17 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in Utah

Utah ist einer der größten Outdoor-Staaten des Landes mit unglaublichen National- und State-Parks, erstklassigen Skigebieten und Naturwundern, wie Sie sie nirgendwo sonst auf der Welt finden. Ein Roadtrip durch Utah ist eine der besten Möglichkeiten, um die Sehenswürdigkeiten zu sehen, und landschaftlich reizvolle Fahrten sind überall im Staat. Für kulturelle Highlights oder Skifahren in der Nähe fahren Sie nach Salt Lake City. Wenn Sie nach Outdoor-Abenteuern suchen, von Wandern, Mountainbiken und Camping bis hin zu ATV-Motorradreiten und Offroad-Aktivitäten, sollten Sie unbedingt Moab und St. George besuchen. Denken Sie daran, Utahs Höhenunterschied variiert beträchtlich, und während es in einigen Gebieten heiß und sonnig ist, kann es in anderen schneien. Einige Parks sind im Winter nur eingeschränkt zugänglich und einige Städte sind in dieser Saison fast geschlossen. Aber die meisten der besten Orte, die man besuchen kann, sind das ganze Jahr über geöffnet.

1 Zion Nationalpark

Zion Nationalpark

Zion National Park, weniger als drei Autostunden von Las Vegas entfernt, bietet einige der außergewöhnlichsten Landschaften Utahs mit roten Felsen, Wasserfällen und wunderschönen Ausblicken. Viele der beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten des Parks befinden sich im Zion Canyon, entlang der Zion Canyon Scenic Drive, die dem Talboden folgt. Von Frühling bis Herbst führt ein Sightseeing-Bus die Besucher durch den Park entlang dieser Route und hält an allen wichtigen Sehenswürdigkeiten und Wanderwegen, was die Tour durch den Park sehr einfach macht. Im Winter können Sie diese Route in Ihrem eigenen Fahrzeug fahren. Das Zion-Berg Carmel Highway verläuft von Osten nach Westen durch den Park und ist auch ein Muss. Diese Selbstfahrer-Route führt Sie hoch über das Tal und bietet unglaubliche Ausblicke von den Aussichtspunkten.

Sion ist aufgrund seiner senkrechten Wände manchmal als vertikaler Park bekannt und ist ein Wanderparadies. Die beliebtesten Wanderungen in Zion sind vom Zion Canyon Scenic Drive und dem Zion-Mount Carmel Highway aus zu erreichen. Hier finden Sie alles von einfachen Spaziergängen entlang des Talbodens bis hin zu Klippenwegen wie dem berühmten Angels Landing Trail, der nichts für schwache Nerven oder Höhenangst ist. Wenn Sie hier sind, um wirklich die Natur zu erleben, finden Sie hochwertige Campingplätze und Wohnmobilstellplätze in und in der Nähe des Zion National Park.

Unterkunft: Unterkunft in der Nähe des Zion Nationalparks

  • Weiterlesen:
  • 11 Top Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten in Zion Nationalpark

2 Arches Nationalpark

Arches Nationalpark

Atemberaubende Steinbögen und rollende versteinerte Dünen, die von den oft schneebedeckten Gipfeln der La Sal Mountains unterstützt werden, machen diesen zu einem der landschaftlich schönsten Parks in Utah. Der Arches National Park beherbergt mehr als 2.000 Natursteinbögen. Der berühmteste von diesen, und der am meisten fotografierte, ist Zarte ArchEr stand wie ein Hufeisen, das aus dem Boden ragte und die fernen Berge umrahmte. Zahlreiche Wanderwege und Wanderungen führen zu den beliebtesten Bögen und anderen interessanten Felsformationen. Aber viele der wichtigsten Highlights können direkt von den malerischen Fahrten durch den Park gesehen werden und von den Parkplätzen leicht zugänglich. Die Hauptattraktionen im Park sind der Garten des Teufels, der zarte Bogen, der feurige Ofen, der Doppelbogen, die Park Avenue, der Balanced Rock, die Fenster, der Broken Arch und der Sandstone Arch.

Der Arches National Park liegt etwas außerhalb von Moab, einer Stadt, die vor allem von Mountainbikern und Outdoor-Abenteurern geschätzt wird. Der Park ist wesentlich höher als die Stadt und über eine kurvenreiche Straße mit beeindruckenden Aussichten erreicht. In der Umgebung finden Sie mehrere andere malerische Parks und eine Vielzahl von guten Campingplätzen in der Umgebung.

Unterkunft: Unterkunft in der Nähe des Arches National Park

  • Weiterlesen:
  • 10 besten Wanderungen, Spaziergänge und Sehenswürdigkeiten im Arches National Park

3 Monumenttal

Monumenttal

Wie eine Szene aus einem alten Westernfilm erheben sich rote Rock Buttes vom orangefarbenen Wüstenboden und gelegentlich wandert sogar ein Pferd und Reiter vorbei. Dies ist Monument Valley Navajo Tribal Park, in der Navajo Indian Reservation im Südosten von Utah, nahe der Grenze zu Arizona. Zahlreiche Filme und Werbespots wurden in diesem malerischen Gebiet gedreht, das für seine spektakulären roten Tafelberge und Felsnadeln bekannt ist. Innerhalb des Parks ist Talfahrteine 17 km lange, selbstfahrende unbefestigte Straße zwischen den Buttes und durch die dramatische Landschaft. Auszüge entlang der Strecke bieten großartige Möglichkeiten zum Fotografieren und Genießen der Landschaft.

Wenn Sie über diese eine Straße hinausfahren möchten, um den Park besser zu erkunden, müssen Sie einen Führer benutzen, der im Besucherzentrum eingerichtet werden kann. Wenn Sie keine Zeit für die Fahrt haben, die normalerweise im Schneckentempo aufgrund der Kurven und Sightseeing-Stopps gemacht wird, ist die Aussicht vom Monument Valley Visitor Center spektakulär und einer der besten Aussichtspunkte im Monument Valley.

Unterkunft: Unterkunft in der Nähe von Monument Valley

4 Canyonlands Nationalpark

Canyonlands Nationalpark

Canyonlands National Park ist Utahs Version des Grand Canyon, ohne die Massen. Der Park hat drei Abschnitte, aber der Hauptteil, der die Mehrheit der Touristen anzieht, ist Insel im Himmel. Diese Gegend bietet unglaubliche Ausblicke auf die geschnitzten Canyons und darüber hinaus auf die schneebedeckten Berge. Es ist wohl so beeindruckend wie der Grand Canyon auf seine ganz eigene Weise und weit weniger besucht. Die anderen beiden Teile des Parks, der Nadeln Bezirk und Das Labyrinth, bieten eine etwas andere Art von Landschaft, sind aber auch beeindruckend. Diese Bereiche sind entfernter.

Eine der Hauptattraktionen in Island in the Sky ist Mesa Arch. Dieser wunderschöne Steinbogen, der besonders in den frühen Morgenstunden oder am späten Nachmittag atemberaubend ist, bildet ein Fenster zu den Canyons, den Buttes und der darunter liegenden zerrissenen Landschaft.Bemerkenswert in diesem Abschnitt ist auch die White Rim Road, die vom Park ins Tal führt und einer unbefestigten Straße mit Serpentinen entlang steilen Felswänden folgt. Diese Straße ist nur für Mutige. Besucher können einen Blick auf die White Rim Road werfen, gegenüber der Insel im Sky Visitors Center.

Canyonlands Island in the Sky befindet sich nicht weit von der Stadt Moab entfernt. Der Hauptzugangspunkt wird erreicht, indem man entlang des Highway 191 nach Norden über den Arches National Park hinausgeht. Der Needles District liegt in der entgegengesetzten Richtung, am Highway 191 in Richtung Süden von Moab und dauert etwa zwei Stunden.

Unterkunft: Unterkunft in der Nähe des Canyonlands National Park

5 Bryce Canyon Nationalpark

Bryce Canyon Nationalpark

Die farbenfrohen und dicht gedrängten Hoodoos, die die Landschaft am Bryce Canyon dominieren, unterscheiden diesen Nationalpark von den anderen spektakulären Stätten in Utah. Diese steinernen Säulen, die in den Farben Orange, Rosa, Creme und Zimt leuchten, ragen vom Boden eines riesigen natürlichen Amphitheaters empor und erschaffen eine magische Landschaft, die geradezu nach Erkundung strebt. Eine malerische Fahrt führt durch den Park und bietet zahlreiche Aussichtspunkte entlang der Schlucht. Es lohnt sich jedoch, sich auf einem der zahlreichen Wanderwege im Park in den Wald der Hoodoos zu wagen, um die Größe und einzigartigen Formen dieser Formationen zu schätzen. Bristlecone Pinien sind eine weitere Überraschung in Bryce gefunden.

Der Bryce-Canyon-Nationalpark befindet sich auf einer Höhe von 8.000 bis über 9.000 Fuß und erhält während der Wintermonate und im Frühjahr Schneefall. Die Temperaturen hier oben, auch im Sommer, können kühl bis sehr kalt sein. Die beste Zeit für einen Besuch ist von April bis Oktober, besonders wenn Sie einen der Campingplätze in der Gegend planen.

Unterkunft: Unterkunft in der Nähe des Bryce Canyon National Park

6 Salt Lake City und der Mormonentempel

Salt Lake City und der Mormonentempel

Salt Lake City ist oft mit Ski- und Winteraktivitäten verbunden, und sicherlich sind viele der besten Skihänge Utahs innerhalb einer Autostunde erreichbar. Aber diese Stadt ist unabhängig von der Jahreszeit einen Besuch wert und bietet zahlreiche Attraktionen und Aktivitäten. Steh auf Tempelplatz ist das Ende des 19. Jahrhunderts Mormonen Tempel, der größte Tempel der Heiligen der Letzten Tage und einer der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Salt Lake City. Der Tempel darf nur von Mormonen betreten werden, aber es lohnt sich auf jeden Fall, vorbeizuschauen. Andere Orte in der Stadt sind das Mormon Tabernacle und das State Capitol.

Unterkunft: Unterkunft in Salt Lake City

7 Park City und nahe gelegene Skigebiete

Park City und nahe gelegene Skigebiete

Park City ist eine unterhaltsame Bergstadt, etwa 45 Minuten südöstlich von Salt Lake City und Heimat von zwei fantastischen Skigebieten. Vor der Haustür der Stadt ist Park City Mountain Resort, mit Aufzügen direkt von der Stadt aus, und nur die Straße runter ist Deer Valley Resorteiner der besten Skigebiete in Utah. Beide bieten hervorragendes Terrain für alle Skifahrer.

Utah OlympiaparkAuch in der Nähe gelegen, diente es 2002 als Austragungsort der Olympischen Winterspiele. Heute bietet es ganzjährig Aktivitäten für Kinder und Erwachsene, von Ziplining und Wandern im Sommer bis zum Bobfahren im Winter. Bemerkenswert ist auch eine der berühmtesten Veranstaltungen in Park City, das jährlich stattfindende Sundance Filmfestival, Ende Januar gehalten.

Unterkunft: Wo in Park City zu bleiben

  • Weiterlesen:
  • 6 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in Park City

8 Moab

Moab | Foto Copyright: Lana Gesetz

Für Outdoor-Abenteuer im Südwesten ist es schwer, die Stadt Moab zu schlagen. Als die nächste Stadt zu Arches Nationalpark, Canyonlands Nationalpark, und Dead Horse Punkt-NationalparkDieses Gebiet bietet endlose Möglichkeiten zum Wandern, Radfahren, Rafting, Off-Road-Abenteuer und vieles mehr. Die rollenden versteinerten Dünen und die umliegenden Berge bieten eine atemberaubende Landschaft und bieten einen Spielplatz für alle Arten von Outdoor-Aktivitäten.

Mountainbiker Kommen Sie hier im Frühling in Scharen und fallen Sie für das hervorragende Reiten. Obwohl die Stadt unter Mountainbikern bekannt ist, weil sie die Heimat der berühmten und anspruchsvollen ist Slickrock TrailHier finden Sie Routen für Radfahrer aller Schwierigkeitsgrade. Wenn es ums Wandern geht, bieten die Wege in den nahe gelegenen Parks eine atemberaubende Landschaft, einschließlich Utahs berühmten Zarte Arch. Sie finden auch einige unglaubliche Campingplätze in der Nähe von Moab.

Im Winter erhält dieses Gebiet Schnee und die Abenteuermöglichkeiten nehmen ab. Die beste Zeit für einen Besuch ist im Frühjahr (März bis Mai) und Herbst (September bis Oktober). Im Sommer können Sie sich hier immer noch wohl fühlen, aber die Tagestemperaturen werden sehr heiß.

Unterkunft: Wo in Moab zu bleiben

  • Weiterlesen:
  • 15 Aktivitäten in Moab: Wandern, Radfahren, Sightseeing, & andere Aktivitäten

9 Grand Staircase-Escalante-Nationaldenkmal

Grand Staircase-Escalante-Nationaldenkmal

Grand Staircase-Escalante National Monument ist eine riesige Fläche von zerklüfteten Gelände, mit einer Landschaft von Schluchten, Bögen, Hügeln, Wasserfällen, Wald und Buschland. Es bietet ein Gefühl der Abgeschiedenheit, das in anderen Parks kaum zu finden ist. Unbefestigte Straßen, auf denen man große Entfernungen zurücklegen kann, ohne jemals ein anderes Fahrzeug zu passieren, sind Teil des Erlebnisses. Es ist das größte Nationaldenkmal in den Vereinigten Staaten und wird von dem Bureau of Land Management verwaltet, nicht vom National Park Service.

Wandern ist eine beliebte Art, die Region zu erkunden. Lower Calf Creek Falls Trail bietet einige fabelhafte Landschaft und ist einer der am meisten fotografierten Orte in Grand Staircase-Escalante. Im südlichen Teil des Denkmals ist Paria, eine Stadt in der Nähe der Paria, gegründet 1865, aber bis 1920 verlassen. Reste der Stadt und der umliegenden Gebiete wurden in einer Reihe von westlichen Filmen verwendet.

10 Dead Horse Punkt-Nationalpark

Dead Horse Punkt-Nationalpark

Dead Horse Point State Park, außerhalb von Moab, liefert einer der besten Aussichtspunkte eines jeden State Park in Utah. Der Hauptausblick blickt auf einen Schwanenhals im Colorado River, der durch die farbenfrohe Landschaft führt. Klippenwände, die sich auf 2.000 Fuß erheben, und Plateaus auf verschiedenen Ebenen erstrecken sich in die Ferne. Auf einem Regalboden unterhalb des Aussichtspunktes verläuft die Potash Road entlang einer Kante. Wenn Sie auf dieser Straße nach links schauen, können Sie sehen Thelma und Louise Point, wo die letzte Szene des Films Thelma und Louise gefilmt wurde. Die beste Art, die Sehenswürdigkeiten im Dead Horse Point State Park zu sehen, ist ein Spaziergang auf dem Wanderweg entlang des Randes.

Unterkunft: Wo in Moab zu bleiben

11 Kapitol-Riff-Nationalpark

Kapitol-Riff-Nationalpark

Der Capitol Reef National Park ist ein weiterer großartiger Ort, um Utahs interessante Landschaften zu erkunden. Das Capitol Reef liegt direkt westlich des Canyonlands Nationalparks und zeigt eine riesige Sandsteinmauer, die sich über dem Fremont River erhebt. Schluchten, Felsspitzen, Felswände, Bögen und Schluchten dominieren die Landschaft und sind eine Inspiration für jeden, der sich für Fotografie interessiert. In der Ferne dominiert die Wand die Landschaft und leuchtet in der späten Tag Sonne fast lila.

Die meisten Menschen kommen hierher, um Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, aber Sie finden auch eine Vielzahl von Wanderwegen in der Umgebung. Dieser Park sieht weit weniger Besucher als die meisten anderen großen Parks in Utah, was ein erfrischender Genuss sein kann.

Die nächstgelegene Stadt zum Capitol Reef ist Torrey, im Westen des Parks, wo Sie Unterkunft und Campingmöglichkeiten finden können. Das Besucherzentrum des Parks ist 15 Minuten von der Stadt entfernt und befindet sich am Anfang des schönen Capitol Reef Scenic Drive, einer der wichtigsten Höhepunkte eines Besuchs im Park.

Unterkunft: Unterkunft in der Nähe des Capitol Reef National Park

12 St. Georg

St. Georg | Foto Copyright: Lana Gesetz

St. George's Position im südlichen Utah, in der Nähe von einigen unglaublichen Parks, macht es zu einer günstigen Stadt, um sich selbst zu gründen, wenn Sie sich für Outdoor-Aktivitäten interessieren. Aber auch wenn Sie es nicht sind, die Stadt hat ihre eigenen Attraktionen und ist einen Besuch wert. Zion National Park ist nur eine Stunde entfernt und eines der großen unentdeckten Naturgebiete in Utah, Schnee-Schlucht-Nationalpark, ist weniger als 20 Minuten entfernt. Innerhalb einer halben Stunde Fahrt von St. George, finden Sie hervorragende Wanderwege, sowie schöne Gebiete zum Campen.

Die Stadt St. George hat eine Reihe von Attraktionen im Zusammenhang mit seiner Geschichte der Mormonen, einschließlich der St. George Tempel und das Brigham Young Winter Home Historische Stätte. Pioneer Park und der angrenzende Red Hills Desert Garden sind ebenfalls sehenswerte Orte.

Unterkunft: Wo in St. George zu bleiben

13 Cedar Breaks Nationaldenkmal

Cedar Breaks Nationaldenkmal

Die gleichen Kräfte der Natur, die den Bryce Canyon prägten, waren in Cedar Breaks am Werk und schufen ein kleineres, aber ebenso dynamisch wirkendes Amphitheater. Das Amphitheater, das von farbenfrohen Hoodoos dominiert wird, ist mehr als 2.000 Fuß tief und drei Meilen im Durchmesser. Auf einer Höhe von 10.000 Fuß gelegen, ist der Park voll von winterlichen Bedingungen, und Schnee bedeckt das Denkmal von Herbst bis Frühling. Cedar Breaks ist ganzjährig geöffnet, aber die landschaftlich reizvolle Fahrt durch den Park (Highway 148) ist von ca. Mitte November bis Ende Mai oder Juni geschlossen.

Die besten Aussichten können von der Rim Laufwerk. Eine Reihe von kurzen Wanderungen entlang des Randes und durch alpine Wiesen und Wälder bieten eine gute Aussicht auf die Schlucht und den Zugang zu einigen Borstenkiefern.

Das Spectra Point und Ramparts Overlook Trail ist eine beliebte vier-Meile Strecke entlang der Kante der Hochebene, die zu einem Aussichtspunkt des spektakulären Cedar Breaks Amphitheater führt. Weniger spektakulär, aber dennoch interessant ist der Alpine Pond Trail, eine kreisförmige, zwei Meilen lange Wanderung zu einer subalpinen Waldlichtung und einem Teich am Ende des Weges.

Unterkunft: Unterkunft in der Nähe von Cedar Breaks National Monument

14 Natürliche Brücken National Monument

Natürliche Brücken National Monument

Südlich des Canyonlands National Park, aber etwas abseits gelegen, befindet sich das Natural Bridges National Monument, das einige herausragende Formationen schützt. Wenn Sie in der Nähe sind, oder wenn Sie noch keine Gelegenheit hatten, eine natürliche Brücke zu besichtigen, ist dieser Park definitiv einen Halt wert. Die Haupttouristenattraktionen sind drei natürliche Brücken; Kachina, Owachomo und Sipapu, die alle durch kurze Wanderungen erreichbar sind.

Wenn du nur eins besuchen willst, mach es Sipapu, der größte und beeindruckendste der drei. Der Spaziergang ist eine mäßig anstrengende, 1,2 Meilen lange Rundwanderung, bei der man steile Abschnitte erklimmt und einige Treppen und Leitern erklimmt. Kachina-Brücke erreicht man durch eine 1,5-Meilen-Rundwanderung, aber der Weg ist einfacher, obwohl es immer noch einige steile Abschnitte hat. Owachomo Brücke ist am einfachsten zu erreichen, erfordert weniger als eine halbe Meile Rundweg. Es ist das kleinste der drei, aber immer noch sehenswert.

Interessant im Park sind auch die Horsecollar RuinenEr enthüllt die Überreste alter indianischer Gebäude, die vor mehr als 700 Jahren bewohnt waren.

Unterkunft: Unterkunft in der Nähe von Natural Bridges National Monument

15 Dinosaurier-Nationaldenkmal

Dinosaurier-Nationaldenkmal

Das Dinosaurier-Nationaldenkmal ist nicht nur für die zahlreichen Fossilien der Jurazeit bekannt, die hier entdeckt wurden, sondern auch für das umliegende Gelände.Das Haupthighlight ist die Sammlung von mehr als 1.500 Dinosaurierfossilien, die man in den Felswänden des Carnegie Quarry sehen kann. Der neue Steinbruch-Saal wurde direkt über einem Teil des Felsens gebaut, so dass der Besucher in der Nähe Zugang und komfortable Bedingungen hat. Wandern, Rafting und Camping sind ebenfalls beliebte Aktivitäten im Dinosaur National Monument.

Unterkunft: Unterkunft in der Nähe des Dinosaur National Monument

16 Großer Salzsee

Großer Salzsee

Der Great Salt Lake, eine halbe Autostunde nordwestlich von Salt Lake City, ist der größte Binnensee westlich des Mississippi. Er misst 72 km lang, 34 km breit und bis zu 50 Fuß tief. Es ist ein Überbleibsel eines viel größeren Süßwassersees, Lake Bonneville. Nach einem Sturz im Grundwasserspiegel hatte dieser See keinen Abfluss mehr und schrumpfte infolge der Verdunstung und hinterließ die Great Salt Lake Desert. Die Kombination von Verdunstung mit dem Zufluss von mineralreichen Oberflächenwässern ließ den Salzgehalt des Sees stetig ansteigen und erreichte zu einem Zeitpunkt 27 Prozent (acht Mal so hoch wie die Weltmeere). Am südlichen Ende des Sees sind Badestrände und ein Erholungspark. Wie das Tote Meer in Israel ist Great Salt Lake salzig genug, um Badegäste schwimmen zu lassen, ohne zu versinken.

Unterkunft: Wo in der Nähe von Great Salt Lake übernachten

17 Bonneville Salt Flats

Bonneville Salt Flats | Foto Copyright: Lana Gesetz

Ungefähr 90 Minuten westlich von Salt Lake City entlang der I-80, in der Nähe von Wendover, ist eine unscheinbare Fläche von flachem Land, die sich soweit in die Ferne erstreckt, wie das Auge reicht. Aber zu bestimmten Zeiten des Jahres wird dieses Gebiet zum schnellste Rennstrecke der Welt. Diese Natursalz-Wohnung ist perfekt flach, ohne jegliche Vegetation, und die meiste Zeit hat eine harte Oberfläche, was sie perfekt für hohe Geschwindigkeiten macht. Geschwindigkeitswoche findet hier jedes Jahr im August statt Welt der Geschwindigkeit findet im September statt. Diese Rennen haben Weltrekorde in der Landgeschwindigkeit erzeugt.

Die meiste Zeit ist es komplett leer, und Sie können es selbst ausprobieren. Wenn Sie sich hier draußen befinden, wenn keine Veranstaltung stattfindet, finden Sie kaum mehr als ein Schild am Straßenrand und endlose Meilen von Salinen. Nehmen Sie die Ausfahrt 4 von der I-80, biegen Sie rechts ab und fahren Sie an der Haltestelle vorbei. Es gibt nichts anderes hier draußen. Schließlich kommen Sie auf eigene Gefahr zu einem Schild und einem Bereich, wo Sie in die Wohnungen fahren können. Im Winter sind einige Bereiche der Salinen mit einer dünnen Wasserschicht bedeckt.

Unterkunft: Unterkunft in Salt Lake City