Besuchen Sie den Tower of London: 10 Top-Attraktionen, Tipps & Touren

Tower of London

Der Tower of London ist nicht nur das wichtigste Gebäude in Großbritannien, sondern auch die meistbesuchte Sehenswürdigkeit der Stadt. In seiner langen Geschichte diente dieses bemerkenswerte UNESCO-Weltkulturerbe als Festung (viele Male belagert, nie eingenommen) sowie als königlicher Palast; ein Gefängnis und ein Ort der Hinrichtung; eine königliche Münz- und Schatzkammer; ein Observatorium; und für fünf Jahrhunderte ein privater Zoo.

Gebaut von William der Eroberer um London zu schützen und die Bürger der Stadt sowie den Bootsverkehr auf der Themse, dem ursprünglichen Turm, zu beobachten weißer Turm - wurde um 1078 erbaut. Der 18 Hektar große Turmkomplex besteht heute aus dem Zwinger, umgeben von einer Mauer mit sechs Türmen und zwei Bastionen, und der Innerer Schutzmit seinen 13 Türmen.

Der Turm war lange ein Ort der Gefangenschaft, unter seinen vielen Gefangenen König David II. Von Schottland, Prinzessin Elizabeth (später Königin Elisabeth I.), Sir Walter Raleigh und William Penn.

Viele berühmte Menschen wurden innerhalb seiner Mauern hingerichtet oder ermordet, darunter Heinrich VI. Sowie zwei Frauen Heinrichs VIII. Die letzten Exekutionen, die im Turm durchgeführt wurden, fanden im Zweiten Weltkrieg statt, als eine Anzahl von Spionen hier erschossen wurde. Es ist kein Wunder, dass Geister angeblich ihre Wälle und Verliese heimsuchen!

Siehe auch: Wo in der Nähe des Tower of London zu bleiben

1 Der Weiße Turm und die Linie der Könige

Der Weiße Turm und die Linie der Könige

In der Mitte des Innerer SchutzDer Weiße Turm - benannt nach dem weißen Stein, aus dem er gebaut wurde - wurde 1078 begonnen und um 1100 abgeschlossen. Vier Stockwerke hoch, mit Wänden von bis zu 15 Fuß Dicke, die Struktur hat kleine Kuppeln an den Ecktürmen. Diese wurden im 17. Jahrhundert hinzugefügt, und das Äußere wurde später von restauriert Christopher Wren.

Ein Highlight ist Linie der Könige, mit seinen bemerkenswerten Darstellungen königlicher Rüstung. Diese Waffensammlung wurde 1652 gegründet und gilt als die älteste Touristenattraktion der Welt. Sie umfasst Jagd- und Sportwaffen vom Mittelalter bis zum Ende des 19. Jahrhunderts, Waffen und Rüstungen für Turniere sowie einige, die Heinrich VIII gehörten . Einblick St. Johannes-Kapelle, ein gut erhaltenes Beispiel der normannischen Kirchenarchitektur aus dem Jahr 1080.

2 The Jewel House: Heimat der Kronjuwelen

The Jewel House: Heimat der Kronjuwelen

Das Jewel House ist seit 1968 die Heimat der Kronjuwelen. Diese einzigartige Sammlung umfasst die St. Edward's Crown, die aus reinem Gold besteht und immer noch zur Krönung britischer Herrscher verwendet wird, sowie die kaiserliche Staatskrone mit mehr als 2.800 Diamanten und Diamanten andere Edelsteine. 1837 für die Krönung der Königin Victoria angefertigt, wird sie bei der Eröffnung des Parlaments und zu anderen besonderen Anlässen getragen. Andere interessante Gegenstände sind die Goldenen Salbung Schüssel und Löffel, die einzigen Relikte der ursprünglichen Insignien, um den Bürgerkrieg zu überleben.

3 Die königliche Münze

Die Königliche Münze [Duncan] / Foto modifiziert

Die königliche Münzstätte - hier von 1279 bis 1812 - steht im Mittelpunkt der Ausstellung "Coins and Kings". Die Ausstellung zeigt das Leben der Arbeiter und die Geschichten hinter den Münzen, die sie geprägt haben. Sie befindet sich auf dem Gelände der Originalprägestätte und beinhaltet interaktive Displays und seltene Gegenstände aus der Königliches Münzmuseum.

4 Der mittelalterliche Palast

Der mittelalterliche Palast

Mit seinen Nachbildungen der Viertel, die die Könige und Königinnen Englands bei ihren häufigen Besuchen nutzten, wurde der mittelalterliche Palast von Heinrich III. Und seinem Sohn Edward I. errichtet, während er die Verteidigung des Turms erweiterte und für seine Opulenz berühmt ist. Zu den wichtigsten Beispielen gehören der bemerkenswerte Turm des St. Thomas Turms, Edwards Schlafgemach, die Chantry und der Lanthorn Turm mit seiner Sammlung von seltenen Gegenständen aus dem 13. Jahrhundert.

5 Der blutige Turm

Der Blutturm Loren Sztajer / Foto modifiziert

Im Bloody Tower wurden viele der dunkelsten Geheimnisse des Turms bewahrt - und einige der schmutzigsten Taten des Landes erledigt. Unter seinen berühmten Gefangenen war Sir Walter Raleigh, dessen Zelle während seiner drei Haftstrafen hier bleibt (einschließlich einer 13-jährigen Streckung). Der Turm erhielt seinen Namen, nachdem die "Prinzen im Tower", Edward und Richard, von ihrem Onkel ermordet wurden König Richard III.

6 Die anderen Türme

Tower von London Ravens

Der Middle Tower ist einer der schönsten der vielen Türme des Ortes und wurde in der Regierungszeit von Edward I. (1307) erbaut. Es war einst nur mit zwei Zugbrücken erreichbar. Über seinem Haupttor befindet sich eine oft abgebildete Steinschnitzerei des königlichen Wappens. Beyond Middle Tower steht Byward Turm, Es enthält Wachräume und die Maschinen für das Fallgitter, die noch in den oberen Räumen zu sehen sind. In dem GlockenturmIm Jahre 1190 von Richard I. erbaut, finden Sie den Weg der Prinzessin Elizabeth, den Wall, der zu Beauchamp Turm auf der die zukünftige Königin Elizabeth I während ihrer Gefangenschaft hier schlenderte.

Das massive Wakefield Turm ist, wo der berühmte raven werden aufbewahrt. Der Tower of London war einst auch berühmt für seine Royal Menagerie, und eine faszinierende Ausstellung über diese königlichen Bestien ist in der Ziegelstein-Turm.

7 Kapelle Royal von St. Peter ad Vincula

Die königliche Kapelle von St. Peter ad Vincula hat ihren Namen von dem Tag, an dem sie geweiht wurde, dem Fest von St. Peter in Ketten. Um 1100 erbaut, wurde es im 13. Jahrhundert umgebaut, nach einem Brand 1512 wieder aufgebaut und seitdem mehrfach renoviert und restauriert. Es ist auch bemerkenswert als der Ort, an dem viele von denen, die im Turm oder auf dem Hügel gebaut wurden Turm Hügel sind begraben. Die Sonntagsgottesdienste umfassen die Heilige Kommunion um 9:15 Uhr und die Matins, die um 11 Uhr morgens gesungen wird.

8 Turmgrün

Turmgrün

Viele der Exekutionen des Tower of London fanden auf dem Tower Green statt, der jetzt durch ein bewegendes Denkmal auf dem Gelände des Hinrichtungsblocks gekennzeichnet ist, in dem die verurteilten Gefangenen enthauptet wurden. Hinrichtung innerhalb des Turms, weg von den Massen, war ein Privileg, das für diejenigen von hohem Rang oder für diejenigen reserviert war, die starke Unterstützung seitens der Bevölkerung hatten. Die bekanntesten von denen, die auf oder in der Nähe des Ortes hingerichtet wurden, sind die drei Königinnen von England: Anne Boleyn, zweite Frau von Henry VIII; Catherine Howard, Henrys fünfte Frau; und Lady Jane Grey der gerade 16 Jahre alt war. Anne Boleyn wurde durch den sauberen Schlag eines speziell aus Frankreich importierten, erfahrenen Schwertkämpfers hingerichtet, während ein anderes Opfer, Margaret Pole, weniger Glück hatte - ein hämischer Scharfrichter hackte ihren Kopf und ihre Schultern in Stücke.

Auf der einen Seite sitzt Tower Green Königin Hausein attraktives Tudor-Fachwerkhaus, in dem Anne Boleyn ihre letzten Tage vor der Hinrichtung verbrachte. Dort war auch der Prozess gegen Guy Fawkes fand statt.

9 Die Beefeaters und die Zeremonie der Schlüssel

Die Beefeaters und die Zeremonie der Schlüssel Paulo Ordoveza / Foto geändert

Mit dem vollständigen Titel The Yeomen Warders of Her Majesty Royal Palace und Fortress the Tower of London, und Mitglieder der Leibgarde des Souveräns der Yeoman Guard Außerordentliche, ist es kein Wunder, dass sie am besten durch ihren Spitznamen Beefeaters bekannt sind. Die heute meist zeremoniellen Yeomen Warders, die in ihren unverwechselbaren Uniformen gekleidet sind, bewachen den Turm und fungieren als Führer. Sie sind alle im Ruhestand, leitende Unteroffiziere, die mit Auszeichnung gedient haben.

Zu ihren Aufgaben gehört die feierliche Schließung der Tore jeden Abend. Diese 700 Jahre alte Tradition ist bekannt als die Zeremonie der Schlüssel Hauptwächter präsentieren Sie die Schlüssel des Turms dem Resident-Gouverneur. Für die Besichtigung der Zeremonie sind Sonderausweise erforderlich, die Sie im Voraus schriftlich erhalten müssen (ein frankierter Rückumschlag ist erforderlich und enthält zwei Daten, an denen Sie teilnehmen können). Die Zeremonie beginnt jeden Abend um 21:40 Uhr.

10 Das königliche Regiment des Fusiliers Museum

Dieses ausgezeichnete Museum zeigt die Geschichte des berühmten Royal Regiment of Fusiliers, das 1685 von König James II aus den Reihen der Tower of London Garrison gegründet wurde. Der erste Kommandant des Regiments erhielt den Titel Polizist des Turms (eine Position, die bis heute anhält), mit seinen Männern im Waterloo Block. Das Museum befindet sich in der ehemaligen Offiziere Quartiereein Gebäude, in dem das Hauptquartier des Regiments und die Offiziersmesse untergebracht sind und das noch immer zu feierlichen Anlässen genutzt wird. Höhepunkte sind eine Sammlung von 12 Victoria Kreuze, König George V. Uniform (er war ehemaliger Oberst des Regiments) und Relikte aus den Napoleonischen Kriegen.

Wo in der Nähe des Tower of London zu bleiben

Wir empfehlen diese stilvollen Hotels nur einen Katzensprung vom Tower of London entfernt:

  • South Place Hotel: Fünf-Sterne-Luxus, herzliche Gastfreundschaft, Stimmungsbeleuchtung, geräumige Badezimmer, Michelin-Sterne-Restaurant.
  • Apex London Wall Hotel: 4-Sterne-Hotel, Begrüßungsgeschenke, stilvolle Einrichtung, Pflegeprodukte von Elemis.
  • Hotel Indigo London Tower Hill: Mittelklasse-Preise, Himmelbetten, Backsteinwände in Gästezimmern, kostenlose Minibars.
  • hub by Premier Inn Spitalfields, Brick Lane: preisgünstiges Hotel, preisgünstig, umweltfreundlich, schneeweißes Dekor, kostenloser Tee und Kaffee.

Tipps und Touren: Wie Sie Ihren Besuch im Tower of London optimal nutzen können

  • Touren und Tickets: Weil dies die beliebteste Attraktion der Stadt ist, sind Ticket-Linien zwangsläufig lang und langsam. Sie können die Linie überspringen und einen vorrangigen Eingang mit einem Tower of London-Eintrittsticket inklusive Kronjuwelen und Beefeater-Tour erhalten. Die lebhaften Touren, die täglich (alle 30 Minuten) von den Yeoman Warders des Turms durchgeführt werden, bieten alles von Henry VIIIs Frauen bis hin zu Hinrichtungen und Zeremonien. Die letzte Tour ist 14.30 Uhr (Winter), 15.30 Uhr (Sommer) und ist im Eintrittspreis inbegriffen.
  • Verschlüsse: Teile des Turms werden oft für Zeremonien und Veranstaltungen genutzt, darunter die Königliche Kapelle St. Peter ad Vincula. Um sicherzustellen, dass die Schließungen keinen Einfluss auf Ihren Besuch haben, sollten Sie dies vor Ihrer Reise prüfen.
  • Zeitliche Koordinierung: Warten Sie mindestens drei Stunden, um alles zu sehen, und vermeiden Sie geschäftige Zeiten, wie z. B. Schulferien, wenn die Besetzung lange dauern kann.
  • Anreise zum Tower of London: Die Buslinien 15, 42, 78, 100 und RV1, sowie die District und Circle Linien der Tube (Tower Hill Station) dienen alle dem Tower Hill. Riverboats für den Tower Pier fahren von Charing Cross, Greenwich und Westminster ab; Die Katamarane von Thames Clippers fahren alle 20 Minuten vom London Bridge Pier und dem Tower Pier ab.

Adresse: Tower Hill, London

Offizielle Website: www.hrp.org.uk/TowerOfLondon

London Tower Karte