10 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in Durban

Durban (eThekweni in Zulu) ist die drittgrößte Stadt in Südafrika und der führende Ferienort des Landes. Es ist auch ein Paradies für Surfer. Lange Strände, die vom warmen Indischen Ozean umspült werden, ein mildes subtropisches Klima und eine ausgezeichnete Infrastruktur locken Touristen zu Millionen. Als wichtiges Industriezentrum und Hafen verdankt die Stadt ihre kosmopolitische Atmosphäre nicht den Besuchern, sondern ihrer reichen ethnischen Vielfalt, die aus einer bewegten Geschichte stammt. Zusammenstöße zwischen den britischen Händlern, die hier 1823 eine kleine Siedlung gründeten; die Zulus, auf deren Stammesland Durban liegt; und die Buren spielten alle eine Rolle bei der Gestaltung von Durbans Charakter. 1860 kamen Vertragsarbeiter aus Indien, um an den Zuckerplantagen zu arbeiten, darunter Mahatma Gandhi. Viele blieben nach dem Auslaufen ihrer Verträge übrig und machten Durban zur größten Population von Indern in Südafrika. Heute können die Besucher Durbans reiches kulturelles Erbe in den Zulu- und indischen Märkten, den Duft exotischer Gewürze, die gepflegten Parks und Gärten und die lebhafte multikulturelle Atmosphäre erleben.

1 Goldene Meile

Goldene Meile

Ein guter Ausgangspunkt für eine Wanderung durch Durban ist die "Goldene Meile". Diese belebte Strandpromenade ist gesäumt von Hochhäusern, Unterhaltungszentren, Geschäften und Restaurants. Die breiten, goldenen Strände sind ein Magnet für Wassersportler, die hierher kommen, um zu surfen, zu schwimmen, zu angeln oder einfach nur in der Sonne zu baden. Rettungsschwimmer und Hai-Netze schützen die meisten Strände das ganze Jahr über. Entlang des geschäftigen Küstenpfads drängeln sich Fußgänger mit Joggern, Radfahrern, Segways und Skateboardern, so dass sich das Gebiet ein wenig wie Kalifornien anfühlt. Weitere Höhepunkte entlang dieser Küstenstrecke sind uShaka Marine World; Moses Mabhida Stadion; und Mini Town, eine winzige Nachbildung von Durban mit einem Miniatur-Schienennetz, Flughafen- und Hafenszene.

Unterkunft: Wo in Durban zu bleiben

2 Botanische Gärten von Durban

Botanische Gärten von Durban

Der Durban Botanic Gardens ist der älteste erhaltene botanische Garten Afrikas. An den Hängen des Berea Hill, nordwestlich des Stadtzentrums gelegen, wurden die Gärten 1849 für den Versuch von landwirtschaftlichen Kulturen gegründet. Heute können Besucher zwischen den einheimischen und exotischen subtropischen Anpflanzungen schlendern, darunter majestätische, zum Teil über hundert Jahre alte Bäume. Die wichtigsten Pflanzensammlungen umfassen Palmfarne, Orchideen, Bromelien und Palmen, und Besucher können auch den Garten der Sinne erleben. Neben der reichen Pflanzenvielfalt sind mindestens fünfzig verschiedene Vogelarten in den Gärten beheimatet.

Adresse: 70 John Zikhali Road, Durban

Offizielle Seite: www.durbanbotanicgardens.org.za

3 Umgeni Flussvogelpark

Umgeni Flussvogelpark

Im Flussgebiet, am nördlichen Ufer des Umgeni-Flusses, bietet der Vogelpark Umgeni mehr als 200 Vogelarten, und einige sind die einzigen Vertreter dieser Art in Afrika. Auf einem Netz von Wegen, die durch üppige Landschaften und Wasserfälle führen, können die Besucher eine Vielzahl von einheimischen Arten sowie Vögel aus Südostasien und Australien beobachten, darunter Loris, Kakadus und Aras. Einer der Höhepunkte des Parks ist die Vogelschau, bei der die Besucher mehr über die exotischen Arten erfahren können.

Adresse: 490 Riverside Road, Durban Nord

Offizielle Seite: www.umgeniriverbirdpark.co.za

4 Indisches Viertel

Indisches Viertel

Mit dem Victoria Street Market und der Juma Masjid Mosque, der größten der südlichen Hemisphäre, ist das indische Viertel Durban eine multikulturelle Mischung aus Sehenswürdigkeiten, Klängen und exotischen Aromen. Chinesische, pakistanische, indische und somalische Straßenhändler feilschen auf den schmalen Gehsteigen und verkaufen alles von Gewürzen und Saris bis hin zu wulstigen Sandalen, Weihrauch und kunstvoll handgefertigtem Schmuck. Geschickte Käufer finden hier Schnäppchen und die Restaurants bieten einige der authentischsten indischen Gerichte in Durban.

Adresse: Grey Street, Durban

5 Mitchell Park und Jameson Park

Mitchell Park und Jameson Park

Der Mitchell Park im vornehmen Vorort Morningside ist einer der ältesten Parks von Durban. Es ist auch beliebt für Picknicks und Spaziergänge dank seiner schattigen Rasenflächen, Massenanpflanzungen mit bunten Blüten und breiten rollstuhlfreundlichen Wegen. Kinder werden den Spielplatz, den Mini-Zoo und die begehbare Voliere lieben, während diejenigen, die etwas essen möchten, im Café im Freien speisen können. An den Mitchell Park grenzt der Jameson Park mit mehr als 200 Rosenarten.

Adresse: 10 Ferndale Road, Morningside, Durban

6 Ushaka Marinewelt

Ushaka Marinewelt

uShaka Marine World, eine der Hauptattraktionen an Durbans Goldener Meile, ist ein Wasser-Themen-Wunderland voller Attraktionen. Sea World, das auf Repliken von vier Schiffswracks basiert, verfügt über das größte Aquarium der südlichen Hemisphäre, wo Besucher durch unterirdische Aussichtsgalerien dem Meeresleben nahe kommen können. Zu den weiteren Attraktionen zählen das Dolphin Stadium, Seal Stadium und Penguin Rookery. Wet 'n' Wild ist eine Extravaganz aus Planschbecken, Rutschen und Superröhren, während die Ushaka Kids World ein Paradies für Zwei- bis Zwölfjährige ist. Die Kleinen werden die Spielplätze, Schatzhöhle und kreative Aktivitäten hier lieben. Nach einem unterhaltsamen Tag mit all den Attraktionen mit Meeresmotiven können Sie im Village Walk durch die Geschäfte und Restaurants im Freien schlendern.

Adresse: 1 König Shaka Avenue, Durban

Offizielle Seite: www.ushakamarineworld.co.za

7 Moses Mabhida Stadion

Moses Mabhida Stadion

Das Moses Mabhida Stadium ist ein Sport- und Veranstaltungsort von Weltklasse an der Goldenen Meile von Durban. Das Stadion wurde 2009 fertiggestellt und bietet einen spektakulären 360-Grad-Blick auf Durban von der Spitze des Stadions aus.Das Sky Car bringt Besucher an die Spitze oder sie können die 500 Stufen erklimmen. Abenteuerlustige werden den 220 Meter langen Big Rush Big Swing, den höchsten der Welt, lieben. Segway-Touren des Stadions stehen zur Verfügung, und die Besucher finden auch ein paar Restaurants vor Ort sowie Geschäfte mit Sportartikeln.

Adresse: 44 Isaiah Ntshangase Straße (Walter Gilbert), Durban

Offizielle Website: www.mmstadium.com

8 Der Sri Sri Radha Radhanath Tempel (Hare Krishna Tempel)

Der Sri Sri Radha Radhanath Tempel (Hare Krishna Tempel) Religiöse Studien Unisa / Foto modifiziert

Der Sri Sri Radha Radhanath Tempel ist der größte Hare Krishna Tempel in Afrika. Umgeben von einem wunderschönen lotusförmigen Garten, ist der Tempel ein beeindruckendes Gewand aus goldgetönten Kuppeln, vergoldeten Statuen, Kronleuchtern, Marmorfliesen und Deckenfresken. Bewundern Sie die üppige Architektur und genießen Sie eine Mahlzeit im vegetarischen Restaurant Govinda's. Hungrige Touristen können sich auf eine große Auswahl an preiswerten indischen veganen Gerichten und frisch gepressten Fruchtsäften freuen. Das Restaurant bietet auch Essen für die Armen und Mittellosen der Stadt.

Offizielle Seite: http://iskcondurban.net/

9 Tal der Tausend Hügel

Tal der tausend Hügel Paul Williams / Foto geändert

Im Landesinneren des beliebten Ferienortes Umhlanga Rocks liegt das Valley of Thousand Hills, eine wunderschöne Region mit sanft gerundeten Hügeln, die mit malerischen Aussichtspunkten, Dörfern und Schluchten übersät sind. Die Hügel erheben sich entlang der Ufer des Umgeni-Flusses, der von den fernen Drakensbergen in den Indischen Ozean mündet. Die alte Straße zwischen Durban und Pietermaritzburg verläuft am südlichen Rand des Tales, einem Gebiet mit herrlicher Aussicht. Nachdem Sie Hillcrest und Botha's Hill passiert haben, gelangen Sie nach Phe-Zulu, einem typischen Zulu-Dorf, in dem Besucher traditionelle Tänze sehen und die Rituale der Hexendoktoren beobachten können.

Offizielle Seite: http://www.zulu.org.za/experience/routes/1000-hills

10 Umhlanga Felsen

Umhlanga Felsen

Umhlanga Rocks (ausgesprochen Umshlanga), 16 Kilometer nördlich von Durban, ist ein beliebter, gehobener Ferienort. Lange goldene Strände, unterbrochen von felsiger Küste, erstrecken sich 200 Kilometer nördlich von Durban bis zum wunderschönen Isimangaliso Wetland Park, einem Weltkulturerbe. Wassersportler finden hier viel zu tun. Surfen, Hochseefischen, Walbeobachtung, Delfinbeobachtung, Tauchen und Kiteboarden sind nur einige der vielen Wassersportaktivitäten. Einkaufen ist auch ein beliebter Zeitvertreib. Das Gateway Theatre of Shopping ist hier eines der größten in der südlichen Hemisphäre. Weitere Attraktionen in der Region sind Championship-Golfplätze, das KZN Sharks Board, Naturschutzgebiete und Museen, einschließlich der ehemaligen Behausung von Mahatma Gandhi.

Durban Karte - Sehenswürdigkeiten