11 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in Casablanca

Casablanca, Heimat des wichtigsten internationalen Flughafens Marokkos, ist für viele Besucher der wichtigste Zugang ins Land und oft der erste Vorgeschmack auf das Land. Diese Stadt ist ein Industrie-und Business-Kraftpaket, und im Vergleich zu den exotischen Reizen von Marrakesch und Fes, kann es nicht konkurrieren. Es gibt einen europäischen Touch für einen Großteil seiner Architektur, und die Stadt hat eine moderne Prahlerei, die in anderen Teilen des Landes nicht zu sehen ist.

Obwohl Casablancas Sehenswürdigkeiten und Attraktionen vielleicht nicht so offensichtlich sind wie in anderen Orten, finden Sie einige Edelsteine, wenn Sie ein wenig tiefer graben. Das Medina Bezirk ist eine charmante Gegend und viel kleiner (und einfacher zu navigieren) als anderswo. Und das Kolossale Hassan-II-Moschee steht ganz oben auf der Liste der meisten Sightseeing-Checklisten.

Siehe auch: Wo in Casablanca zu bleiben

1 Hassan-II-Moschee

Hassan-II-Moschee

An der Küste, direkt hinter der Nordspitze der Casablanca Medina (Altstadt) dominiert die Hassan-II-Moschee die gesamte Stadt. Sie wurde 1993 fertiggestellt und ist die zweitgrößte Moschee der Welt. Sie bedeckt zwei Hektar mit dem höchsten Minarett der Welt (200 Meter hoch). In der Gebetshalle können 25.000 Gläubige untergebracht werden, während der Innenhof (der über ein einziehbares Dach verfügt) weitere 80.000 Menschen aufnehmen kann. Erstaunlich komplizierte Dekoration deckt jeden Zentimeter der Oberfläche ab. Die Lage direkt an der Spitze der felsigen Bucht über dem Meer ist durch und durch dramatisch. Nicht-Muslime können die Moschee auf Führungen besuchen, die mehrmals am Tag am westlichen Eingang der Moschee beginnen.

Adresse: Boulevard Sidi Mohammed Ben Abdullah

2 Medina

Medina

Obwohl die Altstadt von Casablanca nicht so exotisch ist wie die Medina von Fes und Marrakesch, birgt das Labyrinth der Gassen immer noch viel zu entdecken. Authentische Handwerker verkaufen ihre Waren an die Käufer, wobei der Metzger, der Bäcker und der Kerzenhalter alles erklären. Es ist ein weitläufiges Viertel mit einem authentischen Wohngefühl und ein großartiger Ort, um den Puls von Casablanca Leben zu erleben. Es gibt auch einige interessante heilige Männer Koubas (Schreine) im südlichen Teil der Medina.

Ort: Haupteingang von Place des Nations Unies

3 Platz Mohamed V

Platz Mohamed V

Place Mohamed V ist der zentrale Platz von Casablanca. Es beherbergt viele der wichtigsten offiziellen Gebäude der Stadt, darunter das Hauptpostamt, der Justizpalast, die Präfektur, das französische Konsulat und die Hauptbank von Marokko. Die Gebäudefassaden haben alle den neomaurischen Stil, den der französische General Lyautey für die Stadt plante, als er im frühen 20. Jahrhundert mit der Modernisierung von Casablanca begann. Der Platz hat einen zentralen Brunnen und einen gepflegten Garten. An den Abenden ist es ein beliebter Ort zum Flanieren.

Adresse: Avenue Hassan II

4 Corniche

Corniche

Casablancas Corniche (Strandviertel) im Vorort Ain Diab ist der Wirbel der Stadt für diejenigen, die sehen und gesehen werden wollen. Ein Großteil der Küstenlinie beherbergt heute Luxushotels und Restaurants. Tagsüber tummeln sich die vielen Strandclubs mit Sonnenanbetern, die die Rochen und die Clubschwimmbäder plätschern. Weiter entlang der Küste ist der öffentliche Strand. An sonnigen Wochenenden ist dies ein großartiger Ort, um Leute zu beobachten, mit vielen einheimischen Familien, die zum Picknicken und Flanieren in den Sand gehen.

Adresse: Boulevard de la Corniche, Ain Diab

5 Kathedrale du Sacré Coeur

Kathedrale du Sacré Coeur

Diese anmutige Kathedrale wurde in den 1930er Jahren erbaut und ihre Architektur ist eine harmonische Mischung aus europäischem und marokkanischem Stil. Leider ist es in den letzten paar Jahrzehnten verwelkt und muss jetzt ernsthaft restauriert werden. Aber selbst in seinem derzeitigen verfallenen Zustand ist die Struktur noch immer schön. Wenn Sie Glück haben, wird Ihnen der Beschützer das Innere des Gebäudes überlassen, wo Sie einen Eindruck von der Pracht dieses Gebäudes gewinnen können. In der Nähe ist die Notre Dame de Lourdes, eine Kirche, die von einem riesigen Glasfenster mit mehr als 800 Quadratmetern beleuchtet wird.

Adresse: Boulevard Rachid

6 Zentraler Markt

Zentraler Markt

Der geschäftige Zentralmarkt von Casablanca ist ein Muss für Touristen, die sich mitten in das Stadtleben stürzen wollen. Direkt im Stadtzentrum kaufen und verkaufen sich die Einheimischen auf dem Markt - seien es Hausfrauen, die gegen Gemüse tauschen, oder Lebensmittelhändler, die ihre Sonderangebote ausrufen. Es ist eine großartige Gelegenheit für Fotografen und Spaß für alle anderen. Hier finden Sie alles von Plastikschüsseln bis hin zu Marokkos berühmten Pantoffeln. Man kann nie wissen, dass man während des Besuchs vielleicht ein paar Schnäppchen machen kann.

Adresse: Rue Allal Ben Abdallah

7 Mohammedia

Mohammedia

Diese verschlafene Stadt am Meer bietet etwas Geld Strände, und ist eine entspannende Alternative zum Aufenthalt in Casablanca. Obwohl Mohammedia den zweitgrößten Hafen Marokkos beheimatet, ist es von der Industrie nicht betroffen. Die kleine Medina Es ist eine Freude, durch zu schlendern, während die Neustadt attraktiv gestaltet ist, mit prächtigen palmengesäumten Boulevards. An der Küste dreht sich alles um den Strand. In den Cafés und Restaurants herrscht an den Sommerwochenenden reger Betrieb, wenn die Hälfte von Casablanca in den Sand von Mohammedia zu entkommen scheint.

Lage: 28 Kilometer nördlich von Casablanca

8 Safi

Safi

Safi ist seit der Römerzeit ein wichtiger Hafen, aber es waren die Almohaden-Herrscher, die die Stadt mit Großem umgaben Wälle und machte es zu einem intellektuellen und spirituellen Zentrum. Die Portugiesen besetzten die Stadt im Jahr 1508 und ergänzten die Architektur durch den Bau der stattlichen Dar El Bahar Festung an der Küste - jetzt das bekannteste Denkmal der Stadt. Safi ist das berühmteste Keramikzentrum Marokkos, und wenn Sie einmal die Festung Safi besucht haben Medina ist ein großartiger Ort, um einen Nachmittag zu verbringen. Töpfer Souk und das Nationales Keramikmuseum sind die Hauptattraktionen der Altstadt.

Lage: 237 Kilometer südlich von Casablanca

9 Oualidia

Oualidia

Dieses charmante Dorf am Meer bietet eine entspannte Atmosphäre, die perfekt ist, wenn Sie nach einem Besuch der marokkanischen Kaiserstädte erschöpft sind. Das Schöne Strand und die Saadier-Ära Kasbah (Festungsviertel) Grund genug für eine Reise hier, aber für viele andere Oualidia dreht sich alles um die Austern. Oualidias Austernbänke sind im ganzen Land berühmt. In den lokalen Restaurantmenüs werden Austern und viele andere Meeresfrüchte aufgeführt, die an diesem Tag frisch aus dem Meer gezogen wurden, was die Stadt zu einem Highlight für jeden reisenden Feinschmecker macht.

Lage: 182 Kilometer südlich von Casablanca

10 Azemmour

Azemmour

Als Tourismusverbände begannen, Marokkos Atlantikküste zu fördern, ließen sie den kleinen Azemmour irgendwie von der Liste. Aber dieses Dorf hat eine Geschichte, die bis in die punische Zeit zurückreicht, und eine wunderbare Handvoll von Orten zeugt von dieser langen Amtszeit. Der Adobe Wälle umkreist die Medina Bereich sind eine offensichtliche Attraktion und sie verbinden sich mit der Kasbah (Festung), die aus dem 16. Jahrhundert stammt.

Das Strand ist auch eines der besten entlang der Atlantikküste - und ist ein gut gehütetes Geheimnis. In der Tat liegt die Hälfte von Azemmours Charme in der Tatsache, dass niemand sonst hier anzuhalten scheint.

Lage: 88 Kilometer südlich von Casablanca

11 El Jadida

El Jadida

Für eine kleine Stadt ist El Jadida voller interessanter Dinge zu tun und ist umgeben von wunderschönen Sandstreifen, die perfekt sind, wenn man sich auf die Geschichte einlässt. In dem Zitadelle Von den Portugiesen erbaut, können Sie an die Wände klettern, um einen herrlichen Blick auf das Meer zu genießen Gefängnis, die einst auch als Synagoge der Stadt fungierte. Auch in der Zitadelle, überprüfen Sie die Atmosphäre Zisternen, die aus dem 16. Jahrhundert stammen und als Drehort im berühmten Orson-Welles-Film Othello verwendet wurden.

Lage: 102 Kilometer südlich von Casablanca

Geschichte

Die Ursprünge von Casablanca gehen auf die mittelalterliche Stadt Anfa zurück, die heute zu den Vororten der Stadt gehört. Anfa wurde die Hauptstadt eines Berber-Fürstentums nach den arabischen Invasionen des 7. und 8. Jahrhunderts. Die Berber nahmen den Islam an, erlagen jedoch schnell häretischen Lehren und setzten ihren eigenen Propheten und einen Koran in Berbersprache ein.

Das Fürstentum war als Berghouata bekannt, und seine Stammesbewohner schlossen sich einer Kharijite-Rebellion gegen den arabischen Gouverneur von Tanger an. Im 11. Jahrhundert führten die Almoraviden einen heiligen Krieg gegen diese Ketzer, die schließlich vom Almohaden Sultan Abdul Mou'min besiegt wurden. Die Stadt kam im 13. Jahrhundert unter den Einfluss der Mereniden, wurde aber schließlich unabhängig, als die Dynastie schwächer wurde. Die Portugiesen zerstörten 1468 die Stadt als Vergeltung für Piraterie. Portugal entsandte eine Flotte von 50 Schiffen und 10.000 Soldaten, um die Stadt zu besetzen, die entlassen und dann aufgegeben wurde. Aber die Piraterie kam bald wieder auf, und die Portugiesen kehrten 1515 zurück und zerstörten die Stadt erneut.

Im Jahr 1575 wurde die Stadt wieder aufgebaut, befestigt und von den Portugiesen in Casa Branca umbenannt, um die Kontrolle über das Gebiet zu erlangen. Die portugiesischen Herrscher wurden jedoch von den umliegenden muslimischen Stämmen ständig angegriffen und mussten schließlich nach einem schrecklichen Erdbeben im Jahr 1755 die Stadt verlassen. Unter der Herrschaft von Sidi Mohamed Ben Abdallah (1757-1790) wurde die Stadt mit einer Moschee wieder aufgebaut, Madrasa, Hammam und eine Festung und umbenannt in Dar El Beida (Das Weiße Haus), die die Spanier schließlich als Casablanca übersetzt.

Wo in Casablanca für Sightseeing zu bleiben

Um die moderne Atmosphäre und die historischen Sehenswürdigkeiten von Casablanca zu genießen, ist das beste Hotel im Stadtzentrum, in der Nähe der alten Medina, die etwa eine fünfminütige Taxifahrt von der Hassan-II.-Moschee entfernt liegt. Ein weiterer beliebter Ort ist an der Küste, besonders im gehobenen Anfa Viertel, in der Nähe der Corniche. Von hier aus sind es weniger als 10 Minuten mit dem Taxi in die Innenstadt. Unten sind einige hoch bewertete Hotels an diesen praktischen Orten:

  • Luxushotels: Das Sofitel Casablanca Tour Blanche befindet sich etwa zwei Kilometer von der Hassan-II.-Moschee und wenige Gehminuten von der Alten Medina entfernt. Es ist mit einem Spa und einem beheizten Innenpool bekannt und erfreut mit freundlichem Personal und schicken Gästezimmern in juwelenfarbenen Farben. Das Frühstück ist im Preis inbegriffen. Nur wenige Schritte vom Place Mohamed V entfernt befindet sich das Boutique-Hotel & Spa Le Doge in einer großen Art-Deco-Villa mit glamourösen Zimmern, gutem Essen und aufmerksamem Service. Wenn Sie lieber in einem Resort am Meer wohnen möchten, versprüht das Four Seasons Hotel Casablanca moderne marokkanische Eleganz. Zur Ausstattung gehören ein Day-Spa und ein Außenpool und Jacuzzi mit privaten Cabanas.
  • Mittelklasse Hotels: Das direkt am Four Seasons gelegene Pestana Casablanca am Meer ist eine ideale Wahl für Familien oder Langzeitaufenthalte mit seinen Apartments im Apartment-Stil. Das haustierfreundliche Kenzi Tower Hotel liegt im Stadtzentrum, nur eine kurze Fahrt von der alten Medina und weniger als drei Kilometer von der Hassan-II.-Moschee entfernt. Von den Zimmern auf der oberen Etage genießen Sie einen herrlichen Blick auf die Stadt. Das Hotel verfügt über kostenlose Parkplätze und einen Swimmingpool Pool und Fitnesscenter. Das Kenzi Basma ist auch in der Mittelklasse beliebt und liegt nur wenige Gehminuten von der Alten Medina entfernt.
  • Budget Hotels: Ibis Casablanca Stadtzentrum, mit einfachen modernen Zimmern, gegenüber dem Bahnhof Casa-Port und bietet leichten Zugang zur alten Medina.Gegenüber dem Bahnhof Casa Voyageurs und etwa zwei Kilometer vom zentralen Markt entfernt bietet das Al Walid Hotel saubere, moderne Zimmer mit kostenfreiem WLAN. Das nahe gelegene Ibis Casa Voyageurs ist eine weitere erschwingliche Option in der Nähe der öffentlichen Verkehrsmittel im Stadtzentrum.