12 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in St. Vincent und die Grenadinen

Ein Paradies für Bootsfahrer, St. Vincent und die Grenadinen zeigen einige der schönsten Landschaften in der Karibik. Diese Kette von 36 smaragdgrünen vulkanischen Inseln erstreckt sich nach Süden in Richtung Grenada, mit vielen weißen Sandstränden und palmengesäumten Buchten, wo Megayachten neben Segelbooten pendeln. Private Inseln sind hier reichlich vorhanden, viele mit noblen Resorts. Tauchen ist ausgezeichnet, und Korallenriffe frangen viele der Strände, mit ausgezeichneten Schnorcheln ein kurzes Spritzer von der Küste. Anspruchsvolle Inselliebhaber ziehen zu diesen friedlichen und unprätentiösen Inseln für eine Dosis von klassischer karibischer Landschaft frei von den Kreuzfahrtschiffen, die in belebten Häfen gefunden werden.

Am nördlichen Ende des Archipels, der Insel St. Vincent, befindet sich die Hauptstadt von Kingstownmit gepflasterten Straßen und kolonialen Gebäuden Union Island ist das südliche Tor zu den Grenadinen. In den umliegenden Meeren sind die grünen Inseln Bequia, Mustique, Mayreau, Canouan, Union Island, Palm Island und Petit St. Vincent verstreut. Taucher, Schnorchler, Bootsfahrer und Beachcomber gleichermaßen lieben das Bild-perfekt Tobago CaysTeil eines mit Korallenriffen umringten Meeresparks.

1 Bequia

Bequia

Die zweitgrößte der Grenadinen, die charmante Bequia (ausgesprochen "Beck-Weg"), ist ein beliebtes Yachtziel mit einer reichen Walfanggeschichte. Üppige, mit Bougainvilleen übersäte Hänge tummeln sich an Stränden und mit Booten bedeckten Buchten. Die Insel ist auch für ihre Sicherheit und Freundlichkeit bekannt. Port Elizabeth auf Admiralitäts-Bucht ist das wichtigste Handelszentrum auf Bequia. Ein Gehweg verläuft entlang der Uferpromenade auf der Südseite der Stadt, vorbei an Restaurants und Geschäften. Halt bei der Bequia Maritime Museum um etwas über die Geschichte der Insel zu erfahren. Am südlichen Ende von Port Elizabeth führt ein Wanderweg über eine kleine Anhöhe zum hübschen Prinzessin Margaret Beach. Von diesem Strand durch einen Felsvorsprung getrennt, Untere Bucht ist eine weitere Strecke von goldenem Sand mit großen Schnorcheln.

Unterkunft: Unterkunft in St. Vincent und die Grenadinen

2 Schnorcheln und Segeln in den Tobago Cays

Schnorcheln und Segeln in den Tobago Cays

In den südlichen Grenadinen umfassen die Tobago Cays fünf kleine, unbewohnte Inseln, die heute das Hauptmerkmal des. Sind Tobago Cays Marinepark. Geschützt durch Riffe bieten die Strände ruhiges, klares Wasser zum Schwimmen und Schnorcheln, und die umliegenden Korallengärten sind reich an Meereslebewesen. Schnorchler und Taucher können Meeresschildkröten sowie Stachelrochen, Barrakudas und Riffriffsschwärme beobachten. Viele Bootsfahrer ankern hier, um im kristallklaren Wasser herumzutollen und sich an den Stränden zu sonnen.

3 Redakteur Pick Petit St. Vincent

Petit St. Vincent Lyn Gateley / Foto geändert

Petit St. Vincent ist eine tropische Fantasie, die wahr wird. Diese private Insel ist auch als PSV bekannt und beherbergt das Boutique-Resort Petit St. Vincent Resort, eines der besten All-inclusive-Resorts in der Karibik, in dem die Gäste in abgelegenen Villen mit Meerblick untergebracht sind, die an den Hängen und Buchten verstreut sind. Um die Ruhe der Insel zu bewahren, haben die Villen keine Telefone und Fernseher. Stattdessen übermitteln farbige Fahnen Botschaften an das aufmerksame Personal. Das Resort umfasst die gesamte Insel und gehört zum Portfolio der Small Luxury Hotels of the World.

4 Palmeninsel

Palmeninsel

Palm Island ist ein kleines Fleckchen Paradies. Diese wunderschöne Insel, Heimat des Palm Island Resort & Spa und einer Reihe von Ferienvillen, ist nach den üppigen Kokospalmen benannt, die von den früheren Besitzern des Resorts gepflanzt wurden. Fünf weiße Sandstrände säumen die Küste, mit ausgezeichneten Schnorcheln direkt vor der Küste in türkisfarbenem Wasser. Die Insel hat einen kleinen Flughafen und ist auch nur eine kurze Bootsfahrt von Union Island.

5 Salzpfeifenbucht, Mayreau

Salzpfeifenbucht, Mayreau

Nur mit dem Boot erreichbar, ist Mayreau eine winzige Insel von nur 2,5 Quadratkilometern mit einer der schönsten Buchten der Karibik, Salz-Whistle-Bucht. Die Bucht ist ein beliebter Ort für Yachten und der von Palmen gesäumte weiße Sandstrand lädt zum Sonnenbaden ein. Ein paar lokale Verkäufer verkaufen Souvenirs und Snacks entlang der Küste. Die einzige Straße der Insel führt vom Strand zu einem kleinen Dorf mit spektakulärem Blick auf das Meer und die Berge Tobago Cays. Die meisten Besucher kommen am Dock in der Saline Bay an.

6 Vulkan Vulkan Soufrière

Vulkanwanderung Vulkan Soufrière d_pham / Foto modifiziert

Eine der beliebtesten Aktivitäten auf der Insel St. Vincent ist eine geführte Wanderung zum Krater des Vulkans La Soufrière (nicht zu verwechseln mit La Grande Soufrière auf Guadeloupe). La Soufrière erhebt sich 1.234 Meter über dem Meeresspiegel und ist der höchste Gipfel von St. Vincent. Es ist immer noch aktiv, zuletzt im Jahre 1979, glücklicherweise ohne Todesfälle.

Um den Krater zu erreichen, können Sie den Leeward Trail (etwa sechs bis acht Stunden hin und zurück) oder den leichteren und populäreren Luv Trail (drei bis vier Stunden hin und zurück) wandern. Auf dem Weg erfahren Sie etwas über die einzigartig angepassten Pflanzen und Tiere und sehen Regenwald, Nebelwald und spektakuläre Ausblicke auf die umliegende Landschaft. Oben angekommen haben Sie auch die Chance, den Krater zu erkunden.

Wenn Sie in der Nähe des Vulkans bleiben möchten, bietet das preisgünstige Richmond Vale Diving & Hiking Centre einfache Unterkünfte und geführte Wanderungen entlang der Leestraße, die direkt am Hotel beginnen.

7 Mustique

Mustique Jason Pratt / Foto modifiziert

Exclusive Mustique ist eine private Insel und ein Spielplatz für Prominente, Rockstars und Über-reiche.Diese fünf Kilometer lange Insel mit eigenem Flughafen und Gemischtwarenladen beherbergt viele private Villen und zwei Luxushotels: Firefly Mustique und The Cotton House. Direkt vor der Küste locken Korallenriffe und weiße Sandstrände locken die Insel zum Schwimmen und Schnorcheln. Makkaroni-Strand ist ein Favorit.

8 Kingstown, St. Vincent

Anglikanische Kathedrale St. Georges

Kingstown ist die Hauptstadt und das wichtigste Handelszentrum von St. Vincent und die Grenadinen, mit Kopfsteinpflasterstraßen, Kolonialgebäuden und einigen Touristenattraktionen. Die Stadt ist für ihre Kirchen bekannt. Anglikanische Kathedrale St. Georges, eine Struktur im georgianischen Stil von 1820, ist mit Buntglasfenstern und dem 1823 geschmückt St. Mary's katholische Kathedrale gotische Türme und romanische Säulen und Bögen. Eine weitere beliebte Attraktion ist die St. Vincent Botanischer Garten, der älteste in den Westindischen Inseln.

Genießen Sie die wunderschöne Aussicht auf Kingstown und die umliegenden Inseln Fort Charlotte, Hoch auf einem Bergrücken nördlich der Stadt, und wenn Sie ein Naturliebhaber sind, können Sie das beliebte wandern Vermont-Naturpfad, etwa 14 Kilometer von Kingstown entfernt, und suchen Sie nach dem endemischen Papagei von Saint Vincent.

9 St. Vincent Botanischer Garten

St. Vincent Botanischer Garten

Der Botanische Garten St. Vincent wurde 1765 gegründet und ist der älteste in den Westindischen Inseln. Die Gärten umfassen 20 Hektar einheimischer und exotischer tropischer Pflanzen und Bäume, wie Hibiskus, Zimt, Muskat, Mahagoni, Palmen und ein Brotfruchtbaum, der angeblich aus einem von Captain Bligh auf die Insel gebrachten Setzling stammt. Vogelliebhaber können den endemischen St. Vincent Papagei in einer kleinen Voliere auf dem Gelände sehen. Ort: Kingstown, St. Vincent

Offizielle Seite: http://www.botanicalgarden.gov.vc/botanicalgarden/

10 Leeward Highway Scenic Drive

Barrouallie

Der Leeward Highway, der entlang von Klippen und malerischen Küstenabschnitten verläuft, ist eine 40 Kilometer lange Straße Kingstown zu Richmond Beach, entlang der geschützten Westküste von St. Vincent. Die Straße führt vorbei an Dörfern, schwarzen Sandstränden, Kokosnussplantagen und einigen lohnenden Touristenattraktionen. Nach dem Weg, Karibischer Felsen verfügt über ein geschnitztes Gesicht aus dem Jahr 600 n. Chr. Viele Reisende kommen auch vorbei Barrouallie, ein kleines Fischerdorf mit einem Carib-Steinaltar und Petroglyphen. Die Tradition der Jagd auf Grindwale ist hier noch in der Praxis.

Die Route endet in der Nähe des schwarzen Sandes von Richmond Beach, ein beliebter Badeplatz. In der Ferne können Sie sehen La Soufrière, ein aktiver Vulkan und der höchste Gipfel der Insel. Von diesem Küstenabschnitt fahren Touren zum Fälle von Baleine, ein 18-Meter-Wasserfall an der nordwestlichen Spitze von St. Vincent. Zugang zu den Fällen ist per Boot oder zu Fuß, da es keine Straßen zu diesem Bereich gibt.

11 Canouan

Canouan

Etwa 40 Kilometer südlich von St. Vincent ist die kleine Insel Canouan bekannt für ihre wunderschönen weißen Sandstrände und exzellenten Schnorchelmöglichkeiten. Ein Barrier Reef schützt die atlantische Seite der Insel, und zwei exklusive Resorts, The Pink Sands Club und Canouan Estate Villas & Residences, erstrecken sich entlang der nördlichen Hälfte der Insel, mit Blick auf einen hochgelobten Golfplatz.

12 Union Island

Union Island

Mit ihren dramatischen vulkanischen Gipfeln ist Union Island der südliche Eingangsportal für St. Vincent und die Grenadinen und ein Tor für Touren zu den nahe gelegenen Inseln. Die Insel hat zwei Hauptdörfer, Ashton und Clifton. Ashton ist der Startpunkt für Wanderungen in die Berge, während Clifton ist die Heimat der meisten touristischen Einrichtungen mit Geschäften, Restaurants, einem Yachthafen und einem Flughafen. Die zwei besten Strände der Insel liegen an der Nordküste von Richmondbucht und Belmont Bucht.

Andere Must-See-Inseln in der Nähe von St. Vincent und die Grenadinen

Auch in der südöstlichen Karibik ist Grenada bekannt als "die Gewürzinsel" für die duftenden Muskat-, Zimt- und anderen Gewürze, die in seinem fruchtbaren Boden wachsen. Zusammen mit St. Lucia, weiter nördlich, bieten diese beiden Reiseziele eine authentische karibische Atmosphäre und eine üppige Landschaft. Beide sind auch die Heimat einiger der besten All-inclusive-Resorts in der Karibik. Im Osten von St. Vincent und die Grenadinen, Barbados rühmt sich UNESCO-historischen Sehenswürdigkeiten und schönen rosa Sandstränden. Um andere schillernde Küstenabschnitte und verführerische tropische Zufluchtsorte zu entdecken, lesen Sie unsere Artikel über die besten Strände in der Karibik und den besten tropischen Urlaub.