14 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in Paphos

Ein Urlaub Favorit, Paphos, für die meisten Menschen, dreht sich alles um Sonne, Sand und Meer, aber trotz seiner Berühmtheit als Badeort, hat diese Stadt ein Bündel von großen historischen Sehenswürdigkeiten, die eine gute Abwechslung für Tage machen, wenn Sie tun möchten mehr als Flop am Strand. Paphos ist in zwei Teile geteilt: Kato Paphos, am Hafen, wo sich die archäologischen Stätten befinden, und Ktima, wo sich die Museen befinden. Während der Sommerhitze kann die Stadt mit Besuchern verstopft sein. Dies ist die Zeit, um die weiteren Sehenswürdigkeiten der Westküste Zyperns zu erkunden. Die Akamas-Halbinsel beherbergt eine unglaublich vielfältige Flora und Fauna und ist einer der besten Wandergebiete der Insel, während die zerklüfteten archäologischen Stätten der Westküste Nordzyperns leicht innerhalb eines Tagesausflugs erreichbar sind.

Siehe auch: Wo in Paphos zu bleiben

1 Haus des Dionysos

Haus von Dionysus jay-jerry / Foto geändert

Die Mosaikpflaster des Hauses des Dionysos gehören zu den schönsten im Mittelmeerraum und sind die größte Touristenattraktion in Paphos. Die Mosaikkunst, die zufällig von einem Bauern entdeckt wurde, der seine Felder pflügt, ist hervorragend erhalten, mit lebendigen natürlichen Kalksteinfarben und zeigt Szenen aus der griechischen Mythologie. Eines der bekanntesten Mosaike befindet sich auf der Rückseite des Hauses und zeigt einen Ganymed, der mit einem Adler zurück nach Olympus gebracht wird. Das berühmteste Mosaik jedoch ist die Szene, die den Triumph des Dionysos mit dem Gott in einem von Leoparden gezogenen Wagen darstellt, während hinter ihm eine Versammlung von Anhängern ist, die mit verschiedenen Festlichkeiten beschäftigt sind.

Genau gegenüber dieser Seite ist die Haus von Aion, wo noch fünf Mosaikszenen von hervorragender Qualität überleben. Schauen Sie nach oben links für eine Darstellung von Leda und Zeus in Form eines Schwans. Das obere rechte Feld zeigt Dionysos als Baby, begleitet von verschiedenen Nymphen, und das mittlere Feld zeigt einen Schönheitswettbewerb zwischen den Nymphen, von denen Aion der Richter ist. Das letzte Bild zeigt, wie Apollo einen törichten Mann bestrafte, der den Gott zu einem musikalischen Duell herausgefordert und verloren hatte. Das Haus des Theseus ist in der Nähe und ist einen Besuch wert für das Südflügelmosaik, das Theseus im Kampf mit einem Minotaurus zeigt.

Adresse: Kyriakou Nikolaou Straße, Paphos Archäologische Stätte, Kato Paphos

Unterkunft: Wo in Paphos zu bleiben

Haus der Dionysus Karte

2 Agora & Odeon

Agora & Odeon

Es gibt einige gut erhaltene Überreste aus Paphos 'römischer Zeit, die in der Nähe des Hafengebiets verstreut sind und alle aus dem 2. Jahrhundert stammen. Das Odeon (ein kleines Theater) wird heute noch für Sommermusikfestivals genutzt und verfügt über 12 Sitzreihen. Davor befindet sich der große Hof (95 Quadratmeter) der Agora, der als römischer Marktplatz mit nur sichtbaren Fundamenten und Teilen der Säulen fungierte. In der Nähe befinden sich die zerfallenen Überreste alter Stadtmauern. Neben dem Odeon befindet sich ein moderner Leuchtturm und ein felsiger Hügel, von dem man annahm, dass er der Akropolis der Stadt. Hier gab es einst einen Tempel, aber davon ist nur wenig erhalten. Im Süden befindet sich eine Ansammlung von Gebäuden, die als Asklepion (Schrein des Heilgottes Asklepios), obwohl nicht viel übrig ist.

Adresse: Straße Saranta Kolones, archäologische Stätte Paphos, Kato Paphos

3 Königsgräber

Königsgräber

Ein kurzer zwei Kilometer langer Spaziergang führt Sie zu den Felsenkammern der Königsgräber. Diese beeindruckenden unterirdischen Gräber stammen aus dem 4. Jahrhundert v. Chr. Und sind aus massivem Stein geschnitzt, einige sind mit dorischen Säulen geschmückt und alle haben einen ausgeprägten ägyptischen Einfluss. Diese UNESCO-Welterbestätte war ein Gräberfeld für das antike Paphos während der griechischen und römischen Periode und wurde wahrscheinlich für hochrangige Beamte oder Mitglieder der Gesellschaft jener Epochen verwendet. Es gibt sieben Gräber, die man hier erkunden kann, aber wenn Sie nicht viel Zeit haben, sollten Sie sofort loslegen Grab Nummer drei, das enthält die interessantesten architektonischen Elemente mit einer Fülle von Säulen, die das Atrium umgeben.

Ort: Kato Paphos

Paphos - Gräber der Könige Karte

4 Hrysopolitissa Basilika & St. Pauls Säule

Hrysopolitissa Basilika & St. Pauls Säule

Diese weitläufige Ruine war einst die größte Basilika des byzantinischen Paphos und die verstreuten Säulen und Überreste von einst schönen Mosaiken zeugen von seiner längst vergangenen Größe. Es stammt wahrscheinlich aus dem 4. Jahrhundert - auf dem Höhepunkt der byzantinischen Macht in Zypern - und wurde im Jahr 653 während der arabischen Überfälle auf der Insel zerstört. Am östlichen Ende des Geländes befindet sich der Ayia Kyriaki Kirche, das wird heute noch für katholische und anglikanische Gottesdienste genutzt. Am westlichen Ende der Stätte befindet sich die St. Paul's Pillar, von der man annahm, dass sie die Säule war, an die Paulus gebunden war und die 39 Peitschenhiebe erhielt, um das Christentum zu predigen. Danach gelang es ihm, den Gouverneur zum Christentum zu bekehren und Zypern zu einem der ersten christlichen Staaten der Welt zu machen.

Adresse: Pafias Afroditis Straße, Kato Paphos

5 Agia Paraskevi

Agia Paraskevi

Wenn Sie auf der Suche nach etwas Fresko sind, ist diese byzantinische Kirche im Bezirk Geroskipou der beste Ort für einen Besuch. Die Basilika stammt aus dem 10. Jahrhundert und ist von fünf Kuppeln gekrönt, die ein schönes Kreuz aus dem 15. Jahrhundert bilden Wandbilder von Jesu Leben. Besonders das Letzte Abendmahl ist wunderbar erhalten, aber sehen Sie sich auch das Fresko "Verrat" und das Fresko "Fußwaschung" an. Die Farben in allen dreien sind immer noch unglaublich lebendig. Wenn Sie zur zentralen Kuppel hinaufschauen, können Sie ein anderes großes Fresko der Jungfrau Maria sehen, die ihre Arme anhebt.

Ort: Geroskipou, Ktima

Kirche von Ayia Paraskevi Yeroskipos Karte

6 Archäologisches Museum

Archäologisches Museum

Geschichtsliebhaber sollten das Archäologische Museum von Paphos nicht verpassen, das eine umfangreiche Sammlung von Funden aus Ausgrabungen in der Umgebung enthält. Hier finden Sie eine gut durchdachte Darstellung zypriotischer Altertümer von der Jungsteinzeit bis zur osmanischen Zeit. Die Sammlung ist in vier Räumen untergebracht.

Room One hat Terrakottafiguren und Idole von Lemba und rote Vasen von Polis. In der Mitte des Raumes ist ein Skelett von der Seite von Lemba. Room Two enthält Töpferwaren im klassischen griechischen Stil, verschiedene Skulpturen und eine schöne Ausstellung von Münzen, die von den verschiedenen Stadtkönigreichen geprägt wurden. Zimmer Drei beherbergt mehrere Sarkophage und verschiedene römische Kuriositäten, darunter Augäpfel aus Marmor und Wasserflaschen aus Ton. Das vierte Zimmer zeigt Funde aus dem Haus des Dionysos und Exponate aus späteren Epochen, hauptsächlich mittelalterliche Töpferwaren.

Adresse: Leoforos Georgiou Straße, Ktima

7 Heiligtum der Aphrodite

Heiligtum der Aphrodite

Das Heiligtum der Aphrodite stammt aus dem 12. Jahrhundert vor Christus und war ein wichtiges religiöses Ritualzentrum. Die Göttin wurde nicht in menschlicher Gestalt dargestellt, sondern durch den kegelförmigen Stein, der mit Öl gesalbt war. Um den Hof herum befinden sich mehrere Kammern, die eine Mischung aus frühem Bau und späteren römischen Ergänzungen darstellen. Der Südflügel ist der am besten erhaltene des Gebäudes. Es gab möglicherweise einen phönizischen Tempel innerhalb dieses Flügels in einem kleinen Hof, aber römische Rekonstruktion hat zur Verwirrung des ursprünglichen Plans beigetragen.

Westlich des Heiligtums befinden sich römische Überreste, darunter ein großer Römer Peristylhaus Erbaut in AD 1. Es besteht aus Räumen um eine Kolonnade Atrium und enthält Mosaiken. Das Haus war möglicherweise eine Residenz für die Priester, die das Heiligtum betreuten. Es gibt Ruinen von mehreren anderen römischen Häusern auf der Website, vor allem das Haus von Leda. Dieses ist auf einem markierten Weg erreicht und enthält eine Kopie des Mosaiks, das Leda und den Schwan darstellt (der berühmteste in Zypern).

Ort: Kato Paphos

Heiligtum der Aphrodite Karte

8 Strände

Strände

Trotz der Fülle an historischen Stätten in und um Paphos wird das Resort hauptsächlich wegen seiner herrlichen Strände besucht. Auf der Ostseite der Stadt ist sehr schön Alykes Strand mit vielen guten Einrichtungen, so dass es eine gute Wahl für Urlauber mit Kindern im Schlepptau ist. Für etwas weniger überfüllt, gehen Sie zu Kissonerga Bucht (acht Kilometer nördlich der Stadt), die einen herrlich einladenden Sandstreifen hat, aber aufgrund ihrer wenigen Einrichtungen selten mehr als eine Handvoll Besucher sieht. Lara Strand (26 Kilometer nördlich), auf den Akamas Heights, ist der Strandspot Nr. 1 in der Gegend - und gilt als einer der besten auf der gesamten Insel. Hier finden Sie eine Bucht von höchster sandiger Glückseligkeit, die auch im Sommer eine wichtige Niststätte für Schildkröten ist.

9 Fyti

Fyti Karaian / Foto modifiziert

Das Dorf Fyti ist ein großartiger, halbtägiger Ausflug von Paphos entfernt. Es ist ein zeitgemäßer Ort mit einer Atmosphäre von sanftem Landleben, die trotz der leichten Erreichbarkeit von Paphos noch immer greifbar ist. Komm hierher, um die engen Gassen zu erkunden und eine Pause von der Hektik der Küste zu machen. Während hier in die VolkskunstmuseumHier können Sie Vorführungen der traditionellen Textilweberei sehen und die Geschichte dieser Handwerkskunst nachvollziehen sowie einige feine Seiden- und Baumwollprodukte erwerben. Ansonsten verbringen Sie einfach Ihre Zeit im Dorf und genießen Sie die Atmosphäre von robusten Steinhäusern und altmodischen Kopfsteinpflastergassen.

Lage: 26 Kilometer nordöstlich von Paphos

10 Akamas Halbinsel

Akamas Halbinsel

Für diejenigen, die ihre Wanderschuhe tragen möchten, ist die Akamas Halbinsel ein wilder und schöner Ort, perfekt für Wanderer und Naturliebhaber. Es enthält eine erstaunliche Menge an Flora und Fauna und beherbergt 35 Pflanzenarten, die nur in Zypern zu finden sind. Die Wege hier sind alle gut markiert und organisiert, was bedeutet, dass jeder, nicht nur erfahrene Wanderer, sie genießen können. Am beliebtesten ist die Aphrodite-Pfad, das dauert etwa vier Stunden und beginnt und endet in den Thermen von Aphrodite und nimmt die Klosterruinen von Pyrgos tis Rigainas mit auf den Weg. Der andere Weg, den Sie nicht verpassen sollten, ist der Adonis-Pfad, Das ist ein kürzerer, dreistündiger Spaziergang.

Lage: 44 Kilometer nördlich von Paphos

11 Paphos Fort

Paphos Fort

Obwohl es klein ist, ist das Paphos Fort eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Paphos. Erbaut im Jahr 1592 von den Osmanen, ist es über eine frühere mittelalterliche Burg von den Lusignans gebaut, die wiederum über eine frühere byzantinische Festung gebaut wurde. Sie betreten, indem Sie eine kleine Brücke über einen Graben überqueren. Seine erstklassige Lage, mit Blick auf den Hafen, machte es zu einer ausgezeichneten Verteidigungslinie für die Stadt. Dies ist die Nummer eins in der Stadt für einen atemberaubenden Blick über das Mittelmeer. Steigen Sie auf das Dach und genießen Sie die herrlichen Ausblicke auf das Hafengebiet und das dahinterliegende Meer. Es gibt auch Ruinen einer anderen Festung auf dem Wellenbrecher, aber diese bestehen nur aus zwei Steinklumpen.

Ort: Paphos Hafen, Kato Paphos

12 Altes Vouni

Altes Vouni

Paphos ist ein idealer Ausgangspunkt für Tagesausflüge in die westliche Seite von Nordzypern. Wenn Sie ein Auto für diesen Tag gemietet haben, fahren Sie schnell und stressfrei über die Limnitis-Yeşilirmak-Grenze der Westküste (vergessen Sie nicht, Ihren Reisepass mitzunehmen). Fahren Sie ein paar Kilometer nördlich von hier zur fotogenen Stätte von Ancient Vouni, wo die ausgedehnten Ruinen eines Palastes aus dem 4. Jahrhundert vor Christus auf einem Hügel verstreut liegen. Obwohl Archäologen sich ihrer Geschichte nicht ganz sicher sind, wird vermutet, dass der Palast persischen oder griechischen Ursprungs war. Von hier aus haben Sie einen herrlichen Blick auf das Meer und die Landschaft.

Lage: 96 Kilometer nordöstlich von Paphos

13 Alter Soli

Alter Soli

Zusammen mit dem antiken Kourion und dem antiken Salamis ist Soli eines der wichtigsten Stadtkönigreiche Zyperns und hatte zwei wichtige Zeitalter: zuerst während der assyrischen Zeit und dann unter den Römern und Byzantinern. Der wichtigste Teil der Website ist die Basilika Gebäude, das Reste von erhaltenen Mosaiken auf dem Boden enthält. Suchen Sie nach den Schwanen- und Delfinmosaiken, die am meisten intakt geblieben sind. Unten, verschiedene Ruinen eines Agora und die Straßen der Stadt sind über den Hügel verstreut, während über der Basilika ein kleiner ist Theater. Ancient Soli ist am besten als Teil eines Tagesausflugs einschließlich der antiken Vouni besucht. Sie benötigen Ihren eigenen Transport, um hierher zu kommen.

Lage: 101 Kilometer nordöstlich von Paphos

14 Morfou

Morfou

Wenn Sie an religiösen Kunstwerken interessiert sind, verpassen Sie nicht die Agios Mamas Kirche in Morfou (auch bekannt als Guzelyurt). Diese fabelhafte Kirche, zu Ehren des Schutzheiligen der Insel, ist eine der interessantesten, die Sie in Zypern sehen werden. Die Wandmalereien und Fresken sind vibrierend frisch und umso blendender im düster beleuchteten Inneren, mit reichlich glitzerndem Gold im Überfluss. In der Kirche befindet sich auch das Grab der Heiligen Mamas, von denen gesagt wird, dass sie bei denen, die Opfergaben hinterlassen, Wunderheilungen vollziehen. Nebenan ist Morfous klein Archäologisches Museum, Das ist einen Blick wert für die kleine Sammlung von Artefakten aus der Antike Vouni und Soli. Morfou ist in Nordzypern und ist am besten mit einer Reise nach Altes Vouni und Alter Soli nur im Nordwesten. Sie benötigen Ihren eigenen Transport, um hierher zu kommen.

Lage: 119 Kilometer nordöstlich von Paphos

Wo in Paphos zum Sightseeing zu bleiben

Wir empfehlen diese großartigen Hotels und Resorts in Paphos mit einfachem Zugang zum Strand und zur Stadt:

  • Elysium Hotel: Luxusresort, Meerblick, Privatstrand, Innen- und Außenpool, Deluxe Spa, Miniclub.
  • Paphinia Sea View Apartments: Mittelklasse-Preise, zentrale Lage, Apartments mit Küchenzeile, Geschäfte und Restaurants in der Nähe.
  • Louis Ledra Beach: erschwingliches All-inclusive-Resort, direkt am Strand, helle Zimmer, mehrere Pools, Spa mit lokal inspirierten Behandlungen.
  • Pyramos Hotel: Budget-Hotel, preisgünstig, zu Fuß zum Strand, freundliches Personal, kostenloses Frühstück.

Paphos Karte - Sehenswürdigkeiten