10 Top-Rated Tagesausflüge von Istanbul

Die historischen Reichtümer und Sehenswürdigkeiten von Istanbul können die Besucher leicht für eine Woche mit Aktivitäten beschäftigen, aber diese riesige Metropole kann auch Sie ausziehen. Die Stadtbesichtigung mit einigen Tagesausflügen von Istanbul aufzubrechen, ist eine gute Möglichkeit, der Hektik für eine Weile zu entfliehen und eine andere Seite des türkischen Lebens zu erkunden. Die wichtigsten Tagesausflüge sind zu den Sehenswürdigkeiten der Halbinsel Gallipoli und zur berühmten archäologischen Stätte von Troja, aber wenn Geschichte weniger Ihr Ding ist, können Sie die lokalen Touristen mit einem Besuch der entspannenden Prinzeninseln oder des beliebten Schwarzmeerstrandes verbinden Urlaubsort Şile; Beide sind verlockende Ausfallzeiten in jeder Istanbul-Route.

1 Gallipoli Kriegsfriedhöfe

Gallipoli Kriegsfriedhöfe

Für viele Istanbul-Besucher ist die prächtige Gallipoli-Halbinsel der Hauptanflugspunkt Nummer eins, aber das Hauptziel ist normalerweise nicht, Gallipoli's grüne Küstenlandschaft zu bewundern. Stattdessen sind die meisten hier, um den Gefallenen des Ersten Weltkriegs ihren Respekt zu erweisen. Über die zerklüftete Küste dieses dünnen Landfingers sind die Friedhöfe der türkischen und alliierten Streitkräfte verstreut, die sich in den blutigen Schlachten von Die Gallipoli-Kampagne von 1915. Die Schlachtfelder und Denkmäler hier sind jetzt Teil der Gallipoli Historischer Nationalpark, das ehrt beide Seiten im Krieg. Insgesamt gab es im Verlauf der neunmonatigen Kampagne mehr als eine halbe Million Todesopfer, darunter etwas mehr als 130.000 Tote, mit 86 700 Toten auf der türkischen Seite und 36 000 Toten durch die alliierten Streitkräfte.

Für türkische Besucher ist Gallipoli von großer Bedeutung, da hier ein junger Kommandant namens Mustafa Kemal (der später als Atatürk - Begründer der modernen türkischen Republik - bekannt wurde) seinen ersten Namen fand. Für ausländische Besucher aus Australien und Neuseeland ist Gallipoli auch ein Wallfahrtsort, da Soldaten aus diesen Ländern (bekannt als ANZACS) in großer Zahl stationiert waren und hier schwere Verluste erlitten. Die wichtigsten Standorte sind bei Anzac Bucht (wo die Alliierten am 25. April 1915 gelandet sind) Anzac Gedenkstätte; beim Einsame Kiefer, der einen Mammutfriedhof für ANZAC-Soldaten hält; Chunuk Bair (wo sich das neuseeländische Denkmal befindet); und 57 Alay, Gedenken an Mustafa Kemals osmanisches 57. Regiment, das brutale Verluste erlitt, als es versuchte, den ANZAC-Vormarsch aufzuhalten.

2 Çanakkale

Çanakkale

Das nächste Zentrum zum Gallipoli-Halbinsel Schlachtfeldern und der berühmten archäologischen Stätte von Troja, Çanakkale ist eine blühende Stadt am Meer mit einem jugendlichen modernen Buzz. Die meisten Besucher bleiben nur lange genug in der Stadt, um sich die Trojanisches Pferd Denkmal - eine Filmrequisite aus dem Film Troy aus dem Jahr 2004 - die auf dem Stadtplatz im Mittelpunkt steht. Wenn Sie jedoch eine türkische Stadt erleben wollen, die genauso energiegeladen ist wie Istanbul, aber viel zugänglicher ist, lohnt es sich, hier etwas mehr Zeit zu verbringen. Für Geschichtsinteressierte ist Çanakkale's Waterfront die Heimat des Marine-Museum der Dardanellen, Das Museum enthält eine kleine, aber interessante Sammlung von Kriegsrelikten und Artefakten aus den Gallipoli Schlachten und der früheren osmanischen Ära. Reisende, die sich mehr für das Leben in der Gegenwart interessieren, finden in der oft mit Studenten übersäten Café-Szene einen guten Zwischenstopp auf dem Weg zu den dunklen Schlachtfeldern oder weiter nach Troja.

  • Weiterlesen:
  • 8 Top-Rated Attraktionen in Çanakkale, Gallipoli Halbinsel und Troja

3 Troja

Troja

Wenige archäologische Stätten sind so mythologisiert wie Troja. Die Ruinen hier sind (angeblich) der Ort des berühmten Trojanischen Krieges aus Homers Ilias, der die Griechen gegen die Stadt Troja ausspielen ließ. Heinrich Schliemann erklärte diesen Ort in den 1870er Jahren zum ersten Mal, und obwohl die archäologische Debatte tobt, ist der Ort für viele Faktoren jenseits der griechischen Legende von Bedeutung. Dies ist ein vielschichtiger Ort verschiedener Handelsstädte, der von der frühen Bronzezeit bis zur byzantinischen Zeit reicht. Dies hat zur Folge, dass das archäologische Verständnis für den Kontakt zwischen den antiken Kulturen des Mittelmeeres von großer Bedeutung ist und 1998 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde.

Die Website kann aufgrund der vielen Ruinen aus verschiedenen Epochen schwierig zu navigieren sein (eine Investition in den Audioguide ist eine gute Idee, um zu verstehen, was Sie sehen). Die wichtigsten Highlights sind jedoch Die Außenmauern von Troy VIII und in der Nähe Befestigungen von Troja VI, die Ruinen der Festungsstadt Troja VI und sein Griechisch-römischer Tempel der Athene, und Troy II's Megarons. Ob die Ruinen der Ort sind, an dem Paris Helena herbrachte und damit der mächtige Krieg, in dem Odysseus und Achilles ihren Namen hatten, begann, ist wahrscheinlich unwichtig, denn Troja ist ein faszinierender Ort für jeden mit einer Liebe zur Geschichte.

  • Weiterlesen:
  • Besuch von Troja aus Istanbul: Attraktionen, Tipps & Ausflüge

4 Prinzeninseln

Prinzeninseln

Die Prinzeninseln, die zu den beliebtesten Zufluchtsorten Istanbuls aus der Stadt gehören, liegen in der nordöstlichen Ecke des Marmarameeres und bieten eine wunderschöne Landschaft, nur eine halbe Stunde mit der Fähre vom Trubel der Stadt entfernt. Wenn Sie mit der Fähre zu einem Tagesausflug zu den Inseln fahren, können Sie unterwegs die wunderschöne Küstenlandschaft genießen. Princes Islands besteht aus neun Inseln, aber zwei von ihnen sind die beliebtesten Haltestellen für Tagesausflügler.

Heybeliada Insel Es gibt viele Möglichkeiten zum Schwimmen und Sonnenbaden, was die beliebteste Aktivität für Besucher ist, aber es ist auch die Heimat der Schönen Verdienst Halki Palast, jetzt in ein Hotel umgewandelt, und die Hagia Triada Kloster, erbaut 1844. Büyükada Insel hat die Kloster von St. George und das Museum der Prinzeninseln. Auf den Inseln gibt es keine Autos und Pferdekutschen sind die Haupttransportmittel.

Prinzeninseln Karte

Prinzeninseln Kizil Adalar Karte

5 Bosporus-Kreuzfahrt

Wenn Sie aus der Hektik der Stadt herauskommen möchten, aber nicht zu weit von der Stadt entfernt sind, ist es eine malerische Städtereise, auf den Bosporus zu fahren. Der Bosporus teilt die Stadt in zwei Hälften, trennt Europa von Asien und ist eine wichtige Durchgangsstraße für die Stadt. Sowohl die Halbtages- als auch die Ganztagestouren sind bei Touristen in Istanbul sehr beliebt und ermöglichen es Ihnen, die berühmte Skyline der Stadt mit ihren Minaretten und Palästen von ihrem besten Aussichtspunkt aus zu sehen. Ganztägige Ausflüge führen den ganzen Weg über die Meerenge bis zum niedlichsten Dorf von Anadolu Kavağı, von den schroffen Befestigungsanlagen einer byzantinischen Burg überblickt.

Ort: Kreuzfahrten beginnen am Eminönü-Dock in Istanbul.

6 goldenes Horn

Einer der schönsten natürlichen Häfen der Welt, das Goldene Horn, ist eine sieben Kilometer lange, geschwungene Bucht, die sich von der Bosporus von Istanbul Galatabrücke. Im Mittelalter konnte das Goldene Horn für den Schiffsverkehr durch eine Kette vor seinem Mund verschlossen werden. Eine Fahrt mit der Fähre vom Zentrum von Istanbul zu den Sehenswürdigkeiten macht einen ausgezeichneten Tag in der Stadt. Steigen Sie von der Fähre bei Hasköy den verzierten Pavillon aus dem 18. Jahrhundert zu besuchen Aynalıkavak Kasrı und dann weiter zum nördlichen Ende des Goldenen Horns zum Wallfahrtszentrum von Eyüp. Hier sehen Sie die Türbe von Eyüp (Grab des Propheten Muhammad, der bei der ersten arabischen Belagerung von Konstantinopel 678 getötet wurde), während genau gegenüber der Eyüp Moscheeerbaut im Jahre 1459, wo osmanische Sultane eingeweiht wurden. Der Friedhof auf dem Hügel über ist voll von kunstvollen Grabsteinen und hat einen herrlichen Blick über das Wasser.

Ort: Kreuzfahrten beginnen am Eminönü-Dock in Istanbul.

7 Schleimbeutel

Schleimbeutel

Unterstützt von den hohen Gipfeln des türkischen Uludağ (Grand Mountain) ist Bursa eine moderne Industriestadt mit einem faszinierenden historischen Kern. Dies war die erste Hauptstadt des Osmanischen Reiches, von wo aus sie nach Konstantinopel (dem heutigen Istanbul) blickten und beschlossen, die byzantinische Stadt zu erobern. Obwohl Bursa ziemlich weitläufig ist, sind die meisten historischen Stätten innerhalb des Zentrums leicht zu Fuß erreichbar.

Das Mammut Ulu Camii (Große Moschee) ist der Mittelpunkt der Stadt, von Seljuk Sultan Beyazıt I mit 20 Kuppeln auf dem Dach gebaut. Bursa Zitadelle hat nur vereinzelte Überreste zu sehen, ist aber auch der Standort des Gräber der Sultane Osman und Orhan; Gründer des Osmanischen Reiches. Bursas schönste Moschee ist die Yeşil Camii, mit komplizierten Kacheln und Kalligraphie in Show, während gegenüber der Moschee ist die Yeşil-Grab, mit einem mit Ziegeln gedeckten Mihrab (Gebetsnische). Die Medrese (Islamische Schule des Lernens) in der Nähe ist jetzt die Türkisches und Islamisches Kunstmuseum, Das ist einen Blick wert für Reisende, die sich für osmanische Kunst und Design interessieren.

Bursa Karte - Sehenswürdigkeiten

8 Şile und Ağva

Şile und Ağva

An der türkischen Schwarzmeerküste ist Şile in erster Linie ein Fischerdorf, aber sein wunderschöner weißer Sandstrand lässt ihn im Sommer zu einem Ferienort werden, wenn die Einheimischen aus Istanbul hier für einen Tag am Strand strömen. Obwohl der Strand die Hauptattraktion ist und eine willkommene Flucht aus den heißen und belebten Straßen der Stadt in der Höhe von August gibt, hat Şile auch einige andere Highlights für diejenigen, die nicht in der Sonne ausflippen wollen. Es gibt ein kleines Schloss direkt vor der Küste, erbaut von den Genuesen im 14. Jahrhundert und einem Leuchtturm aus der osmanischen Zeit. In der Nähe liegt der Ferienort Ağva, umgeben von einer erstaunlich friedlichen und hübschen Küstenlandschaft, die mehr Möglichkeiten zum Sonnenbaden bietet.

9 Edirne

Edirne

Am besten bekannt für seine Öl-Wrestling-FestivalDie jährlich im Juni oder Juli stattfindende Edirne ist dank ihrer Rolle als zweitgrößte Hauptstadt des Reichs großzügig mit osmanischen Gebäuden gespickt. Das Selimiye-Moschee ist das großartigste Bauwerk der Stadt, das vom berühmten osmanischen Architekten Sinan (der auch die Süleymaniye-Moschee in Istanbul erbaute) erbaut wurde. Die Innenkuppel, sogar breiter als die Kuppel der Aya Sofya, ist beeindruckend beeindruckend. Der äußere Hof beherbergt hier die Edirne Türkisches und Islamisches Kunstmuseum, mit einer ausgezeichneten Ausstellung von Keramik, Kleidung und Holzarbeiten aus der osmanischen Zeit. Gleich hinter der Moschee befindet sich die Edirne Archäologisches Museum, Hier finden Sie interessante Exponate thrakischer Stelen.

Andere Moscheen sind hier einen Blick wert, darunter auch die ziemlich schöne Sultan Beyazit II Moschee, das Üç Şerefeli Moschee (mit seinen vier verschiedenen Minaretten), und die passend benannt Alte Moschee (Edirnes ältestes Moscheebau). Die wahre Freude eines Ausflugs hier ist jedoch das Durchstreifen der alten Straßen, die einst das mittelalterliche Herz der Stadt waren. Hier finden Sie eine Fülle von osmanischen traditionellen Holzhäusern, viele anmutig baufällig und voller alter Welt Atmosphäre.

Edirne Karte - Sehenswürdigkeiten

10 Kilitbahir Festung

Kilitbahir Festung

Diese Mammut-Festung liegt oberhalb des friedlichen Fischerdorfes Kilitbahir und überschaut die Dardanellenstraße gegenüber der Stadt Çanakkale. Das Kilitbahir wurde zuerst von Mehmet dem Eroberer in der Mitte des 15. Jahrhunderts erbaut und war ein strategischer Verteidigungsposten (sein Name bedeutet "Schleuse des Meeres"), von wo aus die Osmanen diesen wichtigen Wasserweg kontrollierten. Der innere Turm wurde von Süleyman dem Prächtigen im 16. Jahrhundert erbaut. Der Spaziergang entlang seiner robusten Befestigungsanlagen gibt Ihnen eine gute Vorstellung von der schieren Größe dieses Bauwerks und ermöglicht außerdem einen ausgezeichneten Panoramablick über die Meerenge.

Karte der beliebtesten Tagesausflüge von Istanbul

Karte