14 Top-bewertete Aktivitäten in Queenstown

Willkommen in Neuseelands gefeierter Abenteuerhauptstadt. An der Küste des Wakatipu Sees gelegen und von riesigen Berggipfeln überragt, ist Queenstown ganz dem Tourismus gewidmet und bietet eine lächerliche Menge an Möglichkeiten für Reisende, um ihren Adrenalin-Kick zu bekommen. Weltweit bekannt als die Heimat des Bungee Jumping, bietet Queenstown auch Jetboot-, Rafting-, Zip-Lining-, Fallschirmspringen- und Paragliding-Möglichkeiten in Hülle und Fülle (sowie Heißluftballonfahrten, Trekking, Angeln, Klettern und mehr). Im Winter konzentriert sich die Stadt auf Skifahren und Snowboarden, und Queenstown wird zum Basis-Resort für zwei der besten Skigebiete des Landes - The Remarkables und Coronet Peak. Jedes Mal, wenn Sie diese kleine Stadt besuchen, voller lebhafter Unterhaltungs- und Speisemöglichkeiten und umgeben von erstaunlichen Bergpanoramen, wird Ihnen jede Menge Nervenkitzel geboten.

1 Lake Wakatipu

Lake Wakatipu

Queenstown liegt am Ufer dieses unverwechselbaren Z-förmigen Sees, der von hohen Hügeln gesäumt wird und eine Fläche von 293 Quadratkilometern bedeckt. Laut der Maori-Legende entstand der Lake Wakatipu, als das Monster Matau verbrannt wurde. Sein Herz soll noch immer am Boden des Sees schlagen, so dass das Seewasser alle 20 Minuten um 10 Zentimeter steigt und fällt ( Dies ist eigentlich auf eine Gezeiten durch die seltsame Form des Sees zurückzuführen.

Die Europäer erreichten 1853 zum ersten Mal den See, und während des Otago-Goldrausches in den 1860er Jahren bearbeiteten rund 30 Passagierschiffe das Wasser und dienten den Tausenden Goldsucher im Distrikt. Heute ist der Seeverkehr viel gedämpfter und wird von Freizeitbooten, Fischen und Kajaktouren genutzt. Eine schöne alte Reliquie des Goldrauschtages ist noch immer in Gebrauch: Die TSS Earnslaw - ein alter Raddampfer von 1912 - ist heute als Kreuzfahrtschiff auf dem See in Betrieb, und a szenische Kreuzfahrt an Bord dieses historischen Schiffes ist ein absolutes Muss während eines Aufenthalts in Queenstown.

Unterkunft: Wo in Queenstown zu bleiben

2 Skipper's Canyon

Skipper's Canyon

Eine der schönsten Touren, die Sie in der Gegend von Queenstown unternehmen können, ist die Fahrt durch den Skipper's Canyon. Dieser 22 Kilometer lange Canyon führt nun nach Kronspitze Englisch: www.db-artmag.de/2003/11/e/1/96-2.php Aber einst war es Heimat von Tausenden von Goldsucher, nachdem Gold in der Shotover Fluss (die sich durch die Schlucht windet) im Jahr 1892.

Heute ist die kurvenreiche und schmale Straße durch die Schlucht, die auf der einen Seite von atemberaubend senkrechten Abhängen und auf der anderen Seite von hohen Klippen gesäumt wird, eine unglaublich schöne Reise und führt über die als Hängebrücke bekannte Hängebrücke Kapitänsbrücke (erbaut 1901) ist ein großes Highlight auf dem Weg. Obwohl private Autos entlang der Straße erlaubt sind, sollten Selbstfahrer wissen, dass die Verleihfirmen keine Versicherung für das Reisen auf dieser Route ausstellen und es daher viel einfacher und sinnvoller ist, eine der vielen Skipper's Canyon Touren zu nehmen.

Lage: 20 Kilometer nördlich von Queenstown

3 Jet Bootfahren auf dem Shotover River

Der 75 Kilometer lange Shotover River wurde erstmals während des Otago Goldrausches berühmt. Aber heute ist es bekannter als eine der beliebtesten Touristenattraktionen von Queenstown: die Shotover-JetDies ist die einzige Gesellschaft, die in der engen Schlucht der Wasserstraße betrieben werden darf. Die Rennfahrt entlang des schmalen Flusses, der von dramatischen Felsklippen gesäumt wird, wird oft als "die aufregendste Jetbootfahrt der Welt" bezeichnet und ist seit 1965 eine der längsten Abenteueraktivitäten in Queenstown.

Adresse: Gorge Road, Arthurs Point; 20 Kilometer nördlich von Queenstown

Offizielle Seite: www.shotoverjet.com

4 Skifahren in den Remarkables

Skifahren in den Remarkables

Das Skigebiet an den Nordhängen der Bergkette The Remarkables ist eines der beliebtesten Winterziele Neuseelands. Das The Remarkables ist sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Skifahrer hervorragend geeignet und verfügt über ausgezeichnete, hochmoderne Skieinrichtungen, die es bei den europäischen Skifahrern während des Sommers der nördlichen Hemisphäre sehr beliebt gemacht haben. Die Skisaison dauert in der Regel von Juni bis September, und von Queenstown fahren regelmäßig Shuttlebusse zu den Pisten (während der Saison gibt es keine Unterkunft auf den Skipisten).

Lage: 28 Kilometer von Queenstown entfernt

Offizielle Seite: https://www.nzski.com/

5 Skyline Gondel

Skyline Gondel

Die Landschaft rund um Queenstown ist voll von herrlichen Ausblicken auf die Berge, aber Sie müssen nicht die Stadt verlassen, um einige malerische Panoramen zu genießen. Die Skyline Gondola, direkt in der Stadt, bietet unglaubliche Ausblicke auf Queenstown, den Lake Wakatipu und die zerklüfteten Gipfel von Die Remarkables darüber hinaus, als es auf den 446 Meter hohen Gipfel von Bobs Spitze. Die Seilbahn ist bekannt als die steilste in der südlichen Hemisphäre, und an der Spitze, eine Reihe von Aussichtsplattformen und ein ausgezeichnetes Restaurant bieten mehr von diesen Ansichten zu genießen.

Adresse: Brecon Street, Queenstown

Offizielle Website: www.skyline.co.nz

6 Kronspitze

Kronspitze

Queenstown anderen großen Winter Ski-Ziel ist Coronet Peak, die mögen Die Remarkables, bietet erstklassige Einrichtungen für Skifahrer. Dieses Skigebiet kommt wirklich für erfahrene Ski-Enthusiasten, bietet eine Vielzahl von ausgezeichneten Trails und die Möglichkeit zum Nachtskifahren. Mit dem First Tracks Pass des Resorts haben Frühaufsteher die Möglichkeit, am Morgen Ski zu fahren, bevor die Sesselbahnen offiziell geöffnet sind und die Menschenmengen ankommen.(Sowohl Nachtskilauf als auch First Tracks müssen im Voraus gebucht werden.) Während der Skisaison, die ungefähr von Juni bis September läuft, verkehren regelmäßige Shuttlebusse zwischen dem Resort und Queenstown.

Lage: 18 Kilometer nordöstlich von Queenstown

7 AJ Hackett Bungy

AJ Hackett Bungy

Wenn du nur einen Bungee-Sprung in deinem Leben machen würdest, wäre Queenstown der beste Ort dafür. AJ Hackett Bungy ist die Firma, die diesen weltweiten Adrenalin-Wahnsinn gestartet hat Kawarau-Brücke Bungee ist der ursprüngliche Ort, an dem alles 1988 begann. Der 43-Meter-Sprung ist auf einer Plattform auf der historischen Hängebrücke selbst, die zuerst über der Kawarau-Schlucht mit dem Kawarau Fluss unten 1880 errichtet wurde. Für weiteren Nervenkitzel können Sie auch Bungee springen von ihrem Nevispunkt Lage, die mit 134 Metern über dem Nevis River das höchste Bungee in Neuseeland ist.

Ort: Gibbston Valley, 23 Kilometer nordöstlich von Queenstown

Offizielle Seite: www.bungy.co.nz

8 See Wanaka

See Wanaka

Lake Wanaka ist ein wunderschöner blauer Streifen inmitten von mit Tussock bewachsenen Hügeln und überragt von den dramatischen, schroffen Gipfeln von Mount Aspiring Nationalpark. Die kleine Stadt von Wanakaliegt am Ufer, ist eine ruhigere Alternative zu Queenstown und beherbergt viele Künstler (die ihre Arbeit in einer Reihe von Galerien in der Stadt zeigen) und lokale Rentner, die wegen der friedlichen Atmosphäre und der schönen Natur hierher kommen. Angeln, Sportboot fahren und Schwimmen sind die Hauptaktivitäten für Reisende, obwohl Wanaka mit Mount Aspiring National Park vor der Haustür und zahlreichen Tageswanderwegen in der Gegend eine wichtige Basis für Wanderer und Wanderer ist.

Ort: Wanaka, 67 Kilometer nordöstlich von Queenstown

9 Queenstown Gärten

Queenstown Gärten

Dieser große botanische Gartenbereich liegt direkt am Ufer des Lake Wakatipu und ist ein großartiger Ort, um zu flanieren und die Aussicht auf den See zu bewundern. Die Gärten wurden erstmals 1867 angelegt und beherbergen heute eine große Anzahl einheimischer und internationaler Pflanzenarten, einschließlich einer großen Reihe von Douglasien, die schattige Rückzugsorte an einem heißen Sommertag in Otago bieten. Es ist berühmt für seine historischen Eichen und Tannen, die 1866 von Queenstowns erstem Bürgermeister gepflanzt wurden. Hier gibt es auch einen schönen Rosengarten und eine restaurierte Bandrotunde aus dem Jahr 1891.

Adresse: Park Street, Queenstown

10 Berg Crichton Spur

Mount Crichton Track Tomas Sobek / Foto geändert

Dieser zwei- bis vierstündige einfache Spaziergang ist eine großartige Möglichkeit, ein Stück der Landschaft der Region Queenstown zu erleben, wenn Sie Zeit brauchen. Die Spur wird überquert Berg Crichton Scenic Reserve (der Ausgangspunkt liegt 10 Kilometer außerhalb von Queenstown), durch hohe Buchenwälder, bis zu Zwölf Mile Creek Schlucht, Das war ein wichtiger Ort für Prospektoren während des Otago Goldrausches. Einige der baufälligen Bergarbeiterhäuser sind noch vorhanden, so dass Sie sich einen guten Eindruck von dem harten Lebensstil der unerschrockenen Prospektoren machen können. Es gibt hervorragende Ausblicke auf die dahinter liegenden Berge und den Lake Wakatipu unterhalb von Teilen des Weges.

Lage: Ausgangspunkt von Glenorchy Road, 10 Kilometer von Queenstown entfernt

Offizielle Seite: www.ngongotaha.org

11 Kiwi-Vogelpark

Kiwi Birdlife Park Nita / Foto geändert

Neuseelands flugunfähiger Kiwi-Vogel mag eine nationale Ikone sein, aber aufgrund seiner nächtlichen Natur und seines abgelegenen natürlichen Waldlebensraums ist er schwer zu sehen. Queenstowns Kiwi Birdlife Park bietet eine seltene Gelegenheit, diese beliebte Kreatur in speziell entworfenen nächtlichen Kiwi-Häusern zu sehen. Es gibt auch eine Chance, tuataras (Neuseelands endemisches Reptil) aus nächster Nähe zu sehen. Wenn Sie mit kleinen Kindern unterwegs sind, bietet dieser Park einige tolle Aktivitäten, darunter tägliche Tierschutzgespräche und Kiwifütterungen. Außerdem gibt es einen fünf Hektar großen Wald, in dem viele andere Vogelarten zu finden sind.

Adresse: Brecon Street, Queenstown

Offizielle Seite: www.kiwibird.co.nz

12 Ziprek

Blick von Ziptrek Zipline

Mit all den Bungee-Jumping, Bootfahren, Trekking, Skifahren und Jet-Bootfahren, würden Sie nicht denken, dass es mehr Queenstown für Abenteurer bieten könnte. Aber Queenstowns Ziptrek-Zip-Lines bieten eine alternative Adrenalin-geführte Sightseeing-Option in der Stadt. Die Zip-Lines (genannt "Flying Foxes" in Neuseeland) Netzwerk umfasst die steilste Baum-zu-Baum Zip-Linie in der Welt und stürzt für einen Kilometer den Berg hinunter. Zip-Line-Touren beginnen von oben Bobs Spitze und bieten einen herrlichen Panoramablick über Queenstown und Lake Wakatipu.

Adresse: Brecon Street, Queenstown

Offizielle Seite: www.ziptrek.com

13 Ben Lomond Track

Ben Lomond Track

Diese Wanderung ist ziemlich anstrengend, aber der ganze Schweiß lohnt sich für die Aussicht auf den Lake Wakatipu Ben Lomond-Gipfel. Die gesamte Wanderung bis zur Spitze und zurück, dauert einen ganzen Tag (sechs bis acht Stunden) mit dem Weg zunächst durch einheimische Buchen- und Douglasienwälder und dann durch alpines Tussockland. Beachten Sie, dass der letzte Teil des Weges vor dem Gipfel extrem steil ist, so dass eine gute Kondition erforderlich ist. Der Ben Lomond Track ist leicht vom Zentrum von Queenstown aus zu erreichen, mit Ausgangspunkten sowohl von der Gondelbahn als auch von der Zufahrtsstraße.

Lage: Zugang von Bob's Peak

14 Queenstown Trail

Lake Hayes auf der Queenstown Trail

Der fantastische Queenstown Trail ist ein 110 Kilometer langer Wander- und Radweg, der die dramatische Landschaft rund um Queenstown durchquert.Dieses unglaubliche Projekt, das erst seit 2012 vollständig in Betrieb ist, hat weite Strecken privaten Geländes für Radfahrer und Wanderer geöffnet und eine Route von gut gepflegten Wegen geschaffen, die Sie über schwindelerregende Hängebrücken führen, die über die Ufer beider führen Lake Wakatipu und See Hayes, und führen Sie zu der historischen alten Goldminen-Siedlung von Arrowtown, sowie die Rebe-drapiert Gibbston-Tal. Der Trail besteht aus acht separaten Tracks, so dass Sie eine kurze Route wählen können. Wenn Sie vier oder vier Tage im Gepäck haben, können Sie den gesamten Trail radeln oder wandern. Die Unterkunft ist an verschiedenen Punkten auf dem Weg verfügbar.

Queenstown Karte - Sehenswürdigkeiten