10 Top-Rated Touristenattraktionen in Andorra

Hoch in den östlichen Pyrenäen zwischen Frankreich und Spanien, ist Andorra ein kleines Land, das oft auf Reiserouten übersehen wird. Trotz seiner Größe ist Andorra in Europa für seine herrlichen Skihänge, Wanderwege und die reizvolle Berglandschaft bekannt. Andorra besteht aus mehreren kleinen Städten und Dörfern, die zwischen hohen Berggipfeln liegen und liegt nur drei Autostunden von Barcelona im Süden und Toulouse im Norden entfernt, was es zu einem idealen Tagesausflug macht, wenn Sie Zeit brauchen. Für die meisten Besucher ist die Hauptattraktion die Hauptstadt, Andorra La Vellaeine Stadt, die klein genug ist, um zu Fuß zu gehen, und dennoch eine belebte Hauptstraße mit vielen Geschäften und Restaurants bietet. Es ist auch eine Nation von herrlichen alten mittelalterlichen Kirchen, viele von ihnen unberührt von der Zeit.

Skifahrer und Snowboarder strömen in die kleine Stadt Encamp, eine Basis für den Pas de la Casa und das Skigebiet Grau Roig. Andere interessante Orte für Touristen sind die malerischen Dörfer El Serrat, hoch in den Bergen, und La Cortinada mit der Kirche von Marti de la Cortinada, beide im Valira del Nord Tal, nordwestlich der Hauptstadt.

1 Die Hauptstadt: Andorra la Vella

Die Hauptstadt: Andorra la Vella

Hoch oben in den östlichen Pyrenäen ist die Hauptstadt von Andorra, Andorra la Vella, die geschäftigste Touristenattraktion dieser kleinen Nation. Mit 1.029 Metern ist sie eine der höchsten Hauptstädte der Welt (sie ist auch eine der kleinsten mit weniger als 25.000 Einwohnern). Die Hauptstraße der Stadt, die sich über den Fluss Gran Valira an der Ostseite des 2.317 Meter hohen Pic d'Enclar erstreckt, ist gesäumt von Geschäften, die Souvenirs, Kunsthandwerk und Galerien, Cafés und Restaurants anbieten. Top-Sehenswürdigkeiten gehören Casa de la Vellerbaut 1580 und heute Sitz der Regierung. Es ist bemerkenswert für sein reich verziertes Wappen und andere historische Embleme der ehemaligen Herrscher des Landes. Höhepunkte einer Führung sind der Empfangsraum mit seinen Wandmalereien aus dem 16. Jahrhundert und in der Ratskammer (Sala de Sessions) der historische Schrank der Sieben Schlüssel, zu dem jede der sieben Gemeinden des Landes einen Schlüssel hat die Archive des Landes, einschließlich Dokumente aus der Zeit Karls des Großen). Andere sehenswerte Orte sind Plaça del Poble, ein öffentlicher Platz auf dem Dach des Verwaltungsgebäudes der Stadt, der eine großartige Aussicht auf die umliegende Landschaft bietet, und aus dem 12. Jahrhundert Sant Esteve Kirche mit seinen feinen geschnitzten Holzarbeiten.

Unterkunft: Unterkunft in Andorra la Vella

Andorra la Vella Karte - Sehenswürdigkeiten

2 Winter Wunderland: Vallnord

Winter Wunderland: Vallnord

Vallnord ist eines der beliebtesten Wintersportgebiete in den Pyrenäen und zieht Skifahrer und Snowboarder aus ganz Europa auf ihre vielen schönen Pisten. Im nördlichen Teil von Andorra, Vallnord ist wirklich drei einzigartige Skigebiete in einem - Arcalis, Kumpel, und Arinsal - Bereitstellung einer großen Menge an Terrain zum Erkunden. Skifahrer und Snowboarder aller Schwierigkeitsgrade kommen hier voll auf ihre Kosten. Erfahrene Downhiller fahren normalerweise mit ihren lang anhaltenden Schneefällen auf die nach Norden ausgerichteten Alpinhänge von Arcalis, während Anfänger und erfahrene Enthusiasten in Arinsal und Pal gut bedient sind. Die meisten Pisten sind mit der Seilbahn verbunden, Gondeln aus dem Dorf La Massana servieren Pal. Vallnord ist besonders beliebt für Familien Skiurlaub wegen seiner erstklassigen Skischulen und Spaß Aktivitäten wie Schneeschuhwandern, Rodeln und Motorschlitten sowie Paintball und Laser-Tag. Für die wirklich Abenteuerlustigen stehen Aktivitäten wie Speed-Riding (eine Mischung aus Skifahren und Drachenfliegen), Heliskiing und Ski-Biking zur Verfügung. Ein weiteres beliebtes Skigebiet ist Grandvalira zwischen Andorra la Vella und Les Escaldes.

Adresse: Av Través, 2 - Edf Casa Casa Ferré, Carretera de la Caubella, 1, AD400 La Massana

Offizielle Website: www.vallnord.com/de

3 Sant Joan de Caselles Kirche

Sant Joan de Caselles Kirche

Etwas nördlich des kleinen Dorfes Canillo befindet sich die Kapelle von Sant Joan de Caselles. Dieses prächtige alte Steingebäude, das als eine der schönsten romanischen Kapellen des Landes gilt, stammt aus dem 11. Jahrhundert und birgt viele interessante Elemente, vor allem das schöne Interieur, das mit ausgezeichneten Fresken geschmückt ist, sowie ein Retablo, Johannes und die Apokalypseaus dem Jahr 1525. Weitere Höhepunkte dieser gut erhaltenen Kirche sind der Chorrost mit seiner romanischen Stuckfigur des Christus am Kreuz und die einzigartige polychrome Malerei, die ihn umgibt.

Adresse: AD100 Canillo

4 Zentrum Termolúdic Caldea

Zentrum Termolúdic Caldea Jaume Meneses / Foto geändert

Im Herzen von Andorra la Vella dominiert das riesige Centre Termolúdic Caldea, Europas größter Kurkomplex, die Skyline der Hauptstadt mit ihrem prächtigen Glaspyramidenturm. Auf mehr als 6.000 Quadratmetern können die Gäste die zahlreichen Lagunen (Innen- und Außenbereich), die vielen Saunen und Whirlpools sowie die spezialisierten Spa-Bereiche mit indo-römischen Bädern und Kaskaden nutzen , warme Marmorplatten und sogar ein Grapefruit-Pool. Dank der Nutzung des mineralreichen warmen Wassers, das aus der Thermalquelle der Stadt kommt, ist der Besuch dieses einzigartig gestalteten Spa-Komplexes eine der ersten Erfahrungen, die man nicht so schnell vergisst.

Adresse: Parc de la Mola, 10, AD700

5 Ordino und Casa Plairal d'Areny von Plandolit

Ordino und Casa Plairal d'Areny von Plandolit

Das Hauptziel in Andorras malerischem Tal Valira del Nord ist die kleine Stadt Ordino, die idyllisch am Fuße der 2.740 Meter hohen Stadt liegt Casamanya Berg. Neben den ruhigen Straßen, malerischen Geschäften und der alten Kirche beherbergt die Stadt das 1633 erbaute und später in der Mitte des 19. Jahrhunderts von Baron de Senaller wiederaufgebaute Casa Plairal d'Areny de Plandolit, das 1866 berühmt wurde das gab den Haushaltsvorständen das Wahlrecht. Dieses prächtige alte Haus, das nun für die Öffentlichkeit zugänglich ist, verfügt über einen prächtigen schmiedeeisernen Balkon aus dem Jahr 1843 sowie eine Reproduktion des Originalschranks der Sieben Schlüssel des Landes. Im Erdgeschoss befinden sich Lagerräume und eine Schmiede, während sich auf der oberen Ebene die alte Waffenkammer mit der großen Drehorgel befindet, sowie der Speisesaal, in dem das Baron's Limoges und Sèvres Tafelservice serviert wird (letzteres ein Geschenk der österreichischen Kaiser) werden angezeigt. Andere interessante Räume sind die Bibliothek mit ihren Wappen von verwandten Familien, das Musikzimmer mit einer Kopie der Originalversion der andorranischen Nationalhymne, die private Kapelle und eine Bäckerei.

6 La Cortinada und Sant Martí Kirche

La Cortinada und Sant Martí Kirche

Das Dorf La Cortinada ist eine der attraktivsten kleineren Gemeinden in Andorra. Umgeben von Wiesen und zerklüfteten Bergen, ist das Dorf die schöne Kirche Sant Martí de la Cortinada aus dem 12. Jahrhundert, die für ihre romanischen Fresken, ihren Beinhaus und einen schönen alten Taubenschlag bekannt ist. Spätere Ergänzungen aus dem 17. und 18. Jahrhundert umfassen ein regionales schmiedeeisernes Geländer, ein bunt bemaltes Altarbild aus Holz, zahlreiche kunstvolle Möbelstücke und einen Beichtstuhl.

Ein anderes Dorf, das einen Besuch wert ist, ist winzig El Serrat. Am Ende der Straße, die durch das Tal Valira del Nord führt, befindet sich dieses Bergdorf in einer herrlichen Lage und ist ein idealer Ausgangspunkt, um die umliegende Landschaft zu erkunden. Es ist gleichermaßen beliebt bei Vogelbeobachtern und Bergwanderern wie auch bei Bergfliegern. Im Winter wechseln die Aktivitäten zum Skifahren und Snowboarden sowie zum Langlaufen und Schneeschuhwandern.

7 Die Stadt von Escaldes

Die Stadt Les Escaldes MARIA ROSA FERRE? / Foto modifiziert

Die andorranische Stadt Les Escaldes, nur wenige Autominuten entfernt Andorra la Vella, hat seinen Namen von den vielen heißen Quellen in der Gemeinde verteilt. Bekannt für ihren hohen Schwefel- und Stickstoffgehalt, reichen die Gewässer der Stadt von angenehmen 22 ° C bis zu verbrühenden 66 ° C und waren schon zu Römerzeiten für ihre medizinischen Qualitäten bekannt. Weitere Highlights sind die Viladomat Museum mit seinen Werken des katalanischen Bildhauers Josep Viladomat, den Ruinen der alten Festung Capilla Sant Roma und der historischen Brücke Pont dels Escalls mit einem herrlichen Blick auf die Altstadt.

8 Tour durch das Tal Valira d'Orient

Tour durch das Tal Valira d'Orient Montse Poch / Foto modifiziert

Ein Höhepunkt eines Besuchs in Andorra ist die Möglichkeit, die atemberaubende Landschaft dieser kleinen Bergnation bequem von einem Auto aus zu erkunden. Eine der besten Routen ist entlang des Valira d'Orient Valley, beginnend in Les Escaldes nördlich der Hauptstadt Andorra la Vella, bevor Sie die enge, gewundene Straße, die bis ins 12. Jahrhundert führt, entlang fahren Sant Miquel Engolastersein typisches Beispiel für die vielen Pyrenäen im romanisch-lombardischen Stil. Von hier aus kann man zu Fuß gehen Engolasters Seeein künstlicher See, der von einem Staudamm geschaffen wurde, der zum Angeln und für Besichtigungen beliebt ist.

9 Encamp und das National Automobile Museum

Encamp und das National Automobile Museum

Im geografischen Zentrum von Andorra ist die Stadt Encamp mit fast 12.000 Einwohnern eine gute Basis, egal zu welcher Jahreszeit, um das Land zu erkunden. Die Innenstadt ist auch eine der schönsten, durch die der Fluss Valira d'Orient fließt. Die schönen alten Gebäude dienen heute als Geschäfte, Cafés und Restaurants. Dank dem benachbarten Berg Pic dels Pessons, der mit 2865 Metern der höchste Gipfel der Pfarrei ist, ist es auch ein großartiger Ort zum Wandern. Im Winter verwandelt sich die Stadt in eines der wichtigsten Skizentren des Landes mit einer Gondelbahn, die es direkt mit den Hängen von. Verbindet Grau Roig und Pas de la Casa. Die Stadt ist auch die Heimat der ausgezeichneten Nationales Automobilmuseum mit zahlreichen Oldtimer-Oldtimern - darunter eine Dampfmaschine aus dem Jahr 1885 - sowie antiken Motorrädern und Fahrrädern in neuwertigem Zustand.

Adresse: Avenida Príncep Episcopal 64

Offizielle Seite: www.automuseum.org

10 Die Santa Coloma Kirche

Die Santa Coloma Kirche

Auf der Hauptstraße von Andorra nach Spanien in dem kleinen Dorf Santa Coloma befindet sich eine der schönsten romanischen Kirchen des Landes, die Santa Coloma Kirche. Bemerkenswert für seinen hohen, abgerundeten dreistufigen Turm - ganz anders als das typisch quadratische Design der anderen Kirchtürme des Landes - dieses herrliche alte Steingebäude stammt aus dem 9. Jahrhundert und enthält eine viel verehrte Statue aus dem 12. Jahrhundert der Jungfrau von Coloma, eine Reihe von mozarabischen Fresken an seinem gewölbten Eingang und eine herrliche mittelalterliche Schrift. Anschließend unternehmen Sie eine kurze Wanderung bis zum Schloss aus dem 12. Jahrhundert Sant Vicenç d'Enclar hoch über dem Dorf thronte der Kommandant Roc d'Enclar.