15 Top-Rated Touristenattraktionen in Alaska

Da Alaska groß ist, ist auch seine Schönheit groß. Eine riesige, unbewohnte Wildnis überwältigt die vergleichsweise kleinen Städte des Landes, wie zum Beispiel das geschäftstüchtige Anchorage mit seinen vielen Freizeitangeboten und Juneau (eine kuriose Hauptstadt ohne Zugang zur Straße). Diese natürliche Schönheit kann man beim Wandern, Paddeln und Angeln in der freien Natur genießen, zumal die staatlichen und Nationalparks hier zu den größten der USA gehören.

Obwohl es eine Reihe von Museen und anderen Touristenattraktionen in den großen Zentren gibt, werden Städte vielleicht genauer als Ausgangspunkt für die Erkundung der Wildnis Alaskas verwendet, wie z Denali und Kenai Fjords Nationalparks. Aber wo auch immer Ihre Sightseeing-Tour Sie hinführt, die Skala von Alaska wird Sie sicherlich beeindrucken.

1 Denali Nationalpark

Denali Nationalpark

Im nördlichen Teil des AlaskaketteDer Denali National Park ist einer der größten in den Vereinigten Staaten und umfasst den höchsten Berg Nordamerikas. Denali ist der traditionelle Name des 20,320-Fuß-Gipfels, aber moderne Forscher nannten ihn Mount McKinley. Der Name ist ein starker Punkt der lokalen Konkurrenz. Abgesehen von den Namen sind die sechs Millionen Morgen breiter Flusstäler, Tundra, hochalpine Bergketten und von Gletschern drapierte Berge rein spektakulär. Eine einzige Straße führt in den Park, und nur parkbewilligte Busse dürfen darüber hinaus fahren Wilder Fluss. Bei schönem Wetter können Sie von der Parkstraße aus den Blick auf Denali genießen.

Auf halbem Weg zwischen Anchorage und Fairbanks gelegen, ist Denali die Heimat von Grizzlybären, Wölfen, Rentieren, Elchen und anderen Tieren. Mehr als 167 Vogelarten wurden im Park registriert. Ein weiterer Favorit unter den vielen Aktivitäten des Parks sind die Schlittenhundehütten, die Demonstrationen anbieten und Dutzende von energischen Huskys beherbergen.

Adresse: Milepost 240, George Parks Highway, Denali National Park, Alaska

Offizielle Seite: http://www.nps.gov/dena/index.htm

Unterkunft: Unterkunft in der Nähe des Denali Nationalparks

2 Tracy Arm Fjord

Tracy Arm Fjord

Ein von Gletschern gesäumter Fjord liegt Tracy Arm südlich von Juneau und ist ein beliebtes Ziel für Kreuzfahrtschiffe und Bootstouren. Wasserfälle stürzen die scharfen Felswände hinunter und die Gletscher kalben und bilden kleine Eisberge. Die malerische Umgebung liegt in der Tracy Arm-Forts Terror Wilderness der Tongass Nationalwald. An der Spitze des Fjords sitzt der Zwilling Sawyer Gletscher. Wildbeobachtungen sind auf Touren üblich, egal ob es sich um einen Braunbären oder Elch an Land oder um die Wale und Robben handelt, die in diesen Gewässern leben.

Tracy Arm bietet nur ein kleines Stück Gletscherblick in Alaska. Andere touristische Favoriten gehören Glacier Bay Nationalpark, nordwestlich von Juneau und Prinz William Sound, in der Nähe von Anchorage

Unterkunft: Unterkunft in Juneau

  • Weiterlesen:
  • 11 Top-Rated Touristenattraktionen in Juneau

3 Kenai Fjords Nationalpark

Verlassen Sie den Gletscher im Kenai Fjords National Park

Der Nationalpark, der einen Großteil der fjordreichen Küste der Kenai-Halbinsel (südlich von Anchorage) schützt, bietet einige der besten Sehenswürdigkeiten Alaskas. Nicht nur Panoramen nehmen die vielen Gletscher der 700-Quadrat-Meile Harding Eisfeld und eine unbewohnte Küste, aber der Nationalpark beherbergt monströs große Braunbären, die sich von dem fettreichen Lachs ernähren. Viele touristische Möglichkeiten treffen sich in der Umgebung, sei es das Ende des Highway 1 in Homer oder die Endstation des Alaska Eisenbahn und Zugang zu den Ausfahrt Gletscherbeide in Seward.

Offizielle Website: http://www.nps.gov/kefj/index.htm

Unterkunft: Unterkunft in Anchorage

  • Weiterlesen:
  • 12 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in Anchorage, Alaska

4 Alaska-Autobahn

Alaska-Autobahn

Auch bekannt als der Alaska-Canada Highway (Alcan Highway), verläuft der Alaska Highway von Dawson Creek in British Columbia (Kanada) durch die Yukon Gebiet nach Delta Junction in der Nähe von Fairbanks. Es wurde 1942 während des Zweiten Weltkriegs in der Rekordzeit von nur acht Monaten für militärische Zwecke gebaut. Aber seit dem Ende des Krieges war die Route das wichtigste Zugangsmittel auf dem Landweg zum Yukon-Territorium und zum südlichen Alaska und ein beliebtes Ziel für Reisemobilreisende. Die Autobahn durchquert Whitehorse, Kanada, bevor sie die internationale Grenze nach Alaska überquert und in Delta Junction endet. Motels, Geschäfte und Tankstellen liegen im Abstand von 30-50 Meilen.

5 Universität von Alaska Museum des Nordens

Universität von Alaska Museum des Nordens Maureen / Foto modifiziert

Das Museum der University of Alaska in Fairbanks bietet mehr als eine Million historischer Artefakte und Naturgeschichte Stücke. Die ständige Sammlung umfasst ethnologische Gegenstände, die von indigenen Gruppen hergestellt und verwendet werden, eine Kunstsammlung, die sich hauptsächlich auf Alaskische Kunst, archäologische Funde aus prähistorischen Kulturen, eine Vogelsammlung und paläontologische Präparate.

Bemerkenswert ist auch das Gebäude, in dem das Museum untergebracht ist. Die von Joan Soranno entworfene weiße Struktur zeichnet sich durch interessante Linien und Kurven aus, die an die Landschaft Alaskas erinnern sollen. Besucher werden ermutigt, das Museum in ihrem eigenen Tempo zu erkunden, und größere Gruppen können sich telefonisch anmelden, um ein anpassbares Tour-Erlebnis zu buchen.

Adresse: 1962 Yukon Drive, Fairbanks, Alaska

Offizielle Seite: http://www.uaf.edu/museum/

Unterkunft: Unterkunft in Fairbanks

6 Inside Passage

Inside Passage

Die beliebteste Art, die Inside Passage zu besuchen, besteht darin, mit großen Schiffen, Charterbooten und privaten Yachten durch die Fjorde zu fahren oder bei Haines, Skagway, oder Hyder. Dieser Abschnitt von Südost-Alaska bietet eine unglaubliche Landschaft von Gletschern, Bergen und Ozean und beherbergt eine Fülle von Wildtieren. Das Gebiet wird auch von den Völkern Tlingit, Haida und Tsimshian bewohnt.

Entlang der Küstenpassage erstreckt sich der Tongass National Forest auf 17 Millionen Acres und umfasst Inseln, Berge, Gletscher, Eisfelder, Fjorde und Wasserfälle. Im Wald enthalten ist Prinz von Wales Insel, eine der größten Inseln in den USA. Wichtige Städte entlang der Route gehören Skagway mit Klondike-Goldrausch-nationaler historischer Park, die einst wichtigste Stadt des russischen Amerika Sitka, und Ketchikanwo stoische Totems auf beiden ausgestellt sind Totem-Bucht-Zustand-historischer Park und das Totem Heritage Centre.

Offizielle Seite: http://www.fs.usda.gov/tongass/

7 Dalton-Autobahn

Dalton-Autobahn

Der Dalton Highway, der von Fairbanks und Anchorage erreichbar ist, erstreckt sich über 400 Meilen in Alaskas Region Far North und erreicht schließlich den Außenposten von Prudhoe Bay. Erbaut neben und in Verbindung mit der Trans-Alaska-PipelineDie Straße ist extrem abgelegen, zerklüftet und nicht weit von Ölfeldarbeitern entfernt. Gut vorbereitete Touristen haben jedoch einen Anreiz, die einsame Autobahn mit beiden zu befahren Tore des arktischen Nationalparks und des Reservats und das Arktisches nationales Schutzgebiet den Straßenrand auskleiden.

Am nördlichen Ende der Route kreuzt der Dalton Highway in die Nördlicher Polarkreis, wo die Sommersonnenwende 24 Stunden Tageslicht bringt und der Winter 24 Stunden Dunkelheit bedeutet. Das Fahren eines persönlichen Fahrzeugs ist nicht die einzige Wahl, um den Polarkreis zu erleben, und häufig Bus- und Flugreisen Abfahrt von Fairbanks und Anchorage. Ein beliebter Grund, diese nördliche Breite zu besuchen, ist die Aurora Borealis, oder Nordlichter, die in vielen Nächten von September bis Mitte April erscheinen. Die Teilnahme an einer Auroratour kann dazu beitragen, die Besucher in dieser kalten Jahreszeit warm zu halten.

Unterkunft: Unterkunft in Fairbanks

8 Alaska Native Heritage Centre

Alaska Native Heritage Centre Frank Kovalchek / Foto geändert

Das Alaska Native Heritage Centre bietet mehr als nur einen Einblick in das Leben und die Werte der 11 wichtigsten kulturellen Gruppen Alaskas Hands-on Interaktion mit Musik, Menschen, und Kunst. Das Heritage Centre liegt etwas außerhalb von Anchorage Der Versammlungsplatz für Alaska Native Tanz und Geschichtenerzählen und die Halle der Kulturen, gefüllt mit Exponaten und lokalen Verkäufern, die Kunsthandwerk und Kunstwerke ausstellen. Auch auf dem Gelände, dem malerischen See Tiulana ist umgeben von traditionellen Wohnungen von Alaska Natives. Obwohl die Sightseeing-Attraktion außerhalb der Innenstadt liegt, gibt es einen Sommer-Shuttle von der Moderne Anchorage Museum im Rasmuson Center.

Adresse: 8800 Heritage Centre Dr, Anchorage

Offizielle Seite: http://www.alaskanative.net/
  • Weiterlesen:
  • 12 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in Anchorage, Alaska

9 Wrangell-St. Elias Nationalpark und Reservat

Wrangell-St. Elias Nationalpark und Reservat

Wrangell-St. Elias National Park & ​​Preserve ist der größte und prächtigste Nationalpark Alaskas mit neun der 16 höchsten Gipfel der Vereinigten Staaten. Diese grandiose Bergregion an der Grenze zu Kanada enthält zahlreiche Gletscher, Seen und Gebirgsbäche und beherbergt eine reiche Vielfalt an Wildtieren. Es ist ein ausgezeichnetes Land für Bergsteiger, Wanderer und Wassersportler. Und der Park ist Kennecott Mines Nationales historisches Wahrzeichen gibt Einblick in die einstige Mühlenstadt mit kaum erhaltenen denkmalgeschützten Gebäuden und verlassenen Minen.

Adresse: Meile 106.8 Old Richardson Highway, Kupferzentrum, Alaska

Offizielle Seite: http://www.nps.gov/wrst/index.htm

Unterkunft: Übernachtung in Wrangell-St. Elias-Nationalpark

10 Iditarod National Historic Trail

Iditarod National Historic Trail

Alaskas einziger National Scenic Trail, der Iditarod National Historic Trail, besteht aus einem Netz von mehr als 2.300 Meilen langen Wegen Nicht ich, auf der Beringstraße, und Seward, in der Nähe von Anchorage Ursprünglich von alten Jägern und später von Goldsucher verwendet, wird der Weg jetzt verwendet und am bekanntesten für die Iditarod Trail Schlittenhunderennen. Umfangreiche Landschaften umgeben die gesamte Route und bieten herrliche Ausblicke auf Berge, Gletscher und Wildtiere. Obwohl es in erster Linie eine Winterwanderweg ist, verwenden Wanderer während der Sommermonate Abschnitte einschließlich der beliebten Crow Pass Trail im Chugach State Park.

Offizielle Seite: https://www.blm.gov/programs/national-conservation-lands/national-scenic-and-historic-trails/iditarod

11 Seward, Alaska

Seward, Alaska

Die Reise nach Seward ist ebenso verlockend wie die kleine Stadt selbst. Um die Gemeinde südlich von Anchorage zu erreichen, reisen Besucher über den Seward Highway. Hier, entlang der Küste von Turnagain Arm, erstreckt sich der robuste Chugach-Nationalpark Treffen Sie das Salzwasser. Oder Touristen können die szenische nehmen Alaska Eisenbahn. Neben dem Reiz der Stadt ist ausgezeichnet Alaska SeaLife Zentrum, Seward ist eine Basis zum Erkunden Kenai-Halbinsel Sehenswürdigkeiten wie Ausfahrt Gletscher, und Bereich Fjorde mit dem Boot.

Von der Kenai - Halbinsel aus begeben sich begeisterte Wildbeobachter in die Kodiak National Wildlife Refuge, gegründet, um den Kodiak-Bären und andere seltene Tiere zu schützen.

Offizielle Seite: http://www.seward.com/

Unterkunft: Wo in Seward zu bleiben

  • Weiterlesen:
  • 12 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in Anchorage, Alaska

12 Totem-Bucht-Zustand-historischer Park

Totem-Bucht-Zustand-historischer Park

Im Jahr 1938 begannen die US Forest Services ein Projekt zur Rettung, Rekonstruktion und Herstellung von Totempfählen - eine Tradition, die aussterben sollte. Aus den älteren Generationen wurden Mittel für die Anstellung von Schnitzern verwendet, und verlassene Totempfähle wurden von diesen Handwerkern restauriert oder neu geschaffen. Im Zuge dieser Arbeit konnten sie ihre Fähigkeiten an jüngere Gemeindemitglieder weitergeben.

Fünfzehn Pole wurden in Ketchikans Totem Bight State Historic Park errichtet, der jetzt auf der Nationales Register der historischen Plätze. Auf dem Gelände befindet sich auch ein nachgebautes Clanhaus aus dem frühen 19. Jahrhundert. Es gibt mehr Erbe Totempfähle und lokale Details zur Verfügung in der Stadt Totem Heritage Centre.

Adresse: Ketchikan Ranger Station, 9883 North Tongass Highway, Ketchikan, Alaska

Offizielle Seite: http://dnr.alaska.gov/parks/units/totembgh.htm

Unterkunft: Unterkunft in Ketchikan

13 Mendenhall Gletscher

Mendenhall Gletscher

Der Mendenhall Glacier liegt nur 19 km nordwestlich der Landeshauptstadt und ist über die Straße erreichbar Juneau Eisfeld um die Ufer eines kleinen Sees zu berühren. Das Mendenhall Gletscher Besucherzentrum Sie blicken auf den Gletscher und das eisbedeckte Wasser, während die Wege am Ufer entlang brausen Nugget fälltsowie die beeindruckende Eismasse. Rafting- und Kajaktouren ermöglichen den Besuchern, zwischen den Bergen zu schweben. Wildtiere wie Schwarzbären, Stachelschweine und Biber werden häufig bei der Erkundung dieser blendend blauen Landschaft entdeckt.

Lage: 19 km nordwestlich von Juneau

Offizielle Seite: http://www.fs.usda.gov/tongass/

Unterkunft: Unterkunft in Juneau

  • Weiterlesen:
  • 11 Top-Rated Touristenattraktionen in Juneau

14 Alaska Eisenbahn

Alaska Eisenbahn

Die "Alaska Railroad", bekannt als "Rückgrat der Letzten Grenze", ist ein wichtiger Teil der Geschichte Alaskas und bis heute eine wichtige Transportmöglichkeit. Ausdehnen von Seward nach Fairbanks, diese Eisenbahn trug dazu bei, Anchorage von einer Zeltstadt zu dem zu entwickeln, was es heute ist, und die Linie spielte im Zweiten Weltkrieg eine wichtige Rolle beim Transport. Heute gehört die Alaska Railroad dem Staat und pendelt jedes Jahr mehr als 500.000 Passagiere. Beliebte Ziele entlang der Route sind der Chugach National Forest, Anchorage und Denali Nationalpark & ​​Reservat. Die Alaska Railroad bietet eine Vielzahl von Routen, Dienstleistungen und spezielle Event-Fahrten inklusive Backcountry-Ski-Packages und einem Halloween-Zug für Kinder.

Offizielle Seite: https://www.alaskarailroad.com/

15 Klondike-Goldrausch-nationaler historischer Park

White Pass & Yukon Route Eisenbahn

Der Klondike Gold Rush National Historical Park unterhält liebevoll restaurierte Gebäude in der Skagway historisches Viertel zum Gedenken an den Goldrausch von 1897-98. Besucher können versuchen, die 33-Meile lang zu wandern Chilkoot TrailDas beginnt an der Taiya River Bridge und erinnert an den Weg und die Kämpfe früherer Goldsucher. Besucher können auch das Museum und das Besucherzentrum besuchen.

Das White Pass & Yukon Route Eisenbahn fährt von Skagway ab und erklimmt den White Pass auf einer Höhe von 2.865 Fuß. Das Depot, eines der ältesten in Alaska, beherbergt das Besucherzentrum.

Offizielle Seite: http://www.nps.gov/klgo/index.htm

Unterkunft: Wo übernachten in der Nähe von Klondike Gold Rush National Historical Park