9 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in Pointe-à-Pitre

Pointe-à-Pitre, auf der Insel Grand-Terre, ist die größte Stadt und wirtschaftliches Zentrum von Guadeloupe, mit einem geschützten Kreuzfahrtschiffhafen fünf Minuten von der Stadt entfernt. Gegründet in der Mitte des 17. Jahrhunderts ist diese geschäftige Marktstadt immer noch klein genug, um in 15 Minuten zu überqueren. Bunte Gebäude aus dem 19. Jahrhundert säumen die älteren Straßen, wie die Rue Achille René Boisneuf, und der Mittelpunkt der Stadt ist der Place de la Victoire, ein Park, der von alten Häusern und Restaurants umgeben ist. Die geschäftigen Märkte zu durchstöbern ist eine der beliebtesten Sachen, mit ihren tropischen Produkten, hohen, aromatischen Gewürzen und Verkäufern, die in extravagante Kleidung gekleidet sind. In der Nähe von Pointe-à-Pitre ist die Gemeinde Le Gosier mit ihrem großen Yachthafen und vielen touristischen Einrichtungen Ausgangspunkt für Ausflüge zu den Inseln Marie-Galante und Les Saintes.

1 Place de la Victoire

Place de la Victoire Radio Nederland Wereldomroep / Foto geändert

Der Place de la Victoire ist ein großer Park, der mit Poinciana-Bäumen und Königspalmen übersät ist. Hier können Sie an heißen Tagen eine Pause einlegen oder einen Stadtrundgang unternehmen. Sie können auf der Ostseite entlang der charmanten alten Häuser entlang der Rue de Comdt Mortenal flanieren und in den Straßencafés entlang der Rue Bébion auf der Westseite des Parks entspannen.

Unterkunft: Wo in Pointe-à-Pitre zu bleiben

2 Mémorial ACTe

Mémorial ACTe Bagolina / Foto modifiziert

Das 2015 eröffnete Mémorial ACTe ist ein neues Museum, das die Geschichte der Sklaverei nicht nur in Guadeloupe und der Karibik, sondern auf der ganzen Welt anhand einer Reihe von ergreifenden und zum Nachdenken anregenden Exponaten nachzeichnet. Das Museum befindet sich in einer ehemaligen Zuckerfabrik am Wasser, einem markanten, kastenförmigen Komplex, der von einem verworrenen Netz aus silbernem Gitterwerk überragt wird. Audio-Guides in der Sprache Ihrer Wahl führen Sie auf eine thematisch arrangierte, düstere Reise durch die Geschichte des Sklavenhandels mit interaktiven Exponaten, Artefakten, Kunstwerken und audiovisuellen Zeugnissen. Restaurants, Geschäfte und genealogische Forschungsbereiche sind ebenfalls vor Ort.

Adresse: Darboussier, Rue Raspail, Pointe-à-Pitre, Guadeloupe

Offizielle Seite: http://fr.memorial-acte.fr/home-page.html

3 Märkte und Einkaufsstraßen

Märkte und Einkaufsstraßen Radio Nederland Wereldomroep / Foto geändert

Die belebten Märkte von Pointe-à-Pitre strahlen die ganze Kultur und Farbe dieser Stadt mit französischem Geschmack aus. Tropische Früchte, duftende Gewürze, lokales Kunsthandwerk und bunte Blumen sind ein wahres Geschmackserlebnis auf dem Markt am Hafen entlang der inneren Hafenstraße La Darse. Fischerboote legen hier an, um ihren Fang zu verkaufen, und Sie können auch andere Märkte wie Saint-Antoine besuchen. Wenn Sie auf der Suche nach gehobenen Artikeln sind, sind Shopping-Hot-Spots das Centre Saint-John Perse und die Boutiquen und Juweliergeschäfte von Frébault, Nozières und Schoelcher Street.

4 Museum St. John Perse

Museum Saint John Perse Radio Nederland Wereldomroep / Foto geändert

Das Museum Saint John Perse (Musée Municipal Saint-John Perse) ehrt den berühmten Dichter und Nobelpreisträger der Insel, der auch als Alexis Saint-Léger bekannt war. Das Museum befindet sich in einem sorgfältig restaurierten zweistöckigen Kolonialhaus aus dem 19. Jahrhundert. Im Erdgeschoss können Sie eine authentische kreolische Residenz erkunden, während im obersten Stockwerk das Leben des Dichters, eine Bibliothek und eine Videothek zu sehen sind. Das Geburtshaus des Dichters befindet sich in der Rue de Nozières 54 in der Nähe.

Adresse: 9 Nozières Straße, Pointe-à-Pitre

5 Cathédrale de St.-Pierre und St.-Paul

Cathédrale de St.-Pierre und St.-Paul Radio Nederland Wereldomroep / Foto geändert

Die Cathédrale de St. Pierre und St. Paul in Pointe-à-Pitre ist eine der markantesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Die "Eiserne Kathedrale" genannt, verfügt über Bögen aus genieteten Eisenträgern, um sie vor Hurrikanen und Erdbeben zu schützen, die in der Vergangenheit viel Schaden angerichtet haben. Die beste Zeit, um die Kathedrale zu besuchen, ist an einem Sonntag während eines Gottesdienstes.

Adresse: Rue du Général Ruillier, Pointe-à-Pitre

6 Le Gosier

Le Gosier

Le Gosier ist eine Gemeinde von Pointe-à-Pitre und eine malerische Stadt am Meer mit einem großen Yachthafen, touristischen Unterkünften und vielen Geschäften. Boote zu Marie-Galante und Les Saintes fahren von hier ab. In der Nähe, im Fort Fleur d'Epé, liegen die Ruinen einer französischen Garnison, die 1759 gebaut wurde, um englische Angriffe zu verhindern. Fotografen werden die blühenden Bäume, rostende Kanonen und den Blick auf das Meer genießen.

Von Le Gosier können Sie ein Boot nach Insel Gosier, eine kleine Insel vor der Küste mit einem Strand und einem alten Leuchtturm.

7 Aquarium von Guadeloupe

Aquarium de la Guadeloupe Arcadius / Foto geändert

Das Aquarium de la Guadeloupe in Gosier zählt zu den besten französischen Aquarien und zeigt die reiche Unterwasserwelt der Region. Das Museum liegt etwa 11 Autominuten von Pointe-à-Pitre entfernt. Mehr als 60 Arten von tropischen Fischen sowie Haie und Schildkröten sind in zahlreichen Teichen enthalten. Die Schnorcheltouren sind bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen beliebt.

Adresse: Place Creole, La Marina, Gosier

Offizielle Seite: http://www.aquariumdelaguadeloupe.com/

8 Museum Schoelcher

Das Museum Schoelcher ist dem Leben und Werk von Victor Schoelcher gewidmet, einem großen Aktivisten, der zur Abschaffung der Sklaverei auf Guadeloupe beigetragen hat. Das Museum befindet sich in einem schönen Kolonialgebäude und beherbergt Exponate und Artefakte des Sklavenhandels sowie Kunstwerke von Monsieur Schoelcher.

Adresse: 24 Rue Peynier, Pointe-à-Pitre

9 Fête des Cuisinières

Fête des Cuisinières oder Festival der Frauen Köche ist eine jährliche Veranstaltung im August statt.Während dieser Zeit kleiden sich die Frauen in farbenfrohen Kostümen, und mit Unterhaltung, Tanz und Essen finden den ganzen Tag und bis in den späten Abend Feierlichkeiten statt. Die Tickets sind fast sofort für das fünfstündige Festessen des Festivals ausverkauft, das viele für die beste kreolische Küche der Karibik halten.

Mehr schöne Insel Destinationen in der östlichen Karibik

Guadeloupe liegt in der Mitte einer Kette von anderen beliebten Inseln in der östlichen Karibik. Im Süden liegen Dominica, Martinique, St. Lucia und Barbados mit hübschen palmengesäumten Stränden und ausgezeichneten Wandermöglichkeiten, während St. Vincent und die Grenadinen und Grenada noch einen betörenden Geschmack der alten Karibik bieten. Im Nordwesten liegen die Inseln Montserrat, St. Eustatius, St. Barts und Anguilla, und im Norden bieten Antigua und Barbuda einige der besten Strände der Karibik. Wenn Sie die besten Orte zum Übernachten in der Karibik finden möchten, wo alles enthalten ist, lesen Sie unseren Artikel über die luxuriösesten All-inclusive-Resorts in der Karibik, und für weitere Tipps zu anderen Strandurlaubsangeboten, besuchen Sie unsere Seite auf die besten tropischen Ferien.