Kanal zum Naherholungsgebiet für Festivals und Skaten, eine der beliebtesten Aktivitäten in Ottawa im Winter. Château Laurier ist eines der großen Gebäude an den Kanalufern. Obwohl es die Atmosphäre einer mittelalterlichen Burg hat, wurde es tatsächlich im Jahr 1912 gebaut und ist ein Paradebeispiel dafür, wie große kanadische Eisenbahnunternehmen Grandhotels (und markante Sehenswürdigkeiten) in ganz Kanada hinzufügten.

  • Weiterlesen:
  • Erkunden Sie den historischen Rideau Canal: Ein Reiseführer

3 Kanadisches Kriegsmuseum

Miniaturkriegsausstellung im Canadian War Museum

Dieses moderne Museum befindet sich am Ottawa River und erkundet Kanadas militärische Vergangenheit, von den Kämpfen zwischen Franzosen und Irokesen im 16. Jahrhundert über den kanadischen Beitrag zum Ersten und Zweiten Weltkrieg bis hin zur Rolle moderner Friedenstruppen. US-Besucher werden es besonders interessant finden, die Geschichte bekannter historischer Ereignisse, wie den Krieg von 1812, aus der kanadischen Perspektive zu sehen. Einige der Exponate sind interaktiv, und die Sammlung von Militärfahrzeugen zeigt mehr als 50 Panzer, Jeeps, Motorräder, gepanzerte Lastwagen, sogar Hitlers Auto.

Adresse: 1 Vimy Place, Ottawa, Ontario

Offizielle Seite: http://www.warmuseum.ca

4 Nationalgalerie von Kanada

Nationalgalerie von Kanada

Hochmodern und von Moshe Safdie entworfen, ist die National Gallery of Canada ein architektonisches Meisterwerk mit prismatischen Glastürmen, die die Linien der nahe gelegenen Parlamentsgebäude widerspiegeln. Das Glas kontrastiert mit dem nachgemachten mittelalterlichen Château Laurier, dennoch passt die Attraktion gut in das Stadtbild von Ottawa. Im Inneren zeigen Galerien Ureinwohnerkunst, verfolgen die Entwicklung der kanadischen Kunst von religiösen Werken bis zur Gruppe der Sieben, erkunden den europäischen Impressionismus und zeigen temporäre Ausstellungen. Die Räume der Inuit-Kunst befinden sich auf der unteren Ebene unter der gläsernen Großen Halle. Für mehr Sightseeing, ist die National Gallery in der Nähe von vielen anderen Unterstadt Touristenattraktionen, einschließlich Notre Dame, das Kanadisches Kriegsmuseum, und Majors Hill Park.

Adresse: 380 Sussex Drive, Ottawa, Ontario

Offizielle Seite: http://www.gallery.ca

5 Friedensturm

Friedensturm

Der Panoramablick von der Aussichtsplattform auf dem Peace Tower, dem höchsten Punkt von Ottawa, umfasst den Parliament Hill, die gesamte Stadt, den Fluss Gatineau und die Hügel im Norden. Auf dem Weg nach oben im Aufzug werden Sie die Glocken des Turms sehen, und es gibt einen Gedenkraum für die im Ersten Weltkrieg gefallenen Kanadier. Der Zugang zum Turm ist kostenlos, aber Sie müssen zuerst ein Ticket bekommen.

Adresse: Parliament Hill, Ottawa, Ontario

6 Kanadisches Museum der Natur

Kanadisches Museum der Natur Robert Linsdell / Foto modifiziert

Das Canadian Museum of Nature führt die Besucher durch die Welt der Dinosaurier bis hin zur heutigen Tierwelt und zeigt ergreifende temporäre Exponate. Es ist das nationale Naturwissenschafts- und Geschichtsmuseum und das historische Gebäude (einst das Victoria Memorial Museum) ist der Geburtsort von Kanadas Nationalmuseen. Der Bau dieses schlossähnlichen Gebäudes wurde 1910 fertiggestellt.

Adresse: 240 McLeod Street, Ottawa, Ontario

Offizielle Seite: http://nature.ca/

7 Nationales Kriegsdenkmal

Nationales Kriegsdenkmal

Kanadas Grabmal des unbekannten Soldaten befindet sich am Fuße einer auffälligen Bronzeskulptur von Soldaten aus dem Ersten Weltkrieg, die aus einem Granitbogen auftauchen. Um seine Basis herum liegen die Jahre der Konflikte, in denen kanadische Streitkräfte gekämpft haben. Eine kurze, aber feierliche Zeremonie der Wachablösung wird hier von einem einzigen Dudelsackpfeifer geleitet, und das Denkmal ist das Zentrum der Aktivitäten am Gedenktag, wenn es traditionell ist, dass Menschen Mohnblumen auf dem Grab hinterlassen.

Adresse: Elgin Straße, Ottawa, Ontario

8 Diefenbunker, Kanadas Cold War Museum

Blast tunnel Iouri Goussev / Foto geändert

Kanadas Cold War Museum befindet sich außerhalb von Ottawa in einer großen unterirdischen Anlage, die Anfang der 1960er Jahre errichtet wurde, um wichtige Funktionen der kanadischen Regierung im Falle eines Atomkriegs zu schützen. Dies war einer von mehreren autarken, stoßfesten, strahlungssicheren unterirdischen Schutzräumen, die während des Kalten Krieges in ganz Kanada als Teil des Projekts EASE (Experimental Army Signals Establishments) gebaut wurden. Politische Kritiker prägten den Spitznamen Diefenbunkers in Anlehnung an Premierminister John Diefenbaker, der ihren Bau förderte. Der große Bunker beherbergt heute ein faszinierendes Museum aus der Zeit des Kalten Krieges.

Adresse: 3911 Carp Road, Karpfen, Ottawa, Ontario

Offizielle Seite: http://diefenbunker.ca/

9 Notre-Dame-Basilika

Notre-Dame-Basilika

Gegenüber der Nationalgalerie ist Notre Dame eine schöne katholische Basilika, die 1846 geweiht wurde. Sie ist besonders für die Innen-Mahagoni-Schnitzereien von Philippe Parizeau und die Figuren der vier Evangelisten, Propheten und Apostel von Louis-Philippe Hébert bekannt. Die Glasfenster sind besonders gut. Die Serie von 17 Fenstern, die Szenen aus dem Leben Christi und der Jungfrau Maria zeigen, wurde zwischen 1956 und 1061 fertig gestellt, das Werk des Montrealer Künstlers Guido Nincheri. Dieses historische Gebäude, 1841 begonnen und 1880 fertiggestellt, ist die größte und älteste stehende Kirche in der Hauptstadt der Nation.

Adresse: 385 Sussex Dr., Ottawa, Ontario

Offizielle Website: http://www.notredamottawa.com

10 Kanada Luft- und Raumfahrtmuseum

Canada Luftfahrt- und Raumfahrtmuseum Dan McKay / Foto modifiziert

Das Canada Aviation and Space Museum erzählt im Detail die Geschichte der zivilen und militärischen Luftfahrt Kanadas und befindet sich am Rockcliffe Airport, am nördlichen Rand der Stadt. Zu den ausgestellten Flugzeugen gehören eine Nachbildung des Silver Dart, der 1909 den Erstflug in Kanada antrat, Kampfflugzeuge aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg sowie einige Wasserflugzeuge und andere Flugzeuge, die Kanadas unerforschte Wildnis im Norden erschlossen.

Adresse: 11 Aviation Parkway, Ottawa

Offizielle Website: http://www.aviation.technomuses.ca/

11 Königliche kanadische Minze

Königliche kanadische Minze

Während die Münzstätte nicht mehr die in Umlauf befindlichen Münzen Kanadas herstellt, entstehen in Ottawa fein gearbeitete Medaillen, Gedenkmünzen für Sammler und Auszeichnungen in Edelmetallen. Dazu gehören olympische Medaillen. Die Tour ist faszinierend, besonders an Wochentagen, wenn Sie die Handwerker bei der Arbeit sehen können. Sie werden auch einen von drei riesigen Goldlonies (kanadische Dollar-Münzen) sehen, die hier geprägt sind, und einen echten Goldbarren halten können. Reisegruppen sind klein, deshalb sollten Sie einen Platz im Voraus reservieren.

Adresse: 320 Sussex Drive, Ottawa, Ontario

Offizielle Seite: http://www.mint.ca

12 Kanadisches Tulpenfest

Kanadisches Tulpenfest

Ottawas Frühlingsfest markiert das Ende des Winters, denn die Tulpen, die Königin Juliana der Niederlande als Dank für die Gastfreundschaft der Stadt während des Zweiten Weltkriegs schenkte, blühen in der ganzen Stadt auf. Kanalbänke und Kommissar Park insbesondere sind die Szene von allgemeinen Festlichkeiten. Majors Hill Park, südwestlich der Basilika, ist mit Tausenden von Tulpen entzündet. Insgesamt blühen mehrere Millionen Tulpen in der Stadt, mit Tulpenattraktionen, die sich auf einer landschaftlich reizvollen "Tulip Route" ausbreiten. Feuerwerk und Aufführungen sind ebenfalls regelmäßige Attraktionen.

Offizielle Seite: http://tulipfestival.ca/

13 Byward-Markt

Byward-Markt

In der geschäftigen Unterstadt von Ottawa, nördlich des Rideau Canals, hat der Byward Market seit 1846 ein buntes Leben. Im Sommer ergänzen Obst-, Blumen- und Gemüsestände in den Straßen die Lebensmittelgeschäfte in der Hauptmarkthalle. Die gesamte Umgebung des Marktes wurde liebevoll restauriert und ist jetzt ein Viertel voller Restaurants und eleganter Boutiquen.

14 Dows See-Pavillon

Vermietung Kanus im Dows Lake Pavilion

Dows Lake Pavilion hat eine schöne Lage, ragt in und mit Blick auf den See. Diese Anlage verfügt über eine Reihe von verschiedenen Restaurants, darunter eine Terrasse, die im Sommer sehr beliebt ist. Der Pavillon blickt auch auf die Docks, wo man Tretboote, Kanus, Kajaks oder Fahrräder mieten kann. Im Winter können Sie Schlittschuhe und Schlitten mieten und im Park finden Veranstaltungen während des Winterlude Festivals statt. Im Frühjahr ist es während des Tulpenfestivals mit formalen Tulpenauslagen dekoriert.

Adresse: 1001 Queen Elizabeth Dr, Ottawa, Ontario

Offizielle Seite: http://www.dowslake.com

Ottawa Karte - Sehenswürdigkeiten