18 Top-Rated Touristenattraktionen in Sydney

Sydney, die älteste, größte und schönste aller australischen Städte, liegt inmitten einer verführerischen Mischung aus Land und Meer. Gleiten Sie mit einer Fähre den glitzernden Hafen entlang, sehen Sie die weißen Segel des Opernhauses, die im Sonnenschein glitzern, bewundern Sie den anmutigen Bogen der Harbour Bridge und es ist schwer vorstellbar, dass diese pulsierende Hauptstadt New South Wales einst eine Strafkolonie war. Im Jahr 1788 war es in Sydney Cove, wo Captain Arthur Phillip, Kommandant der Ersten Flotte, die erste britische Kolonie in Australien gründete.

Heute können Sie Sydneys sagenumwobene Geschichte in den engen, gepflasterten Gassen und historischen Gebäuden der Rocks und den ausgezeichneten Museen der Stadt erkunden, wo Sie auch etwas über die Ureinwohner von Gadigal erfahren können, die einst auf diesem Land gediehen sind. Sydney versprüht immer noch den abenteuerlichen Geist seiner Siedler. Sie können die Harbour Bridge besteigen, an den goldenen Stränden Sydneys in den grünen Fässern surfen oder auf einer landschaftlich reizvollen Tour über die Stadt fliegen. Wildreiche Wildnisgebiete umgeben die Stadt und bieten attraktive Tagesausflugsmöglichkeiten.

Siehe auch: Unterkunft in Sydney

1 Opernhaus in Sydney

Opernhaus in Sydney

Das Sydney Opera House, eine der großen Ikonen der Welt, ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und die Hauptattraktion auf dem glitzernden Hafen. Dieses anmutige Gebäude in Form von Muscheln oder wogenden Segeln sitzt auf einem von Wasser umgebenen Landfinger. Machen Sie ein Foto, während Sie auf einer Hafenrundfahrt vorbei gleiten, entspannen Sie sich in einem der Restaurants, schlendern Sie durch die Umgebung oder machen Sie eine organisierte Tour durch dieses großartige Gebäude mit Theatern, Studios, Ausstellungsräumen, einem Konzertsaal und einem Kino. Buchen Sie einen geführten Rundgang durch das Sydney Opera House, um mehr über die Geschichte zu erfahren und einen Blick hinter die Kulissen dieses berühmten Gebäudes zu werfen. Dies ist ein flexibles Ticket, mit dem Sie jeden Tag an einer der Touren teilnehmen können, die jede halbe Stunde von 9 bis 17 Uhr beginnt. Avid-Fotografen gehen zu Mrs Macquaries Stuhl für eine der besten Fotomotive. Beachten Sie, dass das Gebäude derzeit eine $ 202-Millionen-Erweiterung durchläuft, die Anfang 2021 fertiggestellt sein soll, aber während der Restaurierung weiter betrieben wird.

Ort: Bennelong Point, Sydney

Offizielle Seite: https://www.sydneyoperahouse.com/
  • Weiterlesen:
  • Sydney Opera House: Ein Reiseführer

2 Sydney Hafenbrücke

Sydney Hafenbrücke

Die Sydney Harbour Bridge oder "Coathanger", wie die Einheimischen es nennen, war das bekannteste Wahrzeichen der Stadt vor dem Bau des Sydney Opera House. Unterstützt von massiven Doppelpfeilern an jedem Ende, wurde es 1932 erbaut und bleibt die größte Stahlbogenbrücke der Welt. Sie verbindet die Nord- und Südküste des Hafens in einer einzigen Kurve, die 134 Meter über dem Wasser aufsteigt. Auf seiner Länge verlaufen zwei Eisenbahnlinien und acht Fahrspuren für den Straßenverkehr, deren Richtung je nach Verkehrsfluss variiert werden kann. Zunehmender Brückenverkehr förderte den Bau eines Hafentunnels im Jahr 1992, um die Verkehrsstaus zu verringern, aber Autofahrer können immer noch über die Brücke fahren, um das blaue Wasser zu sehen. Fußgänger können auf Gehwegen spazieren gehen oder an einem geführten Aufstieg durch BridgeClimb teilnehmen, um ein atemberaubendes Panorama auf Stadt und Hafen zu genießen. Um mehr über die faszinierende Geschichte des Brückenbaus zu erfahren, besuchen Sie das Museum im südöstlichen Pier.

Wagemutige, die auf den 135 Meter hohen Gipfel klettern wollen, können den Sydney BridgeClimb buchen. Dies ist eine spektakuläre Gelegenheit, die Gruppen von bis zu 13 Personen auf einem etwa 3,5-stündigen Aufstieg auf die Spitze des äußeren Bogens nimmt. Die Touren laufen den ganzen Tag über, beginnend mit einem Sonnenaufgang und enden mit einem Nachtklettern. 1,5 Stunden Sampler Climbs und 2,25 Stunden Express Climbs sind ebenfalls verfügbar.

Adresse: 5 Cumberland Street, Sydney

3 Die Steine

Die Steine

Auf einer Landzunge, die in den Hafen von Sydney hineinragt, war das historische Gebiet von Rocks einst die Heimat der Ureinwohner von Gadigal und wurde später der erste Ort der europäischen Besiedlung des Landes. Der Name der Rocks kommt von der felsigen Küste an der Westseite von Sydney Cove, wo die Sträflinge ihre Zelte aufgeschlagen haben. Heute drängen sich mehr als 100 Kulturstätten und Gebäude entlang der engen Straßen, einschließlich Sydneys ältestes erhaltenes Haus, Cadmans Hütte, erbaut 1816.

Erster Halt sollte ein Besuch im. Sein Felsen-Entdeckungs-Museum, die die faszinierende Verwandlung der Region von traditionellen Ureinwohnerländern zu einem Slum für Sträflinge und Touristenattraktionen verfolgt. Schlendern Sie anschließend durch die engen gepflasterten Straßen mit ihren Souvenirläden, Restaurants, Cafés und Galerien für Ureinwohner und zeitgenössische Kunst oder kaufen Sie an den Marktständen ein. Geführte Touren führen die Palette von Aboriginal Heritage Walks zu fotografischen Exkursionen und nächtlichen Geistertouren.

Adresse: 66 Harrington Street, Ebene 6, The Rocks, Sydney

Offizielle Seite: www.therocks.com

4 Hafenrundfahrten vom Circular Quay

Hafenrundfahrten vom Circular Quay

Der geschäftige Circular Quay wurde von Sträflingen in Sydney Cove erbaut und beherbergt heute das wichtigste Fährterminal der Stadt. Tausende von Pendlern überschwemmen das Gebiet zu Spitzenzeiten, Cafés und Restaurants säumen die Uferpromenade und Straßenkünstler unterhalten Einheimische und Besucher entlang der sonnigen Gehwege. Eines der beliebtesten Dinge, die Sie hier unternehmen können, und der beste Weg, Sydneys glitzernde Ufergegend zu genießen, ist eine Hafenrundfahrt, wie die beliebte zweistündige Sydney Harbour Coffee Cruise. Fähren fahren auch von hier zu den besten Plätzen, wie zum Beispiel Männlich, Watsons Bucht, und Taronga Park Zoo. Während der jährlichen Winterwanderung führt die Sydney Whale Watching Cruise mit Passagieren an den Sydney Heads vorbei, um diese großartigen Kreaturen zu beobachten.

Sie können bequem vom Circular Quay zu anderen Top-Attraktionen laufen. Fahren Sie entlang der Uferpromenade nach Süden Opernhaus in Sydney und das Königliche botanische Gärten, und ein kurzer Spaziergang nach Norden führt zum Sydney Hafenbrücke und das Rocks historischen Bereich. Im Westen, das Freie Museum für zeitgenössische KunstIn einem Art-Deco-Gebäude untergebracht, zeigt es hochmoderne und oft kontroverse Ausstellungen.

Ort: Sydney Bucht

5 Darling Harbour

Darling Harbour

Das Darling Harbour ist eine Drehscheibe für Touristen und Einheimische. Es ist eine Fußgängerzone mit vielen Geschäften, Restaurants, Museen, Ausstellungen und Unterhaltungsmöglichkeiten. Familien werden Madame Tussauds lieben; das WILD LIFE Sydney Zoo; und das SEA LIFE Sydney Aquariummit der weltweit größten Sammlung australischer Meeresbewohner. Das SEA LIFE Sydney Aquarium Eintrittsticket ist ein großartiger Weg, um den Massen zu entkommen und es bietet auch Ermäßigungen für andere Attraktionen. Krafthausmuseum bietet interaktive Exponate zu Wissenschaft, Technologie, Design und Geschichte, während nautikbewusste Geschichtsinteressierte eine Nachbildung von Captain Cooks Schiff, Endeavour, an Bord nehmen können Australisches Nationales Seemuseum. Jüngere Kinder werden das Karussell, den Spielplatz und den Wasserpark lieben. Ein IMAX und 9D-Theater, Jetboot-Fahrten im Hafen, simulierte Flüge und Rennwagenabenteuer runden die spannenden Attraktionen ab. Wer in der Aufregung ein ruhiges Stück Grün sucht, kann in den Chinesischer Garten der Freundschaft und schlürfen Sie Tee zwischen den Weiden und Koiteichen.

Offizielle Seite: http://www.darlingharbour.com/
  • Weiterlesen:
  • 8 Top-Rated Touristenattraktionen in Sydney Darling Harbour

6 Der königliche botanische Garten Sydney

Der königliche botanische Garten Sydney

Der Royal Botanic Garden in Farm Cove ist eine ruhige Oase inmitten der Hektik der Stadt und liegt nur einen kurzen Spaziergang entlang der Uferpromenade von Opernhaus in Sydney. Die Gärten wurden 1816 gegründet und umfassen 30 Hektar Themengärten mit hoch aufragenden Bäumen, Palmenhainen, Orchideen, Farnen und Scharen von Fledermäusen. Der Besuch der Gärten ist eine der vielen schönen Dinge, die man in Sydney kostenlos tun kann. Zu den Highlights gehören die Palast Rosengarten, die etwa 1.800 Rosen enthält, und die Glashaus Latitude 23 und Ferneryvoller tropischer Blätter, Begonien und Orchideen. Für die weniger energischen, a Hop-On, Hop-Off-Zug Führungen durch das Gelände. Nachdem Sie die Gärten erkundet haben, können Sie im Café oder in den Restaurants entspannen oder ein Picknick am Hang mit herrlichem Blick auf den Hafen genießen.

Um die Gärten herum ist das Domain, ein beliebter Veranstaltungsort mit offenen Grünflächen und Sportbereichen, und während Sie die Gärten besuchen, können Sie die Aussicht genießen Regierungsgebäude, die offizielle Residenz des Gouverneurs von New South Wales.

Ort: Mrs Macquarie's Road, Sydney

Offizielle Seite: https://www.rbgsyd.nsw.gov.au

7 Königin Victoria Gebäude

Königin Victoria Gebäude

Ein Höhepunkt des Einkaufs in Sydney ist das Queen Victoria Building ("QVB") im romanischen Stil, das durch unterirdische Arkaden mit der Town Hall Station verbunden ist. Ursprünglich als Markthalle zwischen 1893 und 1898 erbaut, wird dieses elegante Gebäude von einer hohen zentralen Kuppel gekrönt, die von 20 kleineren Kuppeln umgeben ist. Nach jahrzehntelanger Vernachlässigung und sogar Abrissplänen wurde dieses großartige Sandsteingebäude Anfang der 1980er Jahre wieder in seinen ursprünglichen Zustand versetzt. Heute säumen mehr als 200 High-End-Shops seine lichtdurchfluteten Galerien. Es ist einen Besuch wert, auch für diejenigen, die die Geschäfte meiden, nur um seine erfolgreiche Restaurierung zu bewundern, sowie seine schönen Glasfenster und Mosaikböden. Der Tee Room QVB beherbergt ein Nachmittagstee unter Kristallkronleuchtern, die bei Einheimischen und Besuchern beliebt sind.

Adresse: 455 George Street, Sydney

Offizielle Seite: http://www.qvb.com.au/

8 Das Sydney Tower Eye

Das Sydney Tower Eye

Das 309 Meter hohe Sydney Tower Eye erhebt sich über der Skyline der Stadt und ist das höchste Gebäude der Stadt und eines seiner Wahrzeichen (abgesehen von der Oper und der Harbour Bridge). Dieser Turm mit der goldenen Turmspitze erhebt sich vom geschäftigen Einkaufszentrum Centrepoint. Expresslifte befördern die Besucher auf die Aussichtsplattform an der Spitze oder auf SKYWALK, eine Aussichtsplattform im Freien mit Glasboden, der perfekte Ort für Sightseeing. Während Sie dort oben sind, können Sie den Panoramablick auf Sydney und die umliegenden Vororte genießen oder in einem der sich drehenden Restaurants oder im Café etwas essen. Außerdem wird ein 4D-Kinoerlebnis geboten, das einen Überblick über die wichtigsten Ikonen der Stadt bietet.

Adresse: 100 Market Street, Sydney

Offizielle Website: http://www.sydneytowereye.com.au/

9 Sydney Strände

Sydney Strände

Sydney ist berühmt für seine fabelhaften Strände. Rund um den Hafen liegen viele geschützte Buchten mit ruhigem Wasser und süßem Sand. Weniger als eine 15-minütige Fahrt von der Stadt entfernt, ikonisch Bondi Beach lockt mit seiner tollen Surf-, Café-Szene und kosmopolitischen Atmosphäre. Für fantastische Aussicht auf den Ozean, nehmen Sie den Küstenweg entlang der Klippen von Bondi nach Coogee. Andere Ozeanstrände schließen ein Cronulla (die einzige, die mit dem Zug von der Stadt aus leicht erreichbar ist), Bronte, Tamarama, und Maroubra. Eine 30-minütige Fahrt mit der Fähre von der Stadt, Männlich ist ein beliebtes Reiseziel am Meer mit seiner Strandpromenade, einem Meer-Pool und ausgezeichneten Geschäften und Restaurants. Weiter nördlich von der Stadt finden Surfer einige fantastische Breaks bei Collaroy, Dee Warum, und Narrabeen. Schwimmer sollten zwischen den roten und gelben Flaggen bleiben. Freiwillige Rettungsschwimmer patrouillieren im Sommer an den Surfstränden am Pazifik und veranstalten beliebte Rettungswettkämpfe.

  • Weiterlesen:
  • Die besten Strände in Sydney, Australien

10 Barangaroo-Reservat

Barangaroo Reservat | Foto Copyright: Karen Hastings

Das Barangaroo Reservat ist ein ausgezeichnetes Beispiel für ein erfolgreiches Stadterneuerungsprojekt und ein schöner Ort für einen Spaziergang entlang des Hafens. Dieses 22 Hektar große Hafenviertel, das aus einem unansehnlichen Containerterminal entstand, wurde 2015 eröffnet und beherbergt heute mehr als 75.000 einheimische Bäume und Sträucher, Wander- und Radwege, Geschäfte, Restaurants sowie Veranstaltungs- und Ausstellungsflächen. Es ist nach der einflussreichen weiblichen indigenen Führer zur Zeit der europäischen Kolonisierung benannt.

Eines der beliebtesten Dinge hier zu tun ist die Wulugul Spaziergang, eine malerische Uferpromenade, die den sechs Hektar großen neu angelegten Hafen von Sydney Harbour am nördlichen Ende des Reservats umkreist und sich schließlich zwei Kilometer zwischen Walsh Bay und Darling Harbour. Auf dem Weg dorthin können Sie eine beeindruckende Reihe von öffentlichen Kunstinstallationen bewundern. Achten Sie auf Muschelwand, eine 22 Meter hohe vertikale Tafel an der Seite eines Gebäudes am südlichen Tor des Reservats, das von zwei der führenden einheimischen Künstler Australiens geschaffen wurde. Sie können etwas über das reiche indigene Erbe der Region auf einer Aboriginal-Kulturreise. Das Reservat ist vier Minuten zu Fuß vom Wynyard Bahnhof entfernt, und Sie können auch eine Fähre direkt zum neuen Barangaroo Wharf nehmen.

Offizielle Seite: http://www.barangaroo.com/

11 Taronga Zoo

Taronga Zoo

Im Taronga Zoo können Sie nahe gelegene Begegnungen mit berühmten australischen Wildtieren und anderen Tieren aus der ganzen Welt sowie einen herrlichen Blick auf die Skyline von Sydney genießen. Der Zoo liegt an einem Punkt entlang der Nordseite des Hafens und bewohnt erstklassige Immobilien in Sydney im vornehmen Vorort Mosman. Höhepunkte sind der Lemur Walk-Through, Koala Encounter und Seal Show. Von der Stadt fahren Busse zum Zoo von Wynyard ab. Besser noch, steigen Sie an Bord einer Fähre um Kreiskai. Der lebhafte Veranstaltungskalender des Zoos umfasst "Roar and Snore" -Zoo-Übernachtungen und eine Sommer-Konzertreihe. Sie können im Voraus ein Sydney Taronga Zoo Eintrittsticket erwerben, das eine Fahrt mit der Sky Safari Gondel beinhaltet.

Ort: Bradleys Head Road, Mosman

Offizielle Seite: http://taronga.org.au/taronga-zoo

12 George Street

George Street

Die älteste Straße Australiens, die George Street, war einst eine namenlose Straße, die von Sträflingen betreten wurde, die Wasservorräte holten. Heute ist es eine der Hauptverkehrsadern der Stadt, in der Bürohochhäuser, Geschäfte und historische Gebäude in einem unpassenden Durcheinander zusammenlaufen. Ein architektonisches Highlight ist der elegante romanische Stil Königin Victoria Gebäude voll mit anmutigen Kuppeln, Glasfenstern und High-End-Läden. In der Nähe, der Sydney Rathaus (1869) ist ein Wahrzeichen der Stadt mit einer Mischung aus architektonischen Stilen (es wurde mit einer reich verzierten Hochzeitstorte verglichen). Ein weiteres architektonisches Highlight ist das neugotische St. Andreas-Kathedrale1868 abgeschlossen und eingeweiht. In der Gegend finden die Shopper viele Geschäfte. Designerboutiquen und Schmuckgeschäfte säumen den viktorianischen Stil Strand Arcade, während Pitt Street Einkaufszentrum, einen Block östlich von George Street, ist einer der wichtigsten Einkaufsstraßen der Stadt.

13 Hyde Park

Hyde Park

Inmitten des Lärms des zentralen Geschäftsviertels ist der Hyde Park ein Zufluchtsort von weitläufigen Rasenflächen, schattigen Picknickplätzen, Blumen, Springbrunnen und Feigenbäumen. Wie ein Mini-Central Park, bietet dieses willkommene grüne Fleckchen, das nach dem Hyde Park in London benannt ist, erstklassige Leute zum Zuschauen - besonders beim Mittagessen, wenn die Stadtarbeiter herkommen, um ihre Schuhe auszuziehen. Der bronzene Archibald-Brunnen (1932) des Parks erinnert an Australiens Allianz mit Frankreich während des Ersten Weltkriegs, während das Art Deco Anzac War Memorial (1934) in der südlichen Hälfte des Parks seine Opfer ehrt. Am Nordende des Hyde Park, am Queens Square, befinden sich drei prächtige georgianische Gebäude, Meisterwerke des Sträflingsarchitekten Sir Francis Greenway: Hyde Park Kasernen, St. James Kirche, und das Oberster Gerichtshof. Die Hyde Park Barracks, die 1817/1919 von Zwangsarbeitern erbaut wurde, wurde 1975-84 in ihren ursprünglichen Zustand versetzt und beherbergt heute ein Museum über die Geschichte von Sydney, das das Leben der ersten unfreiwilligen "Siedler" darstellt. Auf der Ostseite des Hyde Park ist die Australisches Museummit der größten naturhistorischen Sammlung des Landes.

Adresse: Elizabeth Street, Sydney

Offizielle Website: http://www.cityofsydney.nsw.gov.au/explore/facilities/parks/major-parks/hyde-park

14 Kunstgalerie von New South Wales

Kunstgalerie von New South Wales

Die Art Gallery of New South Wales ist von wunderschönen Parkanlagen umgeben und eines der bedeutendsten Kunstmuseen des Landes. Das Gebäude stammt aus dem Jahr 1885 und beherbergt geräumige, lichtdurchflutete Galerien und Grand Courts mit Sammlungen, die von Werken europäischer Meister und asiatischer Künstler bis hin zu evokativer zeitgenössischer Kunst aus aller Welt reichen. Die Galerie beherbergt auch eine der größten Sammlungen von Aborigines in Australien. Nachdem Sie alle Meisterwerke bewundert haben, können Sie sich im Café oder Restaurant entspannen oder im Geschenkeladen der Galerie stöbern.

Adresse: Kunstgalerie Road, The Domain, Sydney

Offizielle Website: http://www.artgallery.nsw.gov.au/

15 St. Mary's Kathedrale

St. Mary's Kathedrale

Die St. Mary's Cathedral (1868-82) mit Blick auf den Hyde Park ist ein Symbol für die spirituellen Anfänge der katholischen Kirche in Australien.Dieses markante Wahrzeichen im neugotischen Stil ist der Sitz des Erzbischofs von Sydney. Das Gebäude, das von zwei Türmen gekrönt wird, wurde der Kathedrale von Lincoln nachempfunden und seine imposante Fassade spiegelt das Design von Notre-Dame in Paris wider. In der Kathedrale werfen komplizierte Buntglasfenster wunderschöne Lichtmuster. Weihnachten ist eine besonders eindrucksvolle Zeit, wenn die Kathedrale mit Lichtern und Dekorationen geschmückt ist.

Ort: St. Mary's Road und College Street, Sydney

Offizielle Website: http://www.stmaryscathedral.org.au/

16 Macquarie Street

Macquarie Street

Dehnung von Hyde Park im Süden zum Opernhaus in Sydney Im Norden war die Macquarie Street einst Sydneys modischste Straße. Gouverneur Macquarie beauftragte den Bau von vielen der öffentlichen Gebäude der Kolonie entlang dieses Strandes, einige von Sträfling Architekt Francis Greenway entworfen. Eindrucksvolle Sandstein-Residenzen folgten bald, mit Verandas, um die schöne Aussicht auf die umliegenden Parks und den Hafen von Sydney einzufangen. Im Jahr 1816 ermutigte die Fertigstellung des Sydney Hospital in der Macquarie Street die Ärzte, in der Nähe Büros zu errichten. Die Kapazität des Krankenhauses überstieg jedoch die Nachfrage, und in einigen Gebäuden wurden Legislativbüros eingerichtet. Heute, Regierungsgebäude besetzt den Nordflügel des Krankenhauses und ist für die Öffentlichkeit zugänglich, wenn das New South Wales Parlament in Sitzung ist. Das alte Sydney Münze bewohnt den südlichen Flügel des Krankenhauses, in dem heute eine Bibliothek, ein Innenhof und ein Café untergebracht sind. Auch in der Macquarie Street ist das Staatsbibliothek von New South Wales, die älteste Bibliothek in Australien. Unter seinen Juwelen sind die Zeitschriften von Captain Cook und Joseph Banks ebenso gut wie Captain Blighs Logbuch von der Bounty.

Offizielle Website: http://www.sl.nsw.gov.au/

17 Chinatown

Chinatown Julie Fraker / Foto geändert

Atmen Sie den Duft von Sizzling-Gewürzen ein, kaufen Sie chinesische Spezialitäten oder genießen Sie authentische asiatische Küche in Sydneys Chinatown. Eingerahmt von Löwentoren an jedem Ende, liegt dieses kleine Viertel in der Fußgängerzone der Dixon Street zwischen Darling Harbour und Central Station. Yum Cha ist ein beliebter Zeitvertreib, und der Freitagsmarkt ist ein Fest für die Sinne mit allem, von Dim Sum und vietnamesischem Pho bis hin zu Teppanyaki. Am ersten Vollmond nach dem 21. Januar werden die Straßen von Chinatown während der Feierlichkeiten zum chinesischen Neujahr lebendig. In der Nähe von Chinatown, Paddy's Markets, ist eine Einrichtung von Sydney von Mittwoch bis Sonntag mit Hunderten von Ständen mit frischen Produkten, Schnäppchen-Mode und Souvenirs.

Adresse: Dixon Street, Haymarket

Offizielle Website: http://www.chinatownmarkets.com.au/

18 Kings Cross

Kings Cross Gouverneur Macquarie / Foto geändert

Etwa zwei Kilometer östlich des CBD, Kings Cross oder "The Cross", wie die Einheimischen es nennen, ist Sydneys facettenreiches Rotlichtviertel mit einer faszinierenden, böhmischen Vergangenheit. Das Viertel war um 1920 ein Künstlerviertel, bis es sich in den 1950ern zu einem beliebten Treffpunkt für Beatniks und später zu Hippies entwickelte. Während des Vietnamkriegs begann das Gebiet langsam zu verkommen, als eine große Anzahl amerikanischer Truppen hierher kam, um "Ruhe und Erholung" zu erleben. Trotz seines weniger schmackhaften Rufs in der Nacht, während des Tages, trägt es ein anderes Gesicht. Backpacker aus den vielen Hostels in der Gegend drängen sich in angesagten Cafés, Boutiquehotels beherbergen Fashionistas und Feinschmecker kommen hierher, um in den angesagten Restaurants zu speisen. Halten Sie Ausschau nach der großen Coca-Cola-Werbetafel an der Kreuzung der William Street und der Darlinghurst Road, die oft als "Gateway to the Cross" bezeichnet wird.

Ort: William Street und Darlinghurst Road, Sydney

Übernachten in Sydney zum Sightseeing

Für erstmalige Besucher in Sydney ist ein fantastischer Ausgangspunkt für Sightseeing Die Steine, das historische Viertel der Stadt mit seinem spektakulären Hafenblick, denkmalgeschützten Gebäuden, Museen, Geschäften, Galerien und niedlichen Cafés im Innenhof. Von hier aus sind viele der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Sydneys zu Fuß erreichbar, darunter die Sydney Harbour Bridge, das Opernhaus und die Royal Botanic Gardens. Auch ein kurzer Spaziergang von hier ist Circular Quay, der Ausgangspunkt für Hafenrundfahrten und Fähren. Hier sind einige hoch bewertete Hotels in der Umgebung:

  • Luxus Unterkunft. Zu den Deluxe-Hoteloptionen gehört das Park Hyatt am Hafen, eines der besten Hotels des Landes. das prächtige Shangri-La Hotel; und die vier Jahreszeiten; Alle mit herrlichem Blick auf den Hafen.
  • Mittelklasse Unterkunft. Das Boutique-Hotel Harbour Rocks begrüßt seine Gäste in einem gemütlichen umgebauten Lagerhaus in der Nähe des Fährhafens Circular Quay. Für Familien und Reisende, die eine Unterkunft im Apartment-Stil suchen, ist das Quay West Suites eine erstklassige Wahl, während das Marriott Sydney Harbour am Circular Quay ein wenig näher an den geschäftigen Einkaufszentren des Stadtzentrums liegt.
  • Budget Unterkunft. Für preisbewusste Reisende bieten das Australian Heritage Hotel und The Mercantile Hotel günstige Zimmer in einer hervorragenden Lage.

Tipps und Touren: So machen Sie das Beste aus Ihrem Besuch in Sydney

Im Gegensatz zu den regelmäßigen und geräumigen Layout der jüngeren australischen Städte, Sydney ist ein kompliziertes Labyrinth von Einbahnstraßen und engen Gassen. Öffentliche Verkehrsmittel oder Touren sind für Erstbesucher sehr zu empfehlen.

  • Sieh die Sehenswürdigkeiten: Für die beste Einführung in die Sehenswürdigkeiten von Sydney, buchen Sie eine Hop-on-Hop-off-Busfahrt nach Sydney und Bondi, die in der Nähe der wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Stadtzentrum, rund um den Hafen und Bondi Beach hält. Die Fahrkarten sind 24 oder 48 Stunden gültig und die Fahrgäste können so oft wie möglich aus dem Bus aussteigen.
  • Machen Sie einen Tagesausflug: Nur eine kurze Fahrt außerhalb der Stadt ist eine spektakuläre Berglandschaft. Wenn Sie nur für einen Tagesausflug Zeit haben, nehmen Sie den Blue Mountains Natur- und Wildtiertag von Sydney aus. Diese kleine Gruppe Tour bietet Abholung und Rückgabe von Ihrem Hotel, Mittagessen, Eintritt in den Featherdale Wildlife Park und einen Führer.

Mehr aufregende Abenteuer in der Nähe von Sydney

Sydney ist eine der schönsten Städte Australiens und von vielen verlockenden Ausflugszielen umgeben. Die zum Weltnaturerbe gehörenden Blue Mountains gehören zu den schönsten Australiens. Das schöne Hunter Valley ist ein Hotspot für Feinschmecker. und Canberra, die Hauptstadt der Nation, ist nur drei Autostunden entfernt. Nur einen Katzensprung vom Stadtzentrum entfernt, können Sie auch an den goldenen Stränden von Sydneys besten Stränden, einschließlich Bondi Beach, einem der besten Strände Australiens, baden. Für Hotelempfehlungen und Ideen, wo Sie sich niederlassen können, besuchen Sie unsere Seite "Wo in Sydney übernachten". Wenn Sie Hilfe bei der Planung Ihrer Reise benötigen, lesen Sie unsere Artikel über Australiens Top-Routen, aufregende Outdoor-Abenteuer und die besten Angeldestinationen.

Sydney Karte - Sehenswürdigkeiten