15 Top-bewertete Touristenattraktionen in New Orleans

New Orleans ist eine der einzigartigsten Städte Amerikas, mit einer Atmosphäre, die man nirgendwo sonst finden kann. Die Stadt ist weltbekannt für Jazzmusik, Cajun-Küche und unverschämte Mardi Gras-Feiern. Die Stadt ist ein Schmelztiegel von Kulturen mit einer Vielfalt, die sich in allem widerspiegelt, von Musik und Essen bis zu Sprache und Architektur.

Die meisten Aktivitäten für Touristen konzentrieren sich auf das French Quarter mit der berüchtigten Bourbon Street im Herzen des Viertels. Entlang des Mississippi River, der im Süden an das French Quarter angrenzt, warten Pferdekutschen, die die Besucher auf eine Tour mitnehmen, das Steamboat Natchez liegt am Ufer und Touristen reihen sich an, um Beignets zu kaufen. Jenseits des French Quarter hat die Stadt viele malerische Gegenden, die es zu erkunden lohnt, vom trendigen Warehouse District bis zum noblen Garden District.

New Orleans ist eine tolle Stadt zum Wandern, mit vielen Attraktionen in oder in der Nähe des French Quarter, aber um den Garden District zu erkunden, können Sie in eine historische Straßenbahn steigen. Busse sind auch eine gute Art, sich fortzubewegen, besonders für den Besuch von Attraktionen wie dem Zoo, der weiter entfernt ist.

Siehe auch: Wo in New Orleans zu bleiben

1 Französisches Viertel

Französisches Viertel | Foto Copyright: Lana Gesetz

Das French Quarter von New Orleans ist das, was die meisten Touristen sehen, wenn sie die Stadt besuchen. In einer Biegung am Mississippi gelegen, ist die Hauptattraktion hier die Architektur, aber es ist auch ein großartiger Ort für Restaurants und Unterhaltung. Die alten Gebäude, von denen einige 300 Jahre alt sind, zeigen französische Einflüsse mit Arkaden, schmiedeeisernen Balkonen, roten Ziegeldächern und malerischen Innenhöfen. Viele dieser Gebäude enthalten heute Hotels, Restaurants, Souvenirläden, Galerien und eine Fülle von Jazz-Spots mit Unterhaltung unterschiedlicher Qualität.

Die berühmteste Straße im französischen Viertel ist Bourbon Street, aber es ist nicht unbedingt das Highlight der Gegend. Diese Straße ist tagsüber relativ harmlos, verwandelt sich aber nachts in eine laute und ausgelassene Fußgängerzone, die sich vielleicht nicht immer sicher fühlt. Königliche Straße bietet eine großartige Mischung aus Geschichte, guter Küche und einzigartigen Einkaufsmöglichkeiten, mit einigen gehobenen Geschäften, Galerien und Hotels. Eines der bemerkenswertesten Gebäude in der Royal Street ist das Court of Two Sisters (1832), heute ein Restaurant, das für seinen Jazz-Brunch bekannt ist. Um einige gute Musiker zu hören, die traditionelle Jazzmusik spielen, Franzosen Straße ist der Ort zu gehen. Gute Restaurants finden Sie auch hier und Künstler besuchen die Gegend.

Auch im French Quarter sollten Sie nicht fehlen Jackson Square und St. Louis Kathedrale, direkt am Wasser gelegen. Straßenmusikanten, Musiker und Künstler gruppierten sich um den Platz.

New Orleans Altstadt Karte

2 Karneval

Karneval

Mardi Gras ist die wichtigste Veranstaltung von New Orleans mit Feierlichkeiten, die zwei Wochen dauern und mit dem Finale am Faschingsdienstag, dem Tag vor Aschermittwoch, enden. Zu den Feierlichkeiten gehören fast täglich Paraden und alle Arten von Unterhaltung und Festivitäten, die mit dem nahenden Ende der Veranstaltung intensiver werden. Schaulustige drängen sich auf die Balkone und Gehwege, um die Paraden zu beobachten und Ketten aus Perlenketten zu ergattern, die von den unverschämt dekorierten Wagen geworfen werden. Die Bourbon Street ist einer der Hauptbereiche, in denen sich Menschen versammeln, aber das gesamte French Quarter ist in der Regel voll. Die Tradition wurde von französischen Siedlern in die Stadt eingeführt und wurde gegen Ende des 19. Jahrhunderts besonders populär.

Offizielle Seite: http://www.mardigrasneworleans.com/

3 Nationales WWII Museum

Nationales WWII Museum Bogdan Migulski / Foto modifiziert

Das National WWII Museum ist ein herausragendes Museum mit spannenden Exponaten und dokumentarischen Schnipseln, die die Geschichte des Zweiten Weltkriegs erzählen, wie er in Europa und im Pazifik ausgetragen wurde. Das Museum ist in drei Sektionen unterteilt, von denen eine dem Krieg im Pazifik gewidmet ist, eine andere dem Krieg in Europa gewidmet ist und ein drittes Gebäude, in dem Flugzeuge aus dem 2. Weltkrieg untergebracht sind. Ein Film mit dem Titel Beyond All Boundaries, produziert und erzählt von Tom Hanks, wird im 4D Theatre gezeigt, mit Stühlen, die rumpeln, wenn Tanks auf dem Bildschirm vorbeiziehen, und Bühnenrequisiten, die den Film in eine sinnliche Erfahrung verwandeln. Während die Besucher durch die Ausstellungsstücke von Raum zu Raum ziehen, geben kurze, schwarz-weiß-dokumentarische Filmsequenzen einen Einblick, wie die ausgestellten Gegenstände in den Krieg verwickelt waren. Oral Histories erhöhen die Wirkung. Jedem Besucher wird ein Profil von jemandem gegeben, der sich im Krieg befand, und mündliche Updates sind an Stationen im gesamten Komplex verfügbar, um dem Fortschritt des Soldaten durch die Kriegszeit zu folgen. Teil des Komplexes ist auch die Stage Door Canteen mit Unterhaltung aus den 1940er Jahren mit Matineen und Dinner-Shows.

Adresse: 945 Magazine Street, New Orleans, Louisiana

Offizielle Seite: http://www.nationalww2museum.org/

4 Jackson Square

Jackson Square Foto Copyright: Lana Gesetz

Der Jackson Square ist der Hauptplatz im Herzen des French Quarter, ursprünglich bekannt als Place d'Armes. In der Mitte des Platzes, umgeben von Bäumen und Grün, steht eine Reiterstatue (1856) von General Andrew Jackson. An einem Ende des Platzes steht das Wahrzeichen der Stadt, die St. Louis Cathedral mit ihrer weißen Fassade und den kegelförmigen Türmen. In der Nähe der Kathedrale befinden sich auch das Presbytere und das Cabildo, beide Louisiana State Museums. Die Gegend vor der Kathedrale, entlang des eisernen Zauns, der den Platz umgibt, war lange Zeit ein Künstlerlokal, und in der Nähe sind Geschäfte und Restaurants, was es zu einem beliebten Ort für Touristen macht.

Das gesamte Gebiet ist sehr attraktiv entlang der Ufer des Mississippi angelegt, mit den Riverboat Docks, der Promenade, die als Moon Walk bekannt ist, und dem Millhouse, sowie einer Vielzahl von Geschäften.

5 Konservierungshalle

Konservierungshalle | Foto Copyright: Lana Gesetz

Preservation Hall ist ein unauffälliges altes Gebäude, das seit langem eine Institution in New Orleans für Jazz-Musik bekannt ist. Die historische Halle bietet immer noch traditionellen Jazz von lokalen Künstlern. Das Gebäude ist klein und schafft eine intime Einstellung, und Sitzplätze sind begrenzt. Öffnungszeiten und Veranstaltungen sind jeden Tag an der Tür aufgelistet. Wenn Sie also am Nachmittag vorbeikommen, können Sie sehen, was am Abend passiert.

Adresse: 726 St. Peter Street, New Orleans, Louisiana

Offizielle Seite: www.preservationhall.com/

6 St. Louis Kathedrale

St. Louis Kathedrale | Foto Copyright: Lana Gesetz

Auf der Nordseite des Jackson Square ist die St. Louis Cathedral, ein Wahrzeichen von New Orleans. Es wurde 1794 an der Stelle von zwei früheren Kirchen erbaut und ist bekannt als die älteste Kathedrale der Vereinigten Staaten im Dauerbetrieb. Papst Johannes Paul II. Besuchte die Kathedrale im Jahr 1987.

Die Kirche wurde durch Beiträge von Don Andres Almonester de Roxas, einem Franzosen, der Geld aus seinem Vermögen ausgegeben hat, um New Orleans nach dem zweiten großen Feuer wieder aufzubauen, gebaut.

Adresse: Jackson Square, New Orleans, Louisiana

Offizielle Website: http://www.stlouiscathedral.org/

7 Stadtpark

Stadtpark

New Orleans City Park umfasst mehr als 1.300 Hektar und enthält zahlreiche Attraktionen, einschließlich der New Orleans Botanical Garden und das New Orleans Museum für Kunst und Skulpturengarten. Besonders interessant für Kinder und Familien sind der Carousel Gardens Vergnügungspark, Storyland und der neu hinzugekommene City Splash Wasserpark, der immer noch in Arbeit ist. Auch vor Ort sind Tennisplätze und ein 18-Loch-Golfplatz sowie schöne Bereiche zum Wandern. Der Park behauptet, einer der weltweit größten Stände von reifen Eichen leben, mit einem, der fast 800 Jahre alt ist.

8 Louisiana State Museum im Cabildo

Louisiana State Museum im Cabildo rpongsaj / Foto geändert

Der Cabildo, links von der Kathedrale St. Louis, wurde 1795 als Residenz des spanischen Gouverneurs erbaut. Es ist sowohl als historisches Gebäude als auch für das Museum und seine herausragende Sammlung bemerkenswert. Der erste Stadtrat traf sich hier im Jahr 1799, und der Louisiana Purchase wurde 1803 hier vereinbart. Es war einst der Oberste Gerichtshof von Louisiana, aber heute beherbergt das Cabildo das Louisiana State Museum und ist im National Register of Historic Places aufgeführt. Die Sammlungen des Museums konzentrieren sich hauptsächlich auf die Geschichte von New Orleans und Louisiana, insbesondere die Menschen in Louisiana und die vielen ethnischen Gruppen, aus denen die Bevölkerung heute besteht.

Adresse: 701 Charles Street, New Orleans, Louisiana

Offizielle Website: http://louisianastatemuseum.org/museums/the-cabildo/

9 Gartenviertel

Gartenbezirk | Foto Copyright: Lana Gesetz

Der Garden District ist eine wohlhabende Wohngegend mit schönen Herrenhäusern, altem Baumbestand und üppigen Gärten und ist wahrscheinlich in gewisser Hinsicht das stereotype Bild, das viele Ausländer vom tiefen Süden haben. Die Gegend kann leicht zu Fuß erkundet werden und einige Unternehmen bieten geführte Touren an, die eine gute Möglichkeit bieten, die Geschichte zu lernen und die Sehenswürdigkeiten zu sehen. First Street, Camp Street und Prytania Street sind einige gute Orte, um große, elegante Häuser aus dem 19. Jahrhundert mit einem weitläufigen Gelände zu sehen. Einige berühmte Berühmtheiten haben Häuser in diesem Bereich. Die meisten Besucher kommen, um die ruhige Umgebung zu genießen und die Häuser zu sehen, aber es gibt auch Boutiquen und Cafés in der Gegend, obwohl sie ausgebreitet sind, und die Suche nach einem Mittagessen ist schwieriger als erwartet.

Südwestlich des Garden District liegt der Audubon Park, der 1886 benannt wurde. Er wurde auf dem Gelände der World's Industrial and Cotton Centennial Exposition von 1884 errichtet. Innerhalb des Parks gibt es schöne Eichenwälder, den Audubon Zoo, Treibhäuser Der Audubon Golf Club, eine Reihe von kleinen Seen und viele offene Grünflächen.

New Orleans Garten Bezirk Karte

10 Dampfschiff Natchez

Dampfschiff Natchez | Foto Copyright: Lana Gesetz

Eine Fahrt mit dem Raddampfer Steamboat Natchez ist eine wunderbare Möglichkeit, den Mississippi River zu erleben und eine einzigartige Möglichkeit zu erleben, etwas über die Stadt zu erfahren. Die Hafenrundfahrten dauern ungefähr zwei Stunden und erzählen auf den Seiten, mit einem wahlweise freigestellten Mittagessen der kreolischen Küche. Die Dinner-Kreuzfahrt bietet eine Live-Jazz-Band, Buffet-Abendessen und natürlich eine herrliche Aussicht auf New Orleans.

Spezielle Veranstaltungen Kreuzfahrten sind auch saisonal verfügbar, mit speziellen Kreuzfahrten für solche Anlässe wie Ostern, Valentinstag, Muttertag, Weihnachten und andere Feiertage angeboten.

Vor allem während der Hochsaison ist es eine gute Idee, eine Steamboat Natchez Harbour Cruise im Voraus zu buchen. Diese Tour garantiert Ihren Platz auf dem Boot und auch die niedrigsten Preise.

Offizielle Seite: http://www.steamboatnatchez.com/

11 Mardi Gras Welt

Mardi Gras Weltdavest / Foto geändert

New Orleans ist weltberühmt für seine aufwendigen Mardi Gras Feiern, die Menschen aus der ganzen Welt anziehen, die kommen, um die Feierlichkeiten zu genießen, die die Stadt während dieser Zeit konsumieren. Um einen Blick auf das zu werfen, was hinter den Kulissen dieser riesigen Veranstaltung steckt, können die Besucher eine Mardi Gras World Tour besuchen, um Arbeitsstudios zu sehen. Die Blaine Kern Studios sind einer der weltweit führenden Hersteller von Schwimmern und engagieren sich jedes Jahr für die Mardi Gras Parade in New Orleans. Besucher können plastische Requisiten, riesige Wagen, unverschämte Kostüme und Figuren aller Art sehen.Dies ist ein guter Weg, um ein gutes Gefühl für die Größe, Farbe und Vorstellungskraft zu bekommen, die in die Wagen und die Parade gehen. In den Workshops, in denen Künstler und Bildhauer arbeiten, werden regelmäßig Führungen angeboten.

Adresse: 1380 New Orleans Place, New Orleans, Louisiana

Offizielle Seite: http://www.mardigrasworld.com/

12 New Orleans Kunstmuseum

New Orleans Kunstmuseum Alaskan Dude / Foto geändert

Im südlichen Teil des Stadtparks befindet sich das New Orleans Museum of Art, eines der schönsten seiner Art im Süden. Das Museum verfügt über eine ausgezeichnete Sammlung französischer und amerikanischer Kunst sowie afrikanischer und japanischer Stücke. Überprüfen Sie auch den Museumskalender für temporäre Ausstellungen und eine Vielzahl von Themen. Zu den Höhepunkten der Einrichtung zählen der Freiluft-Skulpturenpark Sydney und der Walda Besthoff Skulpturengarten mit mehr als 60 Skulpturen sowie Spazierwege, Lagunen und ausgewachsene lebende Eichen.

Adresse: Ein Collins C. Diboll Circle, Stadtpark, New Orleans, Louisiana

Offizielle Seite: https://noma.org/

13 Audubon Aquarium von Amerika

Audubon Aquarium of the Americas | Foto Copyright: Michael Gesetz

Entlang der Uferpromenade in der Innenstadt von New Orleans, nur wenige Gehminuten vom French Quarter entfernt, konzentriert sich das Aquarium auf Arten aus Nord-, Mittel- und Südamerika. Beginnend im Norden können Besucher etwas über Kreaturen erfahren, die unter der Oberfläche der umliegenden Gewässer lauern, mit Exponaten, die Süßwasserfische des Mississippi River und Meereslebewesen aus dem Golf von Mexiko hervorheben. Dies umfasst alles von Haien und Stachelrochen bis hin zu Meeresschildkröten. Das Great Maya Reef kann von einem 30 Meter langen Durchgangstunnel aus betrachtet werden und sieht aus wie eine versunkene Maya-Stadt, in der Fische zwischen den Ruinen schwimmen. Der Amazonas Regenwald bietet einen Blick auf die bunten Vögel, exotischen Fische und sogar die Schlangen dieser Region von Südamerika. Immer beliebt sind die Seeotter und Pinguine, sowie die Wildlife-Begegnungs-Programme. Als optionale Extras sind praktische Erfahrungen mit den afrikanischen Pinguinen und eine Chance zum Tauchen oder Schnorcheln am Great Maya Reef erhältlich.

Adresse: 1 Canal Street, New Orleans, Louisiana

Offizielle Website: http://audubonnatureinstitute.org/aquarium/

14 Audubon Zoo

Audubon Zoo

Der Audubon Zoo ist eine unterhaltsame Flucht aus der geschäftigen Stadt mit üppigen Gärten und einer guten Auswahl an heimischen und exotischen Tieren. Der Zoo liegt in Uptown New Orleans, ist aber ziemlich weit vom French Quarter entfernt und bietet eine gute Ausrede, um diesen Teil der Stadt zu sehen. Einige der beliebtesten Bewohner des Zoos sind die Giraffen, Jaguare, Leoparden, Orang-Utans, Elefanten, Nashörner, Lemuren und Alligatoren (einschließlich der seltenen weißen Alligator), um nur einige zu nennen .. Während der Sommermonate bietet der Zoo ein Chance, im Splash Park, bekannt als der Cooler Zoo.

Adresse: 6500 Magazine Street, New Orleans, Louisiana

Offizielle Website: http://audubonnatureinstitute.org/zoo

15 Jean Lafitte National Historischer Park und Preserve

Jean Lafitte National Historischer Park und Preserve

Der Jean Lafitte National Historical Park und Preserve besteht aus sechs physisch getrennten Standorten im Südosten von Louisiana. Zwei dieser Orte befinden sich in New Orleans und sind einen Besuch wert. Das Barataria-Reservat bietet eine Chance, einige der Naturschätze Louisianas zu sehen. Das Naturschutzgebiet besteht aus natürlichen Deichwäldern, Bayous, Sümpfen und Sümpfen. Archäologische Stätten hier enthalten Reste der antiken Kulturen von Troyville, Marksville und Tchefuncte. Für eine historische Erfahrung, die Chalmette Schlachtfeld bewahrt den Standort der Schlacht von New Orleans am 8. Januar 1815, die am Ende des Krieges von 1812 ein entscheidender amerikanischer Sieg über die Briten war.

Offizielle Website: http://www.nps.gov/jela/index.htm

Wo in New Orleans für Sightseeing zu bleiben

Um den wahren Charme von New Orleans zu erleben, ist der beste Ort im berühmten French Quarter. Viele der Hotels sind in historischen Gebäuden untergebracht und verströmen ihren eigenen einzigartigen Charakter. Unten sind einige hoch bewertete Hotels in oder in der Nähe des French Quarter.

  • Luxushotels: In einer großartigen Lage am Fuße der Royal Street befindet sich das historische Hotel Monteleone, ein markantes Gebäude im French Quarter, das 1886 erbaut wurde. Dieses luxuriöse Luxushotel bietet eine Vielzahl von Zimmern und Suiten sowie einen beheizten Pool auf dem Dach. Das kürzlich renovierte Omni Royal Orleans ist ein weiteres elegantes Top-End-Hotel mit einer fabelhaften Lage im French Quarter. Das Hyatt French Quarter liegt im Herzen des Geschehens, direkt an der Bourbon Street und in Gehweite zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt.
  • Mittelklasse Hotels: Im Herzen des French Quarter bietet das Hotel Mazarin eine friedliche und ruhige Erfahrung. Mit einem malerischen Innenhof; ein hervorragendes kostenloses Frühstück; und große, luxuriöse Zimmer; Dieses Hotel ist perfekt, wenn Sie keinen Pool benötigen. Das Hotel Le Marais befindet sich im französischen Viertel und bietet ein kostenloses Frühstück. kleiner Pool; und sichere, ruhige Zimmer. Ein Block nördlich von Bourbon Street Grenoble House hat nur 17 Suiten, bietet aber eine charmante Atmosphäre, mit unverputzten Ziegelwänden, geschmackvolle Einrichtung und einen Außenpool.
  • Budget Hotels: Am oberen Ende der Budget-Bereich, aber gut positioniert im French Quarter ist das Inn on St. Ann, mit klassischen New Orleans-Stil Architektur mit schmiedeeisernen Balkonen, freiliegenden Ziegelwänden und antiken Dekor. In einem ähnlichen Stil und mit einer günstigen Lage am Rande des French Quarter ist das Inn on St. Peter.Außerhalb des French Quarter, aber nur fünf Autominuten entfernt, liegt das Treme Hotel mit einfachen, aber komfortablen Zimmern.

Tipps und Touren: Wie Sie Ihren Besuch in New Orleans optimal nutzen können

  • Besichtigung: Um die Sehenswürdigkeiten in Ihrem eigenen Tempo zu sehen und ein wenig über die faszinierende Geschichte der Stadt zu erfahren, empfiehlt sich eine Hop-on-Hop-off-Tour auf einem offenen Doppeldecker-Sightseeing-Bus. Diese Tour hält an 18 Orten in der Stadt und gibt Ihnen die Möglichkeit, auszusteigen, wo immer Sie möchten, oder Sie können wählen, für die volle zweistündige Schleife im Bus zu bleiben. Teil dieser Tour ist auch eine geführte Wanderung durch den Garden District.
  • Bayou Touren: Es ist eine der beliebtesten Unternehmungen in New Orleans, in das Bayou-Land einzutauchen. Die Swamp and Bayou Sightseeing Tour mit Bootsfahrt von New Orleans ist der einfachste Weg, um die Schönheit der Bayou zu erleben, mit Transport vom französischen Viertel zu den Feuchtgebieten. Die Besucher werden dann zu einer zweistündigen Bootstour durch die Sümpfe mit dem Tierbeobachtungsprogramm mitgebracht, wo sie Gelegenheit haben, Alligatoren, Schlangen, Vögel und andere Tiere zu sehen. Die Gesamtzeit beträgt etwa vier Stunden. Eine andere Möglichkeit, wenn Sie mehr von einer Nervenkitzelfahrt suchen, ist eine New Orleans Airboat Ride. Diese zweistündige, rasante Fahrt führt die Gäste durch das Zypressensumpfland, nicht weit vom Nationalen Historischen Park Jean Lafitte entfernt. Touren werden morgens oder nachmittags angeboten und die Besucher können eine kleine oder große Bootstour wählen (Acht- oder 25-Personen-Touren).

New Orleans Karte - Sehenswürdigkeiten

New Orleans - Geschäftsviertel Karte