10 Top-Rated Touristenattraktionen in Gaziantep

Gaziantep ist eines der Top-Reiseziele in der südöstlichen Region der Türkei. Die historische Altstadt ist voll mit restaurierten seldschukischen und osmanischen Gebäuden und Sehenswürdigkeiten und beherbergt eine Fülle von großartigen Museen, darunter das Gaziantep Zeugma Mosaik Museum. Trotz all des Sightseeing-Potentials kommen viele Touristen ausschließlich zum Essen hierher. Die Stadt wird in der Türkei für die Herstellung der besten Baklava im Land angekündigt, und es gibt etwa 200 Konditoreien, in denen Sie diese berühmte türkische Süßigkeit eingraben können.

Hinweis: Aus Sicherheits- und Sicherheitsgründen sollten Sie vor dem Besuch dieser Region die Reisehinweise überprüfen.

1 Gaziantep Zeugma Mosaikmuseum

Gaziantep Zeugma Mosaik Museum Adam Jones / Foto geändert

Ganz oben auf der Liste der Dinge, die in der Stadt zu tun sind, befindet sich dieses moderne Museum (eröffnet im Jahr 2012), das die feinen Mosaike zeigt, die bei den Ausgrabungen in der Nähe gefunden wurden Belkis-Zeugma archäologische Fundstätte. Bei seiner Eröffnung wurde es das größte Mosaikmuseum der Welt. Die Kunstfertigkeit dieser Kunstwerke aus der römischen Zeit ist großartig und hätte einst die Böden der vielen großen römischen Villen von Zeugma geschmückt. Einige der Stücke werden von Experten zu Recht als eines der besten Beispiele römischer Mosaikkunst in der Welt angesehen. Achten Sie besonders auf den berühmten Zigeunermosaik, mit seinen komplizierten und erstaunlich lebensechten Details.

Ort: Sehitkamil Caddesi

Unterkunft: Unterkunft in Gaziantep

2 Zitadelle (Grünkohl)

Zitadelle (Grünkohl)

Diese Zitadelle aus der Seldschukenzeit (erbaut im 12. und 13. Jahrhundert) befindet sich an der Stelle einer früheren byzantinischen Festung, die unter Kaiser Justinian im 6. Jahrhundert erbaut wurde. Die Zitadelle überragt den nördlichen Rand der Altstadt von Gaziantep, auf dem Hügel von Sage Halaf, von denen bekannt ist, dass sie schon um 3500 v. Chr. besiedelt waren. Das kleine Gaziantep Defence and Heroism Panorama Museum im Inneren der Zitadelle ist sie den Einheimischen gewidmet, die 1920 die Stadt gegen die Franzosen verteidigten.

Ort: Kanber Sokak

3 Gaziantep Archäologisches Museum

Archäologisches Museum Gaziantep Verity Cridland / Foto modifiziert

Das Archäologiemuseum der Stadt zeigt Funde, die in den umliegenden Gebieten ausgegraben wurden, darunter Zincirli, Karkamıs, und Sakçaközu. Es ist eine kleine Sammlung, aber Geschichtsliebhaber werden immer noch einen Besuch hier zu schätzen wissen, besonders für die hethitischen Überreste in den Karkamıs Exponaten. Die Karkamıs-Stätte wurde in den Jahren vor dem Ersten Weltkrieg von einem Team des British Museum ausgegraben. Einer der beiden Archäologen war TE Lawrence, der für seine Heldentaten als "Lawrence von Arabien" bekannt wurde im Krieg half, die arabische Revolte zu führen. Es gibt auch eine umfangreiche Sammlung von altorientalischen Stempelsiegeln hier ausgestellt.

Lokalisierung: İstasyon Caddesi

4 Gaziantep Stadtmuseum

Dieses großartige kleine Museum, das im restaurierten Bayazhan-Gebäude untergebracht ist, verwendet Dioramen und Multimedia-Displays, um die Geschichte von Gaziantep auf interessante und unterhaltsame Weise zu erzählen. Wenn Sie mit den Exponaten fertig sind, setzen Sie sich im Innenhof auf einen Kaffee oder stöbern Sie in einem der Stände, die lokales Kunsthandwerk verkaufen. Das Museum wird gelegentlich auch als kulturelles Zentrum für den Besuch von Musikern und Künstlern genutzt. Sehen Sie nach, ob ein Event in Ihrer Stadt stattfindet.

Ort: Atatürk Bulvarı

5 Gaziantep Ethnographisches Museum

Gaziantep Ethnographiemuseum Verity Cridland / Foto modifiziert

Tauchen Sie ein in die Vergangenheit der Stadt im Ethnographiemuseum, wo Sie in den gut durchdachten Dioramen Szenen des täglichen Lebens von Gaziantep bewundern können. Verpassen Sie nicht die schönen osmanischen Kostüme. Das Museum befindet sich in einem wunderschön restaurierten osmanischen Herrenhaus, das immer noch seinen ursprünglichen Grundriss hat, mit Zimmern für Frauen reserviert und Räume für die Aufnahme und Unterhaltung von Gästen. Ein Spaziergang durch die Räume erlaubt Ihnen Einblicke in die Lebensstile und Rituale der osmanischen Ära.

Ort: Hanefioǧlu Sokak

6 Emine Göǧüş Kulinarisches Museum

Emine Göǧüş Kulinarisches Museum

Sagen Sie einem Türken den Namen Gaziantep, und normalerweise reden sie über Essen. Diese Stadt ist als eine der kulinarischen Hauptstädte des Landes bekannt. Kein Wunder also, dass es ein Museum gibt, das sich dem Essen widmet. Das Layout und die ausgezeichneten Informationstafeln führen Sie durch die berühmtesten Gerichte von Gaziantep, zu denen natürlich die klebrigen, sirupartigen Köstlichkeiten der Baklava gehören, aber auch viele herzhafte Gerichte, die im Vergleich zu einem Großteil der türkischen Küche einen besonders scharfen Kick haben. Sie werden wahrscheinlich hungrig aus dem Museum gehen, also studieren Sie die Informationstafeln während Sie im Museum sind und gehen Sie dann mit Ihrem neuen Wissen hinaus, um einige lokale Aromen für das Mittagessen zu probieren.

Ort: Köprübāşı Sokak

7 Gaziantep Moscheen

Gaziantep Moscheen

Gaziantep hat eine Fülle von Moscheen aus verschiedenen Epochen. Ein Spaziergang in der zentralen Altstadt ist eine gute Gelegenheit, einige zu besichtigen und ihre verschiedenen architektonischen Elemente zu schätzen. Das Kurtuluş Moschee (von Eyüboǧlu Caddesi) begann als Kirche und wurde in den letzten Jahren fein restauriert. Das Alaüddevie-Moschee (Şehitler Caddesi) und Tahtani-Moschee (Eski Gümrük Caddesi) haben beide markante islamische Architekturmerkmale. Wenn Sie ein besonderes Interesse an der Moscheenarchitektur haben, gehen Sie außerhalb der Altstadt in den südwestlichen Stadtbezirk, wo Sie das gut erhaltene 11. Jahrhundert finden Ömeriji-Moschee.

Lage: Stadtzentrum

8 Belkis-Zeugma

Belkis-Zeugma

Belkis-Zeugma, das von Seleukidenherrscher Nicator I. gegründet wurde, erhob sich unter der römischen Herrschaft und war eine wohlhabende Handelsstadt, bis es im Jahre 252 n. Chr. Von der sasanidischen persischen Armee zerstört wurde. Ausgrabungen in den 1990er Jahren enthüllten eine Fundgrube an Römern Mosaiken zieren die Böden der schönen römischen Villen. Die besten Beispiele dieser Mosaiken können jetzt in der Gaziantep Zeugma Mosaikmuseum. Die Eröffnung des Birecik-Staudamms im Jahr 2000 führte zur Überflutung einiger der archäologischen Stätte, aber die Gegend über dem Wasser ist einen Besuch wert, vor allem, wenn Sie die Mosaiken in Gaziantep gesehen haben. Einige der weniger wichtigen Mosaike wurden in situ belassen, und wenn Sie um das Gelände gehen, können Sie die Pläne dieser einst großen Villen deutlich erkennen.

Lage: 50 Kilometer östlich von Gaziantep

9 Halfeti

Halfeti

Als der Birecik Dam im Jahr 2000 eröffnet wurde, lag das beschauliche Dorf Halfeti und das nahe gelegene Rumkale und Savaş Dörfer wurden Opfer des türkischen Modernisierungsmarsches. Diese traditionellen Dörfer mit ihrer alten osmanischen Architektur wurden teilweise unter dem Staudammwasser untergetaucht, und viele Dorfbewohner wurden von der Regierung umgesiedelt. Die Dörfer machen einen schönen Tagesausflug von Gaziantep, obwohl es einen etwas surrealen Rand zum Sightseeing hier gibt, mit Minaretten der Moschee, die trotzig aus dem Staudammwasser stossen, und verlassenen Dorfhäusern, die bis zum Ufer taumeln. Um die beste Aussicht zu bekommen, nehmen Sie eine Bootsfahrt von Halfeti nach Rumkale (wo es eine Festung auf einer Klippe) und weiter nach Savaş.

Lage: 102 Kilometer östlich von Gaziantep

10 Sakçagoz

Neben der Stadt Sakçagoz gibt es fünf alte Siedlungshügel, in denen Ausgrabungen aus der Steinzeit bis ins 1. Jahrhundert nach Christus nachgewiesen wurden. Funde auf dem kleinsten Hügel enthalten die Überreste eines Palast, mit einem Vorraum und einer Verteidigungsmauer sowie mit Sphinxen und Steinblöcken, die mit Reliefs aus dem 8. Jahrhundert v. Chr. geschnitzt sind (jetzt in Ankaras Palast ausgestellt) Museum für anatolische Zivilisationen). Ausgrabungen am Standort von Karahüyük, fünf Kilometer nordöstlich, haben eine florierende Handelsniederlassung aus der Frühbronzezeit enthüllt, die reich an Funden aus der chalkolithischen Zeit ist.

Lage: 50 Kilometer westlich von Gaziantep