10 Top-Rated Touristenattraktionen in Launceston & Easy Day Trips

Launceston ist die zweitgrößte Stadt Tasmaniens und wird von eleganten Gebäuden aus dem 19. Jahrhundert und von Eichenwäldern umgeben. Es liegt an einem malerischen Ort im Nordosten der Insel am Kopf des Tamar River, zwei Autostunden von Hobart entfernt. Geschichts- und Architekturliebhaber werden hier viel zu lieben finden. Wunderschön restaurierte Kolonialgebäude, gepflegte öffentliche Plätze und gepflegte Parks verleihen dem Zentrum von Launceston einen Hauch von englischem Charme. Touristen können die faszinierende Geschichte der Stadt auf einem der beliebten Kulturpfade erkunden.

Die Natur ist ein weiterer großer Anziehungspunkt. Nur 15 Minuten zu Fuß vom Stadtzentrum entfernt liegt die wunderschöne Cataract Gorge mit ihren Kaskaden, Wanderwegen und Gärten. Launceston ist auch für seine Fülle an hochwertigen Produkten aus dem nahe gelegenen Tamar Valley bekannt. In der umliegenden Landschaft zeugen die alten Herrenhäuser und Landgüter, von denen einige zum Weltkulturerbe gehören, von Launcestons frühem Wohlstand und sind schöne Orte für Tagesausflüge.

1 Katarakt-Schlucht

Katarakt-Schlucht

Die Cataract Gorge liegt am South Esk River und ist nur 15 Gehminuten vom Zentrum von Launceston entfernt. Auf beiden Seiten der steilen Schlucht führen Wanderwege aus den 1890er Jahren entlang der Felswand und bieten einen Panoramablick auf den Fluss weit unten. Um an die Spitze zu gelangen, können die Besucher an Bord der längsten Sesselbahn der Welt fahren. Kings Bridge bietet auch eine hervorragende Aussicht. Südlich des Flusses befindet sich ein Café und ein sprudelndes Schwimmbad, während man sich im Cliff Grounds auf der Nordseite mit bunten Pfauen und freundlichen Wallabies im farngesäumten viktorianischen Garten treffen kann. Um einen Blick auf die steilen Klippen und Wasserfälle zu werfen, nehmen Sie an einer Flusskreuzfahrt teil.

Offizielle Seite: http://www.launcestoncataractgorge.com.au/

Unterkunft: Wo in Launceston zu bleiben

2 Heritage Walks

Launceston Rathaus Owen Allen / Foto geändert

Launceston ist bekannt für die liebevoll restaurierten kolonialen und viktorianischen Gebäude. Touristen können die architektonischen Juwelen der Stadt auf einer der drei selbst geführten Wanderungen erkunden. Das Händler-Maschinerie-Spur erkundet Launcestons Mühlen- und Bergbaugeschichte und besucht Gebäude wie das prächtige Neoklassizismus Zollamt von 1885, eine Reflexion des Reichtums der Stadt des 19. Jahrhunderts, der Batman-Fawkner Gasthaus (um 1820), und das Postamt aus rotem Backstein mit seinem ziemlich unpassenden Turm. Das Rags to Riches Trail erkundet die schönen Geschäftsgebäude und Kirchen der Stadt. Die zweitälteste Synagoge in Australien aus dem Jahr 1844 und die St. John's Anglican Church von 1824 befinden sich auf dieser Route. Das Regierung zum Schlucht-Weg führt durch das Verwaltungszentrum der Stadt, vorbei an der imposanten neoklassizistischen Rathaus von 1864 mit seiner klingenden Uhr zur schönen Katarakt-Schlucht. Touristen können auch die historischen Stätten und die farbenfrohen Persönlichkeiten kennenlernen, die die Stadt auf dem einstündigen geführten Launceston Historic Walk gegründet haben.

3 Stadtpark

Stadtpark Rosemary Dukelow / Foto geändert

Ultimativ mit alten Ulmen und Eichen am östlichen Rand von Launceston gelegen, beherbergt der Stadtpark zahlreiche Touristenattraktionen und angenehme Picknickplätze. Englisch: www.munich-info.de/portrait/p_nymphenburg_en.html Die Besucher können die japanischen Makaken in einem kleinen Gehege besuchen, die Pflanzen im Gewächshaus bewundern und die Exponate im Radiomuseum des Stadtparks, in einem schönen alten denkmalgeschützten Haus untergebracht. Spazierwege schlängeln sich um den Park vorbei an den Hauptattraktionen - darunter ein Ententeich und der elegante Jubiläumsbrunnen. Kinder werden den Spielplatz und den kleinen Zug lieben, der oft um den Park tuckert.

Auch hier, Albert Hall wurde für die Tasmanische Internationale Ausstellung von 1891 gebaut. Es ist jetzt ein kulturelles Zentrum, das für Konzerte und Ausstellungen genutzt wird. Am Rande des Parks, Design Center von Tasmanien Spotlights eine Sammlung von tasmanischen Holzarbeiten in erster Linie aus Sassafras, Huon Kiefer und Myrte gefertigt. Einheimische und Besucher kommen hierher, um die Exponate zu bewundern und einzigartige Geschenke zu kaufen.

Std:

  • Makaken-Affe-Einschließung: 8.00-16.00 (April-September), 8.00-16.30 (Okt-März)
  • John Hart Konservatorium: Wochentags 8:30 Uhr bis 4:30 Uhr; Wochenenden 9.00-16.30 Uhr (April-September), 9.00-17.30 Uhr (Okt-März)
Eintritt frei

Ort: Cimitiere und Tamar Street, Launceston

4 Queen Victoria Museum und Kunstgalerie

Queen Victoria Museum und Kunstgalerie Rosemary Dukelow / Foto geändert

Das Queen Victoria Museum und die Art Gallery, an zwei verschiedenen Orten, ist ein großartiger Ort, um lokale Geschichte aufzupeppen und australische und internationale Kunst zu bewundern. In einem beeindruckenden denkmalgeschützten Gebäude aus dem 19. Jahrhundert beherbergt die Kunstgalerie in der Wellington Street zehn verschiedene Galerien, die tasmanische Kunst von Kolonialzeit bis Gegenwart, historische Fotos, internationale Gemälde und dekorative Kunst zeigen. Die Galerie beherbergt auch einen Familien Kunstraum. Seine Hauptattraktion ist ein prächtiger chinesischer Tempel, der mit Blattgold verziert ist und zeremonielle Gegenstände aus Bergbaustädten im Nordosten Tasmaniens enthält.

Das Museum in der Inverness Street befindet sich in einer Eisenbahnwerkstatt aus den 1870er Jahren. Seine Sammlungen zeichnen die frühen Sträflings- und Kolonialtage sowie die Naturgeschichte von Tasmanien nach. Kinder werden das Planetarium und die interaktive Wissenschaft lieben. Nachdem Sie die Ausstellungsstücke des Museums durchstöbert haben, können Sie in jedem der ausgezeichneten kleinen Cafés ein Mittagessen oder einen Kaffee genießen.

Std: Täglich von 10 bis 16 Uhr geöffnet, Karfreitag und Weihnachten geschlossen

Eintritt: Frei

Adresse: Kunstgalerie im Royal Park - 2 Wellington St; Museum in Inveresk - 2 Invermay Rd

Offizielle Seite: http://www.qvmag.tas.gov.au/qvmag/

5 Tamar Island Feuchtgebiete

Tamar Island Feuchtgebiete Brian Ralphs / Foto geändert

Eine 10-minütige Fahrt vom Zentrum von Launceston entfernt, ist das Tamar Island Wetlands ein Paradies für Naturliebhaber - besonders Vogelbeobachter. Der erste Halt sollte das Interpretationszentrum sein, in dem die Besucher die Geschichte des Tamar River, der Ökosysteme der Feuchtgebiete und der heimischen Tierwelt kennenlernen können. Nachdem Sie die Ausstellungen durchstöbert haben, spazieren Sie entlang der Holzstege und bewundern Sie die schöne Aussicht auf den Tamar River mit seinen ruhigen Lagunen. Häufig werden schwarze Schwäne, Silberreiher, Enten, Schwalben und Pelikane sowie Frösche und Schlangen (im Sommer) gesichtet. Pademelons (kleine Beuteltiere) erreichen oft die Randgebiete. Fotografen haben hier die Chance, großartige Fotos zu schießen, und ernsthafte Vogelbeobachter sollten ihr Fernglas für Nahaufnahmen mitnehmen.

Eintritt: Kostenlos, Spende empfohlen

Adresse: West Tamar Highway, Riverside, Launceston

Offizielle Website: http://www.parks.tas.gov.au/indeX.aspX?base=4118

6 Nationales Automobilmuseum von Tasmanien

Nationales Automobilmuseum von Tasmanien Rosemary Dukelow / Foto geändert

Auto- und Motorradenthusiasten können im National Automobile Museum of Tasmania einen Abstecher in die Vergangenheit wagen. Gegenteil StadtparkDas Museum zeigt eine beeindruckende Sammlung von gut restaurierten Autos und Motorrädern mit vier thematischen Exponaten wie Jaguar, British Sport Heritage, Rolls Royce und Aussie Icons. Rotierende Exponate sorgen dafür, dass in diesem beliebten Museum immer etwas Neues zu sehen ist.

Öffnungszeiten: Täglich geöffnet, Sommer 9-17 Uhr, Winter 10-16 Uhr, geschlossener Weihnachtstag

Ort: Ecke der Straßen Willis und Cimitiere, Launceston

Offizielle Seite: http://www.namt.com.au/

7 Prinzensplatz

Prinzenplatz Jorge Láscar / Foto modifiziert

Umgeben von eleganten georgianischen und viktorianischen Gebäuden ist der Prince's Square aus dem 19. Jahrhundert einer der schönsten öffentlichen Bereiche von Launceston. Es war einst eine Lehmgrube für den Bau von Ziegeln und wurde später ein Paradeplatz und Versammlungsort. Ab Mitte des 19. Jahrhunderts wurde der Park allmählich erweitert und ist heute mit prächtigen alten Bäumen übersät, von denen einige angeblich von Mitgliedern der königlichen Familie gepflanzt wurden. Das Eklektische Johannes anglikanische Kirche, 1824 erbaut, ist ein markantes Wahrzeichen entlang des Platzes, und der kunstvolle Brunnen kam von der Pariser Ausstellung von 1855. Besucher können auf dem Wegenetz durch den Park spazieren und im Schatten der alten Eichen picknicken.

Ort: St. John, Elizabeth, Charles und Frederick Streets

8 Königlicher Park

Launceston Boote und Ritchie's Mill in der Nähe von Royal Park

Im Westen des Stadtzentrums von Launceston, wo Nord- und Süd-Esk zum Tamar River verschmelzen, ist der Royal Park eine weitere beliebte Grünfläche der Stadt. Der Park ist die Heimat der Königin Victoria Museum sowie Launcestons Kenotaph. Besucher können entlang der Uferpromenade den Fluss entlang bis zum Katarakt-Schlucht-Reserve oder nehmen Sie eine Bootsfahrt vom nahegelegenen Dock. Ein kurzer Spaziergang von hier, Ritchies Mühle ist ein beliebtes Gourmetrestaurant, in dem die frischen Produkte der Region im Mittelpunkt stehen.

Adresse: 78 Paterson Street, Launceston

9 Hollybank Treetops Abenteuer

Canopy Tour Wolkenstation Atsushi Kase / Foto modifiziert

Bei Hollybank Treetops, etwa eine 15-minütige Fahrt nordöstlich vom Zentrum von Launceston, können Nervenkitzel-Enthusiasten bei einem dreistündigen Zipline-Abenteuer durch die Baumwipfel zwischen "Cloud Stations" gleiten. Wer Höhenangst hat, kann sich für zwei Stunden entscheiden Segway-Tour, die sich entlang von Buschwegen durch alte und neue Eukalyptuswälder schlängelt. Für Schlechtwetter- oder Regentage steht Regenwetterausrüstung zur Verfügung, und Twilight-Zipline-Touren werden ebenfalls angeboten.

Öffnungszeiten: Täglich geöffnet von 9 bis 17 Uhr, geschlossener Weihnachtstag

Eintritt: $ 120 für Zip Line Tour, $ 100 für Segway Tour

Adresse: 66 Hollybank Rd, Underwood

Offizielle Website: http://www.treetopsadventure.com.au/

10 Der alte Regenschirmladen

Der Old Umbrella Shop, ein schönes Gebäude aus den 1860er Jahren, ist seit dem Ende des 19. Jahrhunderts fast unverändert geblieben. Es gehört jetzt dem National Trust und enthält ein Regenschirmmuseum und einen Souvenirladen. Freundliche lokale Freiwillige bieten eine Fülle von Informationen über die Geschichte des Ladens sowie die Touristenattraktionen von Launceston.

Adresse: 60 George St., Launceston

Tagesausflüge von Launceston

Brickendon House und Woolmers Estate

Brickendon House Denisbin / Foto geändert

Ungefähr 18 km südwestlich von Launceston sind das Brickendon House und das angrenzende Woolmer's Estate zwei von Tasmaniens ältesten von Sträfling gebauten Farmen und gehören heute zum UNESCO-Weltkulturerbe. William Archer, der erste tasmanischstämmige Architekt des Staates, ließ sich 1824 mit seiner Familie in Brickendon nieder, und seine Nachfahren betreiben die Farm noch heute. Besucher können durch die schönen Gärten spazieren gehen, die mit alten Maulbeerbäumen und duftenden Blumen übersät sind, einige der von Sträfling gebauten Farmstrukturen erkunden und etwas über die Geschichte dieses prominenten tasmanischen Clans erfahren. Das nahegelegene Woolmer's Estate wurde 1817 von Thomas Archer besiedelt National Rosengarten hier ist schön. Beide Unterkünfte verfügen über eine Reihe von gemütlichen Bauernhäusern, die für Übernachtungen zur Verfügung stehen.

Brickendon Haus

  • Öffnungszeiten: Geöffnet Di-So 9.30-17 Uhr (Okt-Mitte Mai), 9.30-16 Uhr (Mitte Mai-Sept.), Geschlossener Weihnachtstag; Tierfütterungen beginnen um 10:15 Uhr
  • Eintritt: Erwachsene 12,50 $, Kinder 5 $, Konzession 11,50 $, Familie 38 $
  • Adresse: 236 Wellington Street, Longford
  • http://brickendon.com.au/
Woolmers Estate

  • Std: Täglich von 11 bis 15 Uhr, geschlossener Weihnachtsfeiertag und Karfreitag
  • Eintritt: Führungen - Erwachsene $ 20, Kind $ 7, Familie $ 45
  • Ort: Woolmers Lane, Longford
  • http://www.woolmers.com.au/

Entally Haus

Entally House Denisbin / Foto geändert

Das Entally House liegt eine 15-minütige Fahrt von Launceston entfernt und ist eine der ältesten Villen des National Trust. Es wurde um 1820 von Thomas Reibey gebaut, dessen Mutter im Alter von 13 Jahren als Sträfling nach New South Wales transportiert wurde und schließlich eine erfolgreiche Geschäftsfrau in Sydney wurde. Thomas Reibeys Sohn wurde 1866 Premierminister von Tasmanien. Die Gäste können die wunderschönen Anlagen und Gärten sowie das elegante Haus mit seinem Regency-Interieur und der wertvollen Silbersammlung besichtigen. In der Unterkunft befinden sich auch ein Kutschenhaus, Stallungen, eine Kapelle, ein Bauernhof und der älteste Wintergarten Australiens. Nach einer Tour können die Besucher den hoch bewerteten Devonshire-Tee genießen, der hier serviert wird.

Öffnungszeiten: Täglich von 10-16 Uhr geöffnet; geschlossen 1. Juni-31. August, Weihnachten, 2. Weihnachtsfeiertag (26. Dezember), Neujahr, Karfreitag und ANZAC-Tag

Eintritt: Erwachsene $ 10, Rentner oder Studenten $ 8, Familie $ 25

Adresse: 782 Meander Valley Road, Hadspen

Offizielle Seite: http://entally.com.au/

Ben Lomond Nationalpark

Ben Lomond Nationalpark

Weniger als zwei Autostunden östlich von Launceston gelegen, lockt der Ben Lomond Nationalpark viele Wanderer und Naturliebhaber an und ist das beliebteste Wintersportgebiet in Tasmanien. Eine steile Straße mit vielen Kurven führt hinauf zum Gipfelplateau mit seinen Berghütten. Während der Wintersportsaison betreibt ein Bergdorf auf den Pisten von 1.572 m Leges Tor, Tasmaniens zweithöchster Berg. Sechs Lifte gleiten die Pisten zum Abfahrtslauf hinauf. Markante Merkmale des Nationalparks Ben Lomond sind die Doleritsäulen, die von eiszeitlichen Gletschern geformt und von Frost zerschnitten wurden. Im Frühjahr und Sommer prägen Wildblumen das Moorland.

Offizielle Seite: http://www.parks.tas.gov.au/indeX.aspX?base=4551

Beaconsfield Mine & Heritage Centre

Beaconsfield Mine & Heritage Centre Sarah Brabazon / Foto geändert

Das Beaconsfield Mine & Heritage Centre, ehemals das Grubb Shaft Museum, zeichnet die Geschichte des Tamar Valley und seines Bergbau-Erbes nach. Eines der beliebtesten Exponate ist die ergreifende Mine Rescue Exhibition, die an die heldenhafte Rettung der Minenarbeiter erinnert, die während eines Steinschlags im Jahr 2006 für zwei Wochen in der Beaconsfield Mine, 950 m unter der Erde, gefangen waren. Holographic Mine Experience transportiert Besucher in die unterirdische Welt der Tunnel und Höhlen. Das Museum ist auch voll mit kinderfreundlichen Exponaten. Kinder können Knöpfe drücken und Hebel ziehen, Gold schwenken, eine alte Pedal-Orgel spielen und durch Tunnel klettern.

Öffnungszeiten: Täglich geöffnet von 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr, geschlossen Karfreitag und Weihnachten

Eintritt: Erwachsener 12 $, Kind 4 $, Konzession 10 $, Familie 30 $

Ort: West Street, Beaconsfield

Offizielle Seite: http://www.beaconsfieldheritage.com.au/

Franklin Haus

Ungefähr 8 km südlich vom Zentrum von Launceston, ist das Franklin House ein großes georgianisches Haus, das 1838 von Sträflingen für den reichen Geschäftsmann Britton Jones gebaut wurde. Nachdem das Haus einige Male den Besitzer gewechselt hatte, verbrachte es Jahrzehnte als Privatschule für Jungen, bevor der National Trust das Anwesen erwarb. Heute können die Gäste das wunderschön restaurierte Haus mit seiner üppigen Verwendung von australischen roten Zedern, antiken Musikinstrumenten und antiken Möbeln bewundern. Schlendern Sie nach einer Tour durch die gepflegten Gärten und besuchen Sie die Teestube für einen Snack.

Std: Geöffnet Mo-Sa 9-16 Uhr (April-Sept); Mo-Sa 9-17 Uhr, So 12-16 Uhr (Okt-Mar); geschl. Weihnachtstag, 2. Weihnachtstag, Neujahr und Karfreitag

Eintritt: Erwachsene 10 $, Konzession 8 $, Kinder unter 18 Jahren frei

Adresse: 413 Hobart Straße, Youngtown

Offizielle Seite: http://www.nationaltrust.org.au/tas/FranklinHouse