17 Top-Rated Attraktionen und Sehenswürdigkeiten in Arizona

Im Herzen des amerikanischen Südwestens ist Arizona voller Naturwunder, pulsierender Städte und bezaubernder kleiner Städte. Der Grand Canyon zieht Touristen aus der ganzen Welt an, aber diejenigen, die sich tiefer in den Staat wagen, werden alle Arten von einzigartigen Orten und interessanten Sehenswürdigkeiten finden. Während Städte und Dörfer wie Phoenix und Sedona großartige Urlaubsziele sind, können Sie über die städtischen Zentren hinausfahren, um indianische Klippenwohnungen und Überreste antiker Kulturen, historische Geisterstädte aus der Minenwelt und eine Landschaft zu entdecken, die perfekt für Outdoor-Abenteuer ist. Arizona ist die Heimat von Wüsten, Seen, Bergen, Schluchten, Saguaro-Kakteen, Buttes, Wasserfällen und sogar einem Vulkan mit Abfahrtsski, die eine Vielzahl von Möglichkeiten für Reisende bieten.

1 Grand Canyon

Grand Canyon

Am Rande des Grand Canyon gelegen, mit Blick auf die endlosen Kämme der farbenfrohen Felswände und tiefen Schluchten, ist es unmöglich, sich von diesem Naturwunder nicht inspirieren zu lassen. Die Wände des Canyons leuchten in der späten Nachmittagssonne und zeigen orange, rot, gelb und alles dazwischen. Einer der größten Attraktionen in Amerika und sicherlich im Bundesstaat Arizona, ist der Grand Canyon nicht weniger als spektakulär. Diese unglaubliche Landschaft wurde durch den Colorado River, weit in der Ferne gesehen, ausgegraben.

Die meisten Besucher sehen den Canyon vom South Rim, wo es entlang der Straße zahlreiche Aussichtspunkte und entlang des Canyons verlaufende Wege gibt. Der North Rim bietet insgesamt eine andere Aussicht, aber die Straße ist im Winter geschlossen. Wer genauer hinsehen möchte, kann in den Grand Canyon wandern oder mit dem Helikopter über und durch den Canyon fliegen.

Unterkunft: Übernachtung im Grand Canyon

  • Weiterlesen:
  • Grand Canyon: 10 Top-Attraktionen, beste Touren und Unterkünfte im South Rim

2 Sedona

Sedona | Foto Copyright: Lana Gesetz

Umgeben von atemberaubenden Red Rock Mountains und Buttes, hat Sedona eine der schönsten Landschaften in Arizona. Etwa 1,5 Autostunden nördlich von Phoenix, ist Sedona ein beliebter Tagesausflug von der Stadt, aber die Stadt verdient mehr als nur ein paar Stunden. Die Fahrt in die Stadt von Süden, durch das Dorf Oak Creek, ist atemberaubend und bietet zahlreiche malerische Auszüge.

Sedonas Hauptstraße (89A) ist voll von interessanten Touristengeschäften, Kunstgalerien und Restaurants und ist ein einfacher Ort, um einen Nachmittag zu verbringen. Rund um Sedona finden Sie großartige Wander- und Mountainbikestrecken, aber Jeep-Touren, eine der beliebtesten Aktivitäten hier, bieten eine noch einfachere Möglichkeit, in die Landschaft zu gelangen. Auch in der Umgebung gibt es eine Reihe von uramerikanischen Eingeborenenwohnungen, die Sie alleine oder im Rahmen einer Jeep-Tour besuchen können.

Sedona wird von vielen als ein höchst spiritueller Ort angesehen. Es ist bekannt für seine Energiewirbel, die an verschiedenen Orten in der Stadt gefunden werden. In der Innenstadt finden Sie auch New-Age-Läden und einzigartige Möglichkeiten, von UFO-Touren und Aura-Lesungen bis hin zu Medien- und Kristallverkäufern.

Unterkunft: Unterkunft in Sedona

  • Weiterlesen:
  • 19 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in Sedona

3 Monumenttal

Monument Valley | Foto Copyright: Lana Gesetz

Eines der ikonischsten Bilder des Südwestens sind die Sandstein-Buttes, die das Monument Valley dominieren. Dieses Gebiet, das die Grenze zwischen Arizona und Utah bildet, umfasst zerklüftete Felsformationen, Steintürme und -kuppen und Sanddünen. Im Herzen des Tals befindet sich das Monument Valley Navajo Tribal Park, wo Sie ein beeindruckendes Besucherzentrum und eine 17 Meilen lange Selbstfahrerroute entlang einer einspurigen Schotterstraße durch den Park finden. Sie können auch eine geführte Tour unternehmen, um die Gegend genauer zu erkunden. Wenn Sie keine Zeit haben, in den Park zu gehen, können Sie einige der Ausblicke von der Autobahn genießen.

Unterkunft: Unterkunft in der Nähe von Monument Valley

4 Glen Canyon National Erholungsgebiet

Glen Canyon National Erholungsgebiet

Das Glen Canyon National Recreation Area ist eine atemberaubende Region mit blauem Wasser, Wüstenlandschaft und dramatischen Steinmauern. Nach Hause zu Lake PowellEiner der größten künstlich angelegten Seen in den Vereinigten Staaten. Dieses Gebiet ist sowohl für Freizeitaktivitäten auf dem Land als auch auf Wasser bekannt.

Das Glen Canyon Damm wurde zwischen 1956 und 1964 gebaut, um den Colorado River zu blockieren und Lake Powell zu schaffen. Es gibt noch einen 15-Meilen-Abschnitt des Glen Canyon stromabwärts vom Glen Canyon Dam, der sich vom Damm bis nach Lees Ferry erstreckt.

Das Stadt von Page ist ein guter Ausgangspunkt, um das Glen Canyon National Recreation Gebiet und die Umgebung zu erkunden. Der größte Yachthafen am Lake Powell, Wahweap Marina, liegt nur 7 Meilen nördlich von Page. Eine der größten Attraktionen der Gegend sind die nahe gelegenen Schlitzschluchten von Antelope Canyon. Je nach Abschnitt des Canyons können die Besucher entweder einfach durch einen engen Slot Canyon laufen, wo Lichtschächte durch die Spitze dringen, die roten Wände erleuchten oder sich in einen Canyon stürzen. Fotos von Antelope Canyon sind oft auf Postkarten oder in Kunstgalerien zu finden. Besucher können den Antelope Canyon bei einer geführten Tour besuchen.

Unterkunft: Unterkunft im Glen Canyon

5 Phönix

Phönix

Phoenix ist ein großartiger Ausgangspunkt, um Arizona zu erkunden, aber es ist auch ein wichtiges Ziel im Winter für Golfer und Sonnenhungrige, die einfach nur einen Aufenthalt in einem Resort oder Spa genießen und ein wenig Zeit in der Hitze der Wüste verbringen möchten. In der Phoenix Metropolitan Area, zu der auch Scottsdale und Mesa gehören, finden Sie großartige Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, Golfplätze, Wüstenparks zum Wandern, Wandern und Radfahren sowie einige herausragende Sehenswürdigkeiten.An der Spitze der Liste von Orten, die in Phoenix zu besuchen sind, gehören das Heard Museum und Frank Lloyd Wrights Taliesin West.

Unterkunft: Wo in Phoenix zu bleiben: Beste Gebiete und Hotels

  • Weiterlesen:
  • 14 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in Phoenix

6 Hoover-Staudamm

Hoover-Staudamm

Der Hoover-Staudamm ist eines der größten technischen Wunderwerke der Welt. Diese massive Struktur, die 1935 fertiggestellt wurde, überquert den Colorado River und verbindet Arizona und Nevada. Es ist 726 Meter hoch und 1,244 Meter lang. Lake Mead, vom Hoover-Staudamm zurückgehalten, ist der größte künstliche See in den Vereinigten Staaten. Es ist 110 Meilen lang und hält das Äquivalent von zwei Jahren der Strömung des Colorado River.

Besucher können kostenlos über den Damm fahren oder spazieren gehen, auch wenn das Parken kostenpflichtig ist. Eine andere Möglichkeit ist eine Tour durch den Hoover Dam oder das Kraftwerk. Vor Ort befindet sich das Besucherzentrum mit Informationen über den Damm und die Touren sowie ein Café mit einigen Grundnahrungsmitteln.

Unterkunft: Wo in der Nähe des Hoover Dam zu bleiben

7 Jerome

Jerome

Jerome liegt an einem Berghang hoch über dem Wüstenboden und ist eine alte Bergbaustadt, die zur Geisterstadt wurde und Touristenattraktion wurde. Ein steiler Hügel mit Serpentinen ist die Hauptstraße durch die Stadt, wo Besucher interessante Geschäfte und Restaurants finden. Ansichten von den Straßen und von einigen der Schaufenster sind erstaunlich. Viele der alten Gebäude wurden renoviert, einige stehen noch heute als Ruinen und schaffen eine sehr interessante Dynamik. Diese Stadt ist ein beliebter Tagesausflug von Sedona, Prescott, Phoenix oder Flagstaff. Es gibt auch Unterkünfte für diejenigen, die die Nacht verbringen möchten. Die Geschichte der Stadt kann im Gold King Mine Museum und im Jerome State Historic Park bewundert werden.

Diese Stadt ist einzigartig und hat viele interessante und skurrile Seiten. Das Sliding Jail in Jerome wurde ursprünglich um 1928 gebaut. Es wurde auf einem Lehm-Slick gebaut und begann bald zu rutschen und befindet sich nun 2500 Fuß von seinem ursprünglichen Standort entfernt. Das Jerome Grand Hotel, erbaut 1927, ist das höchste öffentliche Gebäude im Verde-Tal und bietet atemberaubende Ausblicke. Das Bartlett Hotel war einst eines der feinsten Hotels von Jerome, aber heute steht es in Trümmern.

Unterkunft: Wo in Jerome zu bleiben

8 Havasu-Fälle

Havasu-Fälle

In der Nähe von Supai auf der Havasupai Indian Reservation sind die 100-Fuß-Havasu Falls. Die Becken an der Basis der Havasu-Fälle haben eine bläulich grüne Tönung zum Wasser, und der Fall ist gegabelt, so dass es scheint, dass es zwei Wasserfälle gibt, wenn der Fluss schwer fließt. In der Schlucht des Havasu Creek, einem Nebenfluss des Colorado River, leben rund 450 Havasupai-Indianer (die "Menschen des blaugrünen Wassers") zurückgezogen, leben von ihrer bescheidenen Landwirtschaft, sind aber heute hauptsächlich vom Tourismus abhängig. In diesem paradiesischen Tal haben die Havasu eine Reihe von Wasserfällen geschaffen und Becken im Travertinfelsen ausgegraben, die attraktive Badebecken bilden.

Tageswanderungen sind hier nicht erlaubt. Besucher müssen Reservierungen vornehmen, eine Genehmigung einholen und eine Gebühr bezahlen. Der Zugang ist über eine lange Wanderung, Pferderücken oder Maultier oder Hubschrauber.

Offizielle Seite: http://theofficialhavasupaitribe.com

Unterkunft: Unterkunft in der Nähe der Havasu Falls

9 Canyon De Chelly Nationaldenkmal

Canyon De Chelly Nationaldenkmal | Foto Copyright: Lana Gesetz

Das Canyon de Chelly National Monument beherbergt spektakuläre Klippenwohnungen der amerikanischen Ureinwohner, die an steil abfallenden Schluchten mit bis zu 1.000 Fuß hohen Wänden liegen. In der Hauptschlucht sind die Ruinen des Weißen Hauses, die um 1050 erbaut und 1849 entdeckt wurden, und der Spider Rock die Hauptattraktionen. Das Weiße Haus ist das bekannteste der mehr als hundert Klippenwohnungen. Die einzige selbstgeführte Wanderung im Park, die vom Aussichtspunkt des Weißen Hauses am Südrand abgeht, führt über 600 Fuß zu den Ruinen des Weißen Hauses. Andere Klippenwohnungen umfassen das Antelope House und die Mummy Cave (in der Mumien gefunden wurden) im Canyon del Muerto. Die meisten Ruinen, die für Besucher weitgehend unzugänglich sind, wurden von etwa 350 bis 1300 n. Chr. Besetzt.

Sie können das Gelände selbst erkunden, indem Sie die North und South Rim Drives entlang fahren und an den Ausläufern anhalten. Obwohl Sie Ruinen in der Nähe leicht sehen können, haben viele der Aussichtspunkte auch Bereiche, die Sie Ruinen auf den entfernten Wänden lokalisieren lassen. Von Frühling bis Herbst können Sie an einer Wanderung durch einen freistehenden Wildhüter teilnehmen oder eine private Tour durch den Canyon unternehmen.

Unterkunft: Unterkunft in der Nähe von Canyon De Chelly

Arizona - Canyon De Chelly Nationaldenkmal Karte

10 Bisbee

Bisbee | Foto Copyright: Lana Gesetz

Im äußersten Süden von Arizona, in der Nähe der mexikanischen Grenze, befindet sich eine der interessantesten Städte Arizonas und möglicherweise eines ihrer am besten gehüteten Geheimnisse. Die ehemalige Bergbaustadt Bisbee ist eine einzigartige kleine Gemeinde in den Bergen.

Nachdem die Minen hier geschlossen wurden, wurde Bisbee eine Geisterstadt, und Hausbesetzer nahmen Wohnsitz. Schließlich wurde die Stadt zu einem Zufluchtsort für Künstler und Hippies. Heute ist es eine wohlhabende kleine Stadt mit einer vielseitigen Mischung aus Bewohnern, allerlei einzigartigen Geschäften und Restaurants und vielen interessanten Dingen, die es zu sehen und zu tun gibt. Häuser, von denen viele ehemalige Bergmannshütten sind, säumen die Hügel rund um die historische Innenstadt. Viele dieser Residenzen sind nur über lange Treppen erreichbar, die zum darunter liegenden Stadtzentrum führen. Die Aussicht von den oberen Straßen und die Häuser in den Bergen sind unglaublich, mit Blick auf die Berge bis nach Mexiko. In den Hügeln oberhalb der Stadt gibt es eine Reihe von informellen Wanderwegen.

Bisbee ist ein beliebter Tagesausflug von Tucson und Umgebung, oft mit einem Stopp in Tombstone kombiniert.

Unterkunft: Unterkunft in Bisbee

11 Lake Mead National Erholungsgebiet

Lake Mead National Erholungsgebiet

Lake Mead National Recreation Area umfasst 177 Meilen des Colorado River und umfasst Lake Mead und Lake Mohave. Die 1,5 Millionen Hektar des Gebiets erstrecken sich in den Süden von Nevada.

Die Gegend bietet Bootfahren und Wassersport, Camping, Angeln und Wandern. Der Lake Mohave ist 67 Meilen lang und damit der kleinere der beiden großen Seen im Lake Mead National Recreation Area. Wie sein Gegenstück ist Lake Mohave ein künstlicher Wasserkörper, der von Davis Dam zurückgehalten wird. Willow Beach ist ein kleiner Ferienort am Colorado River mit Unterkünften, Restaurants, einem Yachthafen und Fischzucht.

12 Grabstein

Grabstein | Foto Copyright: Lana Gesetz

Tombstone bietet einen modernen Blick auf eine Old West Stadt. Inszenierte Schießereien in den Straßen und Charaktere, die in historischen Kostümen durch die Stadt laufen, lassen die glorreichen Tage dieser kleinen Stadt in Arizona erahnen. Jedes Geschäft, Restaurant und jede Attraktion ist auf Touristen ausgerichtet, aber Sie können immer noch einige der Geschichte der Stadt in den historischen Stätten sehen, einschließlich der berühmten O.K. Corral und der Boothill-Friedhof. Bemerkenswert ist auch der Tombstone Courthouse State Historic Park, der im ursprünglichen Gerichtsgebäude untergebracht ist, das heute ein Museum ist.

Unterkunft: Wo in Tombston zu bleiben

  • Weiterlesen:
  • 7 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in Tombstone

13 Versteinerter Wald Nationalpark

Versteinerter Wald Nationalpark

Große Teile versteinerten Holzes, zusammen mit versteinerten Pflanzen, Fischen und Reptilien, wurden in großer Zahl in dem heute versteinerten Nationalwald in der Painted Desert enthüllt. Die Zufahrtsstraße des Parks ermöglicht es den Besuchern, viele der Höhepunkte zu passieren, und kurze Lehrpfade ermöglichen den Blick auf eine Vielzahl einzigartiger Sehenswürdigkeiten. Das Besucherzentrum bietet einen Einblick in die Ökologie und Geologie des Parks und ist ein guter Ausgangspunkt, bevor Sie losfahren.

14 Saguaro-Nationalpark

Saguaro-Nationalpark

Saguaro National Park ist ein großartiger Ort, um die Wüstenlandschaft rund um Tucson zu erleben und die berühmten Saguaro Kakteen aus nächster Nähe zu sehen. Der Park besteht aus zwei Teilen, einem Ost- und einem Westteil, die sich auf der Ost- und Westseite von Tucson befinden, ungefähr 30 Minuten entfernt. Beide bieten großartige Möglichkeiten, die Wüste Flora und Fauna mit Straßen und Wanderwegen zu sehen. Die Wanderungen reichen von leichten Wanderungen bis hin zu anspruchsvollen Trails, die bis zu 8.000 Fuß hoch in die hohen Berge führen. Besucher können beide Teile des Parks auf der gleichen Eintrittskarte oder Parkkarte besuchen.

Unterkunft: Unterkunft in der Nähe des Saguaro Nationalparks

  • Weiterlesen:
  • 12 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in Tucson

15 Antelope Schlucht bei Seite

Antelope Schlucht bei Seite

Der Antelope Canyon ist in unzähligen Fotografien in Galerien in ganz Arizona zu sehen. Er ist ein Slot Canyon, der etwas außerhalb von Page liegt. Die gemeißelten, verwinkelten Sandsteinwände erheben sich um dich herum, und Lichtstrahlen brechen durch die enge Öffnung, die oben durch den Canyon führt. Besucher können den Upper Antelope Canyon auf einer geführten Tour erkunden, obwohl Sie, sobald Sie den Canyon erreicht haben, genügend Freizeit zur Verfügung haben, um selbstständig und in Ihrem eigenen Tempo zu erkunden. Der Canyon liegt innerhalb der Grenze der Navajo Nation Reserve.

Unterkunft: Unterkunft in der Nähe von Antelope Canyon

16 Orgelpfeifen-Kaktus-Nationaldenkmal

Orgelpfeifen-Kaktus-Nationaldenkmal

Organ Pipe Cactus National Monument ist ein internationales Biosphärenreservat im Südwesten von Arizona, an der Grenze zu Mexiko. Das Hauptmerkmal des Monuments ist der gleichnamige Orgelpfeifenkaktus, aber das Gebiet beherbergt drei verschiedene Wüstenvegetationszonen und etwa 30 verschiedene Kakteenarten. Die Orgelpfeifen werden bis zu 23 Fuß hoch und blühen von Mai bis Juli. Wegen der oft extremen Hitze tagsüber öffnet es seine Blüten erst nach Sonnenuntergang.

Das Gebiet kann auf verschiedenen Straßen und Wanderwegen erkundet werden, aber die beiden wichtigsten landschaftlichen Attraktionen sind der Ajo Mountain Drive und der Puerto Blanco Drive. Von diesen beiden Straßen haben Sie Zugang zu Wanderwegen.

Unterkunft: Wo in Ajo zu bleiben

17 Tumacacori National Historischer Park

Tumacacori National Historischer Park | Foto Copyright: Lana Gesetz

Tumacacori National Historical Park, südlich von Tucson, bewahrt die Ruinen von drei frühen spanischen kolonialen Missionen auf 47 Hektar im südlichen Arizona. San José de Tumacácori und Los Santos Ángeles de Guevavi wurden 1691 gegründet und sind die zwei ältesten Missionen in Arizona. Die dritte Mission, San Cayetano de Calabazas, wurde 1756 gegründet. Die Stätte wurde 1848 wegen Apachen, Vernachlässigung und einem schrecklichen Winter aufgegeben. Tumacacori wurde 1908 zum Nationaldenkmal erklärt und die beiden spanischen Missionen, Guevavi und Calabazas, wurden 1990 dem Ort hinzugefügt.

Adresse: 1891 East Frontage Road, Tumacacori

Unterkunft: Unterkunft in der Nähe von Tumacacori National Historical Park