12 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in Louisiana

Louisianas Top-Touristenattraktionen befinden sich in und um New Orleans, dem Zentrum der kreolischen Kultur und voller Aktivitäten. Diese aufregende Stadt ist vor allem für ihre jährlichen bekannt Mardis Gras Feste und ausgezeichnete Unterhaltung. Eine weitere tolle Stadt für Sightseeing ist die State Capitol, Baton Rouge, wo Sie die alten besuchen können HauptgebäudeEs wird gemunkelt, dass es verfolgt wird. Touristen kommen auch nach Louisiana, um die historischen Antebellum-Plantagen, die im ganzen Staat zu finden sind, sowie seine zahlreichen Museen zu sehen, die die komplexe und manchmal schmerzhafte Vergangenheit dieses südlichen Staates erkunden.

1 French Quarter in New Orleans

French Quarter in New Orleans Foto Copyright: Lana Gesetz

Das French Quarter ist das älteste und berühmteste Viertel von New Orleans. Die schönen Gebäude stammen aus einer Zeit von bis zu 300 Jahren, viele mit schmiedeeisernen Balkonen, die sich über die mit Touristen bevölkerten Bürgersteige erstrecken. Besucher strömen in das French Quarter für Sightseeing, Shopping, Restaurants und Unterhaltung, und die Gegend ist während des Jahres voll Mardis Gras Feierlichkeiten. Das bekannteste Gebiet ist Bourbon Street, die das ganze Jahr über von Touristen und Livemusik belebt wird. North Rampart Straße ist weniger überfüllt, hat aber viele historische Gebäude und gute Restaurants Decatur Straße ist ein beliebter Treffpunkt für Hipster. Jazz-Clubs säumen die Fußgängerzone Königliche Straße, die auch für ihre Antiquitätenläden und Kunstgalerien bekannt ist. Louis Armstrong Park ist eine weitere beliebte Touristenattraktion, Heimat des historischen Kongo-Platz, wo die afro-amerikanische Gemeinschaft der Stadt einst sozialisiert wurde, bevor sie Freiheit erlangte. Der Park umfasst 31 Hektar und umfasst Wanderwege, Brunnen und eine riesige Statue der Jazzlegende Louis Armstrong.

Unterkunft: Unterkunft in der Nähe des French Quarter

  • Weiterlesen:
  • 15 Top-bewertete Touristenattraktionen in New Orleans

2 Nationales WWII Museum

Nationales Museum des Zweiten Weltkriegs Olivier Bruchez / Foto geändert

Das National WWII Museum in New Orleans bietet einen detaillierten Einblick in jeden Aspekt des Konflikts, vom Bodenkrieg in Europa bis zu den Herausforderungen der Schlacht auf See und in der Luft. Eines der eindrucksvollsten Exponate ist "Road to Berlin", wo die Besucher die Möglichkeit haben, in die Vergangenheit einzutauchen, während sie komplett neu gestaltete Kampfzonen mit den Sehenswürdigkeiten und Klängen sehen. Andere Exponate umfassen eine Erkundung der Hindernisse, die von den Seebees und Merchant Marines bei der Unterstützung der Truppen überwunden wurden, ein Blick darauf, wie wichtig Unterstützung von der Heimatfront für die Anstrengung war, und Details über die D-Day Invasion in der Normandie. Die Ausstellungen des Museums verwenden eine Vielzahl von Medien und interaktiven Technologien, die Geschichte zum Leben erwecken. Exponate sind auch voll von persönlichen Geschichten und Fotos, sowie eine große Sammlung von Artefakten, einschließlich persönliche Gegenstände der Soldaten und sogar ein Haifischgesicht P-40 Warhawk.

Adresse: 945 Magazine Street, New Orleans, Louisiana

Offizielle Seite: www.nationalww2museum.org

3 Karneval

French Quarter Schmiedeeisen Galerien für Karneval in New Orleans dekoriert

Das größte Ereignis auf Louisianas Jahreskalender ist die Mardi Gras Feier, die in New Orleans stattfindet. Dieses bunte Ereignis ist ein großes Unterfangen mit einer Parade, Bällen und Straßenfesten wie keine andere. Mardis Gras ist der Dienstag vor dem Aschermittwoch, aber die Feierlichkeiten beginnen am Wochenende vor dem Dienstag. Die Veranstaltung zieht große Menschenmassen an, die kommen, um an den Feierlichkeiten teilzunehmen und mehr als 1.000 Wagen auf Dutzenden von Paradewegen vorbeiziehen zu sehen. Um die Schwimmer nah zu sehen, können Touristen besuchen Mardis Gras Welt, wo Sie sehen können, wie Künstler und Handwerker sie bauen. Fast die Hälfte der Festwagen, Kostüme und Requisiten sind in diesem Workshop entstanden. Für weitere Informationen zu dieser berühmten Fiesta, besuchen Sie die Mardis Gras Museum, eine der Topattraktionen in Lake Charles, im südwestlichen Teil des Staates.

Offizielle Website: www.mardigrasneworleans.com

Unterkunft: Wo in New Orleans zu bleiben: Beste Gebiete und Hotels

4 Melrose-Plantage

Melrose Plantage mhowry / Foto geändert

Die Melrose Plantage in Natchitoches wurde zuerst als Yucca Plantation bekannt, als sie Marie Thérèse und Claude Thomas Pierre Metoyer, befreiten Sklaven, gehörte. Yucca House, auf dem Gelände gefunden, wurde in den 1790er Jahren gebaut. The Big House ist ein kreolisches Antillen-Plantagenhaus mit frühen griechischen Wiederbelebungsdetails. Um die Jahrhundertwende wurde Melrose das Zuhause von John Hampton Henry und seiner Frau Camie, einem Kunstmäzen. Frau Henry vergrößerte den Garten und bewahrte die Gebäude. Viele Schriftsteller und Künstler waren über die Jahre Gäste in Melrose.

Adresse: 3533 Highway 119, Melrose, Louisiana

Offizielle Seite: www.melroseplantation.org

5 Altes Staatskapitol

Altes Staatskapitol

Das im gotischen Stil gehaltene Old State Capitol beeindruckt die Passanten gleichermaßen und beeindruckt innen. Zwei riesige Türme flankieren den Haupteingang und das Dach ist zinnenförmig. Das Gebäude, das einer alten Burg ähnelt, liegt auf einem Hügel mit Blick auf den Mississippi in der Innenstadt von Baton Rouge. Dieses historische Gebäude beherbergt heute ein Museum für politische Geschichte mit Artefakten, Dokumenten und interaktiven Exponaten, die die lange Geschichte des Staates erkunden. In der Präsentation "Ghost of the Castle", einer 4-D-Erfahrung, die von der Erscheinung von Sarah Morgan moderiert wird, erfahren Besucher auch etwas über die Geschichte und Bedeutung des Gebäudes.

Adresse: 100 North Boulevard, Baton Rouge, Louisiana

Offizielle Website: www.louisianaioldstatecapitol.org

Unterkunft: Unterkunft in Baton Rouge

  • Weiterlesen:
  • 11 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in Baton Rouge

6 Laura-Plantage

Laura-Plantage

Seit 1994 ist die Laura Plantation in Vacherie für die Öffentlichkeit zugänglich, so dass die Besucher das Gebäude aus 1805 besichtigen können, das 180 Jahre lang eine Zuckerrohrplantage war. Das Haus enthält originale antike Möbel sowie Exponate, die die Erinnerungen von Laura Locoul hervorheben. Das bemerkenswerteste Merkmal der Plantage ist jedoch ihre große Ausstellung, die den Leben und persönlichen Geschichten derer gewidmet ist, die auf der Farm versklavt wurden. Die Ausstellung untersucht die komplexen Beziehungen zwischen den Besitzern und den Sklaven, sowie verschiedene Aspekte des täglichen Lebens, die Gesundheit für die Religion. Zu den Sammlungen gehören seltene Fotos und Dokumente, die Licht auf die vergessenen Afroamerikaner werfen, die auf dieser kreolischen Farm gelebt und gearbeitet haben, sowie auf andere Sklaven des Staates.

Adresse: 2247 Highway 18, Vacherie, Louisiana

Offizielle Seite: www.lauraplanation.com

7 Vermilionville

Vermilionville gsloan / Foto geändert

Vermilionville in Lafayette zeigt die Traditionen und das Erbe der akadischen Siedler des späten 18. und frühen 19. Jahrhunderts. In diesem lebendigen Geschichtsmuseum zeigen kostümierte Handwerker und Historiker Fertigkeiten und Volkskunst, die von früheren Generationen erhalten und weitergegeben wurden. Kunsthandwerker finden Sie auf dem 23 Hektar großen Gelände, in dem original restaurierte original akadische Häuser und authentische Gebäude aus dem 18. und 19. Jahrhundert beheimatet sind. Das Anwesen umfasst auch Ausstellungen, die rotierend gezeigt werden und das Leben der indigenen Völker Louisianas, den Kampf um die Erhaltung der akadischen Kultur und Sprache und einen Blick auf die schwarze Geschichte von der frühen Sklaverei bis zur Bürgerrechtsbewegung untersuchen. Andere Ausstellungsstücke umfassen einen faszinierenden Blick auf die Unterschiede in den Mardi Gras Traditionen in Städten gegenüber ländlichen Gebieten.

Adresse: 300 Fisher Road, Lafayette, Louisiana

Offizielle Seite: www.vermilionville.org

8 Sci-Port Discovery Center

Sci-Port Discovery Center Steve Snodgrass / Foto geändert

Sci-Port Discovery Centre ist ein Wissenschafts- und Unterhaltungszentrum mit Ausstellungen zu Wissenschaft, Mathematik und Weltraum; ein IMAX-Kuppeltheater; und das Laser SPACE DOME Planetarium. Das in Shreveport gelegene Zentrum richtet sich hauptsächlich an Jugendliche und ist eine beliebte Familienattraktion mit einer starken pädagogischen Komponente, die Hunderte von interaktiven Exponaten umfasst. Die neueste Ergänzung des Zentrums ist das Power of Play Children's Museum, das Kinder zum spielerischen Lernen anregt.

Adresse: 820 Clyde Fant Parkway, Shreveport, Louisiana

Offizielle Seite: www.sciport.org

9 USS Kidd und Veteranen-Denkmal

USS Kidd und Veterans Memorial InspiredVision / Foto modifiziert

Besucher können an Bord eines stillgelegten Zerstörers an der USS Kidd und Veterans Memorial in Baton Rouge klettern. Das Schiff war während des Zweiten Weltkrieges aktiv und wurde seitdem in Filmen und TV-Produktionen eingesetzt. Informationen über das Schiff sowie nautische Gegenstände und Erinnerungsstücke sind im Museum ausgestellt. Die USS Kidd ist nach Konteradmiral Isaac Campbell Kidd, Sr. benannt, der während des Angriffs auf Pearl Harbor getötet wurde.

Adresse: 305 South River Road, Baton Rouge, Louisiana

Offizielle Seite: www.usskidd.com
  • Weiterlesen:
  • 11 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in Baton Rouge

10 Rosedown Plantation und Gärten

Rosedown Plantation und Gärten dtroyka / Foto geändert

Die Rosedown Plantation ist eine State Historic Site, die als eine der am besten erhaltenen heimischen Plantagen im Süden bekannt ist. Es bietet einen Einblick in die Lebensweise von Plantagenbesitzern und Sklaven während der Mitte des 19. Jahrhunderts im Süden. Auf dem Gelände sind Kamelien, Azaleen und seltene Sträucher und Bäume. Die Rosedown Gardens wurden 1835 von den Besitzern Daniel und Martha Turnbull gegründet. Die Familie Turnbull besetzte das Anwesen mehr als 120 Jahre.

Adresse: 12501 Highway 10, St. Francisville, Louisiana

Offizielle Website: www.nps.gov/nr/travel/louisiana/ros.htm

11 Katholische Kirche St. Martin de Tours

St. Martin de Tours katholische Kirche marenw / Foto geändert

St. Martin katholische Kirche wurde 1765 in St. Martinville gegründet. Die heutige Struktur wurde 1836 erbaut und hat eine Nachbildung der Grotte von Lourdes aus dem Jahr 1883. Im linken Flügel der Kirche befindet sich das Grab von Emmeline Labiche, die für die Heldin von Henry Wadsworth Longfellows Gedicht gehalten wurde Evangeline. Eine Statue von Evangeline steht auf dem Friedhof.

Adresse: 133 South Main Street, St. Martinville, Louisiana

Offizielle Seite: http://diolaf.org/index.cfm?load=org&org=108

12 DeQuincy Eisenbahnmuseum

Die DeQuincy Railroad befindet sich im alten Kansas City Southern Depot, das im Jahr 1923 erbaut wurde. Dieses großartige alte Gebäude, das im National Register of Historic Places gelistet ist, enthält heute eine Vielzahl von Eisenbahnausrüstungen und dazugehörigen Erinnerungsstücken. Zu den Exponaten gehört auch eine beeindruckende Sammlung von Modell-Dampf- und Dieselmotoren in Museumsqualität vom Typ 1, die von Meisterhandwerfern hergestellt wurden. Draußen können Besucher die Dampflokomotive aus dem Jahr 1913 und einen Pullman-Reisebus von 1947 sowie zwei Kombüse bewundern. Dies ist auch ein großartiger Ort für Zugliebhaber, um einfach zu entspannen und zuzusehen, wie die Züge von der Zugbeobachtungsplattform oder einem der verschiedenen Aussichtspunkte vorbeiziehen.

Adresse: 400 Lake Charles Avenue, DeQuincy, Louisiana

Offizielle Website: www.dequincyrailroadmuseum.com