15 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in Lyon

Frankreichs zweitwichtigste Stadt nach Paris ist überraschend unentdeckt. Obwohl Lyon es nicht oft auf touristische Routen schafft, warten viele kulturelle Schätze auf diejenigen, die sich die Zeit nehmen, die Stadt zu erkunden. Mit einer Geschichte, die bis in die Römerzeit zurückreicht, hat Lyon einen Platz auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes eingenommen. Die Stadt verfügt über Frankreichs älteste antike Ruinen, mittelalterliche Viertel und schöne Renaissance-Häuser. Die stimmungsvollen Viertel an den Flüssen Rhône und Saône spiegeln das reiche Erbe der Stadt wider. Die Viertel Quartier Saint-Jean und Colline Croix-Rousse haben einen bezaubernden Charakter der Alten Welt, während die Presqu'ile die Eleganz des 19. Jahrhunderts verkörpert.

Die glücklichsten aller Besucher sind diejenigen, die hierher reisen, um die berühmte Küche zu probieren. Frankreichs berühmtester Koch, Paul Bocuse, kommt aus Lyon. Sein gefeierter Drei-Sterne-Michelin-Restaurant ist eine Top-Destination für Feinschmecker. Die legendäre Lyonnaiser Gastronomie kann man in ganz Lyon auch in den "bouchons", den kleinen Brasserien, genießen.

Siehe auch: Wo in Lyon übernachten

1 Musée des Beaux Arts

Musée des Beaux Arts Xuan Che / Foto modifiziert

Das eindrucksvolle kulturelle Erbe von Lyon zeigt sich in diesem Musée des Beaux-Arts, das nach dem Louvre als zweitbestes Kunstmuseum Frankreichs gilt. Auf dem Place des Terreaux in der Nähe des Rathauses befindet sich das Museum im Palais Saint-Pierre aus dem 17. Jahrhundert, einem ehemaligen Benediktinerkloster. Dieses Museum verfügt über eine der größten europäischen Kunstsammlungen, darunter Antiquitäten, Gemälde, Skulpturen und dekorative Kunst - vom alten Ägypten bis zur Gegenwart. Das Museum hat auch eine ausgezeichnete Sammlung von impressionistischen Gemälden und moderner Kunst.

Die Qualität der Kollektion ist außergewöhnlich. Es gibt viele berühmte Werke von europäischen Meistern wie Delacroix, Géricault, Rembrandt, Rubens, Poussin und Véronèse. Höhepunkte der Gemäldesammlung sind das mittelalterliche Altarbild. Achten Sie darauf, die barocken Statuen im Refektorium und Grand Staircase zu bewundern. Das Café-Restaurant des Museums, Les Terrasses Saint-Pierre, hat eine angenehme Atmosphäre. Im Sommer speisen Sie im Freien auf der Terrasse im Garten.

Adresse: Palais Saint-Pierre, 20 Place des Terreaux, Lyon

Offizielle Seite: http://www.mba-lyon.fr/mba/sections/languages/welcome

2 Quartier Saint-Jean und Quartier Saint-Georges (Altstadt)

Quartier Saint-Jean und Quartier Saint-Georges (Altstadt) Daniel Jolivet / Foto modifiziert

Lyon ist stimmungsvoll Quartier Saint-Jean ist der Ort, um das Ambiente der Alten Welt der Stadt zu entdecken. Es ist ein wunderbarer Ort für einen gemütlichen Spaziergang. Dieses mittelalterliche Viertel nördlich der Kathedrale ist mit engen Kopfsteinpflastergassen und ruhigen kleinen Höfen gefüllt. Fang an herum zu erforschen Rue du Boeuf und das Platz Neuve Saint-Jean, ein malerischer Platz voller traditioneller Restaurants. Dann wandern Sie in den Fußgängerzonen von Rue Saint-Jean und Rue des Trois Maries. Es gibt viele einladende Geschäfte und Cafés auf dem Weg. Weiter bis zum Erreichen der Hôtel de Gadagne auf dem Place du Petit Collège. Dieses prächtige Herrenhaus aus dem 15. Jahrhundert beherbergt zwei ausgezeichnete Museen. Das Musée d'Histoire de Lyon (Historisches Museum) illustriert die Geschichte der Stadt - von der Antike über das Mittelalter und die Renaissance bis zum 20. Jahrhundert. Das Museum der Künste von La Marionnette (Puppet Museum) zeigt Marionetten aus der ganzen Welt. Ein kurzer Spaziergang von den Gadagne Museen ist es Le Guignol de Lyon (2 Rue Louis Carrand), wo die Compagnie M.A Marionettenfirma auftritt. Die Teilnahme an einem traditionellen Puppentheater ist eine der unterhaltsamsten Aktivitäten in Lyon.

Ein weiterer Ort, um eine Marionettenaufführung zu sehen, ist in der Quartier Saint-Georges, Bei der Théâtre la Maison de Guignol Puppentheater (Aufführungen in französischer Sprache; Checkliste im Voraus). Das Theater befindet sich an einem ruhigen Platz, 10 Gehminuten vom Hotel entfernt Kathedrale Saint-Jean-Baptisteund ein paar Schritte entfernt ist die Café du Soleil (2 Rue Saint-Georges), ein großartiger Ort, um ein authentisches Lyonnais-Essen zu genießen.

3 Musée de la Civilisation Gallo-Romaine (Museum für Archäologie)

Römisches Amphitheater

Lyon steht auf der Seite der antiken römischen Stadt Lugdunum, die 43 v. Chr. Gegründet wurde und Hauptstadt von Gallien war. Dieses großartige Archäologie-Museum zeigt Objekte aus der gallo-römischen Zeit, darunter Vasen, Grabsteine, Mosaike, Statuen, Münzen und Keramiken. Die ausgestellten Antiquitäten stammen von Grabungen vor Ort (aus der Stadt Lugdunum) sowie den nahe gelegenen römischen Ausgrabungsstätten Saint-Romain-en-Gal und Vienne. Die Kollektion ist bekannt für ihre Breite und Vielfalt. Zu den Höhepunkten der Sammlung gehören eine monumentale Herkules-Skulptur, dekorative Marmorarbeiten aus alten Bädern und ein prächtiges, 100 Quadratmeter großes Bodenmosaik, das Bilder zum Gott der Ozeane zeigt.

Das Museum erstreckt sich auch auf die archäologische Stätte in der Nähe, etwa 300 Meter vom Museum entfernt. Diese Seite verfügt über die ältesten antiken Ruinen in Frankreich, darunter zwei römische Theater. Im Grand Théâtre aus dem Jahr 15 v. Chr. Wurden Tragödien und Komödien aufgeführt. Das Odéon war das Theater für musikalische Darbietungen. Es gibt auch die Fundamente eines Tempels, der der Göttin Kybele gewidmet war.

Adresse: Museum, 17 Rue Cléberg, Lyon; Ausgrabungsstätte, 6 Rue de l'Antiquaille, Lyon

Offizielle Website: http://www.musees-gallo-romains.com/de

4 Gourmet Restaurants, Kulinarische Boutiquen und Kochkurse

Gourmet Restaurants, Kulinarische Boutiquen und Kochkurse Guillaume Baviere / Foto modifiziert

Genießen Sie während Ihres Aufenthaltes in Lyon die berühmte regionale Küche. Die herzhafte lokale Küche bietet Fleischgerichte und Salate. Die einzigartigste kulinarische Spezialität ist die sogenannte "Quenelles", eine Art Knödel (mit Fisch zubereitet) in einer reichen Sahnesauce. Die authentischsten Orte sind die "Bouchons Lyonnais"Brasserien, die in ganz Lyon zu finden sind. Bouchons sind freundliche kleine Restaurants, die ein klassisches französisches kulinarisches Erlebnis bieten. Le Grand Café Lyonnais (4 Rue de la Barre) ist eine der schickeren "Bouchon" Brasserien, die traditionelle Küche in einem eleganten Speisesaal servieren. Wenn es um gehobenere Gourmet-Küche geht, hat Lyon eine große Auswahl an Angeboten. Die Stadt hat viele Restaurants mit Michelin-Sterne-Bewertungen, einschließlich der renommierten Drei-Sterne-Hotels Paul Bocuse Restaurant (40 Quai de la Plage), weithin als das beste Restaurant in Frankreich angesehen. Paul Bocuse ist einer der renommiertesten Küchenchefs Frankreichs und hat seit 1965 seine drei Michelin-Sterne erhalten. Paul Bocuse kreierte auch die Brasserie le Sud (11 Place Antonin Poncet, in der Nähe der Place Bellecour) ein lockerer Restaurant, das auf mediterrane Küche konzentriert.

Touristen werden auch Spaß haben, in Lyon Gourmetprodukte zu kaufen. Chocoholics sollten einen direkten Weg einschlagen Palomas Boutique (2 Rue du Colonel Chambonnet), ein renommierter Chocolatier in Lyon seit 1917, und Boutique Voisin (28 Rue de la République und andere Standorte Durchsatz Lyon), ein renommiertes Schokoladengeschäft im Jahre 1897 gegründet. Ein sehr empfehlenswerter Lebensmittelgeschäft ist Giraudet (2 Rue du Colonel Chambonnet und 102 Cours Lafayette), die hochwertige kulinarische Artikel verkauft; Das Geschäft bietet auch Kochkurse an. Die Boutique Ein L'Olivier (33 Cours Franklin Roosevelt) ist ein Lieferant der feinsten Olivenöle, die in Frankreich hergestellt werden.

Achten Sie auch darauf, zu besuchen Les Halles de Lyon - Paul Bocuse (102 Cours Lafayette). Dieser berühmte überdachte Marktplatz bietet 48 verschiedene Geschäfte und Restaurants, die regionale Produkte anbieten, darunter Wurstwaren, Käse aus der Region, frisches Brot, Quenelles, Trüffel, Obst, Gemüse, Pâtisserie und Schokolade. Nehmen Sie an einem Kochkurs im L'atelier des Chefs teil, bei dem Sie ein fantastisches Drei-Gänge-Menü zubereiten können.

5 Colline de la Croix-Rousse

Colline de la Croix-Rousse

An den Hängen des Croix-Rousse-Hügels gelegen, war dieses historische Viertel Anfang des 19. Jahrhunderts ein wichtiges Weberzentrum. Wegen der hohen Steigung der Straßen gibt es viele reizvolle Kurven und Treppen. Der einzigartigste Aspekt des Viertels ist seine Sammlung von "Traboules"überdachte Gänge, die als öffentliche Korridore durch die Viertel der Privathäuser fungieren. Diese speziellen Gassen wurden von Seidenarbeitern für den Transport ihrer Stoffe genutzt. Schlendern Sie durch die Nachbarschaft, um die architektonischen Besonderheiten der verwinkelten Straßen und verborgenen Traboules zu entdecken.

Es gibt Durchgänge, die am 9 Place Colbert beginnen und bis 14 Bis Montée Saint Sébastien fortfahren; von 20 Rue Imbert Colomès bis 55 Rue des Tables Claudiennes; und von 30 Rue Burdeau bis 19 Rue René Leynaud (Passage Thiaffait). Die Traboules sind für die Öffentlichkeit zugänglich, aber die Besucher sollten aus Rücksicht auf die Bewohner ruhig sein. Eine weitere Touristenattraktion in diesem Bereich ist die Maison des Canuts (Haus der Seidenarbeiter) in der Rue d'Ivry 10/12. Dieses kleine Museum ist der Kunst der Seidenherstellung gewidmet. Während eines Besuchs können Touristen die Erfindung des Jacquardwebstuhls entdecken und Handwebdemonstrationen auf traditionellen Webstühlen beobachten.

6 Presqu'ile Bezirk

Presqu'ile Bezirk

Lyons Presqu'ile District ist ein Stück Land, wie eine Insel im Fluss. Dieses Viertel zeichnet sich durch seine schöne Architektur und seine monumentalen Plätze aus. Das Place des Terreaux Es lohnt sich, den Brunnen von F.A. Bartholdi zu besuchen. Dieses grandiose Kunstwerk zeigt den Triumphwagen der Garonne. Beachten Sie die vier wunderbar geformten Pferde, die sehr fleißig aussehen, sie repräsentieren die vier verschiedenen Flüsse, die in den Ozean fließen. Lyon Hôtel de Ville (Rathaus) befindet sich auf der Ostseite des Platzes. Ursprünglich zwischen 1646 und 1672 erbaut, wurde das Hôtel de Ville nach einem Brand von Jules Hardouin-Mansart in seinem charakteristischen Barockstil. Ein weiterer monumentaler Bau in diesem Bereich ist die Palais de la Bourse et du Commerce, in der Rue de la République. Obwohl das Gebäude im Renaissance-Stil erbaut wurde, wurde es im 19. Jahrhundert erbaut. Weiter südlich des Palais de la Bourse kommen Touristen über die Eglise Saint-Bonaventure, eine ehemalige Franziskanerkirche aus dem 14. bis 15. Jahrhundert.

Lyons feinster Platz im Presqu'ile-Viertel ist Place Bellecour, zwischen den Flüssen Rhône und Saône. Das Herzstück des Platzes ist eine Reiterstatue Ludwigs XIV., Die von dem Lyoner Bildhauer F. Lemot geschaffen wurde. Elegante Gebäude aus dem 19. Jahrhundert säumen die Ost- und Westseite des Platzes. Von der Nordseite des Platzes blickt man auf den Fourvière-Hügel. Ein paar Schritte entfernt von der Place Bellecour ist die Hôtel-Dieu de Lyon, ein prächtiges Gebäude aus dem 17. Jahrhundert, das einst als Krankenhaus diente. Ein weiterer schöner Platz, der Platz Carnot, wird über die Rue Victor-Hugo gefunden. Auf diesem Platz befindet sich ein riesiges Denkmal der Republik, das 1890 geschaffen wurde.

7 Musée des Tissus und Musée des Arts Décoratifs

In einem Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert in Lyonnais befinden sich zwei hervorragende Museen: das Textilmuseum und das Museum für dekorative Künste. Das Musée des Tissus (Fabric Museum) ist ein einzigartiges Museum, das es den Besuchern ermöglicht, die faszinierende Geschichte des Lyoner Seidenhandels aus der Renaissance zu entdecken. Die Sammlung umfasst seltene Kleidungsfragmente aus dem 13. und 14. Jahrhundert, exquisite Wandteppiche aus dem 18. Jahrhundert sowie modernere Stücke aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Zu sehen ist auch ein prächtiges Seidenkleid der Kaiserin Josephine. Zu den wertvollsten Exemplaren der Sammlung gehört eine gefaltete Tunika aus der 5. Dynastie Ägyptens aus der Zeit um 2.500 v.

Das Musée des Arts Decoratifs (Museum für dekorative Künste) bietet eine reiche Sammlung von dekorativen Kunstwerken auf Fayence, Papier, Holz und anderen Materialien gemalt; kleine religiöse Skulpturen; Japanische Figurinen; Italienische Majolikastücke; Vintage-Geschirr; antike Möbel; und Uhren. Die Objekte werden in realen Umgebungen angezeigt, um einen kulturellen Kontext zu bieten. Einige der Museumsräume verfügen über ein üppiges Dekor. Die Besucher haben das Gefühl, einen Blick in das Haus einer wohlhabenden Familie aus längst vergangenen Zeiten zu werfen.

Adresse: 34 Rue de la Charité, Lyon

8 Centre d'Histoire de la Résistance et de la Déportation

Während des Zweiten Weltkrieges war Lyon wegen seines starken Kampfes gegen das Nazi-Regime als "Hauptstadt des Widerstands" bekannt. Das Geschichtszentrum für Widerstand und Deportation befindet sich in dem Gebäude, das der Chef der Gestapo in Lyon benutzte. Dieses Gebäude ist jetzt dem Gedenken der Opfer gewidmet, die in den Kellern des Gebäudes gehalten wurden. Das Geschichtszentrum erzählt die Geschichte der Deportierten, der versteckten Kinder von Deportierten, Mitgliedern des Widerstands und anderer, die den Zweiten Weltkrieg erlebt haben. Das Zentrum verfügt über eine ständige Ausstellung, die die wichtigsten Ereignisse des Zweiten Weltkriegs skizziert und konzentriert sich auf die Jahre des besetzten Frankreichs. Es gibt einen Audioguide, der den Besuchern hilft, die historischen Informationen zu verstehen, die in Videos, Fotos und schriftlichen Dokumenten dargestellt werden. Das Zentrum zielt darauf ab, die Bürger im Widerstand zu ehren und den Erinnerungen der Opfer der Deportation zu huldigen. Sie aktualisiert ständig ihren Inhalt und sucht ständig nach Augenzeugen des Zweiten Weltkriegs, um ihre Geschichten zu teilen.

Adresse: Espace Berthelot, 14 Avenue Berthelot, Lyon

Offizielle Seite: http://www.chrd.lyon.fr/chrd/sections/fr/pied/english_1

9 Basilika Notre-Dame de Fourviere

Basilika Notre-Dame de Fourviere

In majestätischer Lage auf dem Fourvière-Hügel erhebt sich die Basilique Notre-Dame auf einer Höhe von 130 Metern über der Saône. Die Basilika ist mit einer Seilbahn erreichbar. Diese beeindruckende Kirche wurde nach dem Deutsch-Französischen Krieg erbaut, als die Einwohner von Lyon geschworen hatten, ein Marienheiligtum zu errichten, wenn ihre Stadt verschont würde. Der Bau erfolgte von 1872 bis 1884. Die Basilika ist eine Mischung aus gotischen und byzantinischen Stilen mit einem reich verzierten Inneren. Verbringen Sie Zeit im Heiligtum, um die prächtigen Mosaike und Gemälde zu bewundern. Nachdem Sie die Inneneinrichtung besichtigt haben, erklimmen Sie den Nordostturm, um den sensationellen Blick auf das Stadtbild und die Umgebung von Lyon zu genießen. Auch der Esplanade de Fourvière, auf der linken Seite der Basilika, bietet einen sensationellen Panoramablick auf die Stadt Lyon. Die Aussicht erstreckt sich auf die Viertel Croix-Rousse und Terreaux, das Quartier Saint-Jean weiter unten und den Place Bellecour auf der rechten Seite.

Adresse: Place de Fourvière, Lyon

10 Primatiale Cathédrale Saint-Jean Baptiste

Primatiale Cathédrale Saint-Jean Baptiste

Die prächtige Kathedrale von Saint-John wurde im 12. Jahrhundert erbaut und ist für ihre Glasfenster aus dem 13. bis 14. Jahrhundert bekannt. Die große Rosette aus dem Jahr 1392 ermöglicht ein Kaleidoskop von farbigem Licht. Die Kathedrale ist hauptsächlich romanisch mit einer spätgotischen Fassade. Eine der interessantesten Besonderheiten ist die astronomische Uhr, die 1598 von Nicolas Lippius geschaffen wurde. Die Kathedrale hat auch eine bemerkenswerte Glocke (1622 gegossen) mit dem Namen "Anne-Marie de la Primatiale", die eine der größten aller Zeiten ist und nur geläutet wird an katholischen Festtagen. Für einen guten Blick auf die Kathedrale von der Ferne, gehen Sie zum Damm in der Nähe der Pont Bonaparte.

Adresse: Place Saint-Jean, Lyon

11 Abtei Saint-Martin d'Ainay

Abtei Saint-Martin d'Ainay

Die älteste Kirche von Lyon, die Abbaye Saint-Martin d'Ainay, wurde im 11. Jahrhundert an der Stelle eines römischen Tempels aus dem 4. Jahrhundert erbaut. Die Abteikirche gehörte ursprünglich einer im 6. Jahrhundert gegründeten Benediktinerabtei. Die Kirche ist ein wunderbares Beispiel der romanischen Architektur. Sie besteht aus vier klassischen Säulen, einem Mosaik aus dem 12. Jahrhundert im Chor und vergoldeten Gemälden aus dem 19. Jahrhundert des Lyoner Künstlers Hippolyte Flandrin.

Adresse: Place d'Ainay Cure oder 11 Rue Bourgelat, Lyon

12 Kulturelle Darbietungen

Kulturelle Darbietungen

Auf der Place de la Comédie, der Opéra de Lyon ist ein opulentes Opernhaus aus dem 19. Jahrhundert mit einer majestätischen Kuppel. Das ursprüngliche Theater wurde von Jean Nouvel renoviert, der die Größe des Gebäudes mit modernen architektonischen Techniken verdreifachte. Die Opéra de Lyon bietet eine große Auswahl an Opern-, Tanz- und Klassikkonzerten.

Das Théâtre des Celestins (4 Rue Charles Dullin) ist ein beeindruckendes neoklassizistisches Theater, das auf den Überresten eines Celestiner Klosters errichtet wurde. Das kunstvoll verzierte Auditorium im italienischen Stil verfügt über ein sensationelles Deckengemälde, vergoldete Balkone und weiche Samtsitze. Das Theater bietet dramatische Aufführungen (auf Französisch), die vom klassischen Repertoire bis zu zeitgenössischen Stücken reichen.

13 Parc de la Tête d'Or

Parc de la Tête d'Or

Der Parc de la Tête d'Or, benannt nach einer goldenen Christusstatue, die der Legende nach hier von Kreuzrittern begraben wurde, liegt im Zentrum von Lyon am linken Ufer der Rhône. Dieser üppige und grüne Park bietet einen Zoo, einen botanischen Garten und einen Rosengarten sowie einen See, wo Familien Boote mieten können, um in den ruhigen Gewässern zu segeln. Weitere Highlights für Kinder sind das Grand Carrousel, Ponyreiten, Paddelboote am "Kleinen See" und ein altmodischer Choo-Choo-Zug.

Adresse: Place du Général Leclerc, Lyon

Offizielle Seite: http://www.loisirs-parcdelatetedor.com/de/

14 Musée de l'Imprimerie (Museum der Druckerpresse)

Musée de l'Imprimerie (Museum der Druckpresse) Matt Neale / Foto geändert

Die Druckerpresse war eine revolutionäre Technologie, die die Welt veränderte, und Lyon war im 15. bis 16. Jahrhundert ein wichtiges Buchmacherzentrum. Dieses Museum bietet einen aufschlussreichen Überblick über die Geschichte. Exponate erklären grafische Drucktechniken sowie die kulturelle Wirkung gedruckter Bücher.

Adresse: 13 Rue de la Poulaillerie 69002 Lyon

15 Wandgemälde von berühmten Leuten von Lyon

Wandgemälde von berühmten Leuten von Lyon Tony Bowden / Foto geändert

Am Quai Saint Vincent zeigt dieses 800 Quadratmeter große Wandgemälde 31 berühmte Persönlichkeiten aus Lyon mit 25 historischen Persönlichkeiten und sechs zeitgenössischen Persönlichkeiten. Das Wandbild wurde 1994-1995 von der Cité de la Création entworfen. Achten Sie auf Paul Bocuse vor dem Restaurant "Le Pot Beaujolais".

Adresse: 49 Quai Saint Vincent und 2 Rue de la Martinière

Wo in Lyon für Sightseeing übernachten

Das kompakte Zentrum von Lyon ist leicht zu navigieren, das Presqu'île-Viertel ist sauber zwischen den zusammenlaufenden Flüssen Rhone und Saone eingeschlossen. In seiner Mitte befindet sich der große Place Bellecour mit der Touristeninformation. Hinter Presqu'île erheben sich Straßen und Treppen steil zum Hügel Croix Rousse. Am rechten Ufer wurde das stimmungsvolle Vieux Lyon für seine engen Renaissance-Passagen, die Traboules genannt wurden, zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. Das hoch bewertete Hotels Unten finden Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in diesen Gebieten:

  • Luxushotels: Das Mercure Lyon Centre Beaux Arts liegt im Zentrum von Presqu'île, in der Nähe des Place Bellecour und der Kathedrale. Die Zimmer im Hotel Le Royal Lyon - MGallery Collection blicken auf einen ruhigen Innenhof oder den Place Bellecour im Herzen von Presqu'île, nur über die Brücke von Vieux Lyon entfernt. Das Grand Hotel des Terreaux liegt zwischen der Saône und dem Museum der Schönen Künste, nur wenige Schritte von Vieux Lyon entfernt und bietet elegant eingerichtete Zimmer.
  • Mittelklasse Hotels: In der Nähe der farbenfrohen Cafés am Quai Saint-Antoine erwartet Sie das Hotel des Celestins in einem charmanten Viertel mit Restaurants und Geschäften. Das gegenüber dem Théâtre des Célestins gelegene Hotel des Artistes liegt gegenüber der Kathedrale und dem Vieux Lyon. Das Hotel Bayard Bellecour befindet sich in einem historischen Gebäude mit einem Innenhof und einem ansprechenden Retro-Dekor direkt am Place Bellecour.
  • Budget Hotels: In der Nähe des Flusses, auf halbem Weg zwischen dem Place Bellecour und dem Bahnhof Perrache, befindet sich das gastfreundliche Hotel Vaubecour in einem Viertel mit Antiquitätengeschäften und Handwerksstudios. In der gleichen Nachbarschaft, aber näher an der Station Perrache und dem Textil- und Kunstmuseum, befindet sich das Hotel du Simplon. Das Hotel Saint-Pierre des Terreaux befindet sich in erstklassiger Lage gleich um die Ecke vom Hôtel de Ville und neben dem Museum Beaux-Arts. Es bietet kleine, hübsch eingerichtete Zimmer, aber keinen Aufzug.

Tipps und Touren: Wie Sie Ihren Besuch in Lyon optimal nutzen können

Lyon ist eine Stadt, die groß genug ist, um eine organisierte Tour zu unternehmen. Dies ermöglicht Ihnen, die wichtigsten Touristenattraktionen auf angenehme und einfache Weise zu besuchen. Sie müssen sich keine Gedanken über das Fahren oder die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel machen, wenn Sie von einem erfahrenen lokalen Führer geführt werden. Sie nehmen einfach das historische Ambiente der Stadt wahr und bewundern die kulturellen Höhepunkte, während Sie interessante Geschichten und historische Details erfahren. Im Folgenden sind einige Touren aufgeführt, die Besuche in der Altstadt und andere Sehenswürdigkeiten beinhalten:

  • Sehen Sie die Höhepunkte der Stadt: Um sicherzustellen, dass Sie alle wichtigen Touristenattraktionen sehen, machen Sie eine Tour, die einen Überblick über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt bietet. Es gibt mehrere Optionen, die Besucher mit unterschiedlichen Interessen bedienen. Eine gute Möglichkeit, alles zu sehen, ist eine Hop-On-Hop-Off-Bus-Tour mit 13 verschiedenen Attraktionen, darunter Museen, Parks und historische Denkmäler. Für eine persönlichere Erfahrung, nehmen Sie die Stadtführung von Lyon mit Electric Tuk-Tuk für eine oder zwei Stunden einer privaten Führung (mit bis zu sechs Teilnehmern), die Sie zu den wichtigsten Highlights von Lyon bringt: Place Bellecour, die Altstadt und die Kathedrale, unter anderem. Um das charmante Viertel Croix-Rousse zu erleben, nehmen Sie die Straßenbahnlinie Lyon City. Sie werden die idyllische, dörfliche Atmosphäre dieser schönen Gegend entdecken, die am Place de la Comédie beginnt und mit einer Stunde geführten Kommentaren fortfährt.
  • Erkunden Sie die Altstadt: Schlendern Sie durch die engen, verwinkelten Gassen und alten Gassen der stimmungsvollen Altstadt und fühlen Sie sich wie auf einer 75-minütigen Storytelling-Tour durch die Altstadt von Lyon. Ihr Reiseleiter erzählt Geschichten von den Menschen, die hier in einer vergangenen Zeit gelebt haben, und den Machtkämpfen namhafter Lyonnais-Familien. Sie werden faszinierende historische Details erfahren, wie die Geschichte einer geheimen protestantischen Druckerpresse während der Renaissance und andere Geschichten, die die faszinierende Vergangenheit der Stadt zum Leben erwecken.

Mehr Sehenswürdigkeiten in der Nähe von Lyon

Dank des TGV-Hochgeschwindigkeitszuges ist Lyon für viele der wichtigsten Touristenattraktionen Frankreichs leicht erreichbar.Mit dem TGV gelangen Sie in weniger als zwei Stunden nach Paris, während Sie Avignon in der Provence mit seinem zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörenden Palais de Papes aus dem 14. Jahrhundert in etwas mehr als einer Stunde erreichen. Weniger als 90 Minuten mit dem Auto entfernt, ist Grenoble ein weiteres Muss-Ziel mit einem charmanten historischen Zentrum, erstklassige kulturelle Sehenswürdigkeiten und wunderschöne alpine Landschaft. Das malerische Bergdorf Chamonix und der sagenumwobene Mont-Blanc in den französischen Alpen sind eine 2,5-stündige Autofahrt entfernt. Andere malerische Städte der französischen Alpen, wie Chambéry und Aix-les-Bains, sind nur eine Autostunde entfernt. Die schöne grüne Landschaft des Jura-Waadtländer Juris im Jura ist eine 2,5-stündige Autofahrt entfernt.

Lyon Karte - Sehenswürdigkeiten