10 Top Touristenattraktionen in Split & Einfache Tagesausflüge

Teilt

Split, Kroatiens zweitgrößte Stadt, dient nicht nur als bequemer Ausgangspunkt, um dieses wunderschöne Land zu erkunden, sondern bietet auch eine Reihe von ausgezeichneten touristischen Attraktionen. Die Stadt war seit Tausenden von Jahren ununterbrochen bewohnt, beginnend mit den Römern, gefolgt von den Byzantinern, Kroaten, Venezianern und schließlich den Österreichern, die erst 1918 auszogen. Zu den Höhepunkten der wunderschön erhaltenen Altstadt von Split gehören der berühmte Diokletianpalast; das Archäologische Museum; und was viele für das beste Kunstmuseum Kroatiens halten, die Galerie Ivan Meštrović. Das Haupttouristenzentrum von Split liegt östlich der schönen Uferpromenade, wo die Besucher einige der besten Restaurants, Unterhaltungsangebote und Hotels der Stadt finden. Für diejenigen, die Split als Ausgangspunkt für die Erkundung anderer Gegenden Kroatiens nutzen, finden Sie die antike Stadt Salona und die schönen Strände Zlatni Rat, Brela, die Pakleni-Inseln, Solta und Milna leicht zu erreichen .

Siehe auch: Wo in Split zu bleiben

1 Diokletianspalast

Diokletianspalast

Der spektakuläre Diokletianspalast wurde im Auftrag des Kaisers, nach dem er benannt wurde, erbaut und ist ein gut erhaltenes Bauwerk im Stil eines römischen Militärlagers. Obwohl Kaiser Diokletian nur acht Jahre bis zu seinem Tod im Jahr 313 hier lebte, spielte der Palast weiterhin eine wichtige Rolle als Verwaltungszentrum und Residenz des Gouverneurs. Drei Jahrhunderte später, im Jahre 615, wurde der Palast als Zufluchtsort für die Bewohner von Salona genutzt, als ihre Stadt von den Awaren zerstört wurde. Ursprünglich 215 Meter lang, 180 Meter breit und von bis zu 28 Meter hohen Mauern umgeben, war der Palast an jeder Ecke durch Türme geschützt und verfügte über vier Eingänge, drei davon: Goldenes Tor, Silbernes Tor und Eisentor . Von den Toren zu beiden Seiten führen zwei Straßen nach römischer Tradition. Einige bemerkenswerte Attraktionen innerhalb dieser UNESCO-Weltkulturerbe gehören die Tempel des Jupiter, das Kathedrale von St. Domnius und mittelalterlich Klammer Radica Platz mit seinem 15. Jahrhundert Marina Turm, das 17. Jahrhundert Milesi Palastund eine Statue von Marko Marulic - der Gründer der kroatischen Literatur - von Ivan Meštrović gemacht.

Unterkunft: Wo in Split zu bleiben

2 Kathedrale von St. Domnius

Kathedrale von St. Domnius

Die Kathedrale von St. Domnius (Katedrala Sv. Duje), in der alten Gegend von Diokletianspalast und ursprünglich Diokletian Mausoleum, wurde von Filotas entworfen und im 7. Jahrhundert geweiht. Die Kathedrale hat sich seither kaum verändert, abgesehen von der Hinzufügung eines 60 Meter hohen Glockenturms, der vom 12. bis zum 16. Jahrhundert erbaut wurde (der Turm kann bestiegen werden und bietet einen herrlichen Blick auf den Palast). Diese prachtvolle, im korinthischen Stil erbaute Kathedrale mit achteckigem Grundriss und doppelter Säulenreihe - zum Teil römischen Originalen - birgt viele bemerkenswerte Innenräume, insbesondere den Altar des hl. Domnius und die sechseckige romanische Steinkanzel aus dem 13. Jahrhundert .

3 Die Galerie Ivan Meštrović

Die Galerie Ivan Meštrović Monika / Foto geändert

Während in der ganzen Stadt zahlreiche schöne Beispiele von Ivan Meštrović zu sehen sind, ist der beste Ort, um mehr über Kroatiens berühmtesten Künstler zu erfahren, die Galerie Ivan Meštrović, die nach ihm benannt ist. Als guter Freund Rodins galt Meštrović als einer der bedeutendsten Bildhauer des 20. Jahrhunderts. Er hat das Design der Galerie selbst betreut. Die Galerie Ivan Meštrović, die ursprünglich in den 1930er Jahren seine Residenz war, wurde 1952 nach einer umfangreichen Kunstspende des Künstlers selbst gegründet. Höhepunkte sind eine Sammlung von 86 Statuen aus Marmor, Stein, Bronze, Holz und Gips; zahlreiche Zeichnungen; und acht große Bronzestatuen in den schönen Gärten der Galerie.

Adresse: Šetalište Ivana Meštrovića 46, 21000, Split

4 Marjan Forest Park und Marjan Stairway

Marjan Forest Park und Marjan Stairway LenDog64 / Foto modifiziert

Die Bürger von Split sind stolz auf Marjan Forest Park, und das aus gutem Grund. Dieser wunderschöne Park aus dem 4. Jahrhundert befindet sich auf einer Halbinsel mit Blick auf die Stadt und ist ein wunderbarer Rückzugsort für müde Besucher. Der Park zeichnet sich neben seinen vielen Rastplätzen und Bänken vor allem durch seine hoch aufragenden Pinienwälder aus, die ruhige Spazierwege bieten. Interessant ist auch die berühmte Marjan Stairway, die Zugang zum Aussichtspunkt Telegrin bietet, von wo aus Sie spektakuläre Ausblicke auf das Meer genießen können, darunter Orte wie der Golf von Kastela. Salona und Klis; Trogir und Ciovo; und die Inseln Solta, Brac, Hvar und Vis (Klettern ist ein beliebter Sport auf den Klippen unterhalb des Aussichtspunkts). Den Marjan Forest Park erreichen Sie vom Zentrum von Split bequem zu Fuß durch die Altstadt von Varos, die Sie nach einem 15-minütigen Spaziergang erreichen.

5 Der Platz des Volkes

Der Platz des Volkes Alistair Young / Foto modifiziert

Der Volksplatz (Narodni Trg Pjaca) in Split aus dem 15. Jahrhundert beherbergt viele interessante Renaissance-, venezianische und gotische Gebäude, die im Laufe der Jahrhunderte erbaut wurden. Von besonderer Bedeutung ist die venezianisch-gotische Cambi Palastzusammen mit dem Rathausgebäude im Renaissancestil, in dem die Ethnographisches Museum von Splitein faszinierendes Museum, das einen Besuch wert ist. Der Platz des Volkes liegt in der Gegend, die einst vom Diokletianpalast bewohnt wurde und westlich des Peristyls liegt. Interessant ist auch die nahegelegene Statue von Grgur Ninski (Gregor von Nin), geschaffen vom berühmten kroatischen Bildhauer Ivan Meštrović.

6 Museum der kroatischen archäologischen Denkmäler

Das Museum der kroatischen archäologischen Denkmäler, das sich auf Artefakte aus dem 7. bis 15. Jahrhundert konzentriert, sollte auf jeder Besucherliste der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Split hoch im Kurs stehen. Es ist eines der ältesten Museen Kroatiens (es wurde 1893 gegründet) und ist weiterhin aktiv an der Erforschung und Sammlung neuer Gegenstände beteiligt, mit besonderem Schwerpunkt auf der südkroatischen Region zwischen den Flüssen Cetina und Zrmanja. Das Museum befindet sich in einem modernen Gebäude, das 1976 eigens für dieses Gebäude gebaut wurde. Es hat etwa 20.000 Objekte in seiner Sammlung, von denen es zu jeder Zeit etwa 25% ausstellt. Die Sammlung besteht hauptsächlich aus Schmuck, Waffen und Steinmetzarbeiten aus kroatischen Kirchen, ergänzt durch regelmäßige temporäre Exponate.

Adresse: Stjepana Gunjace bb, Split

Offizielle Website: www.mhas-split.hr/Default.aspx?alias=www.mhas-split.hr/english

7 Split Archäologisches Museum

Das Archäologische Museum sollte in Split auf jeder Liste der Sehenswürdigkeiten stehen, die man gesehen haben muss. Das Museum, das als älteste Institution in Kroatien gilt, wurde 1820 gegründet und befindet sich seit 1922 an seinem heutigen Standort. Zu den Höhepunkten der mehr als 150.000 Exponate zählen die größte Sammlung von Edelsteinen des Landes sowie Steinschnitzereien aus Salona und Greco Hellenistische Keramik, römisches Glas, etwa 1600 alte Tonlampen und zahlreiche Gegenstände aus Knochen und Metall (ebenfalls einen Besuch wert ist der schöne Garten des Museums).

Adresse: Frankopanska 25, Split

Offizielle Seite: www.mdc.hr/split-arheoloski/eng/index.html

8 Die Kirche St. Dominikus

Im 17. Jahrhundert wieder aufgebaut und in den 1930er Jahren vergrößert, steht auf dem Gelände des ehemaligen Oratoriums der Heiligen Katharina die St.-Dominik-Kirche von Split (Srebrna Vrata I Sv. Dominik). Diese prächtige Kirche, die ursprünglich im Mittelalter erbaut wurde, zeigt Kunstwerke von Palma il Giovane und seinen Anhängern, darunter die berühmte Wunder in Surian und Erscheinung im Tempel. Interessant ist auch der nahegelegene Marktplatz mit seiner großen Auswahl an Obst, Gemüse, Käse und Fleisch aus ganz Kroatien (er bietet auch die beste Aussicht auf den Diokletianpalast).

9 Kroatisches Nationaltheater in Split

Kroatisches Nationaltheater in Split Dennis Jarvis / Foto modifiziert

Das kroatische Nationaltheater in Split (HNK Split), das 1893 eröffnet wurde und eines der ältesten Gebäude des Landes ist, spielt weiterhin eine wichtige Rolle in der lebendigen Kunst- und Kulturszene der Stadt. Alles in allem bietet das Theater ein abwechslungsreiches Programm von mehr als 300 Aufführungen pro Jahr, darunter alles von Ballett bis Theaterveranstaltungen sowie klassische Musik von einem lokalen Symphonieorchester durchgeführt. Das Nationaltheater beherbergt auch eine Reihe von wichtigen Festivals, darunter die beliebte Split Sommerfest (Splitsko ljeto), eine der ältesten darstellenden Kunstveranstaltungen des Landes, und der Tage von Marulić (Marulićevi dani), eine einwöchige Feier der wichtigen kroatischen Literatur.

Adresse: Trg Gaje Bulata 1, 21000, Split

10 Das Baptisterium von St. John und der Papalić-Palast

Das Baptisterium von St. John (Sv. Ivan Krstitelj) ist zentral im Inneren Diokletianspalast. Im sechsten Jahrhundert geweiht, war es ursprünglich ein römisches religiöses Gebäude, das Tempel des Jupiter. Bemerkenswert sind der Taufstein mit einer Tafel, die König Zvonimir und andere Würdenträger darstellt, sowie die Schnitzereien von Ivan Meštrović, die an der Stirnwand der Statue des Heiligen Johannes angebracht wurden. Interessant sind auch die Gräber zweier Bischöfe aus dem 8. und 11. Jahrhundert. Eine Reihe von interessanten Relikten aus dem Baptisterium von St. John und Diokletian-Palast kann auch im benachbarten genossen werden Museum von Split (Muzej Grada Splita), im ehemaligen gotischen Papalić-Palast. Das Museum gilt als das schönste Gebäude aus dem 15. und 16. Jahrhundert, das auf den Freiflächen des Diokletianpalasts erbaut wurde. Das Museum ist bekannt für seine Sammlung von Büchern, die die Geschichte der Stadt illustrieren, sowie eine Waffenkammer vom 15. bis zum 15. Jahrhundert 18. Jahrhunderte.

Adresse: Papaliceva 1, Split

Wo in Split für Sightseeing zu bleiben

Wir empfehlen diese charmanten Hotels in Split, nur wenige Schritte von den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Altstadt entfernt:

  • Heritage Hotel Antique Split: Luxuriöses, familiengeführtes Hotel, das Herz des Diokletianpalastes, originale Steinwände, prächtige Stoffe.
  • Divota Apartment Hotel: 4-Sterne-Hotel, Altstadtlage, historisches Gebäude, moderne Einrichtung, Zimmer und Apartments, Wellnessanwendungen.
  • Hotel Marul: Mittelklasse-Preise, kurzer Spaziergang in die Altstadt, moderne Einrichtung, wunderbares kostenloses Frühstück.
  • Nirvana Rooms & Apartments: Budget-freundliche Bed-and-Breakfast, tolle Lage, helle Zimmer, Gemeinschaftsküche und Innenhof.

Tagesausflüge von Split

Die Stadt Salona

Die Stadt von Salona jhderojas / Foto geändert

Etwa acht Kilometer nördlich von Split befindet sich die Altstadt von Salona (Solin), ein beliebtes Ziel für Geschichtsinteressierte. Diese alte Stadt, die von Illyrern, Griechen und schließlich den Römern bewohnt wird, birgt viele historische Sehenswürdigkeiten in ihren alten Stadtmauern, darunter das Amphitheater, das Aquädukt, die Bischofsanlage und das Forum. Erbaut von den Römern im zweiten Jahrhundert, die beeindruckende Salona Amphitheater Es ist so konzipiert, dass es bis zu 20.000 Menschen gleichzeitig aufnehmen kann. Es ist bekannt für seine unterirdischen Kanäle, die vermutlich für Seeschlachten genutzt wurden. Erbaut im ersten Jahrhundert, der Salona Aquädukt ist ein eindrucksvoller Anblick, der leicht zugänglich ist und einst Wasser vom Fluss Jadro nach Diokletianspalast.

Zlatni Rat und Strände in der Nähe

Zlatni Rat und Strände in der Nähe

Nicht weit von der antiken Stadt Salona und einem einfachen Tagesausflug von Split entfernt, sind die beliebten Strände Zlatni Rat, Brela, Solta, Milna und die Pakleni-Inseln einen Besuch wert. Von diesen schönen Orten ist das bekannteste Zlatni Rat (Goldenes Horn) an der Südküste von Brač. Berühmt für seine einzigartige Form und großenteils aus Kieselsteinen, die hier von Wind und Strömungen abgelagert werden, ragt diese faszinierende "Landzunge" etwa 500 Meter ins Meer hinaus, deren Form sich jedes Jahr ein wenig verändert. Von den Schatten spendenden Pinien und dem hohen Berg Vidova Gora umgeben, sorgt das warme Wasser des Strandes dafür, dass es im Sommer fast immer von Einheimischen und Touristen frequentiert wird. Alle genießen großartige Schwimm- und Sonnenbäder sowie Wassersportarten wie Paddeln, Kajakfahren, und Windsurfen. Fast genauso beliebt (und ebenso schön) ist es Brela, konsequent zu einem der besten Strände Europas gewählt, und der Pakleni Inseln, eine spektakuläre, 10 Kilometer lange Inselkette mit zahlreichen ruhigen Buchten und schönen Stränden.