12 Top-bewertete Orte in Mexiko zu besuchen

Seit langem ein beliebtes Reiseziel für Nordamerikaner, wird Mexiko auch immer beliebter bei Touristen aus Europa, die den scheinbar endlosen Sonnenschein, die atemberaubende Landschaft und die wunderschönen Sandstrände genießen möchten - ganz zu schweigen von seinem erstaunlich reichen kulturellen Erbe. So wichtig sind die alten Azteken- und Maya-Stätten Mexikos und die historischen Kolonialstädte, von denen viele zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt wurden, damit sie für die kommenden Generationen unverändert bleiben. Interessanterweise sind diese Orte - einschließlich Orte wie Guanajuato, Chichén Itzá und Uxmal - oft so beliebt wie traditionelle Strandurlaubsorte wie Cancún, Puerto Vallarta und Playa del Carmen. Die ganze Kultur wird durch die reiche Kultur des Landes, eine faszinierende Mischung von Einheimischen und kolonialen Einflüssen aus Spanien bereichert, die sich von den kulinarischen Kreationen des Landes bis hin zu seinen lebendigen Musik- und Tanztraditionen zeigen. Es ist auch ein Land reich an Flora und Fauna, da es sich über Klimazonen erstreckt, die alles von trockenen Wüsten bis zu üppigen tropischen Regenwäldern umfassen.

1 Cancún und die Riviera Maya

Strand an der Riviera Maya

An einem wunderschönen Küstenstreifen am Golf von Mexiko liegen die Urlaubsziele Cancún, Playa del Carmen und die Insel Cozumel, die zusammen als Riviera Maya bekannt ist. Dieses herrliche Gebiet an der Spitze der Halbinsel Yucatán zieht jedes Jahr rund fünf Millionen Besucher an und generiert dabei rund 20% der Gesamteinnahmen Mexikos. Trotz dieser Zahlen werden Sie sich aufgrund der weiten Strände und des endlosen kristallklaren Wassers der Riviera wahrscheinlich nicht wie ein Teil der Menge fühlen. Das Gebiet bietet auch zahlreiche Freizeitaktivitäten wie Delfin- und Rochenschwimmen, Schnorcheln zwischen Riffen und tropischen Fischen sowie Tauchen im größten Unterwassermuseum der Welt, einer spektakulären Sammlung von Skulpturen, die in Tiefen von bis zu acht Metern versunken sind. Dann gibt es natürlich die vielen alten Mayaruinen der Region, von denen einige zu Fuß zu erreichen sind, während die größten und beeindruckendsten - Chichén Itzá und Tulum - nur ein paar Stunden entfernt sind.

Unterkunft: Wo in der Maya Riviera zu bleiben

  • Weiterlesen:
  • 10 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in Cancún

2 Puerto Vallarta

Puerto Vallarta

Ein weiterer beliebter Badeort in Mexiko ist die pazifische Küstenstadt Puerto Vallarta. Oft auf nur Vallarta verkürzt, die Stadt, von der viele Teile von der modernen Entwicklung unberührt bleiben, erschien zuerst in den 1960er Jahren auf dem Urlaubsradar als Spielwiese für die soziale Elite Nordamerikas und ist seither bei Ausländern, die auf der Suche nach Zweitwohnungen sind, äußerst beliebt wärmeres Klima. Heutzutage wird die Stadt wahrscheinlich ein älteres Kreuzfahrtschiffpublikum anziehen, das mit den Delfinen schwimmen möchte, da es jüngere Reisende sind, die nach Abenteuern suchen, die hier in so vielfältigen Aktivitäten wie Paragliding und Jet-Skiing zu finden sind. Für diejenigen, die einen etwas langsameren Urlaub bevorzugen, gibt es in der Stadt auch viele Orte, an denen man Kunst und Kunsthandwerk kaufen oder einfach auf den schönen Strandpromenaden mit ihren vielen Grünflächen und Skulpturen spazieren gehen kann.

Unterkunft: Wo in Puerto Vallarta zu bleiben

3 Cabo San Lucas und der Los Cabos Korridor

Cabo San Lucas und der Los Cabos Korridor

An der Südspitze der schönen Halbinsel Baja ist Los Cabos - oft einfach nur Cabo genannt - eines der besten Strandziele Mexikos. Bestehend aus einem großen Küstenstreifen, der sich von den Städten Cabo San Lucas und San José del Cabo und bekannt als der Los Cabos Corridor (Corredor Turistico), zieht dieser 30 Kilometer lange Abschnitt der unberührten Strände Besucher auf der ganzen Welt an für sein klares Wasser, Tauchen, Schnorcheln und Fischen (es beherbergt auch den größten Marlinwettbewerb der Welt). Zahlreiche Resorts sind entstanden, die für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas bieten, von luxuriösen Spas bis hin zu Golf-zentrierten Anlagen, die einige der besten Golfplätze in Nordamerika bieten. Zusätzlich zu den Stränden und dem Erkunden von Cabo San Lucas ist Schwimmen und Schnorcheln eine der beliebtesten Aktivitäten rund um das berühmte Naturdenkmal El Arco de Cabo San LucasEin riesiger Torbogen, der aus der Küste herausgeschnitten wurde, wo das Meer von Cortez auf den Pazifik trifft.

Unterkunft: Wo in Cabo San Lucas zu bleiben

4 Copper Canyon: Mexikos Grand Canyon

Copper Canyon: Mexikos Grand Canyon

Chihuahua, einer der nördlichsten Staaten Mexikos - es teilt die Grenze zu New Mexico in den USA - beherbergt eine der meistbesuchten Naturattraktionen des Landes, den atemberaubenden Copper Canyon (Barranca del Cobre). In einer Region, die als Sierra Madre Occidental bekannt ist und aus einer spektakulären Gruppe von tiefen Canyons besteht, ist der Copper Canyon tatsächlich größer und tiefer als sein bekannterer Cousin, der Grand Canyon. Die beeindruckenden natürlichen Strukturen wurden von sechs Flüssen gebildet, die im Rio Fuerte zusammenlaufen, bevor sie in den Golf von Kalifornien abfließen. Dank der zunehmenden Beliebtheit der Gegend als Reiseziel, gibt es zahlreiche Möglichkeiten für diejenigen, die dieses Gebiet von außergewöhnlicher natürlicher Schönheit erkunden wollen, von malerischen Zugfahrten mit dem Ferrocarril Chihuahua al Pacífico zu abenteuerlichen Ausflügen mit dem Fahrrad oder sogar zu Pferd.

5 Historisches Zentrum von Mexiko-Stadt

Historisches Zentrum von Mexiko-Stadt

Mexiko-Stadt (Ciudad de México) ist nicht nur die Hauptstadt des Landes und der Regierungssitz, sondern auch dank vieler weltklasse Museen, Kunstgalerien und Sehenswürdigkeiten eines der beliebtesten alternativen Reiseziele des Landes. Lass dich nicht von seiner Größe ablenken. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf das historische Stadtzentrum (Centro Histórico de la Ciudad), ein 15 Quadratkilometer großes UNESCO-Weltkulturerbe mit mehr als 1.400 wichtigen Kolonialbauten aus dem 16. bis 19. Jahrhundert. Hier finden Sie die meisten der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Mexiko City, von denen viele zu Fuß erreichbar sind Platz der Verfassung (Plaza de la Constitución), der geschäftige Hauptplatz der Stadt, einschließlich der Nationalpalast, das Metropolitan Kathedrale, und das Templo Bürgermeister mit seinen aztekischen Reliquien. Die riesige vulkanische Bergwelt mit Blick auf die Stadt, Popocatépetl und IztaccíhuatlMit einer Höhe von über 5.000 Metern bietet es eine perfekte Ausrede, um die atemberaubende Landschaft in diesem Teil der mexikanischen Highlands zu erkunden.

Unterkunft: Wo in Mexiko-Stadt zu bleiben: Beste Gebiete und Hotels

  • Weiterlesen:
  • 15 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in Mexiko-Stadt

6 Chichén Itzá: Die Maya-Metropole

Chichén Itzá: Die Maya-Metropole

Ein beliebter Tagesausflug für diejenigen, die Cancún und Playa del Carmen oder die Hauptstadt von Yucatán von Mérida besuchen. Die prächtige Maya-Stadt Chichén Itzá ist eine von Mexikos meistbesuchten archäologischen Stätten, sowie eine der größten und am besten restaurierten. Höhepunkte eines Besuchs dieser UNESCO-Welterbestätte sind zahlreiche, von der massiven El Castillo - auch bekannt als die Pyramide von Kukulkán, und mit 30 Metern Höhe der höchste Bau der Anlage - zu den prächtigen Caracol, ein fast 1000 Jahre altes Observatorium, das beweist, wie fortgeschritten die Mayas waren (das Gebäude ist bemerkenswert wegen der schmalen Schlitze in seinen Wänden, die die Sonne zweimal pro Jahr durchdringen lassen, damit die Priester das Datum genau bestimmen konnten). Interessant sind auch die zahlreichen Statuen des Ortes, darunter viele Beispiele der berühmten Maya Chacmools, die ihre Opfergefäße halten, während sie diese alten Tempel weiterhin schützen.

Unterkunft: Unterkunft in der Nähe von Chichén Itzá

  • Weiterlesen:
  • Besuch von Chichén Itzá von Cancún: 12 Highlights, Tipps & Touren

7 Guanajuato

Guanajuato

Aufgrund seiner vielen alten Kolonialgebäude, gewundenen Gassen und engen Gassen wurde Guanajuato zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt und ist eine Stadt, die nur darauf wartet, zu Fuß erkundet zu werden. Ein besonders angenehmes Erlebnis ist der Besuch seiner vielen Plätze, einschließlich der entzückenden Jardin de la Union, der Hauptplatz der Stadt mit seiner herrlichen alten Architektur. Es ist hier, du wirst das schöne alte finden San Diego Kirche und das Majestätische Juárez-Theaterneben Springbrunnen und Blumenbeeten, Cafés und Restaurants. Danach geht es unterirdisch in die unterirdischen Straßen der Stadt, Teil eines Tunnelsystems, das einst einen Fluss trug, heute aber von Autos und Fußgängern genutzt wird, die sich schnell durch die Stadt bewegen wollen. Guanajuato ist als Kunststadt bekannt und beherbergt viele schöne Galerien sowie interessante Museen, vor allem nicht die Museum von Quijotegewidmet den Werken des spanischen Schriftstellers Miguel de Cervantes (die Stadt beherbergt auch Lateinamerikas wichtigstes Festival zu Ehren des Schriftstellers, des Internationales Cervantino-Festival). Und wenn Sie den Magen dafür haben, schauen Sie sich die berühmte Stadt an Mumien von Guanajuato Ausstellung mit seinen vielen natürlich mumifizierten Überresten von Einheimischen, die bei einem Ausbruch der Cholera in der Mitte des 19. Jahrhunderts starben.

Unterkunft: Unterkunft in Guanajuato

  • Weiterlesen:
  • 10 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in Guanajuato

8 Ixtapa und Zihuatanejo

Ixtapa Strand

Obwohl die Attraktivität der größeren Badeorte Mexikos nicht zu leugnen ist, gibt es viel zu sagen, wenn man einem der vielen kleineren Urlaubsziele des Landes einen Besuch abstattet. Zwei der besten sind die Stadt von Ixtapa und sein Nachbar, das viel kleinere ehemalige Fischerdorf Zihuatanejo an der Pazifikküste des Landes. Obwohl das größere der beiden, die ehemalige Kokosnuss und Mangroven produzierenden Stadt Ixtapa wurde sorgfältig als Touristenzentrum mit gutem Erfolg Master-Planung, seine Straßen und Strände übersichtlich und leicht zu umgehen. Der Kontrast zu den traditionellen Strandorten ist noch größer im wunderschönen Zihuatanejo, das hart gearbeitet hat, um sein kleines Städtchen zu erhalten. Entlang einer kleinen, gut geschützten Bucht gelegen, ist es eine entzückende und sichere Stadt zu erkunden, die zu einer Reihe von guten Hotels und Restaurants führt. Zu den Freizeitaktivitäten gehört das Einkaufen auf dem Fischmarkt oder, noch besser, ein Angelausflug, um etwas eigenes zu fangen.

Unterkunft: Unterkunft in Ixtapa

9 Die alte Festung von Tulum

Die alte Festung von Tulum

Berühmt als die einzige befestigte Maya-Siedlung an der Küste, ist die antike Stadt Tulum eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Halbinsel Yucatán. In dem Riviera Maya und in der Nähe der Strände von Cancún, Playa del Carmen und Cozumel, sind die gut erhaltenen Ruinen der Insel wegen ihrer Lage auf 12 Meter hohen Klippen mit Blick auf das wunderschöne Karibische Meer weithin sichtbar. Tulum ist auch berühmt für seine hohen Mauern, die dem Ort das Gefühl einer Festung verleihen und sowohl militärische als auch religiöse Bedeutung vermuten lassen.Die Stadt stammt aus dem 13. Jahrhundert und war bis zur Ankunft der Spanier im Jahr 1544 bewohnt und enthält viele andere wichtige archäologische Funde, darunter die Tempel der Fresken (Templo de los Frescos) mit seinen Skulpturen und Reliefs und dem Castillo, das größte Gebäude des Ortes, berühmt für seine Lage an der Klippe.

Unterkunft: Wo in Tulum zu bleiben: Beste Gebiete und Hotels

  • Weiterlesen:
  • Besuch in Tulum: Sehenswürdigkeiten, Tipps & Ausflüge

10 Guadalajara

Guadalajara

Guadalajara, die Hauptstadt des Bundesstaates Jalisco, hat, nur in Mexiko-Stadt, seine einzigartige Mischung aus kolonialen und einheimischen Tapatíos-Einflüssen erfolgreich erhalten. Berühmt für seine breiten Alleen, die von malerischen Parks und schönen alten Gebäuden umgeben sind, die für ihr europäisches Flair bekannt sind, ist Guadalajara eine Brutstätte der traditionellen mexikanischen Kultur, von der Mariachi-Musik, die überall zu strahlen scheint, bis hin zu den faszinierenden Charreadas, einer Art Rodeo begleitet von Feierlichkeiten wie Tanzen, Singen und reichlich gutes Essen. Es ist eine unterhaltsame Stadt, die man zu Fuß erkunden kann, dank der vier großen Plätze, die zusammen die Form eines Kreuzes bilden und das alte Stadtzentrum bilden. Die Besten von ihnen, Plaza de Armas, ist der perfekte Ort, um eine Tour zu beginnen und umfasst so bemerkenswerte Gebäude wie das 17. Jahrhundert Regierungspalast (Palacio de Gobierno) und der schöne Barock Guadalajara-Kathedrale (Catedral de Guadalajara), erbaut zwischen 1558 und 1616.

Unterkunft: Unterkunft in Guadalajara

  • Weiterlesen:
  • 11 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in Guadalajara

11 Mérida: Yucatáns weiße Stadt

Mérida: Yucatáns weiße Stadt

Die Hauptstadt von Yucatán, Mérida, ist eine der schönsten alten Kolonialstädte Mexikos und ist perfekt gelegen, um als Ausgangspunkt für die Erkundung der vielen schönen Mayastätten der Region, wie Chichén Itzá und Tulum, zu dienen. Es ist ein ebenso beliebter Tagesausflug oder Zwischenstopp von den Resorts der Riviera Maya. Das Mérida wurde 1542 von den Spaniern gegründet und ist nach einem Raster angeordnet, so dass es leicht ist, die zahlreichen attraktiven Parks und schönen alten Gebäude zu erkunden. Die europäischen Einflüsse sind überall, besonders auf den alten Stadtplätzen und Plätzen, auf denen noch Zeugnisse französischer Architektur zu sehen sind. Es ist auch eine bemerkenswert gepflegte und saubere Stadt, eine Art Ehrenzeichen für seine Bürger, die sich gerne weiß anziehen und der Stadt ihren langjährigen Spitznamen Ciudad Blanca, die "weiße Stadt", geben.

Unterkunft: Unterkunft in Mérida

  • Weiterlesen:
  • 10 Top Sehenswürdigkeiten in Mérida & Einfache Tagesausflüge

12 Oaxaca: Ein Geschmack von echtem Mexiko

Oaxaca: Ein Geschmack von echtem Mexiko

Die Hauptstadt des gleichnamigen Bundesstaates, Oaxaca, ist eines der beliebtesten Reiseziele für Reisende, die den Geschmack Mexikos kennenlernen möchten. Eine interessante Mischung aus indianischen und spanischen Elementen. Die Stadt ist von den großen Entwicklungen, die in einigen anderen beliebten Reisezielen des Landes entstanden sind, weitgehend unberührt geblieben und wurde daher von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Neben dem unberührten Stadtzentrum und der alten Architektur, hat sich die Stadt zu einem kulturellen Zentrum entwickelt, das für seine zahlreichen Veranstaltungen und Festivals, einschließlich der spektakulären, Massen zieht GuelaguetzaEin indigenes Festival, das jeden Juli stattfindet und traditionelle Tänze, Kostüme, Musik, Essen und Kunsthandwerk umfasst. Die Stadt ist auch ein guter Ausgangspunkt, um die herrliche Umgebung zu erkunden, zusammen mit zahlreichen antiken Ruinen wie die der Monte Alban.

Unterkunft: Unterkunft in Oaxaca

  • Weiterlesen:
  • 10 Top Sehenswürdigkeiten in Oaxaca & Einfache Tagesausflüge