15 Top-Rated Touristenattraktionen in British Columbia

British Columbia, Kanadas westlichste Provinz, ist eine der beliebtesten Regionen des Landes. Die Provinz hat Inseln, Regenwald, wunderschöne Küstenabschnitte, Berge, Seen, zwei außergewöhnlich malerische Städte und zahlreiche attraktive Städte und Ski-Dörfer. Die meisten Besucher der Provinz fahren nach Vancouver, aber die kleinere und abgelegenere Stadt Victoria ist ein weiteres Juwel, das auch für jedermann zugänglich sein sollte. Das Okanagan Valley im Landesinneren lockt Besucher ganzjährig mit den Stränden des Okanagan-Sees, Golfplätzen und zahlreichen Skigebieten. Weitere Highlights von British Columbia sind das Bergdorf Whistler und mehrere National- und Provinzparks, die leichten Zugang zu einigen der inspirierendsten Naturgebiete Kanadas bieten.

1 Pfeifer

Pfeifer

Das berühmte Skigebiet von Whistler, am Fuße des Whistler und Blackcomb Mountains, ist das Zentrum des größten Wintersportgebiets in Kanada. Im Jahr 2010 erregte es viel internationale Aufmerksamkeit, als es die Abfahrtsski-Veranstaltungen für die Olympischen Winterspiele veranstaltete. Während es eng mit Skifahren verbunden ist, ist Whistler das ganze Jahr über Ziel mit Radfahren, Golfen und viele schöne Landschaften im Sommer zu erkunden. Die Nähe zu Vancouver, nur zwei Autostunden von der Stadt entfernt, bedeutet, dass es auch leicht erreichbar ist.

Whistler Village ist eine moderne gehobene Stadt mit Top-End-Hotels und einer Vielzahl von Geschäften und Restaurants. Besucher müssen nicht einmal Ski fahren oder aktiv sein, um diese schöne Stadt zu genießen. Eine der Hauptattraktionen ist die Peak 2 Peak Gondel, die Whistler und Blackcomb Mountains verbindet. Die zurückgelegte Strecke ist ein Rekord von 4,4 Kilometern. Die Fahrt dauert nur 11 Minuten und bietet spektakuläre Ausblicke auf die Umgebung.

Unterkunft: Wo in Whistler übernachten

  • Weiterlesen:
  • 12 Top-Aktivitäten in Whistler & Easy Day Trips

2 Yoho-Nationalpark

Yoho-Nationalpark

Der Yoho National Park beheimatet einige der felsigsten und malerischsten Berge von British Columbia. Schneebedeckte Gipfel, Wasserfälle, Flüsse und wunderschöne Seen, einschließlich der spektakulären Lake O'Hara ziehen Besucher in diesen Park, besonders während der Sommermonate. Wanderwege ermöglichen einen einfachen Zugang zum Backcountry, aber auch eine Fahrt durch den Park bietet genug, um die Landschaft zu genießen. Diejenigen, die Zeit haben, den Park zu erkunden, werden eine Fahrt machen wollen Takakkaw-FälleEiner der höchsten Fälle in Nordamerika.

Unterkunft: Unterkunft im Yoho Nationalpark

  • Weiterlesen:
  • Erkundung der Top-Attraktionen des Yoho-Nationalparks

3 Okanagan-Tal

Okanagan-Tal

Im Inneren der Provinz gelegen, ist das Okanagan Valley, das oft einfach als Okanagan bezeichnet wird, ein üppiges, sonniges Tal mit Seen, Stränden, hügeligen Bergen und Obstgärten. Im Herzen der Region liegen der 120 Kilometer lange See Okanagan und die Stadt Kelowna am östlichen Ufer des Sees. Das Okanagan hat heiße, trockene Sommer und milde Winter, was es zu einem beliebten Ruhestandsziel und zu einem beliebten Sommerrückzugsort für Menschen aus ganz British Columbia und dem benachbarten Alberta macht. Einige der häufigsten Aktivitäten im Sommer sind Hausboot fahren, Golf spielen und Zeit am Strand verbringen. Mehrere Skigebiete, vor allem Großes weißes und Silberner Stern, locken Besucher das ganze Jahr über an.

Unterkunft: Unterkunft im Okanagan Valley

4 Vancouver Insel

Vancouver Insel

Vancouver Island, die größte Insel an der Pazifikküste Nordamerikas, liegt westlich der Stadt Vancouver und ist entweder mit einem kurzen Flug oder einer 1,5-stündigen Fahrt mit der Fähre zu erreichen. Es ist Heimat der Hauptstadt von British Columbia, Victoria, sowie vielen anderen interessanten Städten und malerischen Bergen, Binnenseen und einer wunderschönen Küste. Küstenstrände bieten ganzjährig Surfen, vor allem in der Nähe der Stadt Tofino und in Pazifischer Rand-Nationalpark. Resorts und Lodges können entlang der Ost- und Westküste der Insel gefunden werden.

Unterkunft: Unterkunft auf Vancouver Island

  • Weiterlesen:
  • 10 Top-Rated Attraktionen auf Vancouver Island

5 Vancouvers Stanley Park

Vancouvers Stanley Park

Stanley Park ist eine der einzigartigen Eigenschaften von Vancouver, die es von anderen großen Städten in Kanada unterscheidet. Diese riesige Grünfläche am Rande des Kerns der Innenstadt bietet einen schönen Rückzugsort für Besucher und Einheimische. Der Park ist die Heimat von hohen Zedern und Douglasien, mit allen Arten von Wanderwegen durch den Wald und einer gepflasterten Ufermauer zum Wandern, Laufen oder Radfahren. Innerhalb des Parks ist die Vancouver Aquarium sowie verschiedene andere Attraktionen, darunter Totempfähle, Gärten und Strände.

Unterkunft: Unterkunft in Vancouver

  • Weiterlesen:
  • 11 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in Stanley Park

6 Butchart Gärten

Butchart Gärten

Butchart Gardens, in der dramatischen Umgebung eines alten Steinbruchs gelegen, bietet eine fabelhafte Ausstellung von Pflanzen, Bäumen und Blumen. Das milde Klima vor den Toren von Victoria ist ideal, um saisonale Ausstellungen zu wechseln. Der Frühling bis Herbst ist hervorragend, mit Frühlingsblüten, einer fabelhaften Darstellung der Sommerfarbe und den wechselnden Blättern des Herbstes. Themengärten und Wasserspiele erstrecken sich über das 20 Hektar große Grundstück.

7 Königin-Charlotte-Inseln (Haida Gwaii)

Königin-Charlotte-Inseln (Haida Gwaii)

Die Queen Charlotte Islands sind einer der unentdeckten Schätze Kanadas, zumindest wenn es um den Tourismus geht. Diese abgelegenen Inseln bieten eine Fülle von Kultur und natürlicher Schönheit, werden aber oft von Touristen übersehen.Die Königin Charlottes, auch bekannt als Haida Gwaii, ist eine isolierte Gruppe von mehr als 150 Inseln, die am westlichen Rand des Kontinentalschelfs im Pazifik liegen. Die zwei Hauptinseln, Graham und Moresby, liegen etwa 50 Kilometer bzw. 150 Kilometer vor der Küste von British Columbia.

Die Ureinwohner der Königin Charlottes, der Haida-Indianer, sollen mindestens 8.000 Jahre auf diesen Inseln gelebt haben. Sie waren als stolze Krieger und gewagte Seefahrer bekannt. Mit ihren gewaltigen, 20 Meter langen Kriegskanus durchquerten sie die Inside Passage bis zum Puget Sound. Heutzutage sind sie berühmter für das Können und die Kunst ihrer Schnitzerei. Ihre Totempfähle und kunstvollen Steinmetzarbeiten finden sich in jedem ethnographischen Museum an der kanadischen Pazifikküste.

Unterkunft: Unterkunft in Haida Gwaii

8 Glacier-Nationalpark

Glacier-Nationalpark

Glacier Nationalpark, zusammen mit Mount Revelstoke Nationalpark ein paar Meilen weiter westlich, ist eine sehr malerische Gegend und ein Favorit bei Bergsteigern und Wanderern. Die Parks liegen in einer der unwirtlichsten Gebirgsregionen Kanadas, der fast unzugänglichen nördlichen Selkirk Range der Columbia Mountains. Die Landschaft besteht aus zerklüfteten Gipfeln, steilen Abfahrten und engen, tief in den Fels gehauenen Tälern. In und um Glacier National Park gibt es rund 400 Gletscher. In den tieferen Ebenen, bis zu etwa 1300 Metern, sind die dichten Wälder Heimat einiger riesiger alter Bäume - westlicher roter Zedern, Hemlocktannen und Tannen - sowie einer Bodenbedeckung aus Farnen. Bergziege, Waldkaribu, Schwarzbären und Grizzlybären können im Park gefunden werden. Die meisten Besucher fahren einfach durch, aber es gibt zahlreiche Wanderwege und Campingmöglichkeiten. Rogers Pass National Historic Site befindet sich auch im Glacier National Park.

Offizielle Website: http://www.pc.gc.ca/eng/pn-np/bc/glacier/index.aspx

Unterkunft: Unterkunft im Glacier National Park

9 Salz Frühlingsinsel

Salz Frühlingsinsel

Auf den Gulf Islands zwischen Victoria und Nanaimo hat Salt Spring Island eine kleine Bevölkerung und ist für seinen entspannten böhmischen Lebensstil bekannt. Rund um die Insel sind Künstlerateliers; Bauernhöfe, die Käse und hausgemachte Produkte verkaufen; funky Stores, von denen einige Kleidung und Schmuck verkaufen, die man in Südostasien erwarten könnte; und viele schöne Landschaften. Die Hauptstadt der Insel ist GangesDort finden die Besucher Eisdielen, Cafés und Restaurants sowie traditionelle Geschäfte und Souvenirs. Es gibt einen Provinzpark direkt am Meer mit Wanderwegen, Campingplätzen und Tagesbereichen. Die Insel bietet auch Pensionen und andere Unterkunftsmöglichkeiten.

Fähren fahren von Tsawwassen auf dem Festland (Vancouver), Swartz Bay (Victoria) oder Crofton (Nanaimo).

10 Kootenay-Nationalpark

Kootenay-Nationalpark

Der Kootenay National Park im Südosten von British Columbia grenzt an den bekannteren Banff National Park und den Yoho National Park an und nimmt die herrliche Westflanke der kanadischen Rocky Mountains ein. Die Hauptkette im Kootenay-Nationalpark erreicht Höhen von über 3.000 Metern, und die Landschaft zeichnet sich durch zerklüftete Felskämme und Sägezahngipfel, schneebedeckte und eisbedeckte Berge, Karren, Gletscher, hängende Täler und enge Schluchten aus, die tief in marmorierten Kalkstein gehauen sind. Im Park gibt es zahlreiche Tageswanderungen, die an einigen dieser einzigartigen Orte vorbeiführen. Die Höhepunkte in Kootenay sind die enge Schlucht von Marmorschluchtherumwandern Sinclair-Pass, und Stanley Gletscher.

Offizielle Seite: http://www.pc.gc.ca/eng/pn-np/bc/kootenay/index.aspx

11 Nelson

Nelson TracyLeigh? / Foto modifiziert

Nelson liegt an einem schönen Ort am westlichen Arm von Kootenay-See, umgeben von den schneebedeckten und eisbedeckten Gipfeln der Selkirk Berge. Diese ehemalige Bergbaustadt entstand Ende des 19. Jahrhunderts und entwickelte sich schnell zu einem Touristenzentrum. Die Stadt hat noch viele sorgfältig erhaltene viktorianische Gebäude, die ihr einen ganz eigenen Charme verleihen. Nelson ist auch dafür bekannt, Künstler und junge Erwachsene anzuziehen, die an alternativen Lebensstilen interessiert sind.

In der Nähe liegt das wilde Land von Kokanee Gletscher Provincial Parkmit zahlreichen malerischen Bergseen. Der größte Teil dieser unberührten Bergregion liegt in einer Höhe von mehr als 2.100 Metern über dem Meeresspiegel. Der Kokanee Peak überragt mit seinen 2.774 Metern majestätisch den Rest des Kokanee Glacier Provincial Park. Auch in der Nähe ist Kokanee Creek Provincial Park mit Sandstränden und Campingplätzen.

12 Victoria's Inner Harbour

Victoria's Inner Harbour

Victoria, auf Vancouver Island gelegen, ist die Hauptstadt von British Columbia und eine der malerischsten Städte Kanadas. Vom Festland entfernt, hat diese Stadt das Gefühl einer kleinen Stadt, beherbergt aber eine Fülle von Attraktionen. Im Herzen der Stadt, sowohl für Einheimische als auch für Touristen, liegt der Inner Harbour, der von den Großen dominiert wird Kaiserin Hotel, 1908 für die Canadian Pacific Railway gebaut. Diese Gegend ist immer lebendig mit Besuchern und Einheimischen, die die Uferpromenade genießen, besonders im Sommer, wenn Restaurants ihre Terrassen für Mahlzeiten im Freien öffnen und Straßenkünstler auf den Bürgersteigen spielen.

13 Mt. Robson Provincial Park

Mt. Robson Provincial Park

In der Nähe der BC-Alberta Grenze, nördlich von JaspisMt. Robson Provincial Park beheimatet Mt. Robson, der höchste Gipfel in den Kanadischen Rockies, bei 3.954 Metern. Die Abgeschiedenheit dieses Parks bedeutet, dass es keine großen Touristenzahlen gibt. Diese prächtige Berglandschaft mit ihren Wasserfällen und gletscherbedeckten Gipfeln wurde 1913 zum Provinzpark erklärt.Schon damals wurden Bergsteiger und Touristen von der Entfernung in die Gegend gezogen.

Eine der beliebtesten Wanderungen ist hier der 25 Kilometer lange Weg durch die "Tal der tausend Fälle"zu dem schönen türkisfarbenen See am Fuße des Mount Robson. An regnerischen Tagen wird der Name" tausend Fälle "offensichtlich, wenn die Wasserströme von den Felswänden abfließen.

Offizielle Website: http://www.env.gov.bc.ca/bcparks/explore/parkpgs/mt_robson/

14 Historische Stadt Barkerville

Barkerville Historic Town Pentaboxen / Foto modifiziert

Barkerville Historic Town hat eine interessante Geschichte. Als im Jahr 1858 bekannt wurde, dass Gold im Flusssand des Fraser River gefunden worden war, suchten bald Tausende von Männern entlang des Flusses und seiner Nebenflüsse nach Gold. Im Sommer 1862 machte Billy Barker seinen sensationellen Fund hier in Williams Creek und eine typische Goldgräberstadt mit einfachen Holzhütten, Zelten, Saloons und Geschäften entstand fast über Nacht. Bis es 1868 niederbrannte, war Barkerville die "größte Stadt westlich von Chicago und nördlich von San Francisco".

Obwohl die Stadt sofort wieder aufgebaut wurde, war das Ende des Goldbooms bereits sichtbar. Die Einführung von Maschinen bedeutete, dass weniger Männer benötigt wurden. Nach dem Ende des Goldrausches fuhr Barkerville fort, wurde aber von Siedlern und Holzfällern bewohnt.

Heute finden Besucher eine restaurierte Goldgräberstadt mit rund 75 historischen Gebäuden. Im Sommer interpretieren kostümierte Interpreten in historischen Kostümen "lebendige Geschichte". So kann man eine Druckerei oder eine Schmiede, einen typischen Gemischtwarenladen, einen Friseurladen oder das "Barkerville Hotel" besuchen und sich vollkommen in die Welt des Komforts zurückversetzt fühlen Zeiten des Goldrausches.

Offizielle Website: http://www.barkerville.ca/

15 Höllentor Airram im Fraser Canyon

Höllentor Airram im Fraser Canyon

Eine dreistündige Autofahrt östlich von Vancouver ist eine der beeindruckendsten Schluchten Kanadas. Hier drängen sich die reißenden Wildbäche des Fraser River durch einen engen Pass, bekannt als Hells Gate, zwischen fast senkrecht über dem Fluss aufragenden Felswänden. Das Hell's Gate Airtram ist der beste Weg, um diesen Teil des Fraser Canyon zu sehen. In früheren Zeiten fanden die Indianer einen gefährlichen Weg durch den Einsatz von Leitern. Heute führt eine Standseilbahn mit beeindruckendem Blick auf die darunter liegende wilde Schlucht hinunter zum 150 Meter tiefer gelegenen Unterlauf. An der Basis sind Souvenirläden, ein Restaurant und ein kleines Informationszentrum. Ein Aufstieg von wenigen Minuten führt den Besucher auf einen vernünftigen Weg zum weißen, schäumenden Fluss hinunter. Das gegenüberliegende Ufer ist über eine schwingende Hängebrücke erreichbar.