11 Top-Aktivitäten in Italien

Einige der berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Welt zu sehen, ist bei Reisen in Italien sicherlich die beste Wahl. Aber die Teilnahme an einer Aktivität, insbesondere an einer, die Sie mit Einheimischen teilen können, verleiht einer Reise eine besondere Dimension. Diese Erlebnisse können so aktiv sein wie ein Skitag in den Dolomiten oder so gemütlich wie eine Mondscheinfahrt in einer venezianischen Gondel. Also, zwischen den Touristenattraktionen in Italien, aktiv werden! Wandern Sie eine Spur, nehmen Sie eine Lektion, springen Sie auf ein Boot und schließen Sie sich den Einheimischen für unvergessliche Reiseerlebnisse an.

1 Wandern Sie durch die Cinque Terre

Cinque Terre Trail

Für spektakuläre Ausblicke, malerische Dörfer, wilde, offene Landschaften und lokale Erlebnisse ist es schwer, die fünf Städte der Cinque Terre Italiens und den Klippenpfad, der sie verbindet, zu schlagen. Die 12 Kilometer Sentiero Azzurro erstreckt sich von Monterosso zu Riomaggiore, aber es ist bequem in Segmente aufgeteilt, die Sie von einer Stadt zur nächsten wandern können, zurückkommen oder mit dem Zug weiterfahren. Das Wandern auf der gesamten Strecke erfordert Ausdauer, gute Schuhe und Schwindelfreiheit, da es in fast senkrechte Felsen über dem Meer ohne Geländer geschnitzt ist. Um die Cinque Terre ohne Schuhe oder Schwindel zu erleben, wählen Sie das kürzeste und beliebteste Segment, die zwei Kilometer Via dell'Amore, zwischen Riomaggiore und Manarola.

Auch der Weg von Manarola nach Corniglia ist relativ einfach und weniger überfüllt, aber dauert etwas länger, um zu wandern. Zweimal so lang erreicht der Weg zwischen Corniglia und Vernazza nach einem steilen Anstieg auf oft unebenen Steinstufen den höchsten Punkt der Route, aber auch Spaziergänge durch Olivenhaine und einige aussichtslose Aussichten. Länger, rauh und am meisten schwindelerregend ist der oft schmale Weg zwischen Vernazza und Monterosso. Sie werden mit den besten Aussichten belohnt, einschließlich eines Panoramas von allen fünf Städten, und Sie werden den Pfad mit nur einigen wenigen teilen. Frühling und Herbst sind die besten Zeiten, um sowohl die Massen als auch die pralle Sommersonne zu meiden (es gibt wenig Schatten auf den Wegen); Wenn Sie im Sommer wandern, versuchen Sie einen frühen Morgen zu beginnen. Halten Sie in einem Parkbüro an Bahnhöfen an, um Karten zu erhalten, sich über die Bedingungen auf der Strecke zu informieren (sie werden häufig ausgewaschen) und einen Wanderpass zu kaufen.

  • Weiterlesen:
  • Besuchen Sie die 5 Städte der Cinque Terre: Der Essential Guide

2 Gleiten Sie in einer Gondel durch Venedig

Gondel in Venedig

Es ist vielleicht das Klischee Nummer eins in Venedig, aber es gibt nichts Schöneres als entlang eines Kanals in der anmutigen Kurve einer Gondel zu treiben. Einen Gondolieri zu finden ist einfach. Sie versammeln sich entlang des Canal Grande beim Dogenpalast und an der Rialtobrücke und Sie sehen sie in ihren gestreiften Hemden und Strohhüten auf Brücken und Kanälen, während Sie die Stadt erkunden. Wie er (oder gelegentlich sie) Ihr Führer sein wird, unterhalten Sie sich ein wenig, um zu sehen, ob Sie mit seinem Stil und den Englischkenntnissen vertraut sind. Die Preise sind festgelegt, also achten Sie darauf, dass Sie den Standardtarif erhalten (zahlen Sie am Ende, mit einem Trinkgeld, wenn Sie glücklich sind), und vereinbaren Sie eine Strecke und Länge der Fahrt, bevor Sie an Bord gehen.

Die Wahl der Route und der Tageszeit hängt von Ihren persönlichen Vorlieben ab und davon, wo Ihre Fahrt beginnt. Nach Einbruch der Dunkelheit erstrahlen die Lichter der Canal Grande-Paläste und der Restaurants am Kanal auf dem Wasser, aber der Canal Grande ist mit anderen Booten beschäftigt, so dass es eine weniger intime Erfahrung ist. Die kleineren Kanäle von Cannaregio und anderen Gebieten sind ruhiger, und ein Kreisweg wird wahrscheinlich Teile des Canal Grande beinhalten. Aber nachts sind diese weniger malerisch, also sind sie eine gute Wahl für eine Tagesfahrt. Wenn die Dämmerung hereinbricht und die Lichter angehen, ist vielleicht die romantischste Zeit von allen, während der venezianische Tag in den Abend gleitet. Wahrscheinlich beginnt das am wenigsten romantische Erlebnis auf dem großen "Parkplatz" der Gondelbahn beim Dogenpalast, da die Fahrten dort mit einer Strecke im breitesten und belebtesten Teil des Canal Grande beginnen. Ein Tipp: Legen Sie Kamera und Telefon weg und machen Sie Erinnerungen statt Bilder.

  • Weiterlesen:
  • 16 Top-Rated Touristenattraktionen in Venedig

3 Erkunden Sie die toskanischen Hügelstädte mit dem Fahrrad oder dem Auto

Radfahren auf einer Spur in der Toskana

Die Hügellandschaft der Toskana lässt sich am besten in der Freizeit genießen, indem Sie Zwischenstopps zwischen den Touristenattraktionen der größeren mittelalterlichen Städte, die die Hügelkuppen krönen, erkunden. Während eine Fahrradtour mehr dieser Städte abdecken kann, bringt Sie ein Fahrrad näher an das Land heran und gibt Ihnen Zeit, mehr Details zu erfahren. Ein Netzwerk von wenig befahrenen und unbefestigten Straßen und Gassen genannt Strade Bianche (weiße Straßen) winden sich durch die Obstgärten und Mohnfelder, die die Hügel südlich und östlich von San Gimignano bedecken, ideal zum Radfahren. Mehrere Reiseveranstalter bieten geführte und unabhängige Radtouren für alle Erfahrungs- und Ausdauerlevels an, die Unterkunft, Essen und Gepäcktransfer sowie organisierte Besuche bei lokalen Attraktionen beinhalten. Für ein individuelles Erlebnis können Sie sich für eine Private Tuscany Radtour anmelden und Ihre eigene Geschwindigkeit festlegen.

Der erste Versuch, eine direkte Route zwischen den Städten San Gimignano, Volterra, Montalcino, Cortona und Montepulciano zu finden, könnte zunächst frustrierend sein, aber vergessen Sie nicht, dass diese kurvigen Straßen zwischen ihnen das Ziel der beliebten Bergstädte sind . Von San Gimignano zum Beispiel windet sich die SP 1 nach Süden zur SP 36 und zum malerischen Colle di Val d'Elsa. Von dort fährt die SP5 weiter nach Monteriggioni. Die Entfernungen sind nicht besonders groß, aber in Ihrer Eile, die nächste Stadt zu erreichen, sollten Sie die vielen Ablenkungen auf dem Weg nicht unterschätzen oder ignorieren. Diese Dörfer, Ruinen, Bauernhöfe und ländlichen Restaurants sind oft die denkwürdigsten Höhepunkte Ihrer Reise.

  • Weiterlesen:
  • 12 Top-Rated Touristenattraktionen in der Toskana

4 Machen Sie perfekte Pasta in Florenz

Italienische Tortellini

Wer gerne kocht, genießt die Chance, die berühmteste kulinarische Spezialität Italiens zu kreieren: die perfekte Pasta. Pasta und andere Kochkurse werden in ganz Italien angeboten, aber Florenz hat eine Reihe von ihnen, oft kombiniert mit einer Tour von Lebensmittelmärkten und Geschäften in der Gesellschaft von einem Lebensmittel lokalen. Einige werden in einem lokalen Familienheim unterrichtet, wo Gruppen von nicht mehr als sechs eine volle Mahlzeit kochen und es zusammen genießen. Andere sind Kurse, die eine Reihe von klassischen florentinischen Gerichten lehren. Pasta ist das Herzstück von all dem, und Sie werden nach Hause zurückkehren und die Geheimnisse perfekter Pasta kennenlernen, wie Sie es herstellen und kochen können.

Es gibt viele Variationen zum Thema. Einer bietet Transport von Florenz zu einem traditionellen toskanischen Bauernhof in den Hügeln von Chianti für ein individuelles Kocherlebnis, das glutenfreie, organische oder vegetarische italienische Küche beinhalten kann. Für eine einfache Einführung probieren Sie einen 3-stündigen Hausgemachten Italienisch Pasta Kochkurs, direkt in Florenz. Alle Kurse beinhalten praktische Erfahrungen mit einem erfahrenen Koch oder Koch. Andere Kochkurse sind speziell für Familien mit jüngeren Kindern konzipiert, die lernen, wie man Pizza und Eis herstellt.

  • Weiterlesen:
  • 15 Top-Rated Touristenattraktionen in Florenz

5 Sehen Sie eine Oper in der römischen Arena von Verona

Oper in der römischen Arena von Verona Tony Hisgett / Foto modifiziert

Man muss kein Opernliebhaber oder gar Musik sein, um vom Spektakel einer Produktion in der römischen Arena des dritten Jahrhunderts in Verona fasziniert zu sein. Und für diejenigen, die die Oper lieben, ist es ein Nervenkitzel ihres Lebens, gleich dort mit der Premiere in der Scala. Die Arena selbst ist eine der größten und besterhaltenen römischen Amphitheater, mit all ihren Gewölben und 44 Sitzreihen intakt für 22.000 Opernbesucher. Das Verona OpernfestivalDie jährlich im Juli und August stattfindende Sommermusikveranstaltung zählt zu den wichtigsten Sommermusiken Europas und wird auf den Festivals in Salzburg und Bayreuth aufgeführt.

Die Kombination aus der abgedunkelten Arena, den massiven Bühnenbildern, die gleichzeitig ganze Straßenszenen und mehrstöckige Gebäude nachbilden können, und einigen der weltweit führenden Sänger und Musiker unter einem Sternenhimmel ist pure Magie. Der wahre Blockbuster ist Aida, als Radamès bekannt ist, dass er in einem Boot einen nachgebauten Nil hinunterschwebt, und der Triumphmarsch nimmt die gesamte Bühne ein mit Szenen, in denen in früheren Produktionen lebende Elefanten, Pferde und Kamele gezeigt wurden. Jede neue Produktion dieses Biennale-Favoriten bringt neue Überraschungen. Bei all ihrer Weite ist die Arena überraschend intim in ihrer Fähigkeit, das Publikum in den musikalischen und theatralischen Moment zu bringen.

Adresse: Piazza Brà, Verona

Offizielle Seite: http://www.arena.it/en-US/HOMEde.html
  • Weiterlesen:
  • 14 Top-Rated Touristenattraktionen in Verona

6 Schritt im alten Rom

Kolosseum in Rom

Mit all den antiken Stätten, die man in Rom besuchen kann, ist es einfach, die Oberfläche zu überfliegen und Rom ohne wirklichen Sinn für das Leben in der antiken Stadt zu verlassen. Ein Insider-Rundgang durch eines der Wahrzeichen kann Sie tiefer in die Geschichte einbeziehen und die anderen Sehenswürdigkeiten relativieren. Der beste Platz dafür ist das Kolosseum, wo neu eröffnete unterirdische Bereiche für Besucher, die im Voraus buchen, und für diejenigen, die an ausführlichen Touren teilnehmen, zugänglich sind. Letzterer gibt die beste Einführung in das, was hier passiert ist, denn ein sachkundiger Führer erklärt das Labyrinth von Tunneln, Passagen und Zellen tief unter dem Boden der Arena, wo das Schauspiel das römische Publikum begeisterte. Du wirst sehen, wo Gladiatoren und wilde Tiere gewartet haben, bevor Begegnungen darüber selten gut enden würden. Als das Hypogäum bekannt, wurden hier die Löwen, Leoparden, Bären und Elefanten, die in Kämpfen oder Zirkussen verwendet wurden, eingesperrt, bevor sie auf sklavengetriebenen Flaschenzügen auf den Boden der Arena gehoben wurden. Insider-Touren beinhalten auch den Arena-Boden für eine Gladiatoren-Ansicht sowie einen Zuschauerblick von den oberen Etagen. Weiterführende Touren gehen weiter, um das Forum und den Palatin zu erkunden und einen weiten Blick auf das antike Rom zu werfen.

Um wirklich in das alte Rom einzutauchen, melden Sie sich für eine zweistündige Gladiatorenstunde an, in der historische Reenactors von Historic Group of Rom Ihnen die Kunst beibringen, authentische Waffen zu tragen, die von Gladiatoren im antiken Rom verwendet werden. Du wirst Repliken der traditionellen Tunika, Gürtel und Lederhandschuhe anziehen, während du die Grundlagen des Schwertkampfes lernst. Es gibt auch Kurse für Kinder, bei denen Sie sicher sein werden, dass sie ihre unvergesslichste Erfahrung in Rom machen werden - und sie werden ein Diplom haben, das sie zeigen, wenn sie nach Hause kommen.

Adresse: Via Appia Antica 18, Rom

  • Weiterlesen:
  • 14 Top-Rated Touristenattraktionen in Rom

7 Erleben Sie Sienas Palio

Banner der Contrade

Zweimal im Sommer, am 2. Juli und am 16. August, bricht die wunderschöne mittelalterliche Stadt Siena in rasende Raserei über den Pferderücken, der seit dem Mittelalter seinen Hauptplatz umkreist. Die große, abfallende Piazza del Campo ist voll von Partisanen, die wild zu einem der 10 Pferde jubeln, die jeweils eine Contrada repräsentieren, die rivalisierenden Nachbarschaftsvereine, die die Kandidaten sponsern. Sie können diese an ihren bunten Schals und Fahnen erkennen, die ihr Maskottchen darstellen - ein Stachelschwein, ein Adler, ein Greif, sogar eine Giraffe.

Neben dem Rennen um den Platz ist der Tag mit Prunk und Farbe gefüllt: Paraden, Demonstrationen der Flagge, Ritter in voller Rüstung, Bands und bunte mittelalterliche Kostüme. Wenn Sie einen Besuch in einem der Contrada-Clubhäuser machen können, werden Sie in den Stunden vor dem Rennen reichhaltiges Essen finden. Aber wo auch immer Sie in Siena am Palio Tag sind, wird es bunt und lebhaft sein.

Offizielle Seite: http://www.ilpalio.org/palioenglish.htm
  • Weiterlesen:
  • 12 Top-Rated Touristenattraktionen in Siena

8 Besichtigen Sie den Comer See mit dem Boot

Bellagio, Comer See

Como ist der schönste See im italienischen Seengebiet und von steilen Berghängen umgeben, die von üppigem Grün und kleinen Städten und prächtigen Villen gesäumt sind. Seit der Römerzeit hat es Könige und Aristokraten an seine schönen Küsten gezogen, und wenn Sie den See auf den Seedampfern besichtigen, die als Passagierfähren zwischen Städten fungieren, passieren Sie die atemberaubenden Villen und gepflegten Gärten, die sie umgeben. Mehrere der Villen und Gärten sind zu besuchen, und Sie können aussteigen, um diese und die Städte zu erkunden, und dann ein späteres Boot besteigen, um fortzufahren. Der beste Weg ist, mindestens zwei Tage zu planen und eine Nacht im Chic zu verbringen Bellagio, an der Spitze der Halbinsel in der Mitte des Y-förmigen Sees, wo sich zwei herausragende Gärten öffnen. Über dem See am Westufer, bekannt als Tremezzina, sind die Gärten von Villa Carlottaund im Süden, auf einer fast Insel, ist Villa Balbianello.

Während der Service über das Zentrum des Sees zwischen Bellagio und Tremezzo oder Menaggio ist häufig, es ist ratsam, die Fahrpläne zu überprüfen, bevor Sie abspringen, um eine Stadt zu besuchen, so dass Sie eine Rückkehr Boot Zeit sicher sein können. Oder Sie verbringen einfach den Tag auf dem Boot, wählen eine Route, die an möglichst vielen Orten hält, und genießen Sie das sich ständig verändernde Panorama von Pastelldörfern, prächtigen Villen, Gärten und schneebedeckten Gipfeln, die die Kulisse bilden.

  • Weiterlesen:
  • Como Stadt & Comer See besuchen: Top Sehenswürdigkeiten, Hotels & Touren

9 Besuchen Sie ein lokales Festival

Blumenmosaik in Noto

Jeder hat von Venedigs berühmten Karneval gehört, aber das ist nur eines von Hunderten von Festivals, die die Italiener jedes Jahr feiern. In Städten und Dörfern von den Alpen bis zum Fuß des Stiefels finden Sie lokale Feste, die jahrhundertealte historische Ereignisse, den Wechsel der Jahreszeiten, Feiertage, Schutzheilige, lokale Produkte und Ernten feiern - von der Spargelsaison bis zum Trüffel im November. Am lustigsten sind Feiern, die von und für die Menschen vor Ort veranstaltet werden. Es gibt vielleicht keine weltberühmten Entertainer, aber es gibt hervorragende Speisen, Gesang, Musik, urkomische Wettbewerbe und ein paar Überraschungen. Naschen Sie Würste und probieren Sie lokale Käsesorten an Straßenständen oder genießen Sie ein herzhaftes Abendessen an langen Gemeinschaftstischen in einem Zelt, wo Sie ein paar Euro mit lokalen Spezialitäten kaufen können. Das Beste von allem ist die Möglichkeit, einen Tag oder Abend mit den Bewohnern zu verbringen, die ihr Bestes geben werden, um Sie willkommen zu heißen und sicherzustellen, dass Sie eine gute Zeit haben.

An der Küste von Der Iseosee, Das kleine Cingale-Festival von Sulzano bringt ein festliches Abendessen mit Wildschweinen, während an der ligurischen Küste Camogli begrüßt Mai mit dem Fischfest von Saint Fortunato, Schutzpatron der Fischer und frei gebratenen Fisch am Strand. Im Marostica, Ein riesiges Schachbrett auf dem Hauptplatz ist Schauplatz eines Spiels mit Live-Schachfiguren in mittelalterlichen Kostümen. Eines der farbenprächtigsten ist in Noto, Sizilien, am dritten Wochenende im Mai, wenn eine ganze Straße in komplizierten Mosaiken von frischen Blüten "gemalt" wird. Neben den wertvollen weißen Trüffeln von Alba, die im Rahmen einer internationalen kulinarischen Veranstaltung gefeiert werden, werden im November auch Kastanien und Oliven angebaut, die beide in der Chianti-Region der Toskana gefeiert werden. Suchen Sie nach Plakaten und fragen Sie Einheimische, wohin Sie auch gehen; Sie sind fast sicher, mindestens einen zu finden.

10 Ski die Dolomiten

Skifahrer im Val di Fasso

Ob auf den sonnigen Anfängerhängen von Cortina d'Ampezzo, Arabba / Marmolada, oder Alta Badia oder eine ganztägige Tour über 22 Meilen an anspruchsvollen Trails, jeder Ski-Enthusiast sollte die Dolomiten erleben. Zwölf verschiedene Skigebiete liegen verstreut zwischen diesen Bergen entlang der italienischen Grenze, wo mehr als ein Dutzend Gipfel über 3048 Meter erreichen. Zusammen ergeben sie mehr als 1.200 Pistenkilometer. Viele der Gebiete sind durch Loipen und Lifte miteinander verbunden, und ein einziger Dolomiti Superski Pass ermöglicht den Zugang zu allen Liften und Trails.

Der größte Urlaubsort ist Cortina d'Ampezzo, Ort der Olympischen Winterspiele 1956, deren fünf Gipfel mit mehr als drei Dutzend Liften erreicht werden. Cortina ist berühmt für seine langen Pisten, von den Schneefeldern in der Nähe der Gipfel bis in die Stadt. Kleinere intimere Dörfer mögen Gröden / Seiser Alm bieten eine authentisch alpine Atmosphäre und ein abwechslungsreiches Terrain, mit rund 160 Kilometer Loipen, die sich mit drei benachbarten Tälern zwischen den Gipfeln der Sellagruppe verbinden, um mehr als 480 Kilometer miteinander verbundene Loipen zu schaffen. Von hier aus haben Sie auch Zugang zum Skifahren am Marmolada-Gletscher. Hier finden Sie Gelände für alle Schwierigkeitsgrade, von Lernprogrammen für Anfänger bis hin zu Skiführern für Off-Piste-Abenteuer für erfahrene Skifahrer.

Offizielle Seite: www.skidolomites.it

11 Trete durch Sardinien

Wandern in Gola Su Gorropu

Die zerklüftete Landschaft und die dramatische Küste der italienischen Insel Sardinien bieten einige der herausforderndsten und aufregendsten Outdoor-Abenteuer in Europa, sowie einige der am wenigsten bekannten. Viele der besten Wanderungen sind in den zentralen Bergen, in der Gegend, die als Barbagia bekannt ist. Am dramatischsten ist die Reise durch Gola Su Gorropu, bekannt als Europas Grand Canyon. Diese spektakulär geschnitzte Schlucht ist 426 Meter tief und acht Kilometer lang, wobei der Rio Flumineddu durch den Boden fließt. Dorthin zu gelangen, ist ein anspruchsvoller Tagestour durch eine Landschaft von erodierten Kalksteinfelsen über dem strahlend blauen Meer. Cooperativa Gorropu und Cooperativa Goloritzè organisieren geführte Wanderungen zu diesen und anderen Orten.

Nördliches Sardinien hat mehrere Gebiete, in denen Wege durch Landschaften mit riesigen, vom Wind erodierten Granitfelsen in fantastische Formen führen. Wanderungen auf Isola Rossa, Santa Teresa, Costa Smeralda und Monte Limbara führen zu herrlichen Berg- und Küstenlandschaften, archäologischen Stätten und diesen bizarren Felsformationen. Im Park von Porto Conte, mit Blick auf die Bucht von Porto Conte an der Westküste bei Alghero, eröffnet ein Aufstieg auf den 437 Meter hohen Monte Doglia ein kilometerlanges 360-Grad-Panorama.

  • Weiterlesen:
  • 15 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in Sardinien