8 Top-Rated Touristenattraktionen in Charlottetown

Die Hauptstadt von Prince Edward Island hat das Gefühl einer ruhigen ländlichen Stadt. Die viktorianischen Straßen sind bequem zu Fuß zu erkunden. Das alte Hafenviertel der Stadt liegt zentral in der geschützten Hillsborough Bay. Benannt nach der Frau von König Georg III. Ist Charlottetown die kleinste der Provinzhauptstädte des Landes. Aber historisch ist es vielleicht das bedeutendste. Im September 1864 war Charlottetown Schauplatz der berühmten Konferenz, die zur Vereinigung Kanadas führte.

Siehe auch: Wo in Charlottetown übernachten

1 Zentrum der Künste

Konföderationszentrum der Künste Rob Lantz / Foto modifiziert

Das hochmoderne Confederation Center of the Arts umfasst einen ganzen Stadtblock und wurde 1964 als nationales Nationaldenkmal der Konföderation eröffnet. Es beherbergt ein Museum, eine Kunstgalerie, eine Provinzbibliothek, zwei Theater und ein Restaurant. Der Veranstaltungsort ist vielleicht am besten für das Musical "Anne of Green Gables", Teil des jährlichen Charlottetown Festival von Juni bis September bekannt.

In der Galerie im dritten Stock werden einige großartige Werke moderner kanadischer Künstler gezeigt. Ein Raum ist dem Künstler Robert Harris aus Charlottetown gewidmet, einem der berühmtesten kanadischen Maler der Jahrhundertwende.

Jeder kanadische Bürger zahlte fünfzehn Cent für die Kosten des Gebäudes. Im Foyer steht eine schöne Skulptur aus Chrom und Kristall, geschmückt mit den Wappen jeder kanadischen Provinz, ein Geschenk aus den USA anlässlich des hundertsten Jahrestages von Kanada.

Adresse: 145 Richmond Street, Charlottetown

Offizielle Seite: http://www.confederationcentre.com/de/

2 Province House National Historic Site

Province House National Historic Site

In der Nähe des Confederation Centre steht das Province House, der "Geburtsort Kanadas". Dieses dreistöckige Sandsteingebäude wurde 1843-47 als koloniales Regierungsgebäude errichtet. Heute ist das Province House der Sitz des Parlaments von Prince Edward Island und die Parlamentsräume sind für Besucher geöffnet.

Die Konföderationskammer, in der sich 1864 Vertreter trafen, um den modernen Staat Kanada zu gründen, wurde vor einigen Jahren restauriert. Fotos und Dokumente dieses historischen Ereignisses sind zu sehen, obwohl es keine offiziellen Aufzeichnungen darüber gibt, was während der Vorvereinigungstermine in Charlottetown gesagt wurde.

Adresse: 165 Richmond Street, Charlottetown

Offizielle Website: http://www.pc.gc.ca/lhn-nhs/pe/provincehouse/index.aspx

3 Editor's Pick St. Dunstans Basilika

St. Dunstans Basilika Powderruns / Foto modifiziert

Im Süden des Province House, an der Ecke der Great George und Richmond Street, steht die St. Dunstan's Basilica. Der Sitz der römisch-katholischen Diözese der Provinz wurde Ende des 19. Jahrhunderts im neugotischen Stil erbaut. Die reich verzierte Basilika ist eines der größten Gebäude ihrer Art im Osten Kanadas und berühmt für ihren Altar mit seiner wunderschönen italienischen Schnitzerei und einer herrlichen Rosette. Die Türme sind ein elegantes Merkmal in der Skyline der Stadt.

Ein Spaziergang entlang der nahegelegenen Richmond und Kent Street führt durch ein Viertel mit Giebelhäusern mit weitläufigen Parks und Gärten, die eine beeindruckende Erinnerung an das viktorianische Erbe von Charlottetown darstellen. Es ist eine schöne Gegend für eine geführte oder geführte Wanderung.

Adresse: 45 Great George St, Charlottetown

4 Beaconsfield Historisches Haus

Beaconsfield Historisches Haus Neil und Kathy Carey / Foto geändert

Am Anfang der Kent Street in Charlottetown steht Beaconsfield. Die elegante Villa wurde von W. C. Harris entworfen und 1877 mit spitzenähnlichen Holzdekorationen, einem Mansardendach und einer anmutigen Kuppel erbaut. Das senfgelbe Gebäude ist ein Paradebeispiel der viktorianischen Architektur, und die Inneneinrichtung und Möblierung dieses schönen alten Hauses machen eine Tour lohnenswert.

Es beherbergt jetzt die Prince Edward Island Museum und Heritage Foundation und eine Buchhandlung, die sich auf Publikationen rund um die Insel spezialisiert hat. Von Zeit zu Zeit finden hier lokale Ausstellungen, Vorträge und Konzerte statt.

Adresse: 2 Kent Street, Charlottetown

Offizielle Seite: http://www.peimuseum.com/index.php3?number=1043026

5 Regierungsgebäude

Regierungsgebäude

Das weiße Gebäude des Government House in Charlottetown, auch Fanningbank genannt, liegt inmitten der Victoria Park. Das im georgianischen Stil erbaute Gebäude wurde nach 1835 zum offiziellen Sitz des Gouverneurs der Insel. Es ist heute die offizielle Residenz des Vizegouverneurs von PEI, der Ihre Majestät Königin Elisabeth II. In der Provinz vertritt. Könige und Würdenträger besuchen das Haus auf der Insel. Das Government House ist nur im Juli und August für die Öffentlichkeit zugänglich.

6 Prinz Edward Batterie

Prinz Edward Batterie cphoffman42 / Foto geändert

Mit seiner weiten Aussicht ist Prince Edward Battery auch in einer strategischen Position am Hafen. Eine Uferpromenade führt vom Stadtzentrum zum Victoria Park und zur Batterie, wo die Besucher eine Reihe von Kanonen und kleinen Baracken sehen können.

Im Jahr 1805 wurde die Batterie von der Great George Street zu diesem Befestigungspunkt verlegt. Es wurde später Fort Edward genannt, obwohl die Feuerkraft nie Aktion sah. Große Restaurierungsarbeiten haben das Gelände im Jahr 2001 wiederbelebt.

Adresse: 45 Park Roadway, Charlottetown

7 Gründerhalle

Die Founders Hall, bekannt als Canada's Birthplace Pavilion, steht jetzt, wo die Delegierten für die Charlottetown Conference 1864 mit dem Boot ankamen. Die Ausstellungen in der Halle konzentrieren sich auf dieses Schlüsseltreffen der Väter der Konföderation. Ein Touristeninformationszentrum bietet lokale Buchungen und Broschüren zu beliebten Sehenswürdigkeiten.Geführte historische Wandertouren und Bus-Sightseeing-Touren starten an diesem zentralen Ort am Wasser.

Adresse: 6 Prince Street, Charlottetown

Offizielle Seite: http://www.foundershall.ca

8 Historische Stätte Port-la-Joye / Fort Amherst

Historische Stätte Port-la-Joye / Fort Amherst Andrea Schaffer / Foto geändert

Von der einstmals permanenten europäischen Siedlung auf Prince Edward Island sind nur noch grasige Ruinen erhalten. Jacques Cartier nahm 1534 die Insel für die Franzosen in Besitz und nannte sie Île-St-Jean. Eine acadische Siedlung, Port la Joye, wuchs stetig an diesem Punkt des Landes, bis die Briten die Insel in Besitz nahmen und die akadischen Siedler 1758 deportierten. Mit der britischen Herrschaft kam der Name Fort Amherst.

Direkt südlich der historischen Stätte Blockhouse Point Leuchtturm ist seit 1851 an der Hafenmündung positioniert. Die Holzkonstruktion ist eine wichtige Navigationshilfe und der zweitälteste Leuchtturm der Insel.

Adresse: 191 Hache Gallant Lane, Rocky Point

Offizielle Seite: http://www.pc.gc.ca/eng/lhn-nhs/pe/amherst/index.aspx

Wo in Charlottetown für Sightseeing zu bleiben

Wir empfehlen diese günstigen Hotels in Charlottetown mit einfachem Zugang zu den Top-Sehenswürdigkeiten:

  • The Great George: Boutique-Luxus, historische Gebäude, schöne Lobby, antike Möbel, Turndown-Service.
  • Delta Hotels Prince Edward by Marriott: 4-Sterne-Hotel am Wasser, fantastische Lage, modernes Design, geräumige Zimmer, beheizter Innenpool und Fitnesscenter.
  • The Harbour House: Mittelklasse-Boutique-Hotel, Wohngegend, nahe der Innenstadt, heimelige Atmosphäre, leckeres kostenloses Frühstück.
  • Holiday Inn Express Hotel & Suites Charlottetown: preiswerte Preise, moderne Einrichtung, Hallenbad und Whirlpool, inklusive Frühstück.

Charlottetown Karte - Sehenswürdigkeiten