12 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in Colmar

Inmitten der mit Weinreben bewachsenen Ausläufer der südlichen Vogesen bietet die malerische Stadt Colmar eine außergewöhnliche Fülle an historischen Sehenswürdigkeiten. Diese charmante Stadt war im 13. Jahrhundert ein wichtiger Marktplatz und ein Zentrum der Kunst und des Lernens. Das faszinierende kulturelle Erbe der Stadt zeigt sich in den schönen Wohnhäusern sowie in den katholischen, protestantischen und dominikanischen Gotteshäusern. Colmar ist im Laufe der Jahrhunderte relativ unverändert geblieben, und das Wandern in den alten Vierteln versetzt die Besucher auf eine angenehme Reise in die Vergangenheit.

Colmar ist eine der typischsten elsässischen Städte und bietet malerische Kopfsteinpflasterstraßen, Viertel am Kanal und traditionelle Häuser mit leuchtenden Topfgeranien. Die Fachwerkbauten zeugen von typisch elsässischer Architektur, von den bunten Fischerhäusern am Quai de la Poissonnerie bis zu den schönen alten Bürgerhäusern aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Colmar ist gesegnet mit einem milden halbkontinentalen Klima und der unberührten Natur des Oberrhein-Tals, das von unberührten Wäldern und Seen durchzogen ist. Diese bezaubernde Stadt ist der perfekte Ausgangspunkt, um das Elsass zu erkunden.

Siehe auch: Wo in Colmar zu bleiben

1 Altstadt und Place de la Cathédrale

Altstadt und Place de la Cathédrale

Die bezaubernde Altstadt von Colmar, die aus einem Märchenbuch stammt, ist ein faszinierendes Labyrinth aus verwinkelten Kopfsteinpflasterstraßen, gesäumt von typisch elsässischen Bürgerhäusern. Dieses gut erhaltene historische Viertel liegt zwischen der Rue des Têtes, der Rue des Clefs und der Rue des Marchands in der Nähe der Place de la Cathédrale.

Besucher können eine Tour durch Colmar am Place de la Cathédrale im Herzen der Altstadt von Colmar beginnen. Auf diesem Platz befindet sich die Collégiale Saint-Martin (Stiftskirche Saint-Martin), ursprünglich eine gotische Kirche, die im 18. Jahrhundert weitgehend umgebaut wurde. Ein weiteres wichtiges historisches Denkmal auf der Place de la Cathédrale ist die Ancien Corps de Garde (Ehemaliges Wachhaus), das viele Zwecke erfüllt hat, von einem Marktplatzgebäude bis zu einem Justizgebäude und Militärwohnungen. Dieses historische Gebäude ist ein Juwel der elsässischen Renaissance-Architektur. Das Maison Adolph ziert auch den Platz 16 Place de la Cathédrale. Dieses schöne Haus wurde 1350 für die Adolph-Familie erbaut und ist eines der ältesten Gebäude in Colmar. Neben dem Maison Adolph befindet sich ein Brunnen mit zwei Löwenköpfen aus dem Jahr 1592.

Fahren Sie mit dem Sightseeing auf der Grand Rue (ein kurzer Spaziergang) fort und besuchen Sie die Eglise Saint-Matthieu, eine protestantische Kirche aus dem 13. Jahrhundert. Eine Sehenswürdigkeit in der Nähe ist die Maison Pfister an der Ecke der Rue Mercière und der Rue des Marchands. Dieses Gebäude vereint das Mittelalter und die Renaissance und ist eines der schönsten alten Häuser in Colmar. Das Haus wurde 1537 für Ludwig Scherer, einen Hutmacher, der sein Vermögen im Geldhandel machte, erbaut. Auf der Rue des Marchands befindet sich die Bartholdi Museum Hier sind Erinnerungsstücke des berühmten Bildhauers Auguste Bartholdi zu sehen, der hier geboren wurde. Als nächstes spazieren Sie entlang der Rue des Boulangers (Bäcker Straße) und der Rue des Serruriers (Schlosserstraße), um die malerischen Fachwerkhäuser zu bewundern. Achten Sie darauf, vor der Rue des Têtes 19 zu stoppen, um die Maison des Têtes (das "Haus der Köpfe"). Das prunkvolle Renaissance-Gebäude verfügt über eine Fassade mit kleinen Büsten und die Gesichter verschiedener Persönlichkeiten. Das Gebäude ist jetzt von einem Fünf-Sterne-Hotel mit einem renommierten Restaurant besetzt.

2 Musée Unterlinden

Musée Unterlinden Büro de Tourisme de Colmar / Foto geändert

Dieses außergewöhnliche Museum befindet sich im ehemaligen Dominikanerkloster aus dem 13. Jahrhundert mit einem wunderschön erhaltenen Kreuzgang. Im Jahr 2015 erweiterte das Museum seine Galerieräume um ein angrenzendes Gebäude, das das ehemalige Stadtbad der Stadt einnimmt. Das Unterlinden Museum verfügt über eine umfangreiche Sammlung von romanischen und gotischen Skulpturen, mittelalterlichen Gemälden, Volkskunst und Kunsthandwerk. Der erste Stock ist elsässischen Spielzeugen, Möbeln und dekorativen Objekten (Porzellan, Fayence, Glasmalerei und Drucken) gewidmet. Einer der Höhepunkte des Museums ist die Isenheimer Kapelle, in der Gemälde alter deutscher Künstler zu sehen sind, darunter Passionszenen von Martin Schongauer und Werke von Isenmann und Lucas Cranach dem Älteren. Der Hauptschatz der Kapelle ist der Isenheimer Altar von Matthias Grünewald, eines der bewegendsten Meisterwerke der deutschen Malerei. Diese fantasievolle Arbeit mit leuchtenden Farben entstand um 1515 für das Kloster Isenheim bei Guebwiller. Das Museum verfügt auch über eine Lapidar-Sammlung sowie religiöse Kunst. Die Sammlung zeitgenössischer Kunst des Museums umfasst Picasso, Léger, Rouault, Mathieu, Vasarely und Braque.

Adresse: 1 Rue d'Unterlinden, Colmar

3 Eglise des Dominicains

Eglise des Dominicains Aurlien Ebel / Foto geändert

Die Dominikanerkirche wurde 1283 gegründet und im 14. Jahrhundert gebaut. Mit ihrer einfachen und gelassenen Architektur bietet die Kirche einen Einblick in das Leben der Dominikanerprediger. Diese Bettelordensordnung trug zum Interesse an der mystischen Philosophie im 14. und 15. Jahrhundert bei. Prächtige Buntglasfenster lassen Licht in das Heiligtum fließen und inspirieren die Gläubigen. Der Chor zeigt die berühmte "Jungfrau des Rosengartens", ein Meisterwerk von Martin Schongauer im Jahre 1473. Ein Teil der Kirche befindet sich im ehemaligen Dominikanerkloster, mit einem Kreuzgang aus dem 14. Jahrhundert, der einst für Serenadenkonzerte genutzt wurde. Der Kreuzgang beherbergt heute die Stadtbibliothek mit antiken Handschriften.Von der Dominikanerkirche ist es ein kurzer Spaziergang zum Rue des Clefs, die Haupteinkaufsstraße von Colmars Altstadt.

Adresse: Place des Dominicains, Colmar

4 Koïfhus, Ancienne Douane (Altes Zollhaus)

Alte Gebäude und Brunnen an der Place de l'Ancienne Douane

In der Nähe des Place du Marché-aux-Fruits (Standort des alten Obstmarktes) und an der Kreuzung der Grand Rue und der Rue des Marchands hatten die Koïfhus im Mittelalter eine strategische Lage. Dieses Gebäude aus dem 15. Jahrhundert war einst das wirtschaftliche und politische Zentrum von Colmar. Das Erdgeschoss diente als Lager für Waren und als Ort, an dem Steuern auf Importe und Exporte erhoben wurden. Das erste Stockwerk war der Ratssaal des Décapole, der Föderation der Reichsstädte. An den Fenstern sieht man immer noch die Wappen der zehn Städte. Die Ostseite des Koïfhus blickt auf den Place de l'Ancienne Douane mit einem Bartholdi-Brunnen, der an den kaiserlichen General Lazarus von Schwendi erinnert. Das Gebäude hat auch zwei angrenzende Flügel aus dem 16. Jahrhundert und ein unverwechselbares Ziegeldach, das Ergebnis einer Renovierung des 19. Jahrhunderts. Von den Koïfhus gelangen die Besucher bequem zur Grand Rue, einer der Hauptverkehrsstraßen der Stadt, die mit Geschäften und Restaurants gesäumt ist.

Adresse: Place de l'Ancienne Douane

5 Quartier de la Krutenau (Klein-Venedig)

Quartier de la Krutenau (Klein-Venedig)

Gleich hinter der Rue Saint Jean liegt das Krutenau Quartier in einer malerischen Umgebung mit Restaurants am Kanal, malerischen Fußgängerbrücken und bunten Fachwerkhäusern. Üppiges Grün und Weiden säumen den Fluss, während blühende Topfblumen die Häuser schmücken und das angenehme Ambiente ergänzen. Dieses Viertel ist als "Klein-Venedig" bekannt, da die Häuser direkt am Rande des Lauch-Kanals gebaut werden und kleine Boote die Passagiere auf malerischen Ausfahrten nehmen. Um einen Eindruck von Klein-Venedig zu bekommen, können die Besucher einen Rundgang durch die Rue de la Poissonnerie machen und dem Kanal entlang bis zur Rue Turenne fahren, die durch das Viertel führt. Von den Brücken auf dem Kanal können die Besucher schöne Ausblicke auf die charmanten Häuser des Viertels und auf den Turm der Kirche Saint-Martin in der Ferne genießen.

6 Schlendern Sie durch das Scenic Quartier des Tanneurs

Schlendern Sie durch das Scenic Quartier des Tanneurs Lutika / Foto modifiziert

Ein kurzer Spaziergang vom Alten Zollhaus bringt Sie zum Quartier des Tanneurs, einem schönen Viertel mit malerischen Kanälen und wunderschön restaurierten Fachwerkhäusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Das Viertel mit dem passenden Namen war, wo Gerber Lederprodukte herstellten. Sie würden die oberen Stockwerke der Häuser benutzen, um die Häute auszutrocknen. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören die Markthalle und der Justizpalast aus dem 18. Jahrhundert. Ein weiteres Muss ist das Hôtel des Chevaliers de St-Jean, das im Stil eines venezianischen Palasts erbaut wurde und eines der ungewöhnlichsten Renaissance-Herrenhäuser im Elsass ist.

Adresse: Rue des Tanneurs, Colmar

7 Quai de la Poissonnerie

Quai de la Poissonnerie Büro de Tourisme de Colmar / Foto geändert

Dieses idyllische Viertel mit malerischen Fachwerkhäusern liegt zwischen dem Quartier des Tanneurs und dem Quartier de la Krutenau. Wie das Quartier des Tanneurs ist dieses historische Viertel von Colmar ein weiterer Überrest der alten Berufe der Stadt. Das Viertel um den Quai de la Poissonnerie ist das alte Fischerviertel, in dem einst Fischer lebten. Zu dieser Zeit waren Berufsfischer in Colmar ein mächtiges Unternehmen und hatten ein geschäftiges Geschäft. Sie fischten so weit wie möglich und lagerten ihre Fänge in Fischteichen, bis sie auf dem Markt verkauft wurden.

8 Eglise Saint Martin

Eglise Saint Martin

Auf der Place de la Cathédrale Im Zentrum der Altstadt von Colmar ist die Stiftskirche Saint Martin ein wunderbares Beispiel der gotischen Architektur. Die Kirche wurde zwischen dem 13. und 14. Jahrhundert erbaut und verfügt über einen hohen gotischen Chor und andere dekorative Details. Das Saint Nicholas Doorway verfügt über ein kompliziertes Design und der Chor enthält herrliche Glasfenster aus dem 15. Jahrhundert und fein geschnitzte Holzarbeiten. Die Einwohner von Colmar bezeichnen diese Kirche oft als Kathedrale, technisch gesehen war sie jedoch von 1790 bis 1801 nur ein Dom für zehn Jahre. Dennoch spiegelt der Baustil die Größe einer mittelalterlichen Kathedrale wider.

Adresse: Place de la Cathédrale, Colmar

9 Eglise Saint Matthieu

Eglise Saint Matthieu Spiterman / Foto modifiziert

Diese Kirche war einst Colmars protestantisches Gotteshaus. Ähnlich wie die Dominikanerkirche hat das Gebäude einen strengen Stil, der typisch für die Bettelorden des Elsass ist. Es wurde 1292 von den Franziskanern erbaut und über ein Jahrhundert später fertiggestellt. Als das Franziskanerkloster 1543 geschlossen wurde, wurde das Gebäude in ein Krankenhaus umgewandelt. In jüngerer Zeit wurde die Kirche für den protestantischen Gottesdienst genutzt. Darüber hinaus ist die Kirche ein Veranstaltungsort für Konzerte, da sie eine hervorragende Akustik hat. Das Colmar Internationales Musikfestival findet hier jeden Sommer statt.

Adresse: 9 Grand Rue, Colmar

10 Musée Animé du Jouet und Petits Trains

Musée Animé du Jouet und des Petits Trains (Vincent Desjardins) / Foto modifiziert

Das Museum für Spielzeug und Modelleisenbahnen zeigt auf drei Etagen eine umfangreiche Sammlung von Puppen, Spielzeugautos, Spielzeugbooten und Modelleisenbahnen. Die Kinder werden die Wiederentdeckung der französischen Lieblinge aus der Kindheit schätzen: Perraults Tales und La Fontaines Fabeln. Das "animierte" Museum verfügt auch über ein computergesteuertes Puppenspiel, Der Fuchs und der Storch, in einer bezaubernden elsässischen Umgebung.Das kilometerlange Zugnetz des Museums wird kleine Zugbegeisterte begeistern.

Adresse: 40 Rue Vauban, Colmar

Offizielle Seite: www.museejouet.com

11 Kapelle Saint-Pierre

In der Nähe des Quartier de la Krutenau, vorbei an der Grand Rue, befindet sich die schöne Barockkirche Saint Pierre. Die Kirche wurde Mitte des 18. Jahrhunderts auf dem Gelände des Priorats Saint-Pierre aus dem 10. Jahrhundert von den Jesuiten erbaut. Im ruhigen Garten befindet sich ein Denkmal des örtlichen Bildhauers Bartholdi, das dem Physiker G. A. Hirn (1815-1890) gewidmet ist.

Adresse: Boulevard du Général Leclerc, Colmar

12 Ancien Corps de Garde (ehemaliges Wachhaus)

Ancien Corps de Garde (Ehemaliges Wachhaus) Guy MOLL / Foto geändert

Auf dem Gelände der Kapelle Saint-Jacques aus dem Jahr 1286 erbaut, wurde 1575 das ehemalige Wachhaus errichtet. Das Gebäude hat einen Erker, in dem die Entscheidungen des Stadtrates bekannt gegeben wurden. Ein weiteres interessantes Merkmal des Gebäudes ist die kunstvoll verzierte Loggia, die als ein Juwel der Renaissance-Architektur am Oberrhein gilt. In der Nähe befindet sich das 14. Jahrhundert Maison AdolphDas älteste erhaltene Privathaus der Stadt.

Adresse: Place de la Cathédrale, Colmar

Wo in Colmar zum Sightseeing zu bleiben

Die beste Gegend für einen Aufenthalt in Colmar ist in der Nähe der Altstadt mit ihren malerischen Kopfsteinpflasterstraßen und alten Bürgerhäusern. Von hier aus erreichen Sie bequem die meisten der wichtigsten Sehenswürdigkeiten, darunter das Musée Unterlinden, die Eglise des Dominicains, Koïfhus und Little Venice. Hier sind einige hoch bewertete Hotels in dieser bequemen und zentralen Lage:

  • Luxushotels: In Little Venice residiert das tierfreundliche und hippe Hotel le Colombier in einem eleganten alten Gebäude mit auffallender, zeitgenössischer Einrichtung. Die Boutique Hostellerie le Marechal in Little Venice befindet sich in einem bezaubernden elsässischen Haus aus dem 17. Jahrhundert. Das traditionelle Design setzt sich in den Zimmern fort, von denen einige auf die Grachten blicken. Das La Maison des Tetes liegt 5 Gehminuten vom Musée Unterlinden entfernt und bietet eine Einrichtung aus der Alten Welt mit holzgetäfelten Zimmern und Holzbalkendecken, die zum eleganten Gebäude aus dem 17. Jahrhundert passen. Das Parken ist kostenlos und Haustiere sind willkommen.
  • Mittelklasse Hotels: Im Zentrum von Colmar erwartet Sie das malerische Hotel Saint Martin in einem Stadthaus aus dem 14. Jahrhundert mit einem traditionellen elsässischen Dekor in den meisten Zimmern. Das haustierfreundliche Hotel Turenne liegt nur 4 Gehminuten von Klein-Venedig entfernt und bietet eine klare Atmosphäre moderne Zimmer in einem schönen historischen Gebäude. Für Reisende, die mit dem Auto durch die Region reisen, bietet das preiswerte, haustierfreundliche Comfort Hotel Expo Colmar kostenlose, sichere Parkplätze und ist nur fünf Autominuten von der Altstadt entfernt. Die Einrichtung ist bunt und modern.
  • Budget Hotels: Das elegante und moderne Ibis Colmar Centre liegt etwa acht Gehminuten von der Altstadt entfernt und bietet saubere, kompakte Zimmer. Haustiere sind erlaubt. Das Kyriad Colmar - Centre Gare mit freundlichem Personal ist auch nur einen kurzen Fußweg von der Altstadt und dem Bahnhof entfernt. Das Hotel Colmar mit seinen blitzsauberen Zimmern und seinem frischen, modernen Stil liegt etwa 16 Gehminuten entfernt die alte Stadt.

Schönere Städte und Dörfer im Elsass

Colmar ist ein idealer Ort, um eine Tour durch die schöne Region Elsass in Ostfrankreich an der Grenze zu Deutschland zu beginnen. Touristen können die wichtigen historischen Städte wie Straßburg, Obernai und Sélestat besuchen. Es ist auch reizvoll, den Charme der Region zu erleben, indem man in die Hügel hinausgeht, wo Bilderbuchdörfer und bildschöne Dörfer die idyllische Landschaft prägen.

Colmar Karte - Sehenswürdigkeiten