15 Top-Rated Touristenattraktionen in Spanien

Die Größe eines Kalifenpalastes, sybaritische, sonnenverwöhnte Mittelmeerstrände, der Stakkato einer Flamencotänzerin, die ehrfürchtige Stille der Pilger, die nach wochenlangen Spaziergängen in El Camino die Kathedrale von Santiago de Compostela betreten. Sie können die Seele Spaniens in Touristenattraktionen wie diesen finden, die die turbulente Geschichte des Landes, reiche Kultur und bezaubernde natürliche Schönheit darstellen. Das Sonnenlicht spielt endlos von den "Schuppen" von Gehrys Guggenheim Museum und dem pulsierenden Straßenleben von La Rambla und Plaza Mayor bis hin zum Säulenwald und maurischen Bögen, die in der stillen Weite der Großen Moschee von Córdoba verschwinden. Spanien strahlt eine pulsierende Energie aus fesselnde Mischung aus Vergangenheit und Gegenwart.

1 Die Alhambra und Generalife Gardens, Granada

Die Alhambra und Generalife Gardens, Granada

Egal, wie viel Sie gelesen haben oder wie viele Bilder Sie von Granadas Alhambra-Palästen gesehen haben, dieser maurische Vergnügungspalast wird Ihnen immer noch den Atem rauben. Der königliche Palast der Nasriden-Dynastie ist der künstlerische Höhepunkt der islamischen Periode Spaniens, als Al-Andalus - wie sie Andalucía nannten - der Inbegriff von Kultur und Zivilisation im europäischen Mittelalter war.

Der Alhambra-Komplex umfasst mehrere Gebäude, Türme, Mauern, Gärten und eine Moschee, aber es sind die unbeschreiblich komplizierten Steinmetzarbeiten, die filigranen Filigrane, die prächtigen, mit Ziegeln gedeckten Decken, die graziösen Bögen und die ruhigen Innenhöfe des Nasridenpalastes deine Träume. Der angrenzende Palast, der für Kaiser Karl V. gebaut wurde, ist sogar in seinem unvollendeten Zustand das schönste Beispiel der Architektur der Hochrenaissance in Spanien. Und die Terrassengärten des Generalife bieten eine friedliche Ruhepause von der Großartigkeit und den herrlichen Ausblicken auf den Rest der Alhambra.

Unterkunft: Unterkunft in Granada

  • Weiterlesen:
  • Besuch der Alhambra: 12 Top-Attraktionen, Tipps & Touren
  • 12 Top-Rated Touristenattraktionen in Granada

2 Barcelonas Sagrada Familia und Gaudi Sites

Barcelonas Sagrada Familia und Gaudi Sites Leandro Neumann Ciuffo / Foto geändert

Antoni Gaudi nahm den als Art Nouveau bekannten Baustil einen Schritt weiter, sogar, wie manche argumentierten, in Absurdität. Die fantasievollen und unverschämten Gebäude, die er in Barcelona geschaffen hat, sind zu Wahrzeichen geworden, den charakteristischen Attraktionen dieser katalanischen Stadt. Vor allem ist die Sagrada Família Kirche, offiziell der Tempel Expiatori de la Sagrada Família oder die Heilige Familie Kirche des Sühnopfers. Eine der unkonventionellsten Kirchen Europas, sie ist auch unvollendet. Wenn Sie von ihrem Turm herabschauen, können Sie die Arbeiten unten sehen.

Sie können vergeblich nach absoluten Geraden suchen Gaudis Casa Milà, sein letztes und berühmtes weltliches Werk; Es ähnelt eher einem Stück Skulptur als einem funktionalen Gebäude. Achten Sie darauf, zu seinem Dach aufzusteigen - die Kamine sollen das Bild von Darth Vader aus Star Wars inspiriert haben. Parc Güell Blick auf die Stadt von einem Hügel, die Aussicht und Gärten von fantastischen Kreaturen - Salamander, Fisch, ein Oktopus umrahmt - und Designs in hellen Keramik-Mangold-Mosaiken. Ein fantasievolles Turmhaus in der Nähe des Eingangs ist größtenteils mit farbiger Keramik verkleidet. Anders als die meisten Gebäude spricht Gaudi auch Kinder und Erwachsene an, denen Architektur nichts anhaben kann, aus einem einfachen Grund - sie machen einfach Spaß.

Unterkunft: Unterkunft in Barcelona: Beste Gegenden & Hotels

  • Weiterlesen:
  • 11 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in Barcelona

3 Die Große Moschee von Cordoba (Mezquita)

Die Große Moschee von Cordoba (Mezquita)

Die Moschee von Cordoba war einst die Hauptmoschee des westlichen Islams und ist heute noch als Mezquita bekannt. Sie ist eine der größten der Welt und die schönste Errungenschaft der maurischen Architektur in Spanien. Trotz späterer Umbauten, die das Zentrum bildeten, um eine katholische Kathedrale in ihrem Herzen zu bauen, rangiert die Große Moschee mit der Alhambra in Granada als eines der zwei prächtigsten Beispiele islamischer Kunst und Architektur in Westeuropa.

Baumaterialien aus römischen und westgotischen Gebäuden wurden bei dem Bau verwendet, der 785 begann und um 1000 war er zu seinen heutigen Dimensionen gewachsen, seine Gebetshalle mit nicht weniger als neunzehn Gängen. Ganz gleich, wo Sie stehen oder in welche Richtung Sie schauen, die Reihen der Säulen und abgerundeten maurischen Bögen sind symmetrisch angeordnet. Enge, gewundene Straßen; kleine Quadrate; und niedrige weiß getünchte Häuser mit schönen Patios, die von der Straße sichtbar sind, füllen das alte Judaria um die Moschee, eine maurische Atmosphäre, die von seiner Vergangenheit geerbt ist.

Unterkunft: Unterkunft in Cordoba

  • Weiterlesen:
  • 11 Top Sehenswürdigkeiten in Córdoba & Easy Day Trips

4 Der Prado und der Paseo del Artes, Madrid

Der Prado und der Paseo del Artes, Madrid

Der Prado allein zählt zu den besten Kunstmuseen der Welt für den Reichtum seiner Sammlungen. Aber füge das hinzu Reina Sofia Nationales Kunstmuseum, das Thyssen-Bornemisza Museum, und das CaixaForumentlang des kilometerlangen, von Bäumen gesäumten Boulevards Madrids, und Sie haben die weltweit höchste Konzentration an unbezahlbaren Kunstschätzen. Es ist kein Wunder, dass dies als El Paseo del Arte - Boulevard der Künste bekannt ist.

Nach einer Erweiterung im Jahr 2007, die seine Ausstellungsfläche verdoppelte, fügte der Prado 2009 weitere 12 Galerien hinzu, um eine Sammlung von Werken von Goya und anderen Künstlern des späten 19. Jahrhunderts zu beherbergen.Der Prado hat die weltweit größte Sammlung spanischer Kunst, ein beeindruckendes Kontinuum mittelalterlicher Werke aus dem 12. Jahrhundert durch die Avantgarde-Bewegung des frühen 20. Jahrhunderts und ist besonders für seine Werke aus dem goldenen Zeitalter Spaniens bekannt, von El Greco, Velazquez und Goya. Aber seine Reichtümer sind nicht alle spanisch; Weitere Highlights sind die mittelalterlichen Wandmalereien und Retabels, Gemälde flämischer und niederländischer Künstler (sehen Sie die Fantasiewelt von Hieronymous Bosch und Werke von Rubens und Brueghel) und italienische Kunst (Botticelli, Raphael, Correggio, Tizian und Tintoretto). Höhepunkte der beeindruckenden 20.000 Werke von Reina Sofia sind Picassos Guernica und Werke von Miró, Dalí, Dubuffet, Braque, Serra, Calder und Magritte.

Unterkunft: Wo in Madrid zu bleiben: Beste Gebiete und Hotels

  • Weiterlesen:
  • 16 Top-Rated Touristenattraktionen in Madrid

5 San Lorenzo de El Escorial

San Lorenzo de El Escorial

San Lorenzo de El Escorial, etwa 45 Kilometer nordwestlich von Madrid gelegen, war das Sommerhaus der spanischen Könige, und 1563 wurde dort mit der Errichtung eines riesigen Komplexes begonnen, der ein Kloster, eine Kirche, einen königlichen Palast, ein Mausoleum, eine Bibliothek und ein Museum umfasste Museum, alles als ein Denkmal für Philipp II. und seine Herrschaft konzipiert. Das Ergebnis ist eine erstaunliche Ansammlung von Attraktionen, die um 16 Innenhöfe herum gebaut sind, deren Räume und Strukturen durch 16 Kilometer Korridore miteinander verbunden sind. Im Mittelpunkt steht die Kirche, deren Höhepunkt Herreras 30 Meter hoher Retablo ist, der aus Jaspis und rotem Marmor besteht und durch eine Treppe mit 17 Stufen erreicht wird.

Neben den Deckengewölben und Fresken von Tibaldi in den Räumen des unteren Kreuzgangs sind die Höhepunkte des Klosters Panteón de los Reyes (die barocke Grabkammer der spanischen Könige) und die Bibliothek, ein großes Zimmer, das ebenfalls mit Fresken von Tibaldi dekoriert ist. Im Palast sollten Sie unbedingt die Bourbon Suite sehen, in der die staatlichen Apartments von Karl IV. Mit seltenen Möbeln und 338 Wandteppichen dekoriert sind. Dahinter liegen die kunstvollen Privatwohnungen von Philip II. Die Gemäldegalerie unten hat eine große Sammlung von feinen Gemälden, darunter Werke von Hieronymus Bosch, Albrecht Dürer, Tizian, Tintoretto, Veronese, Velázquez und El Greco.

  • Weiterlesen:
  • 16 Top-Rated Touristenattraktionen in Madrid

6 Guggenheim Museum, Bilbao

Guggenheim Museum, Bilbao

Man muss dieses Gebäude wirklich sehen, um es zu glauben - kein Foto hat jemals dieser Symphonie von Formen, die so lebendig sind, dass sie bereit sind, Flügel zu tragen, gerecht werden können. Der amerikanische Architekt Frank Gehry verwendete Blöcke aus Kalkstein und gewellte Titanplatten, um die Vorstellung von moderner Architektur auf sein Ohr zu lenken. So gründlich gelang es ihm, dass daraus zwei neue Begriffe geboren wurden: "Der Bilbao-Effekt" - die Fähigkeit einer Stadt, ihr Glück zu machen, indem sie ein einziges Weltklassegebäude baut - und "Architourismus", ein ganzes Segment der Reise Industrie dreht sich um Wahrzeichen der zeitgenössischen Architektur. Im Museum befinden sich Wanderausstellungen und wechselnde Ausstellungen der eigenen Sammlungen moderner Kunst.

Unterkunft: Unterkunft in Bilbao

  • Weiterlesen:
  • 12 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in Bilbao

7 Kathedrale von Sevilla und Alcazar

Kathedrale von Sevilla und Alcazar

Der Turm La Giralda, die Kathedrale von Sevilla und der Alcazar bilden ein UNESCO-Weltkulturerbe. Der Turm ist ein Minarett, ein "Meisterwerk der Almohaden Architektur", laut UNESCO. Die Kathedrale hat mehr Innenraum als St. Peter in Rom und einen 37 Meter hohen Altar aus geschnitzten Statuen, die vollständig mit Gold überzogen sind. Das monumentale Grabmal von Christoph Kolumbus wird von einem Quartett überlebensgroßer Figuren getragen. La Giralda, das Wahrzeichen von Sevilla, begann sein Leben als Minarett und ist nur noch von der großen Moschee der Stadt übrig, die zerstört wurde, um die Kathedrale zu bauen.

Der gegenüberliegende Alcázar wurde 712 von den Mauren begonnen und nach der Wiedereroberung der Christen durch König Pedro im 14. Jh. Im verzierten neomaurischen Stil Mudejar fortgesetzt. Die Zimmer und Salons sind atemberaubend und die Gärten laden zum Flanieren ein, umgeben von duftenden Orangen- und Zitronenbäumen. Angrenzend an den Osten ist Santa Cruz, das ehemalige Judaria (Jüdisches Viertel), ein Viertel mit weiß getünchten Häusern, eisernen Balkonen und blumengeschmückten Innenhöfen.

Unterkunft: Unterkunft in Sevilla: Beste Gegenden & Hotels

  • Weiterlesen:
  • Kathedrale von Sevilla (Catedral de Sevilla): Ein Reiseführer
  • 15 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in Sevilla

8 Kathedrale von Santiago de Compostela

Kathedrale von Santiago de Compostela

Die prächtige Kathedrale von Santiago (Santiago) wurde gebaut, um die Reliquien des Heiligen zu beherbergen und zu ehren, und seit dem Mittelalter ist das Ziel der Pilger das Ziel der Fertigstellung des berühmten Camino de Santiago. Als eines der herausragenden Denkmäler der frühromanischen Architektur wurde die Kathedrale zwischen 1060 und 1211 erbaut, und trotz der barocken Umgestaltung der Außenfassade im 16. bis 18. Jahrhundert ist das Innere noch im reinsten frühromanischen Stil gehalten. Sie werden diese beiden Spielzeiten erleben, wenn Sie die Westfront durch eine der eindrucksvollsten Kirchenfassaden Spaniens betreten. Treten Sie ein, um dem zu begegnen Pórtico de la Gloriaein Teil der alten Westfront, die jetzt von der Fassade aus dem 18. Jahrhundert verdeckt wird. Diese dreifache Türöffnung ist eine der größten und großartigsten Sammlungen der romanischen Skulptur in der Welt.

Der Mittelpunkt des Interieurs ist das aufwendig gestaltete Capilla Bürgermeister, über das Grab des Apostels gebaut. In der Mitte des Hochaltars aus Jaspis, Alabaster und Silber befindet sich eine Holzfigur des Apostels aus dem 13. Jahrhundert, die reich mit Edelmetallen und Edelsteinen verziert ist.Zu beiden Seiten führen schmale Treppen hinter die Figur, so dass die Pilger den Mantel des Apostels küssend küssen können. In einer Krypta unter dem Altar befinden sich die sterblichen Überreste des Apostels in einem silbernen Sarg.

Unterkunft: Unterkunft in Santiago de Compostela

  • Weiterlesen:
  • 10 Top Sehenswürdigkeiten in Santiago de Compostela und einfache Tagesausflüge

9 Plaza Mayor, Madrid

Plaza Mayor, Madrid

Der pulsierende Herzschlag der pulsierenden spanischen Hauptstadt Plaza Mayor spielt seit dem 16. Jahrhundert eine wichtige Rolle im Leben Madrids, als Philipp II. Die Aufgabe annahm, seinen Lieblingsarchitekten Juan de Herrera, den Erbauer des Escorial, zu entwerfen. Es diente als Bühne für zeremonielle Ereignisse - die Verkündigung eines neuen Königs, die Heiligsprechung von Heiligen, das Verbrennen von Ketzern - und öffentliche Unterhaltung wie Ritterturniere und Stierkämpfe. Die Cafes, die auf die Fußgängerzone hinausführen, und die Restaurants, die unter den Arkaden liegen, sind Madrids Wohnzimmer, beliebte Treffpunkte für Madrileños und Touristen gleichermaßen.

Unterkunft: Wo in Madrid zu bleiben: Beste Gebiete und Hotels

  • Weiterlesen:
  • 16 Top-Rated Touristenattraktionen in Madrid

10 Ciudad de las Artes y las Ciencias, Valencia

Ciudad de las Artes y las Ciencias, Valencia

Als Valencia den Verlauf des Flusses, der die Stadt wiederholt überflutet hatte, umgeleitet hatte, blieb ein breiter, flacher Fluss mit Brücken übrig. Auf dieser sauberen Palette schuf der brillante spanische Architekt Santiago Calatrava ein atemberaubendes Ensemble von Strukturen, die zu einem Magneten für Liebhaber der zeitgenössischen Architektur geworden sind. Nicht nur die Gebäude, sondern auch die Museen, Kunststätten und das Aquarium (von Félix Candela und das einzige Gebäude, das nicht von Calatrava entworfen wurde) bilden eine Reihe von Touristenattraktionen, die zu den beliebtesten Spaniens zählen. Europas größtes ozeanographisches Aquarium, L'Oceanogràfic, wurde in der Form einer Seerose mit Gebäuden errichtet, die verschiedenen Wasserumgebungen von den Tropen bis zu den Polen gewidmet sind.

Unterkunft: Wo in Valencia zu bleiben: Beste Gebiete und Hotels

11 Strände der Costa del Sol

Strände der Costa del Sol

Mit dem Rekord als Europas sonnenreichster Ort, und Meile für Meile von weißem Sand von sanften Meeren umspült, ist es kein Wunder, dass die Strände der Costa del Sol das Ziel der sonnenhungrigen Nordeuropäer sind, die nach Sonne und Sand Ausschau halten. Diese Popularität führte anfangs zu einer ernsthaften Überentwicklung, aber die andalusische Regierung hat nicht nur dem Einhalt gebieten, sondern hat auch begonnen, die schlimmsten Übeltäter niederzureißen und ganze Küstenabschnitte in natürliche Landschaften, saubere Strände und attraktive neue Gebäude zurückzuführen das sind mehr im Einklang mit ihrer Umgebung.

Die Strände sind nicht die einzige Attraktion der Costa del Sol für Touristen. Die Revitalisierung der Stadt Málaga hat diese Küste noch attraktiver für alle gemacht. Yachtsmen lieben den intelligenten Jachthafen von Puerto Banús, und eifrige Golfer gehen westlich von Marbellas Charme der alten Welt zu Nueva Andalusien, bekannt als Golf Valley für seine mehr als 50 Kurse. Ein paar Schritte vom Strand in Marbella entfernt liegt die Altstadt mit weiß getünchten Häusern und gut erhaltenen Überresten des maurischen Castillo.

Unterkunft: Unterkunft an der Costa del Sol

12 La Rambla, Barcelona

La Rambla, Barcelona

Wenn Sie an einem Sommerabend die La Rambla entlangschlendern, denken Sie vielleicht, dass jeder einzelne von Barcelonas Bewohnern bei Ihnen war. Es ist definitiv der Ort, um nach der Arbeit an einem Sommerabend oder an einem Wochenende zu sein. Dieser von Bäumen gesäumte Boulevard schneidet eine grüne Linie - nicht sehr gerade - durch das Stadtzentrum, das sich vom Columbus Memorial in der Nähe des Hafens nordwestlich erstreckt. Der Abschnitt zum Plaça de Catalunya ist mit Platanen gesäumt, seine breite Fußgängerzone flankiert von einer schmalen Straße auf jeder Seite. Neben den Blumen- und Vogelmärkten bietet La Rambla eine Reihe von Buch- und Zeitungsständen sowie Restaurants und Cafés mit Open-Air-Tischen. Pflasterkünstler, Straßenmusiker, lebende Statuen und improvisierte Künstler tragen zu seiner lebendigen Atmosphäre bei.

Unterkunft: Unterkunft in Barcelona: Beste Gegenden & Hotels

  • Weiterlesen:
  • 11 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in Barcelona

13 Toledos Altstadt

Toledos Altstadt

Maurische, gotische und Renaissance-Architektur vermischen sich und verschmelzen zu einer Stadt, die El Greco in einem seiner berühmtesten Gemälde eingefangen hat. Hoch auf einem Granithügel und auf drei Seiten von der tiefen Schlucht des Tejo umgeben, präsentiert es ein atemberaubendes Profil; es von unten zu erreichen ist ein unvergesslicher Anblick. Das Layout der Stadt mit ihren unregelmäßigen Mustern von engen Gassen und zahlreichen Sackgassen spiegelt ihre maurische Vergangenheit wider und die Architektur der christlichen Epoche wird durch die zahlreichen Kirchen, Klöster und Hospize repräsentiert. Dies macht die alte Stadt zu einer Art Freilichtmuseum, das die Geschichte Spaniens darstellt und von der UNESCO als Teil des Kulturerbes der Menschheit aufgeführt wurde. Das Gotische Kathedrale ist prächtig, sein Interieur reich verziert, die beiden Synagogen in der stimmungsvollen Altstadt Judaria sind im maurischen Stil verziert. Während in diesem Viertel, sicher sein, die Kirche von zu sehen San Tome für sein Meisterwerk El Greco.

Unterkunft: Wo in Toledo zu bleiben

  • Weiterlesen:
  • 16 Top Touristenattraktionen in Toledo & Einfache Tagesausflüge

14 Die weißen Städte von Andalusien

Arcos de la Frontera

Die weißen Städte, die wie weiße Zuckergüsse auf den steilen Klippen Südandalusiens stehen, sind nicht nur wunderschön, sie erzählen von der langen und faszinierenden Geschichte dieser Region.Westlich von Gibraltar erheben sich Berge direkt aus dem Meer, und unter ihnen verstecken sich diese weißen Städte, jedes auf seinem Hügel. Das spektakulärste ist Arcos de la FronteraDer Platz neben der gotischen Kirche endet schwindelerregend in einer 137 Meter hohen Klippe und bietet Ausblicke auf ein Tal mit Oliven-, Orangen- und Mandelplantagen. Sein Labyrinth aus gewundenen gepflasterten Straßen führt an Cafés und Handwerksläden vorbei, die Keramik und Töpferwaren an eine maurische Burg verkaufen.

In der Umgebung des Naturparks Grazalema befinden sich insgesamt 19 dieser kleinen weißen Häuser. Grazalema und Zahara de la Sierra sind zwei andere sehenswerte. Eine gute Basis in der Region ist Jerez de la Frontera, Heimat von Flamenco und andalusischen Vollblütern. Beobachten Sie das Präzisionsballett dieser Pferde bei der Königlich-Andalusische Reitschule, und für authentischen Flamenco, besuchen Centro kultureller Flamenco.

Unterkunft: Unterkunft in Andalusien

  • Weiterlesen:
  • 10 Top Sehenswürdigkeiten in Cádiz und einzigartige Ausflüge

15 El Teide, Teneriffa

El Teide, Teneriffa

Der höchste Gipfel Spaniens, dieser alte - aber immer noch köchelnde - Vulkan ist auch eines der größten Naturwunder Europas. Der Pico de Teide und die Caldera de las Cañadas, ein gigantischer Vulkankrater, bilden zusammen den Parque Nacional del Teide, im Zentrum der Insel Teneriffa. Bei der Auflistung des Parks im Jahr 2007 hat die UNESCO ihre natürliche Schönheit und "ihre Bedeutung als Beweis für die geologischen Prozesse, die die Entwicklung ozeanischer Inseln untermauern, zitiert".

Sie können El Teide auf verschiedene Arten erkunden. Sie können durch das Innere der Caldera fahren oder wandern - den Kraterboden - 12 Meilen im Durchmesser und eine karge Mondlandschaft aus farbigen Felsformationen, die wie in das Zentrum der Erde fahren. Sie können den Kegel des El Teide besteigen, aber eine leichtere Möglichkeit, sich dem Gipfel zu nähern, ist mit einer achtminütigen Seilbahnfahrt zu erreichen. An einem klaren Tag decken die Ansichten das gesamte Archipel ab und können bis nach Nordafrika reichen - die nächstgelegene Landmasse zu den Kanarischen Inseln.

Unterkunft: Wo in Teneriffa zu bleiben