14 Top-Rated Touristenattraktionen in Denver

Die "Meile hohe Stadt", wie Denver bekannt ist, liegt an der Kreuzung von Cherry Creek mit dem South Platte River, am Fuße der Rocky Mountains. Als Hauptstadt von Colorado ist es das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum eines großen Gebiets, das sich über die Great Plains und in die Rockies erstreckt. In Denver befindet sich die Universität von Denver und das renommierte Medical Center der Universität von Colorado. Es ist auch ein wichtiges Industriezentrum, ein wichtiges Ziel für Geschäftsreisen und ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge in die Rocky Mountains. Die Stadt hat ein angenehmes kontinentales Klima mit viel Sonnenschein und wenig Regen.

Geschichte

1858 wurde Gold am Cherry Creek entdeckt, und die drei Goldgräbersiedlungen Auraria, Highland und Denver schlossen sich 1860/61 zu der Stadt Denver zusammen. Im Jahr 1868, als es eine Bevölkerung von mehr als 4.000 hatte, wurde es Hauptstadt des Territoriums von Colorado. Nach der Ankunft der Eisenbahn im Jahr 1870 war Denver eine Boomstadt, und 1876 wurde es Hauptstadt des 38. Bundesstaates. In den späten 1880er Jahren wurde es in den Silber- und Goldrausch verwickelt, als immer mehr Menschen Denver auf ihrem Weg in die Rocky Mountains passierten oder sich in der Stadt niederließen. Um die Wende des 20. Jahrhunderts hatte es eine Bevölkerung von 134.000. Danach entwickelte es sich zu einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt und Industriezentrum. Es ist auch seit vielen Jahren beliebt als eine gute Basis, um die Schönheiten der Front Range der Rocky Mountains zu erkunden. Die Bedeutung des Handels und des Fremdenverkehrs wurde 1994 durch die Eröffnung eines großen neuen Flughafens erkannt.

Die Stadt hat viele Parks, die den Bewohnern und Besuchern Erholungs- und Erholungsmöglichkeiten bieten. Der Red Rocks Park ist ein Bergpark, der für seine Landschaft und das Red Rocks Amphitheater bekannt ist. Das kulturelle Leben in Denver wird durch das Denver Art Museum, das Ellie Caulkins Opera House, sowie Nachbarschaften wie LoDo mit Kunstgalerien, Restaurants und verschiedenen kulturellen Einflüssen hervorgehoben.

Siehe auch: Wo in Denver zu bleiben

1 Mount Evans

Mount Evans

Von Idaho Springs führt die höchste Bergstraße der Vereinigten Staaten steil hinauf an dem wunderschön gelegenen Echo Lake vorbei zu den Almen auf dem Mount Evans (4.348 m). Vom Gipfel aus haben Sie einen atemberaubenden Panoramablick auf die Berge und das Tal. Eine Vielzahl von Wildtieren frequentiert auch die Gegend. In diesen Höhenlagen ist es nicht ungewöhnlich, Bergziegen, Dickhornschafe, Murmeltiere und Pika zu sehen.

Der Mount Evans Highway (Staatsstraße 5) ist eine saisonale Straße, die in den Wintermonaten geschlossen ist und in der Regel Ende Mai wiedereröffnet wird. Die Eröffnungstermine können wetterabhängig sein. Mount Evans ist an Sommerwochenenden besonders beschäftigt. Wochentage und frühe Morgenstunden sind einige der weniger besuchten Stunden und möglicherweise eine bessere Option für Menschen, die große Menschenmengen zu entkommen suchen.

2 Museum für Natur und Wissenschaft

Museum für Natur und Wissenschaft

Im Südosten des Stadtparks befindet sich das Museum für Natur und Wissenschaft. Zu den bemerkenswertesten Exponaten gehören die imposanten Dinosaurierskelette, Überreste von Eiszeittieren, die Mineraliensammlung der Familie Coors und eine der größten Goldfunde in Colorado. Bemerkenswert sind auch die Artefakte prähistorischer indischer Völker. Das Museum bietet wechselnde Ausstellungen, so dass es immer etwas Neues zu sehen gibt.

Auch vor Ort sind ein IMAX-Theater und ein Planetarium.

Adresse: 2001 Colorado Boulevard

Offizielle Seite: http://www.dmns.org/

3 Denver Center für Darstellende Künste

Denver Center für Darstellende Künste Katerha / Foto modifiziert

Auf der Südseite des Larimer Platzes befindet sich das Denver Center for the Performing Arts, ein gigantisches Kulturzentrum mit der Boettcher Concert Hall und dem Auditorium Theatre mit dem Ellie Caulkins Opera House. Ein Abend im Zentrum für darstellende Kunst könnte bedeuten, eine Broadway-Show zu sehen, ein Theaterstück zu genießen oder eine andere Art von Unterhaltung zu genießen. Dieser Veranstaltungsort beherbergt alle Arten von Großveranstaltungen. Es beherbergt die Denver Center Theatre Company, die Denver Center Attractions und die Denver Center Theatre Academy.

Das Zentrum fungiert auch als Bildungseinrichtung, mit Schauspielunterricht und Programmen sowie beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten.

Adresse: Speer Boulevard und Arapahoe Straße

Offizielle Seite: http://www.denvercenter.org

4 Denver Botanische Gärten

Denver Botanische Gärten

Die Denver Botanic Gardens, die erstmals in den späten 1950er Jahren angelegt wurden, gehören zu den größten botanischen Gärten in den Vereinigten Staaten und bedecken 23 Hektar neben dem Cheesman Park. Der Garten betont einheimische Pflanzen und nachhaltige, umweltbewusste Praktiken. Die verschiedenen Gärten zeigen jedoch Pflanzen aus der ganzen Welt. Es gibt 43 einzelne Gärten, von denen einige in natürlichen Landschaften, andere in formalen Gärten angelegt sind. Zu den Highlights gehören der Japanische Garten, Marnies Pavillon mit Orchideen, Farnen und Wasserfällen sowie das Boettcher Memorial Conservatory mit exotischen tropischen und subtropischen Arten.

Im Botanischen Garten von Denver finden das ganze Jahr über besondere Veranstaltungen statt, darunter auch Konzerte.

Adresse: 1007 York Street, Denver, CO 80206-3799, Vereinigte Staaten

Offizielle Seite: http://www.botanicgardens.org/

5 Kirkland Museum für feine und dekorative Kunst

Kirkland Museum der feinen und dekorativen Kunst dantekgeek / Foto geändert

Das Kirkland Museum zeigt eine bedeutende Sammlung dekorativer Kunst von 1880 bis 1980. Jede wichtige Designperiode wird von Arts & Crafts bis Pop Art repräsentiert. Regionale Kunst der Moderne, von 1875 bis 1980, mit einem Schwerpunkt auf Colorado ist auch mit Hunderten von Werken dokumentiert.Das Museum zeigt eine Retrospektive von Colorados ausgezeichnetem Maler Vance Kirkland (1904-1981). Alle drei Sammlungen befinden sich in einem 1911 Arts & Crafts Gebäude, dem ältesten kommerziellen Kunstgebäude in Denver. Das Kirkland Museum ist Mitglied der Historic Artists 'Homes and Studios, einem Programm des National Trust for Historic Preservation.

Adresse: 1311 Pearl Street, Denver, CO 80203-2518, Vereinigte Staaten

Offizielle Seite: http://www.kirklandmuseum.org/

6 Denver Kunstmuseum

Denver Kunstmuseum

Das massive, festungsartige Denver Art Museum hat eine umfangreiche Sammlung mit indischer, afrikanischer, europäischer, asiatischer und ozeanischer Kunst. Sammlungen umfassen auch spanische koloniale und präkolumbianische Werke.

Besonders beeindruckend sind die umgebauten indianischen Galerien, die eine große Bandbreite von Kulturen und Stämmen aus den USA und Kanada abdecken. Diese umfangreiche Sammlung hat sich in ganz Nordamerika einen Namen gemacht, mit Stücken, die 2.000 Jahre Geschichte umfassen. Bemerkenswert ist auch die afrikanische Kunstsammlung des Museums.

Die Sammlung moderner und zeitgenössischer Kunst umfasst sowohl bekannte Namen als auch aufstrebende Talente in einer Vielzahl von Medien. Es gibt auch eine separate Galerie für Fotografie.

Das Denver Art Museum begann in einem Gebäude, das heute als North Building bekannt ist und vom italienischen Architekten Gio Ponti entworfen und 1971 eröffnet wurde. Im Jahr 2006 wurde das 146.000 Quadratmeter große Hamilton Building eröffnet, eine Erweiterung des Architekten Daniel Libeskind die Öffentlichkeit. Das neue Gebäude erregte Aufmerksamkeit mit seinem einzigartigen Design, inspiriert von den Gipfeln der Rocky Mountains.

Adresse: 100 W 14th Avenue Parkway

Offizielle Seite: http://denverartmuseum.org/

7 Coors Feld

Coors Feld

Coors Field ist die Heimat des Baseballclubs Colorado Rockies. Das Stadion, das 1995 eröffnet wurde, hat eine Kapazität von 50.200 Sitzplätzen. Von einigen Plätzen aus kann man die Rocky Mountains in der Ferne sehen. Es gibt ganzjährig Führungen durch die Anlage. Dies ist eine gute Möglichkeit, etwas über das Stadion zu erfahren und ein wenig von den Szenen hinter den Kulissen zu sehen. Tickets sind auf eine bestimmte Anzahl pro Tag begrenzt, so dass Vorabkäufe eine gute Idee sind. Die Touren dauern knapp 1,5 Stunden und sind für Menschen mit Behinderungen zugänglich.

Eine der späteren Ergänzungen zu Coors Field ist der Mountain Ranch Club mit Indoor-und Outdoor-Restaurants, bei schönem Wetter.

Adresse: 20. und Blake Street

Offizielle Seite: http://colorado.rockies.mlb.com/col/ballpark/index.jsp

8 Denver Zoo

Denver Zoo

Der Zoo von Denver ist wunderschön angelegt und beherbergt verschiedene Gehege, die von der Eisbärenhöhle bis zur Affeninsel reichen. Der Zoo hat sich einem langfristigen Plan verschrieben, Ausstellungen zu ersetzen und zu modernisieren. Der Zoo wurde in den späten 1800er Jahren begonnen, so in den 1990er Jahren der Zoo brauchte eine Aktualisierung und die Arbeit wurde fortgesetzt. Einige der neueren Exponate im Zoo von Denver sind das Primate Panorama, Tropical Discovery und Predator Ridge. Heute ist der Zoo eine der beliebtesten Attraktionen von Denver.

Adresse: 2900 E 23. Avenue

Offizielle Seite: http://www.denverzoo.org/

9 Colorado State Capitol

Colorado State Capitol

Auf einem niedrigen Hügel an der Ostseite des Parks befindet sich das Kapitol im klassizistischen Stil, gekrönt von einer vergoldeten Kuppel, 76 m hoch. Von der Aussichtsplattform auf der Kuppeltrommel aus haben Sie einen herrlichen Blick auf die imposante Skyline der Stadt und die Front Range. Der 13. Schritt auf der Westseite des Kapitols liegt genau eine Meile über dem Meeresspiegel, daher der Name "Meile hohe Stadt".

Adresse: Broadway und East Colfax Avenue, Denver, CO 80203, Vereinigte Staaten

Offizielle Seite: http://www.colorado.gov/dpa/doit/archives/cap/first.htm

10 Öffentliche Bibliothek von Denver

Denver Public Library Ed und Eddie / Foto geändert

Der berühmte Architekt Michael Graves entwarf die Denver Public Library, die 1995 eröffnet wurde. Die Bibliothek ist bekannt für ihre westliche Geschichte und genealogische Sammlungen. Draußen wird die zehn Meter hohe rot-orange Stahlskulptur oft als Referenz verwendet.

Adresse: 10 W. Vierzehnte Avenue

Offizielle Seite: https://www.denverlibrary.org/

11 Larimer Platz

Larimer Square Aurora Michele / Foto geändert

Ein erfolgreiches Beispiel für Stadtsanierungen in Denver ist der Larimer Square mit gut restaurierten Gebäuden aus der Zeit des Bürgerkriegs. Im Jahr 1971 wurde Larimer Square Denver ersten historischen Viertel. Heute ist es ein wichtiges Unterhaltungsviertel. Die Gegend beherbergt Galerien, Geschäfte, fröhliche Restaurants und Gaslampen. Es entwickelt sich weiter und ist bei Einheimischen und Touristen beliebt. Während des Tages kommen die meisten Leute hierher, um einzukaufen. Am Abend ist dies ein großartiger Ort zum Essen oder um Live-Unterhaltung zu sehen, wie zum Beispiel Comedians oder Bands. Diese Gegend ist auch berühmt als der Ort, an dem Buffalo Bill einst lebte.

Offizielle Seite: http://www.larimersquare.com/

12 16. Straße Mall

16th Street Mall Aranami / Foto modifiziert

Um die Innenstadt von Denver in den Wolkenkratzern etwas lebendiger zu gestalten, wurde die 16th Street, die durch das Stadtzentrum führt, zu einer Fußgängerzone im europäischen Stil mit schattigen Bäumen, Blumenbeeten und Parkbänken umgebaut. Der einzige Verkehr hier ist ein kostenloser Shuttle-Bus. Die Straße ist gesäumt von Kaufhäusern, Boutiquen, Souvenirläden, Restaurants und Straßenständen von Straßenhändlern. Am südlichen Ende der Straße befinden sich zahlreiche moderne und postmoderne Wolkenkratzer.

Offizielle Website: http://16thstreetmalldenver.com

13 Vereinigte Staaten Mint

Vereinigte Staaten Mint

Unmittelbar hinter dem Stadt- und Verwaltungsgebäude befindet sich die US-Münzstätte, eine der sechs Einrichtungen der Vereinigten Staaten. Hier wird die amerikanische Währung geschaffen und ein Teil der Goldreserven des Landes gespeichert.

Besucher können eine kostenlose Führung durch die Einrichtung machen, um etwas über die Geschichte und den Prozess des Geldverdienens zu erfahren. Es gibt einen kleinen Geschenkeladen vor Ort, der Gedenkmünzen, Souvenirs, Spiele und andere Gegenstände verkauft.

Reservierungen für die Touren sind immer erforderlich und können online über die Website geplant werden.

Adresse: 320 West Colfax Avenue

Offizielle Seite: http://www.usmint.gov/mint_tours/?action=startreservation

14 Bürgerzentrum Park

Bürgerzentrum Park

Im Herzen von Denver liegt der grüne und im Sommer angenehm schattige Civic Center Park, der im klassizistischen Stil mit zahlreichen Monumenten angelegt ist. Rund um den Park befinden sich die wichtigsten Verwaltungsgebäude des Bundesstaates Colorado und entlang der Nordseite verläuft die Colfax Avenue, die Hauptverkehrsader der Stadt.

Wo in Denver für Sightseeing zu bleiben

Der beste Ort für einen Aufenthalt in Denver ist mitten in der Innenstadt. Hier befinden sich die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sowie das Kongresszentrum, Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten. Unten ist eine Liste von hoch bewertete Hotels in günstigen Lagen:

  • Luxushotels: Das Wahrzeichen des Hotels, das Brown Palace Hotel and Spa, ist seit seiner Eröffnung im Jahr 1892 eines der besten Luxushotels in Denver. Das opulente Hotel im Herzen der Innenstadt ist auch für seinen hervorragenden Kundenservice bekannt. Ein Jahr zuvor, im Jahre 1891, wurde ein weiteres von Denvers Top-Hotels, das Oxford Hotel, in der Nähe der Union Station eröffnet. Wenn Sie hingegen ein zeitgemäßes Luxushotel suchen, ist das ART ART in der Nähe des Denver Art Museums genau das Richtige für Sie.
  • Mittelklasse Hotels: In der Nähe des Convention Center und nur einen kurzen Spaziergang von der 16th Street Mall befindet sich das günstig gelegene Hilton Garden Inn. In der Nähe und auch in einer großartigen Lage ist Aloft, mit einem modernen Look und trendigen Atmosphäre. Das Hyatt House ist ein neu eröffnetes Hotel für Langzeitaufenthalte im Stadtzentrum mit Standardzimmern und Suiten mit voll ausgestatteter Küche, ideal für Familien.
  • Budget Hotels: La Quinta Inn, nördlich von Coors Field und dem Stadtzentrum, ist eine gute Budget-Option. Mit einfacheren Zimmern, aber einer etwas günstigeren Lage ist das Days Inn. Beide Hotels liegen am Rande des Stadtzentrums, entweder einen langen Spaziergang oder eine kurze Fahrt von der Innenstadt entfernt. Wenn Sie bereit sind, 30 Minuten fahren, ist das Comfort Inn weit außerhalb des Stadtzentrums, bietet aber hochwertige Zimmer zu günstigen Preisen.

Tipps und Touren: So machen Sie das Beste aus Ihrem Besuch in Denver

Bei einer organisierten Tour können Sie alle Highlights von Denver und den umliegenden Bergen sehen, ohne sich mühsam orientieren zu müssen. Auf dem Weg erfahren Sie faszinierende Geschichten über die Geschichte der Stadt und die Ökologie der umliegenden Gebiete. Diese Touren beinhalten die bequeme Abholung und Rückgabe des Hotels, wodurch Sie Zeit und Geld sparen. Im Folgenden finden Sie einige interessante Sightseeing-Touren und Tagesausflüge, die den niedrigsten Preis garantieren:

  • Sieh die Sehenswürdigkeiten: Auf der Denver City Sightseeing Tour können Sie alles darüber erfahren, wie sich dieses alte Bergmannslager zu einer pulsierenden, meilenhohen Stadt entwickelt hat. Diese dreistündige Tour in einem bequemen Reisebus oder Minivan führt Sie zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, darunter das State Capitol, der Larimer Square, die 16th Street Mall und die United States Mint.
  • Machen Sie einen Tagesausflug: Hoch aufragende Berge umgeben Denver, und eine bequeme Art, diese alpine Wildnis zu erleben, ist der Tagesausflug zum Rocky Mountains National Park. Begleitet von der Erzählung eines erfahrenen Führers führt Sie diese Tour in einem klimatisierten Reisebus über die kontinentale Wasserscheide und erreicht Höhen von bis zu 12.000 Fuß. Nach einem Spaziergang durch den Skiort Winter Park können Sie im Rocky Mountain National Park nach Wildtieren wie Dickhornschafen und Schwarzbären Ausschau halten. Die Tour beinhaltet den Eintritt in den Park, Mittagessen und Abholung vom Hotel. Wenn Sie nur wenig Zeit haben, aber dennoch in die Wildnis vordringen möchten, sollten Sie die Denver Mountain Parks mit der optionalen Denver City Tour in Betracht ziehen. Dieses vierstündige Abenteuer beinhaltet einen Besuch im Red Rocks Park, einem natürlichen Amphitheater; Bear Creek Canyon, wo Sie nach Wildtieren suchen können; und Lookout Mountain, mit spektakulärer Aussicht. Abhol- und Eintrittsgebühren für das Hotel sind ebenfalls im Preis enthalten, und Sie können eine Nachmittags-Stadtrundfahrt buchen.

Denver Karte - Sehenswürdigkeiten