14 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in Pamukkale

Pamukkale ist eines der berühmtesten Wahrzeichen der Türkei, das über touristische Broschüren und Plakate verstreut ist. Es ist ein wunderbar surreales Naturwunder, das auf Ihren Reisen in der Türkei ein Muss ist. Dieser reinweiße Berg, der inmitten einer grünen Farmlandschaft liegt, bietet eine bizarr schöne fotografische Möglichkeit, die sich in einer Reihe von halbrunden Travertinen entfaltet. In einem Zwei-in-Eins-Arrangement liegen auf dem Gipfel die Überreste der römischen Kurstadt Hierapolis mit dem berühmten Thermalbecken, wo Sie wie die Römer tun und Ihre Schmerzen ausbaden können.

Siehe auch: Wo in Pamukkale zu bleiben

1 Travertin

Travertin

Die blendend weiße Calcit-Klippe von Pamukkale wurde durch Kalkablagerungen aus den heißen Quellen der Region geschaffen. So wie sich Stalaktiten innerhalb von Kalksteinhöhlen bilden, wachsen die Ablagerungen auf den steilen Hängen und fächern sich allmählich zu natürlichen Terrassen auf. Pamukkale bedeutet "Baumwollschloss", und die blendend weiße Farbe dieser Travertine sieht wie eine bizarre natürliche Festung aus. Die beste Art, hier zu bummeln, ist, nur von der Basis des Calcitbergs (nur Barfuß) den ganzen Felskamm hinauf zu laufen. Die Terrassen in den oberen Ebenen beherbergen Wasserbecken, in denen Sie sitzen können.

Ort: Betritt die Travertine am Fuß des Berges vom mittleren Tor vor Mehmet Akif Ersoy Bulvari

Unterkunft: Unterkunft in Pamukkale

2 Hierapolis Stadt Ruinen

Hierapolis Stadt Ruinen

1903 von König Eumenes II. Von Pergamon gegründet, war Hierapolis ursprünglich eine befestigte Militärkolonie. Die ursprüngliche Stadt wurde 60 n. Chr. Durch ein Erdbeben zerstört und nach dem Wiederaufbau begannen ihre glorreichen Tage. Die Stadt erlebte ihren größten Wohlstand im 2. und 3. Jahrhundert, als sie mit ihren natürlichen heißen Quellen zu einem wichtigen Kurort wurde. Die Überreste eines großen Kolonnadenstraße Englisch: www.dlr.de/en/DesktopDefault.aspx/t...mage.1.3576/ Parallel zu den darunter liegenden Travertinen verläuft der Weg zwischen den beiden Tälern über knapp einen Kilometer Nekropole im Norden und a Byzantinische Kirche am südlichen Ende. Wenn Sie von der Kirche den östlichen Weg nehmen, kommen Sie zum Tempel des Apollo und es ist berühmt Plutonium (eine Höhle unter dem Tempel, die eine Quelle von giftigem Gas war). Hier würden die Priester das Orakel befragen und Vögel und kleine Tiere, die durch das aufsteigende Gas getötet wurden, hereinbringen. Von beiden ist heute auch nicht viel übrig. Osten von den Überresten der Agora ist das achteckige Martyrium des Apostels Philippusan der Stelle errichtet, wo der Heilige und seine Kinder gemartert wurden, nachdem er den heidnischen Anhängern von Hierapolis widersprochen hatte.

Ort: Gipfel des Pamukkale-Hügels

3 Hierapolis Theater

Hierapolis Theater

Auf einem Hang über dem Rest der Hierapolis-Ruinen steht das mächtige Theater, mit seiner über 100 Meter langen Fassade und zwei Sitzreihen mit je 26 Reihen. Das Theater wurde während der Regierungszeit der römischen Kaiser Hadrian und Septimius Severus erbaut und ist unglaublich gut erhalten. Es hat viel von seinem ursprünglichen Detail bewahrt, mit den kaiserlichen Boxen (wo VIP-Gäste die Unterhaltung beobachtet hätten) und einigen dekorativen Tafeln auf der Bühne, die noch erhalten sind. Von den oberen Sitzreihen gibt es schöne Ausblicke.

Ort: Gipfel des Pamukkale-Hügels

4 Pamukkale antiker Pool

Pamukkale antiker Pool

Wenn Sie wie bei den Römern ein erholsames, warmes Poolbad genießen möchten, aber ohne Togas, dann suchen Sie nicht weiter. Pamukkale's Antique Pool (neben der Tempel des Apollo) können Sie die müden Reisemuskeln in mineralreichem Thermalwasser mit konstanten 36 ° C beruhigen. Es ist wahrscheinlich das stimmungsvollste Erlebnis mit heißen Quellen, das Sie je haben werden, mit halbuntertauchten Säulen und Marmorsplittern, die überall im Wasser verstreut sind.

Ort: Gipfel des Pamukkale-Hügels

5 Hierópolis Museum

Hierópolis Museum

Dieses kleine, aber ausgezeichnete Museum, das Hierapolis gewidmet ist, befindet sich in der ehemaligen Stadt der antiken Stadt Römisches Badehaus. Ein Besuch hier wird dazu beitragen, die Stadt zum Leben zu erwecken. Die Ausstellungsstücke zeigen einige der schönen Künste und das kulturelle Erbe dieser einst wichtigen Stadt und zeigen eine Vielzahl von Funden von der Website, darunter wunderschöne und komplizierte Steinreliefs, Sarkophage und Statuen. Das Museum hat auch eine anständige Sammlung von Statuen aus der nahe gelegenen archäologischen Stätte von Aphrodisias.

6 Pamukkale-Schloss

Pamukkale-Schloss

Pamukkale (Cotton Castle) war ursprünglich nur der Name dieses 11. oder 12. Jahrhunderts Schloss, die direkt an der Straße liegt, die von Pamukkale nach oben führt Hierapolis Plateau. Die meisten Touristen kümmern sich nicht darum, hierher zu kommen, also ist dies eine großartige Chance, für eine Weile von den Touristenmassen wegzukommen. Wenn Sie besuchen, werden Sie mit einer herrlichen Aussicht über die Travertine von der Burgruine, die einen Umweg wert ist. Der Sonnenuntergang ist die beste Zeit, denn das wechselnde Licht lässt die Travertinterrassen erstrahlen.

Ort: Vor Mehmet Akif Ersoy Bulvari

7 Laodikeia

Laodikeia

Das schöne Laodikeia war einst die Heimat von Cicero. Dieses römische Handelszentrum war eine geschäftige Stadt der Industrie, der Medizin und des Handels. Als das Christentum an die Stelle der früheren heidnischen Religionen trat, lebte hier eine große Population von Christen und Juden. Die Ruinen, obwohl spärlich, sind sehr fotogen, und es gibt eine interessante Mischung von Resten von den Tempeln und Theatern der frühen römischen Besiedlung bis zur späteren christlichen frühbyzantinischen Ära.Es ist ein bisschen abseits der normalen Pamukkale Gegend Route (die in der Regel nur die Terrassen und Hierapolis besucht), also wenn Sie dies auf Ihre Dinge zu tun Liste haben, werden Sie wahrscheinlich die gesamte Website für sich selbst zu bekommen.

Lage: 12 Kilometer südlich von Pamukkale

  • Weiterlesen:
  • Exploring Laodikeia: Ein Besucherführer

8 Aphrodisias

Aphrodisias

Die moderne Forschung hat sich verändert Aphrodisias von einem Ort, der zu einer der wichtigsten historischen Stätten in der Türkei besucht wurde. Chalkolithische Funde zeigen, dass das Gebiet im 4. Jahrtausend v.Chr. Besiedelt war. Frühe bronzezeitliche Keramikfunde legen nahe, dass es hier während der hethitischen Zeit eine assyrische Handelskolonie gab. Das goldene Zeitalter der Siedlung war jedoch in hellenistischer und römischer Zeit, als ihr Heiligtum zum Zentrum des weitverbreiteten Aphrodite-Kultes wurde, und die Stadt wurde auch berühmt für ihre Schulen der Bildhauerei, Medizin und Philosophie. Das Tempel der Aphrodite wurde ungefähr 100 v. Chr. erbaut und hat noch 14 Stehsäulen (zwei mit eingebauten Architraven). Im 5. Jahrhundert wandelten die Byzantiner diesen heidnischen Tempel in eine dreischiffige Basilika um. Im Norden ist das Mammut und gut erhalten Stadion, die 30.000 Zuschauer fassen konnte. Im Süden des Tempels ist die Bouleuterion, mit Reliefs und Statuen geschmückt, das am besten erhaltene Denkmal in der Website.

Lage: 97 Kilometer südwestlich von Pamukkale

Aphrodisias Karte - Sehenswürdigkeiten

9 Caravanserais in der Nähe von Pamukkale

Caravanserais (Straßengasthöfe, die auch als Hans bekannt sind) durchstreifen die Ebenen der Region, die Pamukkale umgibt, ein Relikt der Tage, als dieses Gebiet Teil einer wichtigen Handelsroute nach Zentralanatolien war. Auf der Straße von Denizli zu Dinar steht der Akhan, eine Seldschuken-Karawanserei, die 1253 von Emir Karasungur gegründet wurde. Es hat eine marmorne Ostfassade, einen Arkadenhof und eine dreischiffige Winterhalle. In der Nähe der Stadt Çardak, 55 Kilometer östlich von Denizli, ist die Çardakhanı. Diese Seldschuken-Karawanserei hat zwei massive Türme und eine Inschrift, die von zwei Löwen über dem Portal flankiert wird. Es wurde 1230 vom General Rasıdeddin Iyaz gestiftet.

10 Çivril

In den 1950er Jahren von Lloyd und Mellaart, der Beycesultan Tepesi Archäologische Stätte (10 Kilometer südlich der Provinzstadt Çivril) ist eine wichtige prähistorische Siedlung. Allein für die Steinzeit wurden 21 Schichten innerhalb von 11 Metern Sediment gefunden. Der Nachweis der Besiedlung wurde hier bis in die frühe Bronzezeit (1250 v. Chr.) Und noch einmal 400 Jahre später bis zur byzantinischen Zeit gefunden. In der Schicht V (1900 v. Chr.) Wurden die Überreste eines Palastes gefunden, und in den bronzezeitlichen Schichten wurden Spuren eines Schreins mit Opfergefäßen, Blutaltar und Statuetten der Göttin Kybele ausgegraben.

Lage: 103 Kilometer nordöstlich von Pamukkale

11 Heiße Quellen von Karahayıt

Heiße Quellen von Karahayıt

Diese heissen, mineralstoffreichen heißen Quellen (Temperaturen bis 55 ° C) sprudeln nur fünf Kilometer von den kalkhaltigen Felsen Pamukkale. Die Anwesenheit verschiedener Oxide (einschließlich Eisenoxid) im Wasser hat das Calciumcarbonat der Federn mit einer Vielzahl von Farben gefärbt. Unterhalb der Quellen befindet sich ein kleiner Pool, in dem Sie nach Herzenslust entspannen können. Dies ist ein großartiger Ort, um müde Reise Muskeln zu beruhigen und eine Pause von der Straße für ein oder zwei Stunden zu machen.

Lage: 5 Kilometer westlich von Pamukkale

12 Kolossae

Dies ist eine für die enthusiastischen Amateurarchäologen. Die spärlichen Überreste der einst großen phrygischen Stadt Kolossai (auch Kolossai genannt) liegen im Lykos-Tal nahe dem Lykos-Fluss, 20 Kilometer östlich von Denizli. Sein hohes Alter war während der hellenistischen Zeit. Zu der Zeit, als die Römer die Kontrolle über die Region übernommen hatten, wurde sie zunehmend von den Städten Laodikeia und Hierapolis, und die Stadt verlor schließlich ihre Prominenz. Nichtsdestoweniger blieb der Name der Stadt bekannt wegen des Briefes von St. Paul an die christliche Gemeinde hier. Es gibt nicht viel zu sehen, aber die Aussicht über die hügeligen Felder in die Berge hinaus ist sehr schön.

Lage: 28 Kilometer südlich von Pamukkale

13 Sarayköy

Die Stadt der SarayköyAm westlichen Rand des Hierapolis-Tals befindet sich wahrscheinlich die alte Karura (oder Kyorora), die an der Grenze zwischen Phrygia und Cara lag. Es war bekannt für seine heißen Quellen und die Herophilian Medical School. Herophilus war ein Arzt aus dem 4. Jahrhundert v. Chr., Der nach Hippokrates als der bedeutendste Arzt der Antike galt. Wenn Sie ein Auto haben, ist es leicht, Sarayköy in eine Schleife der Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in der Umgebung von Pamukkale einzubeziehen - auch in Laodikeia, Aphrodisias und Colossae auf dem gleichen Ausflug.

Lage: 25 Kilometer westlich von Pamukkale

14 Denizli

Alle durchfahren Denizli auf ihrem Weg nach Pamukkale, aber nur wenige halten hier. Diese durch und durch moderne Stadt ist die Provinzhauptstadt und entwickelte sich im 14. Jahrhundert zu einem geschäftigen Zentrum. Der große mittelalterliche arabische Reisende Ibn Battuta beschrieb die Stadt als ein schönes Handelszentrum mit sieben Moscheen, Bädern und Basaren sowie einem dort ansässigen Prinzen. Denizli wurde zweimal durch Erdbeben zerstört; einmal am Anfang des 18. Jahrhunderts und dann wieder im Jahr 1899. Dies hat die Stadt ohne Gebäude von historischem Interesse verlassen. Ausgezeichnete Restaurants und Cafés sind jedoch im Zentrum, so dass es ein guter Ort für eine Mittagspause ist, wenn Sie auf einer Autoreise sind.

Lage: 17 Kilometer südlich von Pamukkale

Wo in Pamukkale für Sightseeing zu bleiben

Wir empfehlen diese günstigen Hotels in Pamukkale mit einfachem Zugang zu den besten natürlichen und historischen Sehenswürdigkeiten:

  • Hal-Tur Hotel: 4-Sterne-Hotel, großartige Lage, Außenpool, hilfsbereiter Besitzer, klimatisierte Zimmer, kostenloses Frühstück.
  • Melrose House Hotel: Mittelklasse-Preise, wunderbare Besitzer, kleiner Pool, kostenloses Frühstück mit hausgemachten Marmeladen.
  • Venus Hotel: 2-Sterne-Boutique-Hotel, schöner Pool, moderne Einrichtung, gut ausgestattete Zimmer, kostenloser Stadt-Shuttle.
  • Bellamaritimo Hotel: preisgünstiges familiengeführtes Hotel, freundlicher Service, helle Zimmer mit eigenem Balkon, ausgezeichnetes, kostenloses Frühstück.

Tipps und Touren: Wie Sie Ihren Besuch in Pamukkale optimal nutzen können

  • Touren: Wenn Sie wenig Zeit haben und Pamukkale von Izmir aus besuchen möchten, können Sie auf der Pamukkale- und Hierapolis-Tour die Travertine und Ruinen von Hierapolis bei einer Tagestour mit Mittagessen und einem englischsprachigen Reiseleiter besichtigen. Der Transport erfolgt im klimatisierten Reisebus.
  • Entkomme den Massen: Am frühen Morgen und am späten Nachmittag sind die besten Zeiten zu besuchen. Die Website wird zwischen 10.30 und 15.00 Uhr mit Reisebussen besetzt. Wenn Sie im Dorf Pamukkale übernachten, können Sie früh oder spät dort ankommen und die Massen schlagen. Es ist auch eine gute Idee, vom mittleren Tor (am Fuße des Hügels) und nicht vom Tor auf dem Gipfel zu kommen. Tourbusse fahren immer vom Gipfel aus, und viele Touristen gehen nicht die ganze Länge der Terrassen von oben herunter.
  • Erkunden Sie die Umgebung: Ein Auto zu mieten, um die umliegende Landschaft und die verstreuten antiken Ruinen zu erkunden, ist eine ausgezeichnete Idee.

Pamukkale Karte