8 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in Chania

Chania (Hanía) an der Nordküste im Westen Kretas gehört zu den schönsten Städten Griechenlands. Die gepflasterten Straßen sind mit Boho-Chic Boutiquen gefüllt, die Kleidung, Keramik und lokale Kunstwerke verkaufen, und es ist ein beliebtes Reiseziel für Urlauber im August. Dieser Ort ist seit der Bronzezeit bewohnt, als die Minoer hier vor fast 5.000 Jahren den antiken Stadtstaat Kydonia gründeten. Chania wurde im 13. Jahrhundert unter den Venezianern (1204-1645) erbaut, die es befestigten und zur Hauptstadt der Insel machten. Unter den osmanischen Türken (1645-1898) residierte hier der Pascha (türkischer Gouverneur) von Kreta. Im Jahr 1971 wurde die Inselhauptstadt nach Heraklion verlegt.

Siehe auch: Wo in Chania zu bleiben

1 Alter Hafen

Alter Hafen

Chania's historische Bedeutung rührt von seiner Lage als Hafen her, und noch heute ist der tiefe, geschwungene Hafen, der sein heutiges Aussehen unter den Venezianern im 14. Jahrhundert erhielt, seine Haupttouristenattraktion. Gefüllt mit hölzernen Fischerbooten und umgeben von einer Promenade mit Fischrestaurants und Cafés, ist es im Sommer von Besuchern bestaunt und ist nachts total bezaubernd. Im Osten des alten Hafens, beachten Sie die Moschee, die von den Türken errichtet wurde, nachdem sie 1645 Chania erobert hatten. Hinter der Moschee stehen die Arsenale, wo die Venezianer ihre Galeeren reparieren, und ein Yachthafen. Der gesamte Küstenabschnitt ist durch einen Wellenbrecher geschützt und an seiner Spitze steht ein Leuchtturm - er wurde 1839 von einem ägyptischen Architekten entworfen und erinnert seltsamerweise an ein Minarett.

2 Maritime Museum von Kreta

Maritime Museum von Kreta

Dieses Museum zeichnet Kretas jahrhundertealte Beziehung zum Meer nach, von den Minoern über die byzantinische, venezianische und türkische Zeit bis zur deutschen Invasion der Insel während des Zweiten Weltkrieges. Die Sammlung erstreckt sich über zwei Etagen und umfasst Videopräsentationen, fantastische Schiffsmodelle, Gemälde, Fotos und nautische Ausrüstung. Sie finden es an der westlichen Ecke des alten Hafens, in einem schönen roten Gebäude, das von den Venezianern erbaut und als Gefängnis genutzt wurde. Beachten Sie, dass Sie am Moro-Dock, in einem der venezianischen Arsenale östlich des alten Hafens, auch das Minoa sehen können, ein rekonstruiertes minoisches Schiff aus dem 15. Jahrhundert.

Adresse: Fort Firkas, Akti Koundourioti, 73136 Chania, Kreta

Offizielle Website: www.mar-mus-crete.gr

3 Archäologisches Museum

Chans Geschichte reicht von Jahrtausenden bis etwa 2200 v. Chr. Zurück, als die Minoer an dieser Stelle den antiken Stadtstaat Kydonia gründeten. In der Gotik untergebracht Kirche von San FrancescoIn diesem hellen und luftigen Gewölbe (von den Venezianern erbaut und später von den Türken als Moschee genutzt) beherbergt dieses Museum archäologische Funde aus dem Westen Kretas von der Jungsteinzeit bis in die Römerzeit. Es gibt eine Fülle von minoischer Keramik, bemalte Graburnen, Goldschmuck und Tontafeln mit Inschriften. Andere bemerkenswerte Exponate sind besondere Tonfiguren von Frauen mit Vogelgesicht, Votiv-Keramik-Stiere, ein römischer Mosaikboden aus dem dritten Jahrhundert und eine beeindruckende Marmorbüste des römischen Kaisers Hadrian.

Adresse: Halidon Straße 21, 73136 Chania, Kreta

4 Botanischer Park & ​​Gärten von Kreta

Botanischer Park & ​​Gärten von Kreta

Mit seinem warmen, sonnigen Klima und den reichen, fruchtbaren Böden baut Kreta Oliven und Trauben an und bewirtschaftet sogar tropische Früchte wie Avocados und Bananen. In diesem sorgfältig gepflegten Park, am Fuße der Weißen Berge, führt ein gewundener, zwei Kilometer langer Pfad durch einen Garten mit exotischen Blumen und Obstbäumen aus aller Welt, alles ist deutlich gekennzeichnet. Es gibt viele schattige Plätze mit Bänken inmitten duftender Kräuter wie Salbei, Minze und Thymian. Sie können am Eingang einen Spazierstock und einen Hut ausleihen. Eine kostenlose Flasche Wasser ist im Ticket enthalten. Es gibt auch ein Café-Restaurant, das traditionelle kretische Gerichte aus den saisonalen Produkten des Parks serviert. Es ist mit dem Bus von Chania aus erreichbar und ein Muss für Pflanzenliebhaber.

Adresse: Fournes, 18 km südwestlich von Chania, Kreta

Offizielle Seite: www.botanical-park.com

5 Die Klöster von Akrotiri Halbinsel

Die Klöster von Akrotiri Halbinsel

Die felsige Halbinsel von Akrotiri, 10 Kilometer östlich von Chania, beherbergt drei Klöster. Agia TriadaSie wurde 1612 gegründet und liegt inmitten sorgfältig gepflegter Olivenhaine und Orangenplantagen. Sie liegt in einem Klosterhof und einer schönen Kirche - hier können Sie Olivenöl von den Mönchen kaufen. Eine kurze Autofahrt entfernt steht die Festung Gouverneurgegründet 1537. Auch wenn das Kloster geschlossen ist, ist die Lage wunderschön. Von hier führt ein Fußweg an Arkoudiospilia (Bärenhöhle) vorbei, 140 Stufen hinunter nach Katholiko, ein verlassenes Kloster aus dem 6. Jahrhundert, in eine Felswand gebaut. Nachdem Sie die Klöster gesehen haben, machen Sie sich auf den Weg Stavros Bucht zum Baden am Sandstrand, wo Anthony Quinn 1964 in dem Film Zorba der Grieche tanzte.

6 Balos

Balos

Kretas spektakulärste Strände sind oft am schwersten zu erreichen, und Balos ist sicherlich einer von ihnen. Ausflugsboote fahren von Kissamos (40 Kilometer westlich von Chania) ab, aber es macht mehr Spaß, ein Fahrzeug, vorzugsweise einen Geländewagen, zu mieten und selbständig zu besuchen. Sie müssen eine herausfordernde sieben Kilometer lange holprige Strecke bewältigen Gramvousa Halbinsel - Achten Sie darauf, langsam und vorsichtig zu gehen. Vom Parkplatz aus wandern Sie einen steilen Fußweg (20 Minuten) hinunter, um zu diesem bezaubernden weißen Sandstrand zu gelangen, der sich zu einer atemberaubenden türkisfarbenen und smaragdgrünen Lagune erstreckt. Von hier aus kann man durch kniehohes Meer bis zum Winzigen waten Insel von Gramvousa, gekrönt von einer venezianischen Festung aus dem 16. Jahrhundert.Der Strand ist nach 17 Uhr, wenn die Ausflugsboote abfahren, glückselig und Sie sind eins mit der Natur. Prinz Charles und Prinzessin Diana schwammen hier während ihrer Flitterwochen im Jahr 1981.

7 Elafonissi

Elafonissi

An der einsamen Südwestküste Kretas liegt dieser wunderschöne Strand etwa zwei Autostunden von Chania (73 Kilometer) entfernt. Die Farben hier sind erstaunlich - der Sand nimmt rosa Farbtöne in gewissem Licht an, da er aus winzigen Muscheln und Korallen besteht und das Meer türkisblau ist. Sie können durch knöcheltiefes Wasser zu einer Insel wandern, die ein Naturschutzgebiet ist und die letzte Station für Vögel ist, die von Europa nach Afrika ziehen. Das Elafonissi ist mit Sonnenliegen und Sonnenschirmen ausgestattet und bietet eine Kantine für Snacks. Dank des warmen, flachen Meeres ist es ideal für Familien mit Kindern. Es wird sehr voll, aber die meisten Tagesausflügler gehen um 4 Uhr nachmittags, danach ist es herrlich still.

8 Samaria-Schlucht

Samaria-Schlucht

Kretas Berge sind von tiefen Schluchten durchschnitten, von denen die längste 18 Kilometer Samaria ist. Es ist eine anspruchsvolle Wanderung, die Sie unabhängig oder im Rahmen eines organisierten Ausflugs unternehmen können. Der Eingang zur Schlucht befindet sich im Dorf Omalós, 42 Kilometer südlich von Chania. Der Weg ist zuerst steil und uneben, absteigend durch dichte Kiefernwälder. Tief in der Felsschlucht schlängelt sich der Fußweg um große Felsbrocken, und an seiner schmalsten Stelle, dem "Eisernen Tor" (Síderoportes), ist das Samaria nur vier Meter breit. Achten Sie auf Kri Kri, wilde Ziegen, die einzigartig in Kreta sind. Achten Sie auch darauf, festes Schuhwerk zu tragen und viel Wasser mitzunehmen. Die Schlucht öffnet sich zum Meer im Dorf von Ayía Roumélimit einem schwarzen Sandstrand, wo Sie schwimmen können. Von hier aus nehmen Sie die Fähre nach Sfakia, dann der Bus zurück nach Chania (75 Kilometer).

Wo in Chania für Sightseeing zu bleiben

Wir empfehlen diese hoch bewerteten Hotels im Stadtzentrum und entlang der Uferpromenade, in der Nähe des alten venezianischen Hafens und der stimmungsvollen Altstadt:

  • La Maison Ottomane: Luxus-Boutique-Hotel in der Altstadt, Zimmer im osmanischen Stil, mit Antiquitäten gefüllte Zimmer, Bettwäsche aus ägyptischer Baumwolle, leckeres Frühstück in einem privaten Garten.
  • Porto Veneziano Hotel: Mittelklasse-Preise, Meerblick, Hafenfront, Frühstücksbuffet mit frisch gepresstem Orangensaft, freundliches Personal.
  • Samaria Hotel: 4-Sterne-Hotel, im Geschäftszentrum, schöner Außenpool, zeitgemäßes Dekor.
  • Casa Veneta: günstige Preise, in der Altstadt, freundliche Gastgeber, saubere und komfortable Zimmer, kostenlose Parkplätze.

Chania Karte - Sehenswürdigkeiten