12 Top-Rated Touristenattraktionen in Virginia

Geschichte ist überall in Virginia. Vier der ersten fünf Präsidenten wurden in dem Staat geboren und gaben ihm einen Vorsprung von acht, den meisten eines jeden Staates. Zwei der wichtigsten Touristenattraktionen - Mount Vernon und Monticello - sind Häuser von Präsidenten. Virginia behauptet auch die meisten Bürgerkrieg Schlachtfelder eines jeden Staates und die Orte, wo sowohl die Revolution und der Bürgerkrieg endete. Die koloniale Hauptstadt von Williamsburg, die jetzt zu ihrem Aussehen aus dem 18. Jahrhundert restauriert wurde, war eine der Brutstätten der Revolution. Aber nicht nur die Geschichte bringt Touristen hierher. Zu den Naturwundern des Staates zählen die Luray Caverns, die Natural Bridge, die Barrier-Inseln Chincoteague und Assateague sowie der Shenandoah National Park. Die Berge sind erstklassige Ziele für Wanderungen und andere Outdoor-Sportarten, und die langen goldenen Strände sind beliebte Sommerziele.

1 Kolonial-Williamsburg

Colonial Williamsburg Joe Ross / Foto geändert

Wenige Orte können eine Kulisse für die Zeit der Amerikanischen Revolution schaffen, ebenso wie Williamsburg, wo die ursprünglichen Gebäude aus dem 18. Jahrhundert entweder noch stehen oder originalgetreu auf ihren ursprünglichen Fundamenten reproduziert wurden. Hier können Sie stehen, wo Patrick Henry seine mitreißende Rede hielt, die gleichen Straßen wie Thomas Jefferson gehen und Krabbenküchlein genießen, wo George Washington Meeresfrüchte Abendessen genossen. Williamsburg war die Hauptstadt von Virginia von 1705 und während der gesamten Revolution, und die letzte Schlacht des Krieges wurde in der Nähe ausgetragen, so war es eine Brutstätte der Unabhängigkeitsbewegung, zusammen mit einer der wohlhabendsten und politisch aktiven kolonialen Hauptstädte. Kostümierte Dolmetscher helfen zu zeigen, wie das Leben für den Adel, die Bauern und die Sklaven, die hier lebten und arbeiteten, ist und häufige Nachstellungen geben Farbe und Action, die Williamsburg für alle Altersgruppen interessant machen. Darüber hinaus können Sie zwei herausragende Museen für Volkskunst und dekorative Kunst und Dutzende von authentisch nachgebildeten Kolonialgärten besuchen.

Unterkunft: Wo in Williamsburg zu bleiben

  • Weiterlesen:
  • 12 Top Touristenattraktionen in Williamsburg & Einfache Tagesausflüge

2 Virginia Beach

Virginia Beach

Virginia Beach, benannt nach dem breiten goldenen Sand, der sich östlich von Norfolk erstreckt, ist ein sehr beliebter und oft überlaufener Ferienort mit den erwarteten Hotels, Vergnügungen und einer langen Promenade. Wenn der Atlantische Ozean nicht warm genug für die Kinder ist, nehmen Sie sie auf den 19-Morgen Ocean Breeze Wasserparkmit Wasserrutschen im karibischen Stil, einem Wellenbad und einem Wasserspielplatz. Das Virginia Aquarium und Meereswissenschaften Museum erkundet das Klima, den Meeresboden und die Fauna der Küste mit einem 800.000-Gallonen-Aquarium, Exponaten zum Anfassen und einem Touch-Tank. Im Freien gibt es eine Voliere, einen Naturpfad, Sumpfgebiete und einen Abenteuerpark. Mehr als 9.000 Hektar Küste wurde in der Back Bay Nationales Schutzgebiet Hier finden Sie Wander- und Wanderwege sowie Picknickplätze im Besucherzentrum. Dies ist ein beliebter Ort für Vogelbeobachter, da mehr als 10.000 Vögel jährlich besuchen, darunter Schneegänse, Falken, Enten und Pfeifregenpfeifer. Das Atlantisches Wildvogel-Heimatmuseum zeigt historische und zeitgenössische Wasservogel-Lockvögel. Um das 1791 zu besuchen Alter Kap-Henry-Leuchtturm, die das Chesapeake Bay-Gebiet zur sicheren Navigation öffnete, und das in der Nähe Neuer Leuchtturm Im Jahre 1881 gebaut, müssen Sie durch die Sicherheit in der Fort Story Military Base passieren. Zwischen Virginia Beach und Norfolk befindet sich der Eingang zum 20 Meilen langen technischen Wunderwerk Chesapeake Bay Brücke-Tunnel, Die Brücke überspannt den Eingang zur Chesapeake Bay und verbindet das Festland mit Virginias Ostküste.

Unterkunft: Unterkunft in Virginia Beach

  • Weiterlesen:
  • 12 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in Virginia Beach

3 Monticello und Charlottesville

Monticello und Charlottesville David Baron / Foto geändert

Als eines der schönsten Landhäuser der Vereinigten Staaten und eines der meistbesuchtesten Präsidentenhäuser ist Thomas Jeffersons Monticello ein von ihm selbst entworfenes Herrenhaus im Palladio-Stil, inspiriert von einer Villa außerhalb von Vicenza in Italien. Er änderte und verbesserte es über einen Zeitraum von vierzig Jahren, von 1768 bis 1809. Im ganzen Haus werden Sie einige von Jeffersons Erfindungen sehen, die eine andere Facette der Talente des vielseitigen Mannes zeigen. Auf der Rückseite des Hauses sind die umfangreichen historischen Gärten, auch von Jefferson entworfen, und darunter ist der Familienfriedhof mit einem Obelisken, der Jeffersons Grab markiert. Eine interessante Ausstellung im Freien, Landschaft der Sklaverei: Mulberry Row bei Monticellowirft ein Licht auf das Leben der Menschen, die auf der 5.000 Hektar großen Plantage arbeiteten und lebten. Das Besucherzentrum von Monticello bietet mehr als 400 Ausstellungsstücke, einen Einführungsfilm und praktische Aktivitäten für Kinder.

Jefferson gründete die Universität von Virginia im Jahr 1819 und entwarf auch seine roten Backsteingebäude. Achten Sie darauf, die herausragende Rotunde zu sehen; Fans von Edgar Allan Poe können sein Zimmer im West Building sehen. Das Kunstmuseum der Universität verfügt über eine ständige Sammlung amerikanischer, europäischer und asiatischer Kunst. Nicht weit von Monticello ist Eschen-Rasen-Hochland, das Landhaus von Präsident James Monroe, mit schönen historischen Gärten. Beim Michie TaverneZu Jeffersons Zeiten erbaut, können Sie in der Umgebung des 18. Jahrhunderts speisen.

Adresse: Thomas Jefferson Parkway, Charlottesville

Offizielle Seite: https://www.monticello.org/

Unterkunft: Wo in Charlottesville zu bleiben

  • Weiterlesen:
  • 8 Top-bewertete Aktivitäten in Charlottesville, Virginia

4 Mount Vernon

Mount Vernon

George Washington war von 1754 bis zu seinem Tod 45 Jahre später zu Hause. Mount Vernon war ein Werk, das unter Washingtons strenger Überwachung in Arbeit war, sogar während er die Kontinentalarmee während der Revolution führte. Das architektonische Design, die Konstruktion und sogar die Inneneinrichtung bei jeder Renovierung und Hinzufügung erhielten seine persönliche Aufmerksamkeit, was zu dem anmutigen 21-Zimmer-Plantagenhaus führte, das Sie heute sehen. Sie werden vielleicht überrascht sein über die lebhaften Farben und Tapetenfarben im ganzen Haus, aber diese Schattierungen waren im späten 18. Jahrhundert populär - die hellgrünen Wände im "New Room" waren Washingtons Favoriten. Anders als viele historische Häuser, ist Mount Vernon mit persönlichen Erinnerungen an George und Martha Washington gefüllt: Familienporträts, Wappen und das Eigentum des Paares.

Das Gelände und die Gärten mit Blick auf den Potomac River waren ein großer Stolz des ersten Präsidenten, und er nahm wieder persönlich an ihrer Planung und Pflege teil. Er wählte einen weniger formellen und natürlicheren Plan als seine Vorgänger, indem er die Rasenflächen und Pfade umgestaltete und heimische Baum- und Straucharten pflanzte. Die Nebengebäude wurden erhalten oder wieder aufgebaut, und Sie werden oft die vielen Fertigkeiten sehen, die auf der Plantage verwendet wurden: Schmieden, Pflügen, Schafscheren, Weben, sogar Mahlen von Getreide an der wasserbetriebenen Getreidemühle.

Adresse: 3200 Mount Vernon Memorial Highway, Mount Vernon

Offizielle Seite: www.mountvernon.org

Unterkunft: Unterkunft in Mount Vernon

5 Shenandoah Nationalpark und Skyline Drive

Shenandoah Nationalpark und Skyline Drive

Im Zentrum von Virginia schützt der Shenandoah-Nationalpark Teile der Blue Ridge Mountains, die zwischen 2.000 und 4.000 Fuß hoch sind. Entlang ihres Kamms und entlang des Parks verläuft der Skyline Drive, die nördliche Fortsetzung des Blue Ridge Parkway mit Haltestellen, um die Aussicht und die Attraktionen zu genießen, darunter die Sommerresidenz von Präsident Hoover und der alte Höhlenfriedhof unter den Dark Hollow Falls. Informationen zu Wanderwegen finden Sie an den Parkeingängen. Blühende Bäume und Sträucher sind im Frühling und Sommer am schönsten, aber der Park ist am besten für seine Herbstfarben im Oktober bekannt. Nur eine kurze Fahrt westlich vom Skyline Drive auf der US 211 sind Luray Höhlen mit herrlichen Formationen von Stalaktiten und Stalagmiten. Eines der Highlights der Höhle ist die einzige Tropfstein-Orgel der Welt, auf der die Stalaktiten mit Schlägeln aus Gummi aufschlagen.

Offizielle Seite: http://www.nps.gov/shen/index.htm

Unterkunft: Unterkunft im Shenandoah National Park

  • Weiterlesen:
  • 9 besten Wanderwege im Shenandoah National Park

6 Arlington Nationalfriedhof

Arlington Nationalfriedhof

Der Arlington National Cemetery erstreckt sich über 600 Hektar mit Blick auf Washington, D.C., wo einige der berühmtesten Menschen der Vereinigten Staaten begraben sind. Am meisten besucht sind die Grab von Präsident John F. Kennedy und das Grab des unbekannten Soldaten. Kennedys Grab ist durch einen mit Feldstein von Cape Cod bedeckten Schieferstein markiert und enthält Inschriften seiner Einweihung aus dem Jahr 1960, die in Marmor gehauen sind, sowie eine ewige Flamme. Das Grabmal des unbekannten Soldaten ist aus weißem Marmor geschnitzt und wird von einem Ehrenwächter 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr bewacht. Es enthält die Überreste von Soldaten aus den beiden Weltkriegen, dem Koreakonflikt und dem Vietnamkrieg. Die dritte Website, nach der Touristen suchen, ist die berühmte Iwo Jima Denkmal, das Marine Corps War Memorial zeigt das Joseph Rosenthal Foto von fünf Marines und einem Matrosen, der die Flagge auf dem Mount Suribachi anhebt. Andere bemerkenswerte Denkmäler gehören die Seabees Denkmal, vom ehemaligen Seabee Felix de Weldon, der auch das Iwo Jima Memorial schuf, und dem Frauen im Militärdienst für Amerika Memorial, eine Hommage an alle Frauen im US-Militär.

Arlington Haus wurde in den frühen 1800er Jahren von George Washington Parke Custis als eine Hommage an seinen Stiefgroßvater George Washington gebaut. Das Haus ist jedoch berühmt dafür, dass es 30 Jahre lang die Residenz von Robert E. Lee und seiner Frau war, bis sie es während des Bürgerkrieges verließen. Lee war ein Kommandeur der Konföderierten Armee von Nord-Virginia während des amerikanischen Bürgerkrieges. Das Haus wurde restauriert und dient nun als Denkmal für ihn. In der Nähe der Villa befindet sich die Grabmal von Pierre L'EnfantEr entwarf die Stadt Washington, D.C. Sein ursprünglicher Stadtplan ist in Stein gemeißelt, und sein Begräbnisplatz bietet einen schönen Blick auf die von ihm geplante Stadt. Das Mast des Schlachtschiffes Maine ist in ein Denkmal für die Opfer des im Hafen von Havanna im Jahr 1898 gesunkenen Schiffes eingearbeitet, was zum spanisch-amerikanischen Krieg führte.

Offizielle Website: www.arlingtoncemetery.mil

Unterkunft: Unterkunft in Arlington

7 Jamestown und Yorktown

Jamestown und Yorktown Eric Johnson / Foto geändert

Colonial National Historischer Park umfasst sowohl Jamestown als auch Yorktown, wo die Revolution endete. Jamestown ist die älteste britische Siedlung auf nordamerikanischem Boden, die 1607 von Captain John Smith gegründet wurde. Nur die Fundamente des Kirchturms von 1639, der Kirchhof und die Umrisse einiger anderer Gebäude sind von der ursprünglichen Siedlung erhalten, aber Sie werden eine Neuschöpfung eines finden Powhatan Dorf basierend auf zeitgenössischen Zeichnungen und archäologischen Funden und Repliken der drei Schiffe, die die Siedler aus England brachten - Susan Constant, Godspeed, und Entdeckung.

Jamestown Siedlung wurde 1957 zum Gedenken an den 350. Jahrestag der Gründung von Jamestown errichtet.Ein Museum und Ausstellungsgalerien konzentrieren sich auf Englands Kolonisierung in der Neuen Welt, die Geschichte und Kultur der Powhatans und Jamestowns erste 100 Jahre. Die Statue von Pocahontas von William Ordway Partridge wurde im Jahr 1922 in Erinnerung an ihre Rolle bei der Glättung der Beziehungen zwischen den amerikanischen Ureinwohnern und den Siedlern errichtet. Die Statue von John Smith von William Couper wurde 1909 errichtet. Dreieckig James Fort ist eine Nachbildung des von den Kolonisten errichteten Gebäudes mit strohgedeckten Strukturen, die Jamestowns früheste Gebäude darstellen. Obwohl keines der ursprünglichen Gebäude noch steht, sind die Fundamente immer noch vorhanden und Sie können sie auf einer halben Meile zu Fuß sehen Neues Towne, Teil des Colonial National Historical Park.

Es war bei Yorktown Schlachtfeld dass die englische Armee unter Lord Cornwallis sich den vereinten amerikanischen und französischen Armeen ergab und den Weg für die amerikanische Unabhängigkeit ebnete. Die Ereignisse auf dem Schlachtfeld sind gut dokumentiert und leicht aus den interpretativen Darstellungen und Dioramen zu verstehen. Park Ranges führen auch häufige Touren, und Sie können das frühe 18. Jahrhundert sehen Moore Haus wo Cornwallis ergab. Nelson Haus, Die Kanonenkugel, die sich in der Nähe des oberen Fensters in der Mauer befindet, ist gut restauriert und ein ausgezeichnetes Beispiel georgischer Architektur. Grace Episcopal Church steht seit 1697 trotz der Kriegswirren während der Belagerung von Yorktown in den Jahren 1781 und 1862 und trotz des Feuers von 1814. Kommunionssilber aus dem Jahre 1649 ist noch in Gebrauch.

Adresse: Colonial National Historischer Park, Yorktown

Unterkunft: Wo in Yorktown übernachten

8 Richmond

Richmond

Unter den Wolkenkratzern der modernen Hauptstadt von Virginia sind einige Erinnerungen an Richmonds große Vergangenheit als ein Zentrum der amerikanischen Unabhängigkeitsbewegung und Hauptstadt der Konföderation von 1861 bis 1865. Das imposante State Capitol wurde in den Jahren 1785-1788 von Thomas Jefferson entworfen, und im Süden ist der Beginn von KanalwanderungEr verläuft entlang des James-River-Kanawha-Kanals, der auf Anregung von George Washington errichtet wurde. Das Church Hill Historischer Bereich bewahrt ungefähr 70 antebellum Häuser, die einen Eindruck davon geben, wie Richmond vor dem Bürgerkrieg war. Der Stadtteil ist nach ihm benannt St. Johns Episcopal Church in dem Patrick Henry seine berühmte Rede "Gib mir die Freiheit oder gib mir den Tod" machte. Das Old Stone House aus dem Jahr 1737 ist das älteste Gebäude in Richmond und beherbergt heute das Edgar Allan Poe Museum (Poe lebte mehrere Jahre in Richmond).

Richmond National Battlefield Park illustriert mehr als fünf Jahre Kampagnen, um diese Schlüsselstadt während des Bürgerkrieges zu erobern. Diese Ära wird auch im Weißes Haus der Konföderation, die zu Kriegszeiten restauriert wurde und Hunderte von Artefakten aus dem Bürgerkrieg zeigt. Eine Reihe von historischen Häusern sind von besonderem Interesse: John Marshall Haus Es ist eines der wenigen verbliebenen Häuser der Föderation, die in diesem Gebiet gebaut wurden und ist mit den Familienrelikten und Möbeln der angesehenen Richter des Obersten Gerichtshofs gefüllt. Das Wilton Haus Museum ist ein wunderschön restauriertes Plantagenhaus, das Mitte des 18. Jahrhunderts erbaut wurde Maimont ist ein kunstvolles Herrenhaus, das restauriert wurde, um die Großartigkeit des Lebens hier in den späten 1800er Jahren zu zeigen. Die weitläufigen Gärten umfassen ein Arboretum und einen 100 Hektar großen Park mit einer Kutschensammlung.

Unterkunft: Unterkunft in Richmond

  • Weiterlesen:
  • 10 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in Richmond

9 Chincoteague und Assateague Inseln

Chincoteague und Assateague Inseln

Assateague ist eine 38 Meilen lange Sperrinsel östlich von Chincoteague Island, die sie vor dem Atlantischen Ozean schützt. Die gesamte Insel Assateague, die in Maryland und teilweise in Virginia liegt, ist als Naturschutzgebiet geschützt. Das südliche Ende der Chincoteague ist durch ein nationales Wildschutzgebiet mit 14.000 Morgen Küstenlinie, Süß- und Salzwassersümpfen, Feuchtgebieten und Waldlebensräumen für mehr als 320 Arten von Watvögeln und Watvögeln geschützt. Aber die berühmtesten Bewohner der zwei Inseln sind die wilden Ponys. Teilweise wegen dieser Ponys und zum Teil, weil Assateague Island von einem der schönsten Strände an der gesamten Atlantikküste gesäumt wird, besuchen diese Inseln jedes Jahr etwa anderthalb Millionen Besucher. Zusammen mit dem Beobachten der wilden Ponys können Sie schwimmen, auf Naturpfaden wandern, Wildbeobachtungsfahrten mit dem Boot oder Bus unternehmen, Vögel beobachten, den berühmten Leuchtturm besuchen, Kajak fahren, angeln oder Krabben fangen und Muscheln sammeln (bis zu einer Gallone pro Tag).

Unterkunft: Unterkunft in der Nähe von Assateague Island

  • Weiterlesen:
  • 9 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in Norfolk, Virginia

10 Natürliche Brücke von Virginia

Natürliche Brücke von Virginia PatrickRohe / Foto geändert

Die Natural Bridge ist mit einer Spannweite von 90 Fuß mehr als 70 Meter hoch und eine der ältesten Touristenattraktionen Amerikas. Sie befindet sich im National Register of Historic Places. Während des 18. und 19. Jahrhunderts war es eine der zwei beliebtesten Sehenswürdigkeiten für europäische Besucher, die mit den Niagarafällen rangierten. Es wurde durch den Zusammenbruch einer Höhle gebildet, durch die der Cedar Creek floss. Die Legende, dass George Washington die Brücke für Lord Fairfax überblickte, gewann Glaubwürdigkeit, als ein Stein mit seinen Initialen und Vermessungszeichen 1927 entdeckt wurde. Thomas Jefferson besaß das Land für einige Zeit und baute hier eine Blockhütte als Rückzug. 2014 wurde Natural Bridge zum State Park. Spazieren Sie entlang des Cedar Creek Trail von Cascade Falls, unter der Brücke, zu den Lace Falls, besuchen Sie eine Ausstellung über die Monacans, den einheimischen Indianerstamm und eine Salpetermine, die während des Unabhängigkeitskrieges und des Krieges von 1812 genutzt wurde über die Spitze der Brücke. In der Nähe sind Natürliche BrückenhöhlenHier können Sie 34 Stockwerke unter der Erde besichtigen, um den Raum der Kolossalen Kuppel, den Spiegelsee und die Stalaktiten und Stalagmiten zu sehen. Natürlicher Brücken-Zoo ist bekannt für seine Arbeit in der Zucht seltener und gefährdeter Arten und für die Möglichkeit für Besucher mit einigen der Tiere zu interagieren.

Adresse: Natürliche Brücke

Offizielle Website: www.naturalbridgeva.com

Unterkunft: Übernachten in Natural Bridge

11 Manassas Nationales Schlachtfeld

Zwei Schlachten im Bürgerkrieg wurden in der Nähe von Manassas, Virginia, 1861 und 1862 ausgetragen. Die Stätte wurde als Manassas National Battlefield erhalten und wird außergewöhnlich gut beschrieben, so dass die Besucher diese Schlachten verstehen und sogar sich vorstellen können. Die erste Schlacht, auch bekannt als die Schlacht von Bull Run, war das erste Mal, dass die beiden Armeen zusammenstoßen, und das zweite Engagement in den Ebenen von Manassas endete in einem soliden Sieg für die Konföderierten und markierte die Höhe ihrer Stärke in einem Krieg, der würde sich noch drei weitere Jahre hinziehen. Heute ist der Park nicht nur ein historischer Ort, sondern ein wichtiger Zufluchtsort für mehr als 160 Arten von Zugvögeln.

Adresse: 12521 Lee Highway, Manassas

12 Busch Gärten

Busch Gardens Curtis Palmer / Foto geändert

Dieser lebhafte Abenteuerpark, der Europa zum Thema macht, erinnert mit seinen Dirndl-kostümierten Tänzern und einer traditionellen bayrischen Band an Süddeutschland in seinem Unterhaltungsbereich. Fahrgeschäfte und Achterbahnen unter dem Motto Loch Ness Monster, die Alpen und die Ruinen von Pompeji sorgen für Nervenkitzel für die ganze Familie. Für ruhigere Momente können Sie Border Collies Herdenschafe wie in Schottland beobachten oder die Zeit mit exotischen Vögeln in einer interaktiven Voliere verbringen. Spezielle Abschnitte sind für jüngere Kinder mit Fahrgeschäften geeignet, die ihrem Nervenkitzel entsprechen.

Adresse: Ein Busch Gardens Boulevard, Williamsburg

Offizielle Seite: https://buschgardens.com/

Unterkunft: Wo in Williamsburg zu bleiben

  • Weiterlesen:
  • 12 Top Touristenattraktionen in Williamsburg & Einfache Tagesausflüge