Windsor Castle besuchen: 10 Top Attraktionen, Tipps & Touren

Schloss Windsor

Spectacular Windsor Castle war lange Zeit die Sommerresidenz der britischen Royals. Seit Wilhelm der Eroberer 1078 die erste Burg hier gebaut hat, blieben die königlichen Familien lange Zeit hier, viele von ihnen haben ihren eigenen Stempel auf dem Grundstück hinterlassen. Ein Großteil von Windsor Castle - der längsten besetzten königlichen Residenz in Europa - ist für die Öffentlichkeit zugänglich und es ist eine der wichtigsten touristischen Attraktionen Englands. Windsor Castle ist um zwei Innenhöfe herum gebaut: der obere Ward und der untere Ward mit Zugang durch das monumentale Henry VIII. Tor, das 1511 errichtet wurde. Windsor Castle ist leicht mit anderen nahegelegenen Attraktionen, wie Stonehenge, auf einer Tagestour von London aus zu kombinieren .

1 St. George's Kapelle

St. George's Kapelle

Die Kapelle von Die Ritter des Strumpfbandordensgehört zu den besten Beispielen der Englischer Perpendicular Gotischer Stil, ist gewidmet St. Georg und wurde von Edward IV im Jahre 1474 begonnen. Seine Fassaden sind mit heraldischen Emblemen der herrschenden Häuser von Lancaster und York geschmückt - im Norden sind die Rehe, Stiere, Falken und schwarzen Drachen der Yorks, und im Süden sind die Einhörner Löwen, Schwäne und rote Drachen der Lancaster. Das Fächergewölbe im Kirchenschiff und Chor ist ebenso beeindruckend wie das Westfenster aus Buntglas (1503). Hinter und über den Ständen sind die Wappen, Banner und dekorativen Federn von 700 Ordensrittern.

Die Kapelle hat mehrere Königsgräberdarunter die von George V und Queen Mary, Eltern von Queen Elizabeth II. Heinrich VIII. Und Karl I. werden im Gewölbe unter dem Chor beigesetzt, während Heinrich VI., Edward IV. Und Edward VII. In der Sakristei begraben sind. Die St. George's Chapel ist das traditionelle Zuhause der 26 Ritter und Damen des "Most Noble Order of the Garter" - Großbritanniens höchster Orden, der 1348 von Edward III. Gegründet wurde.

2 Albert-Gedächtnis-Kapelle

Ursprünglich als Lady Chapel bekannt und im Jahre 1500 erbaut, um das Grab von Henry VII zu enthalten (er wurde stattdessen in der Westminster Abbey begraben), wurde die Albert Memorial Chapel dem Gedenken an den Ehemann von Königin Victoria, Prinz Albert, nach seinem Tod im Jahr 1861 gewidmet ist aufwändig mit farbigem Marmor, Mosaiken und Skulpturen verziert und enthält den Sarkophag des Herzogs von Clarence (1864-1892), des ältesten Sohnes von Edward VII. Die Marmorfigur an der Westtür zeigt den Herzog von Albany (gest. 1884) in schottischer Pracht. Die Kapelle ist durch eine Passage am östlichen Ende der St. George's Chapel zugänglich.

3 Die staatlichen Apartments

Die staatlichen Apartments Donna Rutherford / Foto geändert

Nur geöffnet, wenn die Königin nicht in der Residenz ist (überprüfen Sie, ob die königliche Flagge über der Burg fliegt - wenn, dann ist sie zu Hause), Windsor Castle State Apartments haben sich im Laufe ihrer Geschichte geändert, um den Geschmack des aktuellen Monarchen zu reflektieren. Die großen Renovierungsarbeiten wurden im 17. Jahrhundert von Karl II. (Der seinen Palast mit Versailles in Einklang bringen wollte) und im 19. Jahrhundert von Georg IV. Durchgeführt. Die bemerkenswertesten Zimmer sind die Königin-Galerie und das Speisesaal, jedes mit einer prächtig bemalten Decke und Holzschnitzereien. Kunstschätze umfassen eine große Sammlung mit Werken von Leonardo da Vinci, Michelangelo, Rubens, Canaletto und Rembrandt, zusammen mit antiken Möbeln, Rüstungen, Waffen und sogar der Kugel, die Lord Nelson in der Schlacht von Trafalgar tötete.

4 Die halbstaatlichen Zimmer

Die Semi-State Zimmer Ian Gratton / Foto modifiziert

Wie die State Apartments sind auch die für George IV geschaffenen, ebenso opulenten Privatwohnungen zwischen September und März für Besucher geöffnet, wenn sie nicht zur offiziellen Unterhaltung genutzt werden. Diese gehören zu den am reichsten dekorierten Innenräumen des Schlosses und werden von der Königin zur offiziellen Unterhaltung genutzt. Das opulenteste dieser neuen Appartements ist das prächtige Crimson Salonmit seinen Damastwänden und goldfarbenen Möbeln. Dieser Teil der Burg wurde bei dem Brand von 1992 schwer beschädigt, aber glücklicherweise wurden die wertvollen Kunstwerke und Dekorationen woanders verlegt, als das Feuer eintraf. Die Zimmer wurden vollständig nach den ursprünglichen Plänen restauriert.

5 Queen Marys Puppenhaus

Queen Mary's Puppenhaus Rob Sangster / Foto modifiziert

Queen Mary's Dolls 'House ist ein Meisterwerk der Handwerkskunst, das Königin Mary im Jahr 1924 präsentiert wurde. Entworfen von dem führenden Architekten des Tages, Sir Edwin Lutyens, ist es in Miniaturen eingerichtet, die von einigen der bedeutendsten Künstler, Designer und Kunsthandwerker der Ära geschaffen wurden. Eine perfekte Nachbildung eines aristokratischen Hauses in Miniatur, es ist voll von Tausenden von Objekten, von denen viele tatsächlich funktionieren - Schubladen offen, Autos in der Garage haben Motoren, die laufen, fließendes Wasser fließt von den winzigen Wasserhähnen, die Bettwäsche ist mit Monogramm, und die Bibliothek ist voll mit Miniaturbüchern, alle im Maßstab 1/12. Queen Mary nutzte es als eine Anzeige, um Geld für Wohltätigkeitsorganisationen zu sammeln.

6 Wachwechsel

Wachwechsel Geoff Clark / Foto geändert

Kein Besuch in Windsor Castle wäre komplett ohne die Zeremonie der Changing the Guard zu erleben. Dieses traditionelle Stück britischer Prunkkunst findet von Montag bis Samstag morgens um 11 Uhr von April bis Juli im Burgviertel statt. Der Rest des Jahres findet an wechselnden Tagen statt, sofern das Wetter es erlaubt.

7 Die Hufeisen Klöster

Die Hufeisen Klöster

Auf der Südseite des unteren Ward sind die Häuser der Militärritter von Windsor, auch Mitglieder des Most Noble Order of the Garter. Bekannt als die Horseshoe Cloisters, wurden sie 1479 im Fachwerkstil gebaut.Die Klöster des Dekanats und die Kanones, ehemalige Wohnhäuser des Dekans und der Kanoniker, sind ebenfalls sehr malerisch.

8 Windsor Castle Gärten

Windsor Castle Gardens Francisco Antunes / Foto modifiziert

Wegen der Höhenlage der Burg sind die Gärten relativ klein und liegen in Terrassen, die sich östlich von der oberen Ward erstrecken. Von Ende Juli bis Ende September, wenn die North Terrace für Besucher geöffnet ist, haben Sie einen guten Blick auf den East Terrace Garden.

9 Die Türme

Die Türme Elliott Brown / Foto modifiziert

Erbaut 1227, der Sperrstunde enthält einige der ältesten Mauerwerk in Windsor Castle. Innerhalb des Turms ist ein Teil eines Verlies aus dem 13. Jahrhundert, mit dem Beginn eines Fluchttunnels, der durch die Dicke der Wände vereitelt wurde.

Das Runder TurmAn drei Seiten von einem tiefen Graben umgeben, wurde sie von Heinrich II. erbaut und umfasst einen 200-stufigen Aufstieg zu einer Aussichtsplattform. Der Aufwand wird mit herrlichen Panoramablicken belohnt.

10 Home Park und Großer Park

Home Park und Großer Park

Great Park erstreckt sich entlang der Südseite der Burg für fast sechs Meilen und hat eine beeindruckende Herde von Rotwild. Der Home Park wird als Sportstätte für Bogenschießen, Rugby, Cricket und Tennis genutzt. Hier finden Sie auch einige der besten Ausblicke auf das Windsor Castle, besonders nachts. Innerhalb des Parks sind Frogmore House und das Mausoleum in dem Königin Victoria und Prinz Albert begraben sind.

Tipps und Touren: Wie Sie das Beste aus Ihrem Besuch in Windsor Castle machen können

  • Touren von Windsor Castle: Eine gute Möglichkeit, Windsor Castle von London aus zu besuchen und seine Höhepunkte zu sehen, ist, es mit zwei anderen Hauptattraktionen im Süden Englands auf einer 11-stündigen Tour von London nach Stonehenge, Windsor Castle und Bath zu kombinieren. Ihr Tag wird voller lustiger Dinge sein. Auf dieser ganztägigen Tour besuchen Sie die prächtigen State Apartments und besichtigen die St. George's Chapel mit Ihrem Guide und sehen möglicherweise auch die Wachablösung. Anstelle von Bath können Sie Oxford auf einer 9,5-stündigen Windsor Castle, Stonehenge und Oxford Custom Day Trip besuchen, auch von London aus. Innerhalb der Burg können Sie kostenlose Audio-Touren erhalten.
  • Für Ihren Komfort: Tragen Sie gute Wanderschuhe, denn es gibt viel Wandern, mit Stufen und einem Hügel. Sie können Packungen und Mäntel in der Garderobe lassen.
  • Was geht ab: Das ganze Jahr über finden in Windsor Castle zahlreiche Veranstaltungen und Ausstellungen statt. Besuchen Sie daher vor Ihrer Ankunft den Veranstaltungsbereich ihrer Website.
  • Dahin kommenZüge nach Windsor verkehren regelmäßig von den Londoner Bahnhöfen Victoria und Paddington, und Busse der Green Line fahren von der Victoria Coach Station ab.

Adresse: Schloss Windsor, Windsor, Berkshire

Offizielle Seite: https://www.royalcollection.org.uk/visit/windsorcastle

Windsor Schloss Karte