6 besten Campingplätze in Killarney Provincial Park, Ontario

13. Dezember 2016

Killarney Channel am Morgen | Foto Copyright: Lana Gesetz

Der beste Campingplatz in Killarney ist der George Lake Campground im Killarney Provincial Park. Dieser Campingplatz erstreckt sich entlang des George Lake und bietet eine Mischung aus Campingplätzen, von denen sich einige nahe am Strand befinden, andere sind auf einer Klippe gelegen und einige liegen versteckt in privaten Waldgebieten. Dieser Campingplatz hat auch eine Reihe von gut positionierten Jurten. Außerhalb des Parks befinden sich einige private Campingplätze mit Auto- oder Wohnmobilstellplätzen.

Wenn Sie mit Ihrem Kanu oder Kajak nach Killarney kommen, finden Sie eine Vielzahl von Campingmöglichkeiten im Hinterland. Mit genügend Vorausplanung können Sie einige tolle paddle-in Campingplätze im Park sichern. Einige davon können in einem eintägigen Paddel erreicht werden, andere sind für mehrtägige Ausflüge verfügbar. Für Ausflüge auf den großen See, können Sie schöne Kronlandcampingplätze auf den windgepeitschten Inseln der georgischen Bucht des Sees Huron finden, mit riesigen Kiefern und vielen offenen Felsen, um ein Zelt aufzustellen.

Wenn die Campingplätze voll sind oder Sie abends lieber in den Komfort eines Bettes zurückkehren möchten, bietet die Stadt Killarney ein paar charmante Unterkunftsmöglichkeiten.

Camping im Killarney Provincial Park

Campingplatz in George Lake, Sektion D | Foto Copyright: Lana Gesetz

Der beste Campingplatz in Killarney ist der George Lake Campground im Killarney Provincial Park. Der Campingplatz liegt am Ufer des wunderschönen George Lake, mit mehreren Stränden sowie hohen Felsen und niedrigen Felsspitzen. Der Campingplatz verfügt über lärmfreie Campingplätze, die Ihnen Ruhe und Erholung ermöglichen. Gebiete in der Nähe der Strände, die Familien schätzen werden; und Orte zurück in den Wäldern, wo Sie echte Privatsphäre finden können. Der Park teilt den Campingplatz für Reservierungszwecke in drei Abschnitte auf. A, B und C kombiniert, und D. Unten sind Beschreibungen für jeden Bereich.

Dies ist ein betriebsamer Park und die Campingplätze sind während der Sommermonate komplett ausgebucht. Sie können eine Website bis zu fünf Monate im Voraus reservieren, und wenn Sie planen, hier im Juli oder August zu campen, benötigen Sie definitiv eine Vorreservierung. Sie können online oder telefonisch buchen.

1 George Lake Campground: Abschnitt A

Blick vom Strand auf George Lake Campground, Abschnitt A | Foto Copyright: Lana Gesetz

Abschnitt A umfasst die Campingplätze 1 bis 33 und befindet sich auf der Westseite des Campingplatzes. Viele dieser Orte liegen in waldreichen Gebieten mit viel Privatsphäre zwischen den Standorten und keine Campingplätze auf der gegenüberliegenden Seite der Straße. Die Plätze sind groß und flach, mit einer Mischung aus Sonne und Schatten. Abgesehen davon, dass dies alles sehr schöne Seiten sind, ist der Vorteil hier die Nähe zu dem wunderschönen Strandabschnitt, der den George Lake an diesem Ende des Campingplatzes säumt. Die Aussicht vom See auf die rosa Granitfelsen und die weißen La Cloche Mountains auf der gegenüberliegenden Seite des Sees sind spektakulär. Ein abgesperrter Schwimmbereich erstreckt sich über die gesamte Länge des Strandes, aber Kanuten und Kajakfahrer können leicht von hier aus kommen und gehen.

2 George Lake Campground: Abschnitt B und C

Blick vom Aussichtspunkt vor der Baustelle 78 und 79 | Foto Copyright: Lana Gesetz

Dieser Teil des Campingplatzes bietet eine Mischung von Standorten, aber die meisten sind groß und privat, mit nur einer kleinen Anzahl von Campingplätzen auf jeder Fahrt von der Hauptstraße entfernt. Der westliche Teil dieses Abschnitts ist niedriger und dichter gepackt, aber in Gehweite des Wassers. Die Campingplätze am östlichen Ende dieses Gebietes sind höher gelegen, was bedeutet, dass sie einen längeren Spaziergang zum Wasser machen, aber die Aussichtspunkte von diesem Gebiet sind spektakulär und bieten einen weiten Blick über den See.

Ein paar Picknicktische sind auf dem Felsen vor den Campingplätzen 78 und 79 aufgestellt. Dieser Bereich kann über einen Pfad zwischen den beiden Campingplätzen oder über einen markierten Wanderweg am westlichen Ende des Oststrands erreicht werden. Der Weg vom Strand, der vom Parkplatz abgeht, ist kurz aber steil und mit blauen Markierungen markiert.

3 George Lake Campground: Abschnitt D

Blick auf Campingplätze in Sektion D | Foto Copyright: Lana Gesetz

Abschnitt D ist eine radiofreie Zone, die Naturliebhaber anspricht, die Ruhe suchen. Die meisten Standorte in diesem Gebiet sind recht klein und für Zelte oder kleine Anhänger ausgelegt. Der Strand hier ist gut, aber nicht so schön wie der Strand am westlichen Ende des Campingplatzes. Ein paar Seeufer Seiten öffnen sich auf schrägen, glatten Felsen Küsten. Andere Standorte sehen über Proulx Marsh, wo Sie oft Reiher und andere Wildtiere sehen, besonders am Morgen. In den Juninächten funkelt der Sumpf mit dem Licht tausender Glühwürmchen, die über den hohen Gräsern aufleuchten.

Eine der beliebtesten Wanderungen im Park, der Cranberry Bog Trail, beginnt und endet in diesem Teil des Campingplatzes. Sie können auch von hier aus wandern, entlang der Silhouette La Cloche Trail, zum A. Y. Jackson Lake.

4 Backcountry Campingplätze für Canoers, Kayakers und Wanderer

Campingplatz am Sheguiandah See, La Cloche Silhouette Trail | Foto Copyright: Lana Gesetz

Das Backcountry bietet eine wahre kanadische Wildniserfahrung. Kanu-Camper können die vielen Seen in den Killarney Provincial Parks mit gut kartierten Routen und Portagen zwischen Seen erreichen. Wenn Sie nicht für ein großes Abenteuer sind, aber vom Campground Camping weg wollen, können Sie am George Lake zum gegenüberliegenden Ufer gegenüber dem George Lake Campground paddeln und einen ausgewiesenen Campingplatz finden, ohne dass Sie jemals Ihr Kanu oder Kajak transportieren müssen . Wenn Sie ein wenig tiefer gehen möchten, können Sie vom George Lake in Seen eindringen oder auf einem anderen See beginnen. Bell Lake ist ein weiterer beliebter Ausgangspunkt für Backcountry-Kanutouren.

Alternativ können Sie in das Hinterland wandern und an ausgewiesenen Orten campen.Der beliebteste Wanderweg im Hinterland ist der La Cloche Silhouette Trail, eine 78 Kilometer lange Schleife, die Wanderer in entlegene Gebiete des Parks führt. Camper können auch Single-Tages-Wanderungen zu Campingplätzen im Backcountry machen. Backcountry Campingplätze sind in der Regel sehr geräumig und in schönen Orten, mit einem Feuerring und Geheimfach ausgestattet. Sites müssen im Voraus reserviert werden.

5 Jurten in George Lake Campground

Jurte in George Lake Campingplatz | Foto Copyright: Lana Gesetz

Wenn Sie nicht gut mit Ihrer eigenen Campingausrüstung ausgestattet sind, aber trotzdem ein Campingerlebnis genießen möchten, ist eine Jurte eine gute Option. Diese semi-permanenten Strukturen, die über bewaldete Decks gebaut wurden, sind in sehr privaten, waldreichen Gebieten in Abschnitt A des George Lake Campgrounds versteckt. Sie sind alleine unterwegs, so dass Sie sich nicht wie auf dem Campingplatz fühlen, sondern eher wie eine Hütte im Wald. Jurten können bis zu sechs Personen beherbergen und sind mit zwei Etagenbetten, Lampen, elektrischer Heizung und einem Netzstecker ausgestattet. Draußen ist eine geräumige Terrasse mit einem Grill, einem überdachten Essbereich, zwei Picknicktischen und einer Feuerstelle. Parken ist auf dem nahe gelegenen Parkplatz gegenüber vom Strand, aber kleine Wagen stehen zur Verfügung, um Ihre Ausrüstung zur Jurte zu bringen.

Außerhalb des Parks

6 Roche Rouge

Blick vom Roche Rouge Campground | Foto Copyright: Lana Gesetz

In der Stadt Killarney an der Küste der Georgian Bay bietet Roche Rouge eine gute Alternative zum Campen im Park und ist der erste Platz, den die meisten Camper besuchen, wenn der Park voll ist. Es ist auch der Campingplatz, der vom Park empfohlen wird, wenn sie voll sind. Die meisten Sehenswürdigkeiten bieten eine wunderschöne Aussicht über die Killarney Bay bis zu den La Cloche Mountains. Die Plätze sind ziemlich offen, aber es gibt alte Bäume für den Schatten. Die Uferpromenade ist eine Mischung aus glatten Felsen und schilfiger Küste.

Roche Rouge ist etwa 10 Kilometer vom Eingang zum Killarney Provincial Park entfernt, aber aufgrund seiner Lage in der Stadt ist es ideal, um das Leuchtturmgebiet und die Stadt zu erkunden.

Single-Night Camping vor dem Backcountry: Killarney Outfitters Back40 Jamboree Field Campground

Killarney Outfitters | Foto Copyright: Lana Gesetz

Killarney Outfitters vermietet Kanus und Kajaks und kleidet Leute, die ins Backcountry kommen, mit allem, was sie brauchen. Das Geschäft verkauft Karten und Ausrüstung zum Wandern und Kanufahren. Hinter dem Laden, und manchmal auf dem Rasen vor dem Laden, schlagen die Leute ihre Zelte auf und richten sich für die Nacht auf, bevor sie ins Hinterland fahren. Dies ist kein Ort, wo Sie Camping für den Spaß am Camping planen würden. Dies ist ein Campingplatz für die Bequemlichkeit und ist nur zu empfehlen, wenn Sie einen Platz für eine einzelne Nacht suchen. Wenn Sie ein Kanu von Killarney Outfitters mieten, können Sie hier kostenlos übernachten, entweder in der Nacht vor Ihrer Abreise oder nach Ihrer Rückkehr. Der Campingplatz ist ein Service, den sie ihren Kunden zur Verfügung stellen. Vor Ort befindet sich ein zentraler Feuerring sowie Toiletten.

Wo in Killarney übernachten, wenn die Campingplätze voll sind

Killarney Berghütte | Foto Copyright: Lana Gesetz

Campingplätze buchen im Voraus und wenn Sie sich ohne Reservierung oder einfach ein wenig mehr Luxus suchen, gibt es ein paar gute Unterkunftsmöglichkeiten. Der beste Ort für einen Aufenthalt in Killarney ist die Killarney Mountain Lodge. Diese Institution mit langer Tradition bietet einen rustikalen Charme und bietet luxuriöse Unterkünfte und Annehmlichkeiten. Das Hotel liegt am Killarney Channel am östlichen Ende der Stadt Killarney und bietet eine erstklassige Lage direkt am Wasser. Freuen Sie sich auf eine herrliche Aussicht von den Hütten und Zimmern. Es hat auch wunderbare Außenbereiche, um die Natur zu genießen. Zwei Restaurants bieten gehobene Küche oder zwanglose Mahlzeiten und die Außenterrasse mit Blick auf das Wasser. Das Resort bietet optionale All-inclusive-Aufenthalte, Segelausflüge und andere Aktivitäten. Die Killarney Mountain Lodge wurde 2016 unter neuer Leitung eröffnet und wurde umfangreich erweitert und modernisiert. Die neuen Besitzer betreiben auch die nahe gelegenen Sportlerhaus, ein historisches, gehobenes Hotel am Wasser.

Weitere Artikel auf PlanetWare.com

  • Ontario im Freien: Killarney hat einige unglaubliche Wanderwege, sowohl innerhalb als auch außerhalb des Parks. Eine vollständige Liste finden Sie in unserem Artikel über die 9 besten Wanderungen in Killarney Provincial Park & ​​Umgebung. Erfahren Sie mehr über Ontarios Top-Rated Parks und erkunden Sie die besten Wanderungen im Algonquin Provincial Park und die besten Campingplätze im Algonquin Provincial Park.