10 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in Trinidad und Tobago

Trinidad und Tobago sind zwei Inseln, die sich zu einer Nation mit sehr unterschiedlichen Charakteren zusammengeschlossen haben. In der Nähe von Venezuela ist Trinidad die geschäftigste der beiden und die südlichste aller westindischen Inseln. In der pulsierenden Hauptstadt Port of Spain an der Nordwestküste von Trinidad finden Sie eindrucksvolle Beispiele kolonialer und Renaissance-artiger Architektur sowie eine vielseitige kulturelle Mischung aus Kreolen, Afrikanern, Indianern, Europäern und Ost-Indianern. Beliebte palmengesäumte Strände sind in der Nähe, und drei in den Wald gehüllte Bergketten zergliedern die Insel und schaffen einige markante Landschaften.

Natürlich schön Tobago ist Trinidads weniger entwickelte jüngere Schwester. Regenwälder, Riffe und weiße Sandstrände sind die Haupttouristenattraktionen hier, mit ausgezeichneten Möglichkeiten zum Schnorcheln und Tauchen. Die Inseln ziehen viele unabhängige Reisende an, die das unprätentiöse Ambiente und die dramatische Topographie zu schätzen wissen. Insbesondere sind beide Inseln für ihre ausgezeichnete Vogelbeobachtung mit vielen Vogelarten aus dem nahe gelegenen Südamerika bekannt, die die Biodiversität bereichern. Trinidad und Tobago ist auch berühmt für seinen Karneval, der am Montag und Dienstag vor dem Aschermittwoch stattfindet.

1 Maracas Bucht, Trinidad

Maracas Bucht, Trinidad

Etwa 40 Minuten Fahrt nordöstlich von Port of Spain entfernt, ist Maracas Bay einer der berühmtesten Strände von Trinidad. Eine tiefe Bucht schützt diesen palmengesäumten goldenen Sandstrand, einen der schönsten Strände in der Nähe der Stadt. Von Port of Spain aus bietet die malerische Fahrt durch den bergigen Regenwald atemberaubende Ausblicke auf üppige Halbinseln, die ins Meer ragen. Lebensmittelverkäufer und Duschen sind am Strand verfügbar.

Adresse: Nordküstenstraße, Hafen von Spanien, Trinidad

Unterkunft: Unterkunft in Trinidad

2 Taubenspitze, Tobago

Taubenspitze, Tobago

Viele halten den Weißsand und die Wassermeere von Pigeon Point für den schönsten Strand auf Tobago. Dieser beliebte Küstenabschnitt mit Korallenriffen ist auch als Pigeon Point Heritage Park bekannt. Er verlangt Eintrittsgelder und umfasst Snackbars, Geschäfte, Umkleideräume und strohgedeckte Sitzplätze. Liegestühle können ebenfalls gemietet werden. Boote fahren von hier aus zum Schnorcheln Buccoo Riff und schwimmen bei Nylon Pool, eine metertiefe Sandbank, mit kristallklarem türkisfarbenem Wasser, das wie ein riesiges Schwimmbad aussieht.

Unterkunft: Unterkunft in Tobago

3 Hafen von Spanien, Trinidad

Hafen von Spanien, Trinidad

Die Hauptstadt der Nation, dieses geschäftige Geschäftszentrum, bietet viele schöne Beispiele kolonialer Architektur und einige touristische Dinge, die man machen kann, wenn man ein paar Tage hier ist. Architektonische Highlights sind der beeindruckende Renaissance-Stil Rotes Haus Parlament in Woodford Square, und die "Magnificent Seven", eine Gruppe von eleganten Villen entlang der weitläufigen Grünfläche von Park Savannah. In der Nähe dieses Parks finden Sie auch die Königliche Botanische Gärten, angrenzend an die große Residenz des Präsidenten, und die Nationalmuseum und Kunstgalerie, mit Exponaten zur lokalen Kunst, Geschichte und Kultur. Port of Spain erwacht am Montag und Dienstag vor dem Aschermittwoch mit Karneval, eine Extravaganz aus bunten Kostümen, Limbo-Wettbewerben und ansteckenden Calypso- und Soca-Rhythmen.

Für einen Überblick über die Stadt, versuchen Sie eine dreistündige Hafen von Spanien City Tour. Diese sind morgens und nachmittags geöffnet und beinhalten Eintrittsgebühren für einige der Attraktionen.

4 Caroni Vogelschutzgebiet, Trinidad

Caroni Vogelschutzgebiet, Trinidad

Caroni Bird Sanctuary, südlich von Port of Spain, ist ein Nirvana für Naturliebhaber. Diese Reihe von mit Mangroven bewachsenen Wasserwegen ist der Nistplatz des Scharlachibis, des Nationalvogels von Trinidad und Tobago. Nachmittags Bootstouren kreuzen die Flussmündungen auf der Suche nach diesen spektakulären Flammen-farbigen Vögel, wie sie auf den Bäumen in großen Herden absteigen. Das Gebiet ist reich an Artenvielfalt, und Sie können auch viele andere Arten von Wildtieren wie Reiher, Reiher, Kormorane, Baumboas, Ameisenbären und Kaimane sehen. Angel- und Fototouren sind ebenfalls verfügbar.

Adresse: Butler Highway, Caroni, Trinidad

Offizielle Seite: www.caronibirdsanctuary.com

5 Asa Wright Naturzentrum & Lodge, Trinidad

Asa Wright Naturzentrum & Lodge, Trinidad

Das Asa Wright Nature Center & Lodge ist ein Paradies für Vogelbeobachter und umfasst 1.500 Hektar dichten Wald in den Arima und Aripo Tälern. Kolibris, Waldläufer, Pygmäeneulen, Trogons und der seltene nachtaktive Ölvogel sind nur einige der Vogelarten, die auf dieser ehemaligen Kakao-, Kaffee- und Zitrusplantage gesichtet wurden. Sie können sich für eine Vogelbeobachtungstour anmelden, ein Mittagessen oder einen Nachmittagstee auf der Veranda genießen oder in einem der Cottages übernachten. Einkommen von Gästen finanziert den Erhalt des umliegenden Waldes, neue Landkäufe und Umwelterziehungsprogramme.

Fans von Kolibris werden auch lieben Yerette Kolibri-Heiligtum, tief im Maracas-Tal. Ihr Eintritt beinhaltet eine informative Präsentation des Besitzers, die Möglichkeit, die Kolibris zu fotografieren, während sie füttern, und einen leichten Snack, aber Sie müssen im Voraus reservieren.

Ort: Spring Hill Estate, Trinidad

Offizielle Seite: http://asawright.org/

6 Kleine Insel Tobago

Kleine Insel Tobago

Am östlichen Ende von Tobago, gegenüber von Speyside, ist Little Tobago Island ein unbewohntes Vogelschutzgebiet mit mehreren Kilometern an Wegen. Die spektakulärsten Aussichten sind von den Hügeln mit Blick auf die See Richtung, wo Rotfuß-Tölpel und Fregattvögel in großen Herden schwirren.Mit Glasbodenbooten werden Sie auf die Insel gebracht und enthüllen die Korallenriffe unterhalb der kleineren Goat Island in der Tyrrell's Bay. Touren beinhalten oft Schnorcheln am nahe gelegenen Riff und eine Wanderung zum Gipfel der Insel.

7 Mount St. Benedict Kloster, Trinidad

Mount St. Benedict Kloster, Trinidad Lee Cannon / Foto geändert

Der rotüberdachte Kirchturm des Mount St. Benedict Monastery erhebt sich über den Northern Range Hills über Tunapuna und ist einer der markantesten Wahrzeichen östlich von Port of Spain. Benediktinermönche gründeten diese Gemeinde im Jahr 1912, und das Kloster ist das größte und älteste in der Karibik. Der Klosterkomplex besteht aus religiösen Gebäuden, einem Bauernhof, einem Rehabilitationszentrum und einem Gästehaus und basiert auf den Grundsätzen der Selbstversorgung und der Gastfreundschaft gegenüber Fremden. In den umliegenden Wäldern gibt es zahlreiche Wander- und Vogelbeobachtungsmöglichkeiten. Das Kloster ist berühmt für seinen Joghurt, der im ganzen Land an Supermärkte verkauft wird.

Offizielle Seite: www.mountstbenedictabbey.org

8 Pointe-à-Pierre Wildvogel-Vertrauen, Trinidad

Pointe-à-Pierre Wildvogel-Vertrauen, Trinidad

Die Mitte einer Ölraffinerie mag ein seltsamer Ort für ein Naturschutzgebiet sein, aber dies ist einer der besten Vogelbeobachtungsorte in Trinidad. Das 30 Hektar große Heiligtum ist von üppigem tropischem Laub umgeben und umfasst ein Interpretationszentrum und Naturpfade entlang von Seen mit Lilien, wo Sie Arten wie den Scharlachroten Ibis, die schwarzbäuchige pfeifende Ente und den weißwangenartigen Spieß entdecken können. Der Pointe-a-Pierre Wildfowl Trust schützt das Heiligtum und betreibt Rehabilitations- und Zuchtprogramme für gefährdete Arten.

Adresse: San Fernando, Trinidad

Offizielle Seite: www.papwildfowltrust.org

9 Hauptkamm-Waldreservat, Tobago

Hauptkamm-Waldreservat, Tobago

Der Main Ridge Forest Reserve ist reich an Artenvielfalt und angeblich der älteste gesetzlich geschützte Wald in der westlichen Hemisphäre. Das Reservat beherbergt mehr als die Hälfte der Vogelarten der Insel, einschließlich der blau-backed Manakin, Halsband Trogon, und viele Arten von Kolibris. Wandern Sie durch das üppige Laub, können Sie auch Frösche, Eidechsen, Schlangen und Schmetterlinge entdecken. Die Straße durch das Reservat von Norden nach Süden, in der Nähe des östlichen Endes von Tobago, ist eine der malerischsten Arten, den Wald zu sehen. An der Spitze des Bergrückens befinden sich Wanderwege und freiberufliche Führer.

10 Fort King George und das Tobago Museum, Tobago

Fort King George und das Tobago Museum, Tobago keith_rock / Foto geändert

Das Fort King George wurde in den 1780er Jahren mit Blick auf die Scarborough Bay erbaut und bietet sowohl eine gute Aussicht auf die Stadt als auch eine parkähnliche Ruhe mit einigen herrlichen Bäumen. Es sind noch Überreste der ursprünglichen Ziegel- und Steinmauern, ein frühes Gefängnis, die Offiziersmesse, mehrere Kanonen und ein Leuchtturm erhalten. Fort King George ist das am besten erhaltene Fort auf der Insel. Das Tobago Museum zeigt auch Sammlungen von antiken Karten, afrikanischer Kunst, indianischen Artefakten, Münzen und Muscheln.