Besuchen Sie den Eiffelturm: Highlights, Tipps & Touren

Eiffelturm

Einer der berühmtesten Wahrzeichen der Welt, der Eiffelturm (la Tour Eiffel), symbolisiert Paris. Bevor Sie hier ankommen, haben Besucher ein lebendiges Bild dieses Monuments, wie es in einer Postkarte, einem Film oder einem Schlüsselbund zu sehen ist, doch der Eiffelturm überrascht immer noch. Dieses architektonische Meisterwerk erreicht eine Höhe von 320 Metern. Eine Meisterleistung, die Konstruktion von 8.000 Metallteilen wird von 2,5 Millionen Nieten zusammengehalten. Trotz seines enormen Gewichts hat der Eiffelturm eine luftige Gitterkonstruktion mit der scheinbaren Leichtigkeit einer Ballerina. Der anmutige Turm ist auch als "Iron Lady" bekannt.

Gustave Eiffel schuf den Turm als eine temporäre Ausstellung für die Weltausstellung im Jahr 1889. Damals galt es als Schandfleck. Prominente Schriftsteller und Künstler, darunter Charles Garnier und Alexandre Dumas, protestierten gegen seine Anwesenheit. Obwohl der Turm nur für 20 Jahre gedacht war, hat seine Nützlichkeit als Radioantenne sein Überleben gesichert. Der Eiffelturm ist zu einem der bekanntesten Wahrzeichen der Pariser Skyline geworden, und für Touristen ist der Besuch einer der beliebtesten Orte in der Stadt.

Siehe auch: Unterkunft in der Nähe des Eiffelturms

Säulen

Säulen Romn Emin / Foto modifiziert

Vier massive Pfeiler an der Basis tragen das gesamte Gewicht des 320 Meter hohen, 10.100 Tonnen schweren Turms. Der Ingenieur Gustave Eiffel beschloss, sein Denkmal eher aus Metall als aus schwerem Stein zu bauen, das während seiner Zeit zum Bau von Kirchen, den höchsten Monumenten der Zeit, verwendet wurde. Da das Gewicht des Turms im gesamten Rahmen so gut verteilt ist, gelingt es der Basis, das Monument auch bei extremen Winden zu sichern. Auf der Bodenebene beträgt der ausgeübte Druck nur vier Kilogramm pro Quadratzentimeter, ungefähr derselbe Druck, der von einem normal großen Erwachsenen auf dem Stuhlsitz ausgeübt wird.

Die gigantischen Säulen geben einen markanten ersten Eindruck, sie sind viel größer als man erwarten würde und sind geräumig genug, um eine Post (South Pillar) und vier Aufzüge zu halten. Das Der Fahrkartenschalter liegt an der Esplanade zwischen den West- und Südsäulen. Es gibt auch Souvenirläden und eine Cafeteria am Fuße der Säulen. Mit Ihrer Eintrittskarte in der Hand nehmen Sie einen von drei Aufzüge von der Nordsäule (Pilier Nord), der Ostsäule (Pilier Est) oder der Westsäule (Pilier Ouest), um auf die erste Ebene aufzusteigen. (Die Southern Pillar ist ein privater Aufzug zu den Jules Vernes Restaurants). Genießen Sie eine aufregende Fahrt mit dem Aufzug oder gehen Sie bis zum ersten Level.

Erste Ebene

Erste Ebene Christina / Foto modifiziert

Nehmen Sie den Aufzug oder gehen Sie 360 ​​Stufen hinauf zur First-Ebene, die eine hervorragende Aussicht auf die Monumente von Paris bietet (obwohl die Panoramen nicht so beeindruckend sind wie auf den höheren Ebenen). Diese Ebene gibt Besuchern einen guten Eindruck von der Open-Air-Metallstruktur des Turms. Auf einer Höhe von 57 Metern bietet die Aussichtsplattform transparente Boden- und Glaspavillons, um die sensationellen Panoramen zu präsentieren. Mehr als 2.000 Quadratmeter Platz im Freien zum Entspannen und Genießen der Szene.

Auf dieser Ebene befinden sich öffentliche Toiletten, ein Geschenkeladen, ein Museum, eine Ausstellung zum 120. Geburtstag des Turms und der Cineiffel-Theater mit einem Lehrfilm voller faszinierender Fakten über die Geschichte des Eiffelturms. Es gibt sogar eine Post, die Ihre Post mit einem Sonderstempel versehen wird. Eine kreisförmige Galerie bietet atemberaubende Ausblicke und beinhaltet Panoramatische, Aussichtspunkte, die es Besuchern ermöglichen, bestimmte Monumente in Paris ausfindig zu machen.

Genießen Sie Mittag - oder Abendessen in dieser unglaublichen Umgebung im 58 Restaurant Tour Eiffel. Das Mittagessen ist lässig, serviert Picknick-Stil; Das Abendessen ist eine förmlichere Brasserie-Erfahrung mit traditioneller französischer Küche. Eine andere Möglichkeit ist die Cafeteria Es ist zum Mittagessen geöffnet und serviert eine Auswahl an Snacks, Salaten, Sandwiches, Pizzas und Gebäck.

Zweites Level

Zweite Ebene Jean-Pierre Dalbra / Foto modifiziert

In einer Höhe von 115 Metern bietet die zweite Ebene die beste Aussicht auf das Stadtbild von Paris. Die Gebäude entlang der Seine sind leicht zu unterscheiden (während auf der obersten Ebene die Sehenswürdigkeiten in der Ferne so klein erscheinen). Um die zweite Etage zu erreichen, nehmen Sie den Aufzug oder gehen Sie 704 Stufen vom Boden hoch. Die zweite Ebene hat öffentliche Toiletten, Souvenirläden und a Cafeteria ähnlich dem auf der ersten Ebene. Da ist auch ein Geschichtenfenster das beschreibt den Bau des Eiffelturms und a Vision gut Das bietet einen atemberaubenden Panoramablick auf die Sehenswürdigkeiten, ideal für einen Fototermin (aber nicht für diejenigen, die Höhenangst haben). Auf der Suche nach der ultimativen Pariser Erfahrung? Gönnen Sie sich ein unvergleichliches Essen Jules Vernes Restaurant. Das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurant bietet die Küche des renommierten französischen Kochs Alain Ducasse. Die Küche verbindet klassische französische Küche mit einem modernen Touch und ist so spektakulär wie die Aussicht. Reservieren Sie rechtzeitig im Voraus (mehrere Monate im Voraus). Nehmen Sie den privaten Aufzug von der South Pillar, die direkt zum Restaurant führt.

Offizielle Website: www.lejulesverne-paris.com/de

Höchststufe

Nicht für schwache Nerven steht die oberste Ebene des Eiffelturms auf schwindelerregender Höhe von 276 Metern. Der Gipfel des Eiffelturms geht mehrere Meter höher, die Radioantenne erreicht 320 Meter. Um auf die oberste Ebene zu gelangen, nehmen Sie den Aufzug von der zweiten Ebene. Es gibt zwei Aussichtsplattformen, einer befindet sich unter einem Dach und der andere ist im Freien für ein aufregendes Höhengefühl.Die Plattformen sind kompakter als die ersten und zweiten Ebenen und definitiv nicht für diejenigen geeignet, die Höhenangst haben. Genießen Sie von den Aussichtsplattformen aus den atemberaubenden Panoramablick, der an klaren Tagen bis zu 70 Kilometer lang ist. Beachten Sie, wie klein die anderen Pariser Denkmäler aus dieser Höhe erscheinen. Der 70 Meter hohe Turm von Notre-Dame befindet sich 200 Meter unterhalb dieser Aussichtsplattform.

Die oberste Ebene umfasst Gustave Eiffels Büro, welches in seinem ursprünglichen Zustand erscheint. Wachsmodelle zeigen Gustave Eiffel und seine Tochter Claire beim Treffen mit Thomas Edison. Von verschiedenen Punkten auf den Aussichtsplattformen Panoramakarten zeigen Sie die wichtigsten Denkmäler in Paris zusammen mit der Höhe jedes Gebäudes. Es gibt sogar ein Höhenmesser Diagramm, in dem Besucher ihre genaue Höhe messen können.

Der Eiffelturm in der Nacht

Der Eiffelturm in der Nacht Paul / Foto geändert

Um die verschiedenen Aspekte des berühmtesten Wahrzeichens von Paris zu entdecken, besuchen Sie sowohl abends als auch tagsüber. Der Eiffelturm ist am schönsten nach Sonnenuntergang, wenn er beleuchtet ist Goldene Beleuchtung das glüht von den Lichtern, die innerhalb des Turmgerüstes gelegt werden. Der Effekt ist wirklich magisch. The Golden Lighting wurde 1985 von dem Elektriker und Ingenieur Pierre Bideau entworfen. Seit dem Jahrtausend hat der Turm eine spezielle Lichtshow, die die Golden Lighting überlagert. Jede Nacht, in der Stunde von Sonnenuntergang bis 1 Uhr morgens, a Leuchtfeuer Licht wird in einer 360 ° -Drehung geworfen, und Funkelnde Lichter glitzern für fünf Minuten. Das Sparkling Lights System besteht aus 20.000 Glühbirnen und benötigt 25 Bergsteiger, die über einen Zeitraum von fünf Monaten installiert werden. Das Budget für diese glitzernde Lichtinstallation überstieg 4,5 Millionen Euro. Diese Sparkling Light Show wird täglich fortgesetzt. Energieeffiziente Sechs-Watt-Glühbirnen reduzieren den Energieverbrauch und machen die Show nachhaltiger.

Die besten Orte für Fotos

Die besten Orte für Fotos

Für diejenigen, die das perfekte Foto von sich selbst mit dem Eiffelturm im Hintergrund wollen, gibt es zwei ausgezeichnete Möglichkeiten: Auf der anderen Seite des Flusses vom Eiffelturm, der Place du Trocadero bietet einen wunderbaren Aussichtspunkt. Näher am Turm, der Marsfeld bietet auch einen guten Hintergrund für Fotos. Von jedem dieser Orte aus ist es einfach, Fotos zu machen, die Erinnerungen an den Besuch werden. Die ideale Zeit, um vor dem Eiffelturm ein Foto zu machen, ist am Morgen oder am späten Nachmittag.

Wo in der Nähe des Eiffelturms zu bleiben

Wir empfehlen diese herrlichen Hotels in Paris in der Nähe des Eiffelturms:

  • The Peninsula Paris: 5-Sterne-Luxus, Opulenz der alten Welt, Pflegeprodukte von Oscar de la Renta, sechs Restaurants, Deluxe Spa, Innenpool.
  • Hotel La Tamise - Esprit de France: 4-Sterne-Boutique-Hotel, stilvolle Einrichtung, wunderbares Personal, komfortable Betten, leckeres Frühstück mit frischem Gebäck.
  • Hotel Joke - Astotel: Mittelklasse-Preis, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, skurriles Dekor, kostenlose Minibar, exzellenter Service.
  • Hotel Darcet: Budget-Hotel, in der Nähe von tollen Geschäften und Restaurants, hilfsbereites Personal, gratis Tee und Kaffee, makellose Zimmer.

Tipps und Touren: Wie Sie Ihren Besuch auf dem Eiffelturm optimal nutzen können

  • Touren des Eiffelturms: Überspringen Sie die Einlasslinien, die bis zu vier Stunden dauern können, auf einer zweistündigen Eiffelturm-Priority Access Ticket mit Host-Tour, die Sie direkt zu den Aufzügen für einen gemütlichen Blick auf die Sehenswürdigkeiten von Paris bringt, während Sie etwas von ihrer Geschichte lernen von deinem Führer. Oder Sie kombinieren mehrere Top-Touristenattraktionen auf einer vierstündigen Paris City Tour, Bootsfahrt auf der Seine und dem Eiffelturm, eine ausgezeichnete Einführung in die Stadt, wenn Sie Sehenswürdigkeiten wie die Champs-Elysees und den Arc de Triomphe von Ihrem Hotel aus sehen klimatisierten Coach und andere von einem entspannenden Kreuzfahrtschiff zu sehen, mit Panoramablick von der zweiten Ebene des Eiffelturms endet.
  • Tickets: Die Preise variieren je nach Art des Besuchs. Ein Aufzugsticket ermöglicht Besuche in der ersten und zweiten Etage. Der Preis erhöht sich, wenn es einen Besuch in der obersten Etage beinhaltet. Um Wartezeiten zu vermeiden, können Sie Tickets mindestens einen Tag vor Ihrem Besuch online kaufen.
  • Vermeiden Sie die Massen: Mit sieben Millionen Besuchern pro Jahr ist der Eiffelturm eines der meistbesuchten Monumente der Welt, so dass Linien stundenlang sein können. Sie sind am kürzesten vor 9 Uhr, nach 18 Uhr (im Sommer ist der Eiffelturm später am Abend geöffnet) und außerhalb der Saison.
  • Klettern auf dem Eiffelturm: Sie können die Aufzugslinien überspringen, indem Sie die Treppe nehmen und sparen Sie ein paar Euro. Beachten Sie, dass es 360 Stufen zur ersten Ebene und weitere 344 Schritte (für insgesamt 704 Schritte) zur zweiten Ebene gibt. Die oberste Ebene ist nicht über Treppen erreichbar.
  • Achten Sie auf Ihre Wertsachen: Taschendiebe wissen, dass dies die Top-Touristenattraktion in Paris ist, und leider finden die Diebstähle hier vor allem in den überfüllten Bereichen und Aufzügen statt. Achten Sie darauf, einen Kameragurt anzubringen, damit er nicht von den Aussichtsplattformen fällt.
  • Zugänglichkeit: Alle drei Ebenen sind mit dem Aufzug erreichbar.
  • Anreise zum Eiffelturm: Nehmen Sie die Metro zur Station Bir-Hakeim oder Trocadéro oder zum RER zur Haltestelle Champs de Mars - Tour Eiffel. Nehmen Sie den Bus 82 oder 42 bis zur Haltestelle Tour Eiffel, oder nehmen Sie die 82, 87 oder 69 bis zur Haltestelle Champs de Mars. Der Batobus auf der Seine bringt die Passagiere am Port de la Bourdonnais ab, nur wenige Gehminuten vom Eiffelturm entfernt. Der bequemste Parkplatz befindet sich am Parkplatz Quai Branly, 300 Meter vom Eiffelturm entfernt.

Adresse

• Champ de Mars, 75007 Paris

• www.toureiffel.paris