14 Top-bewertete Touristenattraktionen & Aktivitäten in Brüssel

Brüssel, Hauptstadt von Belgien, Hauptort der belgischen Königsfamilie und Hauptstadt der Europäischen Union, ist eine bemerkenswert kleine, gelassene und menschengroße Stadt mit all ihrer Bedeutung. Im Gegensatz zu den schönen Brügge und Gent mit ihren Touristenscharen ist Brüssel Belgiens wichtigstes Wirtschafts- und Bildungszentrum, das der Stadt mehr Arbeitsamkeit verleiht als andere Städte. Hier bekommt man ein gutes Gefühl für das belgische Leben, besonders die fantastische Restaurant- und Cafékultur. Obwohl Brüssel vielleicht nicht die Hauptattraktionen anderer belgischer Städte hat, hat die Hauptstadt mehr als genug Dinge zu tun, um die Besucher für ein paar Tage zu beschäftigen, mit einer Reihe von Weltklasse-Museen und Kunstgalerien, sowie ausgefalleneren Sehenswürdigkeiten. wie das Atomium und einige wundervolle Reste der alten Architektur in der Altstadt. Wenn Sie sich im gotischen und barocken Glanz vergnügt haben, vergessen Sie nicht, die berühmte Brüsseler Schokolade einzukaufen.

Siehe auch: Wo in Brüssel übernachten

1 Großer Platz (Grote Markt)

Großer Platz (Grote Markt)

Mitten in der Brüsseler Altstadt ist der Hauptplatz der Stadt (bekannt als Grand Place) einer der am besten erhaltenen in Europa. Ein Großteil des eleganten Charakters des Platzes ist auf die einzigartige Architektur seiner eleganten Gildehuizen (Zunfthäuser) mit ihren prächtigen Giebeln, Pilastern und Balustraden, kunstvoll geschnitzten Mauerwerk und reichem Goldschmuck zurückzuführen. Die meisten wurden zwischen 1696 und 1700 im Barockstil, aber mit einigen flämischen Einflüssen gebaut. Die Geschichte des Grand Place reicht jedoch viel früher zurück. Es wurde im 11. Jahrhundert gegründet und entwickelte sich bald darauf zum politischen und wirtschaftlichen Zentrum der Stadt.

Das bekannteste Gebäude auf dem Platz ist das Hôtel de Ville (Rathaus), das 1402 erbaut wurde mit der Absicht, das Stadhuis in der rivalisierenden Stadt Brügge aufzurüsten. Im Inneren befinden sich mehrere prächtige Zimmer. Zu den beeindruckendsten gehören die mit Brüsseler Wandteppichen geschmückte Maximilianskammer; die große Ratskammer mit einer prächtigen Decke von Victor Janssens und Wandteppichen zu seinen Entwürfen; der große Festsaal und die Ehekammer, beide schön getäfelt; und der Escalier d'Honneur, mit Wandgemälden, die die Geschichte von Brüssel illustrieren.

Adresse: Grand Place, Brüssel

Brüssel Grand 'Place Karte

2 Mannekin Pis

Mannekin Pis

Entlang der Rue de l'Etuve befindet sich das bekannteste Wahrzeichen Brüssels, das Manneken Pis, das normalerweise von einer Touristenmenge belagert wird. Obwohl er bis mindestens 1388 zurückverfolgt werden kann, ist nichts über die Herkunft der Figur eines kleinen Jungen bekannt, der uriniert, im Volksmund als "der älteste Bürger von Brüssel" bezeichnet. Der Manneken ist jedoch von verschiedenen Legenden umgeben. Dem einen zufolge ist der Brunnen ein Denkmal für ein mutiges Kind, das eine Feuersbrunst abgewendet hat, nach dem anderen erinnert es an den Sohn eines Grafen, der während einer Prozession einem drängenden Drang erlag. Die vorliegende Statue wurde 1619 von Jérôme Duquesnoy dem Älteren angefertigt und wurde mehrmals gestohlen, obwohl sie immer wieder gefunden wurde. Während großer Feierlichkeiten, Veranstaltungen und Festivals in Brüssel ist die Statue berühmt dafür, dass sie in Kostümen gekleidet ist.

Adresse: Rue de l'Etuve, Brüssel

3 Kathedrale Saint-Michel (Sint-Michiels Kathedral)

Kathedrale Saint-Michel (Sint-Michiels Kathedral)

Diese gotische Kirche wurde St. Michael und St. Gudula (den Schutzheiligen Brüssels) gewidmet und wurde erst 1225 gegründet, aber erst im 15. Jahrhundert fertiggestellt. Die Fassade ist beeindruckend, erhebt sich majestätisch über eine breite Treppe und gekrönt mit Zwilling 69 Meter hohe Türme von Jan van Ruysbroeck entworfen. Das wunderschön proportionierte Innere (108 mal 50 Meter) ist großzügig möbliert und beheimatet einige herausragende Glasfenster von Bernard van Orley. Gehen Sie zu den Querschnitten, um die schönsten Beispiele zu sehen, die Karl V. und Isabella von Portugal (Südquerschiff) und das ungarische Königspaar Ludwig II. Und Maria (Nordquerschiff) darstellen Kapelle des Heiligen Sakraments, auf der linken Seite des Chors, wo das Fenster die Geschichte der Wunder des Gastgebers.

Adresse: Parvis Street Gudule, Brüssel

St. Michael Kathedrale Karte

4 Belgisches Comiczentrum

Belgisches Comiczentrum Katherine / Foto geändert

Dieses wunderschöne Gebäude aus dem Jahr 1906, das von Victor Horta entworfen wurde, beherbergt das wundervolle Comic Strip Center, das der Geschichte der Zeichentrickfilme und Comicstrips in dem Land gewidmet ist, das der Welt den Weg geebnet hat Die Schlümpfe und Tintin. Eine ständig wechselnde Ausstellung von 200 Original-Comicstrips belgischer und französischer Comiczeichner wird hier gezeigt. Darüber hinaus dokumentiert das Museum die wachsende Beliebtheit belgischer und französischer Comics durch eine geschickt kuratierte Sammlung von Originalmanuskripten, Entwurfsskizzen und fantasievoll rekonstruierten Sets, darunter Lucky Luke's Saloon und Tim, Struppi und Captain Haddocks Mondrakete.

Adresse: Maison Waucquez, 20 Rue des Sables, Brüssel

Offizielle Seite: https://www.cbbd.be/fr/accueil

5 Place Royale (Königsplein)

Place Royale (Königsplein)

Das wichtigste Gebäude auf diesem Platz ist der Königspalast (Palais Royal), der von der belgischen Königsfamilie als offizielle Residenz genutzt wird. Die vom Dach geflogene belgische Flagge signalisiert die Anwesenheit des Herrschers, und jeden Tag gegen 14.30 Uhr findet eine feierliche Wachablösung statt. Rund um den Palast befindet sich ein Ensemble von Kulturbauten mit neoklassizistischen Fassaden.Das Palais des Académies, Sitz der Königlichen Akademie der Wissenschaften und einst die Residenz des Kronprinzen von Oranien, und das Palais des Beaux-Arts (Palais voor Schöne Kunst) an der Westseite des Platzes, entworfen und gebaut in den 1920er Jahren von Victor Horta, sind zwei der besten Beispiele.

Adresse: Place des Palais, Brüssel

6 Belgisches Königliches Museum der Schönen Künste

Belgisches Königliches Museum der Schönen Künste elPadawan / Foto geändert

Belgiens Königliches Museum der Schönen Künste (1875-81) ist eine der größten und besten Kunstgalerien der Welt. Das Museum entstand aus einer Sammlung, die erstmals 1797 eingerichtet wurde und ursprünglich im ehemaligen Palast von Karl von Lothringen untergebracht war. Dies wurde an die neu gegründete übertragen Musées Royaux im Jahr 1846. Die Sammlung ist in zwei Teile geteilt: die Musée d'art ancien (Museum für Alte Kunst) mit einer berühmten Sammlung flämischer und niederländischer Alter Meister, darunter Werke von Petrus Christus (Pietà), Rogier van der Weyden (Die Trauer Christi), Dirk Bouts (Urteil des Kaisers Otto), Hans Memling und eine Geldbuße Anbetung der Könige von Gerard David; und das Musée d'art Moderne (Museum of Modern Art), mit einer Reihe von hauptsächlich belgischen Werken aus dem 19. und 20. Jahrhundert.

Adresse: Rue du Musée 9, Brüssel

Offizielle Website: www.fine-arts-museum.be

7 Atomium

Atomium wing1990hk / Foto modifiziert

Zusammen mit Manneken Pis ist das Atomium die bekannteste Sehenswürdigkeit von Brüssel, und obwohl es ein bisschen eine Straßenbahnfahrt ist, um hier hinauszukommen, ist die bizarre 102 Meter hohe Stahl- und Aluminiumkonstruktion, entworfen vom Architekten André Waterkeyn für die Weltausstellung von 1958 in Brüssel ist der surrealste Anblick der Stadt. Das Gebäude stellt ein 165 Millionenfach vergrößertes Eisenmolekül dar, und die Besucher können das Innere betreten, wo vier der neun Kugeln nun für die Präsentation einer Show über das menschliche Leben namens Biogenium verwendet werden.

Adresse: Eeuwfeestlaan 20, Boulevard du Centenaire

Offizielle Seite: http://atomium.be/

8 Coudenberg Palace Archäologische Stätte

Coudenberg Palace Archäologische Stätte Bill Smith / Foto modifiziert

Eines der einzigartigsten Dinge in Brüssel ist die Erforschung dieser aktiven archäologischen Stätte, die in den 1980er Jahren wiederentdeckt wurde. Der Coudenberg-Palast wurde ausgegraben, um die Keller und Tunnel des ehemaligen Brüsseler Palastes sowie vergessene Straßen zu enthüllen, die seit Jahrhunderten unter der Stadt begraben wurden. Die Fundamente des mittelalterlichen Palastes wurden freigelegt, um Touristen die Möglichkeit zu geben, zu erkunden, und das Museum hat kostenlose Audioguides, die Sie durch die Ausgrabungsstätte führen. Es gibt auch interaktive Programme, die Kinder dazu ermutigen, sich zu engagieren, wie die "Underground Treasure Hunt", die eine Taschenlampe, eine Schatzkarte, Kostümbestandteile und ein Puzzle enthält, das sie lösen können.

Adresse: Place des Palais 7, Brüssel

Offizielle Seite: https://coudenberg.brussels/de

9 Mont des Arts

Mont des Arts

Der Mont des Arts wurde zwischen 1956 und 1958 geschaffen und besetzte die Hochebene zwischen den Place Royale und das Place de l'Albertine. Der architektonisch imposante Komplex großer Gebäude umfasst das Bibliothèque Albert I. und das auffallend moderne Palais de la Dynastie und Palais de Congrès. Vom Platz zwischen ihnen ist eine schöne Aussicht auf die untere Stadtmitte. Die Bibliothèque Albert I wurde während der Burgunder Herrschaft gegründet und umfasst mehr als drei Millionen Bände zusammen mit einer wertvollen Sammlung von Manuskripten und mehreren interessanten Museen.

Adresse: Boulevard de l'Empereur, Brüssel

10 Notre-Dame du Sablon

Notre-Dame du Sablon

Die Kirche Notre-Dame du Sablon (Onze Lieve Vrouw op de Zavel) aus dem 15.-16. Jahrhundert, die allgemein als eine der schönsten spätgotischen Kirchen Belgiens gilt, wurde als Ersatz für eine kleine Kapelle auf dem sandigen Gelände errichtet der Sablon von der Armbrustschützengilde im Jahr 1304. Das Innere der Kirche ist atemberaubend, insbesondere wegen seiner wunderbaren Glasmalerei. Interessant ist auch die Grabkapelle der Familie Thurn und Taxis, teilweise die von Luc Fayd'herbe. Im Sakrarium ist eine Figur der Jungfrau aufbewahrt, eine Kopie einer Legende, die 1348 von einer Frau aus Antwerpen, Baet Soetens, zu der die Jungfrau erschienen war, in die Kapelle gebracht wurde.

Adresse: Rue de la Régence, Brüssel

11 Parc du Cinquantenaire

Parc du Cinquantenaire

Der Parc du Cinquantenaire wurde 1880 zum 50-jährigen Jubiläum des Landes gegründet. Sein Herzstück ist das Monumentale Palais du Cinquantenaire, deren zwei Flügel im Jahre 1905 durch einen massiven Triumphbogen Entworfen von dem französischen Architekten Charles Girault, Haus zwei der interessantesten Museen in Brüssel. Das Königliches Kunst- und Geschichtsmuseum ist die Heimat einer der umfangreichsten Tapisserie - Sammlungen der Welt, und die Belgisches Armeemuseum und Militärhistorisches Museum (Koninklijk Museum van Het Leger en van de Militaire Geschiedenis) gibt einen Überblick über die Entwicklung der Militärtechnologie und der großen Feldzüge auf belgischem Boden.

Adresse: Avenue de la Renaissance im Zentrum von Brüssel

Parc du Cinquantenaire Jubelpark Karte

12 Château Royal

Château Royal Stephane Mignon / Foto geändert

Obwohl das Château Royal, Heimat der Belgischen Königsfamilie, nicht für die Öffentlichkeit zugänglich ist, ist der Park, der es umgibt, in Laeken. Es gibt herrliche Wanderwege und eine Reihe sehenswerter Sehenswürdigkeiten, wie das Leopold-I-Denkmal in der Mitte des kreisförmigen Blumenbeets vor dem Schloss. Das Japanischer Turm, in der nördlichsten Ecke des Parks, wurde ursprünglich für die Pariser Ausstellung von 1900 gebaut TreibhäuserDas zu Leopolds Zeiten errichtete Gebäude ist der Höhepunkt der Gärten und ist im April und Mai für die Öffentlichkeit zugänglich, wenn viele der Pflanzen in Blüte stehen.

Adresse: Avenue de Madrid, Laeken, Brüssel

13 Basilique Nationale du Sacré Coeur

Basilique Nationale du Sacré Coeur

Das Viertel Koekelberg wird von der massiven Basilique Nationale Sacrie Coeur (Nationale Basiliek van Het Heilig Hart) beherrscht, der fünftgrößten Kirche der Welt und der Idee von Leopold II., Die 1905 anlässlich des 75-jährigen Jubiläums des Landes begann. Das Gebäude wurde erst 1970 fertiggestellt. Es überrascht nicht, dass es einen Stilmix aufweist, der durch seine Größe beeindruckt (141 mal 107 Meter). Im Inneren befindet sich eine hervorragende Sammlung von Kunst und eine ständige Ausstellung über die Geschichte der Basilika. Das Bild von Christus, der seinen Segen gibt, der über dem Altar hängt, stammt von Georges Minne. Von der Kuppel aus hat man einen atemberaubenden Blick über die Stadt und über die Landschaft bis nach Antwerpen. Ferngläser können vor Ort gemietet werden.

Adresse: Parvis de la Basilique 1, Koekelberg, Brüssel

Offizielle Seite: http://www.basilicakoekelberg.be/documents/home.xml?lang=de

14 Abbaye de la Cambre

Abbaye de la Cambre

Im Jahr 1200 gründeten Zisterzienserinnen hier eine Abtei, die später im 16. Jahrhundert zerstört und dann wieder aufgebaut wurde. In den schönen französischen Gärten beherbergt die Abtei das National Geographical Institute und eine Kunsthochschule. Die ehemalige Klosterkirche aus dem 14. Jahrhundert ist ein schlankes, elegantes Gebäude mit barocken Gewölben. Im Inneren befindet sich ein Gemälde von Albert Bouts (Die Verspottung Christi) und der Schrein von St. Boniface, einem Bischof von Brüssel aus dem 13. Jahrhundert. Die Fenster des Kreuzgangs sind mit den Wappen von mehr als 40 Äbtissinnen und Nonnen geschmückt.

Adresse: Rue du Monastere, Saint-Gilles, Brüssel

Wo in Brüssel für Sightseeing zu bleiben

Der beste Ort zum Übernachten in Brüssel ist der Grand Place (Grote Markt). Dieser große Platz im Herzen der Altstadt ist bekannt für seine großartigen Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und gut erhaltene Architektur und ist ein großartiger Ort, um Sehenswürdigkeiten wie den Mannekin Pis Brunnen und die Kathedrale Saint-Michel zu erkunden. Folgende Hotels liegen in der Nähe des Grand Place und sind sehr zu empfehlen:

  • Luxushotels: Im Herzen der Altstadt, nahe dem Grand Place mit seinen vielen schönen Boutiquen und Cafés, bietet das Hotel Amigo geräumige, moderne Zimmer mit einzigartiger Kunst sowie Annehmlichkeiten wie ein Fitnessstudio (für ein alternatives Training, nehmen Sie das Massive Wendeltreppe zu Ihrem Zimmer). Zu den weiteren, zentral gelegenen Luxuseinrichtungen gehört die MAS Residence mit ihren großen, hell gestrichenen Zimmern mit hoher Decke (jeweils mit einfacher Küche) und dem trendigen, ultramodernen The Hotel - Brüssel, das für seine Panoramablicke und eleganten Lounges bekannt ist.
  • Mittelklasse Hotels: Das 100 Jahre alte Made in Louise ist ideal für diejenigen, die einen intimeren Geschmack von Brüssel wünschen. Freuen Sie sich auf gemütliche Zimmer, ein Spielezimmer und einen komfortablen Loungebereich, der zum Verweilen einlädt. Das Motel One liegt nahe dem Stadtzentrum und bietet moderne, gut ausgestattete Zimmer. Das trendige Aloft Brussels Schuman Hotel ist ideal für jüngere Reisende und bietet in seiner Lounge mit Brettspielen und Tischfußball sowie mit geräumigen, modernen Zimmern unterhaltsame Aktivitäten. Es ist ein wenig außerhalb des Stadtzentrums, aber in der Nähe der öffentlichen Verkehrsmittel.
  • Budget Hotels: Das zentral gelegene MEININGER Hotel Brussels City Centre mit seinen modernen, schnörkellosen Zimmern ist immer gut besucht und ideal für junge Reisende. Überlegenswert sind auch die folgenden familiengeführten Hotels: Hotel a la Grande Cloche, einige Zimmer sind groß genug für Kinderbetten; und das Hotel Noga Brussels mit seinen intimen, bunt gestrichenen Räumen und der reich verzierten Lounge und dem Foyer.

Tipps und Touren: Wie Sie Ihren Besuch in Brüssel optimal nutzen können

  • Besichtigung: Eine praktische und flexible Art, die Sehenswürdigkeiten der Stadt zu sehen, ist die Hop-on-Hop-Off-Tour, die an 22 verschiedenen Orten in der Stadt hält, darunter der Grand Place, das Atomium und der Königspalast. Dank des informativen Kommentars können Sie die Hauptattraktionen der Stadt vom Komfort eines offenen Doppeldecker-Busses aus erkunden und Ihre Lieblingsziele erkunden. Wenn Sie ein Schokoladenliebhaber sind, spricht der Brüsseler Chocolate Walking Tour and Workshop alle Sinne an. Diese vierstündige Führung besucht historische Sehenswürdigkeiten sowie die besten Schokoladengeschäfte der Stadt (mit kostenlosen Verkostungen) und gipfelt in einem Workshop, wo Sie etwas über die Geschichte der Schokolade erfahren, eine Demonstration sehen, die süßen Aromen einatmen und Ihren eigenen kreieren können eigene Leckerbissen mit nach Hause nehmen.
  • Tagesausflüge: Von Brüssel aus ist es einfach, Belgiens andere Weltklasse-Städte und sogar die Nachbarländer auf einem Tagesausflug zu erkunden, während Sie sich an einem Ort aufhalten. Ein beliebter Ausflug ist der ganztägige Tagesausflug von Brüssel nach Gent und Brügge, bei dem die historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten dieser wunderschönen Städte, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören, erkundet werden. Dies ist eine unterhaltsame und zeiteffiziente Art, die malerische belgische Landschaft zu sehen und die berühmten Sehenswürdigkeiten der Stadt wie die St.-Bavo-Kathedrale von Gent und die Heilig-Blut-Basilika im mittelalterlichen Brügge zu besichtigen. Der Amsterdamer Tagesausflug von Brüssel ermöglicht es Ihnen, ein anderes Land zu besuchen, ohne die Basis zu wechseln. Bei dieser ganztägigen Führung durchqueren Sie das hübsche Windmühlenland Belgiens und Hollands und erkunden die malerischen Kopfsteinpflasterstraßen und Kanäle Amsterdams und besuchen Sehenswürdigkeiten wie den Dam Platz, das Anne Frank Haus und den Königspalast.Luxemburg ist auch eine Tagesreise entfernt, und die Luxemburg-Tagesausflug von Brüssel: Zwei Länder in einem Tag Tour führt Sie zu allen Höhepunkten ohne die Notwendigkeit, Sehenswürdigkeiten zu erforschen und sorgen Sie sich um Ihren Weg herum navigieren. Die Tour beinhaltet eine malerische Fahrt durch die wunderschöne Ardenne-Region, eine Tour durch die Altstadt von Luxemburg und eine Chance, die hübsche Stadt Dinant und ihre Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert zu erkunden.

Weitere Must-See-Ziele in der Nähe von Brüssel

Brüssel liegt im Zentrum des Landes und ist damit der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge zu einigen der wichtigsten Touristenattraktionen Belgiens sowie zu Sehenswürdigkeiten in den Nachbarländern. In der Nähe der Küste im Nordwesten, in der Region Flandern, ist die Stadt Brügge wegen ihrer mittelalterlichen Architektur und romantischen Kanäle ein beliebtes Touristenziel. Zwischen hier und Brüssel hat die kleinere Stadt Gent ein ähnliches Ensemble von engen Gassen, schönen Gebäuden und Kanalbooten ohne Touristenmassen. Im Norden von Brüssel hat die Stadt Antwerpen ihren Ruf als Zentrum für Kunst und Handwerk erworben und beherbergt einige bemerkenswerte Museen. Die Grenze zu den Niederlanden ist nicht weit von hier, wo Sie die atemberaubenden Kirchen von Breda erkunden, in Rotterdam pulsierende Unterhaltung genießen, die zahlreichen Museen von Den Haag besuchen oder sogar die berühmte Stadt Amsterdam genießen können. Zurück in Belgien liegt die kleine Universitätsstadt Leuven östlich von Brüssel auf dem Weg nach Lüttich, der drittgrößten Stadt Lüttichs, die für ihre industriellen Wurzeln bekannt ist.

In der Nähe der Grenze zu Deutschland sind die Städte Köln, Bonn und Düsseldorf leicht zu erreichen. Westlich von Lüttich, Namurs zentrale Lage an der Kreuzung der Flüsse Sambre und Maas, wurde die Stadt zu einer wichtigen Handelsstadt und ihre Zitadelle war ein strategischer militärischer Ort, der zu einer interessanten Auswahl architektonischer Entscheidungen führte. Weiter westlich und nahe der Grenze zu Frankreich liegt die Stadt Mons (Bergen) zwischen Brüssel und Paris und ist für ihre beeindruckenden Gebäude und Festivals bekannt. Die Stadt Ypern liegt näher an der Küste Belgiens, die als Schauplatz der großen Schlachten des Ersten Weltkriegs bekannt ist. Im Süden Frankreichs hat die Stadt Lille viele flämische Einflüsse.

Brüssel Karte - Sehenswürdigkeiten

Brüssel Walking Tours Karte