10 Top Sehenswürdigkeiten in Johannesburg und einfache Tagesausflüge

Johannesburg, liebevoll Jo'burg, Jozi und E'Goli, die "Goldstadt", ist die Finanz- und Industriemetropole Südafrikas, die auf einer reichen Goldbergbaugeschichte aufbaut. Die Stadt entwickelt sich rasant von einem kriminellen Safari-Stopover zu einem pulsierenden Zentrum für Kunst und Kultur. Modernste zeitgenössische Galerien und der neue Maboneng-Bezirk mit seinen flippigen Restaurants, Cafés und Kunstateliers gehören zusammen mit dem ergreifenden Apartheid-Museum und dem Constitution Hill zu den wichtigsten Touristenattraktionen der Stadt. Es gibt immer noch krasse Unterschiede - die Slums von Soweto, Geburtsort des nationalen Kampfes für Demokratie, stehen immer noch in scharfem Kontrast zu den ummauerten Villen der wohlhabenden Enklaven und den glänzenden Wolkenkratzern der Stadt. Doch schnelle Veränderungen verlocken die Touristen zum Verweilen. Reisende können an Bord eines der neuen Gautrain Züge und Busse fahren, um zu erkunden oder eine geführte Tour zu machen. Unweit der Stadtgrenzen warten weitere Abenteuer. In einem beliebten Löwenpark können sich Besucher mit Wildtieren unterhalten. Schlendern Sie durch die schönen Gärten und Parks in Pretoria, der Verwaltungshauptstadt des Landes; und erkunden Sie die UNESCO-Liste Cradle of Humankind, eine der reichsten paläoanthropologischen Stätten der Welt.

Siehe auch: Wo in Johannesburg übernachten

1 Das Apartheid-Museum

Das Apartheid Museum Joao Vicente / Foto modifiziert

Das Apartheid-Museum portraitiert die Apartheidgeschichte durch Fotos, Artefakte, Zeitungsausschnitte, erschreckende persönliche Berichte und Filmaufnahmen. Die Sehenswürdigkeiten und Klänge der Apartheidära greifen die Besucher an, während sie sich auf einer emotionalen Reise durch die südafrikanische Geschichte durch die zum Nachdenken anregenden Dauerausstellungen bewegen. Wege folgen dem Land durch jahrzehntelange Unterdrückung bis zur Geburt der Demokratie. Reservieren Sie mindestens zwei Stunden und vorzugsweise länger, um das Beste aus Ihrem Besuch zu machen. Diejenigen, die mehr über den Freiheitskampf Südafrikas erfahren möchten, sollten ebenfalls besuchen Lilienblatt-Bauernhof-Museum, das ehemalige Zentrum für die Führer der Befreiungsbewegung.

Adresse: Cnr Northern Parkway und Gold Reef Road, Ormonde, Johannesburg

Offizielle Seite: http://www.apartheidmuseum.org

2 Verfassungshügel

Constitution Hill Jorge Brasilien / Foto modifiziert

Das Constitution Hill mit Blick auf die Stadt Johannesburg ist ein ehemaliges Gefängnis, das faszinierende Einblicke in die Geschichte Südafrikas bietet. Auf dem Gelände können Besucher provokante Exponate im Number Four Museum, dem Women's Gaol Museum und dem Old Fort Museum erkunden. Zusammen war das Gebiet einst bekannt als das Fort, und es machte sich einen Ruf wegen seiner brutalen Behandlung von politischen Gefangenen, gewöhnlichen Verbrechern und passiven Widerständen; Berühmte ehemalige Gefangene sind Nelson Mandela und Mahatma Gandhi. Heute wurde das alte Erwartete Gerichtsgebäude in das Verfassungsgericht Südafrikas umgewandelt, ein Symbol der Freiheit, das die Rechte aller Menschen der Nation schützt. Das Gericht begrüßt Besucher, die an Anhörungen teilnehmen und den gerichtlichen Prozess beobachten möchten. Führungen durch den Constitutional Hill bieten wertvolle Einblicke in seine reiche Geschichte.

3 Goldriff-Stadt

Goldriff-Stadt

In Gold Reef City, acht Kilometer vom Stadtzentrum entfernt, werden Besucher durch eine Reihe von aufregenden Fahrgeschäften und historischen Exponaten zu den Goldgräber-Tagen zurückgebracht. Diese familienfreundliche Attraktion beherbergt Reproduktionen von Gebäuden und Unternehmen aus dieser Zeit, darunter Häuser, Geschäfte, das Königliche Theater, ein Hotel, eine chinesische Wäscherei, eine Schneiderwerkstatt, eine Apotheke, ein Zeitungsbüro und Johannesburgs erste Börse. Besucher können auch einen stillgelegten Schacht der Crown Mines besichtigen, eine der reichsten Goldminen der Welt, die einen lebendigen Eindruck von der Arbeit der Goldgräber vermittelt.

Adresse: Schacht 14, Northern Parkway, Johannesburg

Offizielle Seite: https://www.tsogosun.com/gold-reef-city-casino

4 Soweto & das Mandela Museum

Hector Pieterson Museum April Killingsworth / Foto geändert

Soweto (Abkürzung für Southwestern Townships) liegt 20 Kilometer südwestlich von Johannesburg und bietet Besuchern eine Reise in die Seele des Freiheitskampfes. Dies war ein Gebiet der geplanten Rassentrennung, in dem schwarze Arbeiter weit weg vom Stadtzentrum untergebracht waren, viele davon in Wellblechhütten. Es war auch der Geburtsort des Kampfes für Demokratie. 1976 versuchten die Soweto Uprisings, den Apartheid-Staat zu stürzen und sich von hier aus auf den Rest des Landes auszubreiten. Heute sehen die Besucher ein Land der Kontraste. Unter den Slums sind Villen entstanden, und die demokratische Regierung versucht, die dringend benötigte Infrastruktur und Grünflächen zu schaffen. Führungen durch die Townships bringen Besucher hierher, um die Bewohner zu treffen und zu sehen, wie sie leben. Die Touren beinhalten oft einen Besuch in Mandela Haus Museum, wo Mandela mit seiner Frau Winnie lebte, bevor er 27 Jahre lang inhaftiert war, sowie der Hector Pieterson Museum, und Platz der Freiheit, wo die Freiheitscharta, das Leitdokument des ANC, angenommen wurde.

5 Editor's Pick Der Maboneng-Bezirk

Der Maboneng-Bezirk CCFoodTravel.com / Foto geändert

Der pulsierende Maboneng-Bezirk ist ein fantastisches Beispiel für ein erfolgreiches Stadtneuerungs-Projekt. Einst eine ziemlich heruntergekommene Gegend, flackert Maboneng, was "Ort des Lichts" bedeutet, jetzt mit Leben. Unkonventionelle Restaurants, Cafés, Kunstgalerien, Geschäfte, Hotels und Unterhaltungsmöglichkeiten mischen sich geschickt mit Wohngebäuden. Eine Top-Attraktion ist hier das Wochenblatt Markt am Main mit Essen aus dem ganzen Kontinent. Kunst am Main und Revolutionshaus sind zwei der ersten Entwicklungen, bei denen Lagerhäuser in Ateliers, Galerien und Läden umgewandelt werden. Andere Entwicklungen beherbergen Bioscope, ein unabhängiges Kino; ein Gemeindezentrum; Designerhotels; und Boutiquen. Dies ist eine wunderbare Gegend um herumzulaufen und die Atmosphäre der Stadt zu spüren und einen Happen zu essen oder ein kühles Getränk zu sich zu nehmen.

6 Das Lindfield-viktorianische Haus-Museum

Jeder, der sich für das Leben während der viktorianischen Ära interessiert, wird dieses "lebende Museum" und das provinzielle Kulturerbe lieben. Die jetzige Besitzerin, Katherine Love, die seit 1967 hier lebt, kleidet sich in viktorianischer Kleidung, begrüßt die Besucher und führt sie durch die Räume dieses wunderbar erhaltenen viktorianischen Herrenhauses, das von einem der berühmtesten Architekten Südafrikas entworfen wurde. Herbert Baker. Auf dem Weg dorthin können die Gäste beeindruckende Sammlungen von Möbeln, Kunstgegenständen und Haushaltsgegenständen aus dem 19. und 20. Jahrhundert bewundern und faszinierende Geschichten über die ehemaligen Bewohner erfahren und erfahren, wie die viktorianische Kultur und Bräuche Johannesburg heute beeinflusst haben. Eine Tour dauert etwa zwei Stunden und versetzt die Gäste in das Ambiente der Zeit. Nach der Tour können die Gäste das Erlebnis mit einer Tasse Tee auf der Veranda abrunden.

Adresse: 72 Richmond Avenue, Auckland Park, Johannesburg

Offizielle Seite: http://lindfield.wix.com/museum#!explore/c1jmx

7 Südafrikanisches Nationalmuseum für Militärgeschichte

Südafrikanisches Nationalmuseum für Militärgeschichte

Genau wie sein Titel besagt, verfolgt das Militärhistorische Museum Südafrikas die Geschichte aller militärischen Konflikte des Landes. Höhepunkte hier sind die Kampfflugzeuge und Bomber des Zweiten Weltkrieges sowie Exponate von Panzern, Munition, Waffen und Medaillen. Besonders interessant ist die Ausstellung über Medizin im Krieg, in der die Verwendung traditioneller Heilmethoden der Zulu während des Anglo-Zulu-Krieges sowie moderne Behandlungsmethoden auf dem Schlachtfeld beschrieben werden. Ein weiteres Exponat enthüllt das Leben in den Schützengräben während des Ersten Weltkriegs.

Offizielle Website: http://www.ditsong.org.za/militaryhistory.htm

8 Kunstmuseum

Wits Art Museum Ausstellung Andrew Moore / Foto modifiziert

Dieses eindrucksvolle Museum, das 2012 eröffnet wurde, beherbergt eine großartige Sammlung afrikanischer Kunst mit vielen Werken aus Südafrika sowie West- und Zentralafrika. Das Museum ist Teil des Wits University Cultural Precinct in der angesagten Gegend von Braamfontein, die mit Studenten und Universitätsprofessoren summt. Häufige Wechselausstellungen verleihen den Exponaten in diesem modernen lichtdurchfluteten Raum eine Frische. Nachdem Sie die Kunst bewundert haben, können Sie im beliebten Café eine Mahlzeit oder einen Snack genießen.

9 Markttheater

Markttheater Dan Brown / Foto modifiziert

Das Market Theatre in einem umgebauten Marktgebäude spielt eine wichtige Rolle im kulturellen Leben von Johannesburg. Es hat vier Live-Theater-Schauplätze, wo einige der besten Produktionen in Südafrika präsentiert werden. Der Komplex umfasst auch eine Buchhandlung, Kunst- und Fotogalerie und Restaurants. Das Kippie's ist eine beliebte Jazz-Location mit Musik von bekannten Musikern am Abend. Auf dem großen Parkplatz gegenüber dem Market Theater Komplex findet jeden Samstag ein großer Flohmarkt statt. An das Markttheater angrenzend, Museum Afrika hat als beeindruckende ethnologische Abteilung, mit Reproduktionen der Hütten, Werkzeuge, Kunst und Handwerk, Kleidung und Spielzeug der südafrikanischen Stämme.

Adresse: 56 Margaret Mcingana Street, Johannesburg

10 Johannesburg Kunstgalerie

In Joubert Park ist die Johannesburg Art Gallery (JAG) eine der größten Kunstsammlungen Afrikas mit mehr als 9.000 Werken, obwohl nur ein kleiner Teil auf einmal ausgestellt ist. Leider hat die Galerie schon bessere Tage gesehen, aber Kunstinteressierte werden die Breite der Sammlung zu schätzen wissen. Die Galerie konzentriert sich auf Werke südafrikanischer und europäischer Künstler. Die Exponate umfassen Artefakte, Zeichnungen, Textilien und Gemälde vom 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart von Koryphäen wie Picasso, Monet, Rodin und Henry Moore sowie südafrikanische Künstler wie William Kentridge. Im Hof ​​der Galerie sind Skulpturen ausgestellt. Beachten Sie, dass die Galerie in einer gefährlichen Gegend der Stadt liegt, so dass es ratsam ist, ein seriöses Taxi direkt zum Eingang zu nehmen.

Adresse: Cnr Klein und King George Street, Joubert Park, Johannesburg

Offizielle Seite: http://www.joburg.org.za

Wo in Johannesburg für Sightseeing zu bleiben

In Johannesburg sind die gehobenen nördlichen Vororte wie Rosebank, Sandton und Melrose in der Regel die sichersten und besten Gebiete. Einkaufszentren, Theater, Museen und Restaurants sind nur wenige Minuten entfernt und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie der Constitution Hill und das Apartheid Museum sind in 15 bis 20 Minuten mit dem Taxi oder dem privaten Auto leicht erreichbar. Hier sind einige hoch bewertete Hotels in diesen wohlhabenden Wohngebieten und anderen attraktiven Standorten:

  • Luxushotels: Auf einem Hügel mit Blick auf den Johannesburg Zoo und die noblen Viertel der Parks gelegen, ist das Four Seasons Hotel The Westcliff Johannesburg nur neun Minuten mit dem Auto vom Constitution Hill und nicht viel weiter vom Apartheid Museum entfernt. In der gehobenen Wohngegend von Melrose fühlt sich das Boutique-, Öko-Chic Peech Hotel mehr wie ein privates Haus als ein Hotel mit Pool, kostenlosen Parkplätzen und gut ausgestatteten Zimmern. Für Reisende, die alle Annehmlichkeiten eines großen Hotels bevorzugen, bietet das Hyatt Regency Johannesburg eine unverwechselbare Einrichtung im afrikanischen Stil im prestigeträchtigen Vorort Rosebank.
  • Mittelklasse Hotels: Für diejenigen, die früh mit ihrer Safari beginnen möchten, überblickt das Thaba Eco Hotel Johannesburgs Naturschutzgebiet Klipriviersberg und bietet atemberaubende Ausblicke auf das Tal und geführte Wildwanderungen. Dennoch liegt es nur 14 Minuten mit dem Auto vom Apartheid Museum entfernt. Nördlich der Stadt befindet sich das Garden Court Morningside Sandton im georgianischen Stil mit günstigen Preisen, darunter kostenlose Parkplätze, Frühstück und ein schöner Pool, der von üppigen Gärten umgeben ist. Das Genesis All-Suite Hotel, ebenfalls in den nördlichen Vororten von Johannesburg gelegen, ist ideal für Familien geeignet und bietet luxuriöse Apartments zu einem erschwinglichen Preis, etwa 17 Autominuten vom Constitution Hill entfernt.
  • Budget Hotels: In der Nähe des Wanderers Cricket Stadium in Sandton sind die haustierfreundlichen Premiere Classe Suites mit Apartments mit einem oder zwei Schlafzimmern und einem hellen, fröhlichen Dekor ideal für Familien und Langzeitaufenthalte. Etwa 30 Minuten vom internationalen Flughafen und 20 Minuten vom CBD Sandton entfernt bietet das Mercure Johannesburg Midrand saubere, moderne Zimmer und kostenfreie Parkplätze. Die Road Lodge Southgate, etwa 12 Kilometer südlich von Johannesburgs Stadtzentrum, bietet komfortable Zimmer und einen Außenpool.

Tagesausflüge von Johannesburg

Löwenpark

Lion Park Tambako Der Jaguar / Foto modifiziert

Im Lion Park können Tierfreunde die Natur hautnah erleben, die weniger als eine Autostunde von der Innenstadt von Johannesburg entfernt ist. Tierische Interaktionen sind hier das Highlight. Besucher können sich für Erlebnisse wie das Kuscheln eines Löwenjungen, einen Gepardenspaziergang und die Interaktion mit Giraffen und Straußen entscheiden. Selbstgeführte Touren sind erlaubt, aber Besucher können auch an einer geführten Pirschfahrt in den Fahrzeugen des Parks teilnehmen, um Löwen, Geparden, Zebras, Strauße, wilde Hunde, Hyänen und verschiedene Arten von Antilopen zu sehen. Der Park bietet auch eine zweistündige Löwentour und eine spezielle Fototour in einem Elektrofahrzeug. Kinder werden die Fahrten hier lieben, einschließlich der Kletterhallen und Springburgen. Besucher sollten sich an alle Sicherheitsvorschriften halten und ihre Fenster während der Fahrt durch den Park hochhalten.

Adresse: R114, Honigtau, 1747

Offizielle Seite: http://www.lion-park.com/home/

Die Wiege der Menschheit

Die Wiege der Menschheit Meraj Chhaya / Foto modifiziert

Etwa eine Autostunde von Johannesburg entfernt, ist die Wiege der Menschheit ein UNESCO-Weltkulturerbe und eines der produktivsten und wichtigsten paläo-anthropologischen Gebiete der Welt. Eine der Hauptattraktionen hier sind die Sterkfontein Stalaktitenhöhlen, die aus sechs miteinander verbundenen unterirdischen Kammern mit einem See in einer Tiefe von etwa 40 Metern bestehen. Archäologische Ausgrabungen haben hier den Schädel einer humanoiden Kreatur, bekannt als Australopithecus africanus, schätzungsweise zwei Millionen Jahre alt, "Mrs Ples" genannt, und im Jahr 1998 entdeckten Wissenschaftler ein Skelett, das auf die Anwesenheit von frühen Menschen im Tal vor 3,5 Millionen Jahren datiert. Führungen durch die Höhle sind möglich und Besucher sollten bei der Maropeng Besucherzentrum um verwandte Ausstellungen zu sehen und mehr über diese faszinierende Seite zu erfahren.

Pretoria

Pretoria

Etwa 55 Kilometer von Johannesburg entfernt, ist Pretoria die administrative Hauptstadt Südafrikas und ist wegen seiner beeindruckenden Auswahl an historischen Gebäuden, Denkmälern und Museen einen Besuch wert. Pretoria ist eine Stadt mit wunderschönen Parks und Gärten, die im Frühling mit den Purpurtönen Jacarandas geschmückt sind. Höhepunkte eines Besuches hier sind die Pretoria National Botanischer Garten, das Voortrekker-Denkmal, Freiheitspark, der große Zoo und eine Reihe friedlicher Naturschutzgebiete innerhalb der Stadtgrenzen mit vielfältigen Tier- und Vogelarten.

  • Weiterlesen:
  • 10 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in Pretoria

Johannesburg Karte - Sehenswürdigkeiten