11 Top-Rated Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten in Setúbal

Touristen, die nach Setúbal kommen, machen ihr Image als geschäftiger Industriehafen zunichte, sobald sie diese pulsierende und energiegeladene Stadt erkunden. Am nördlichen Ufer des Flusses Sado, nahe der Mündung der Mündung, ist Setúbals Affinität zum Meer sofort ersichtlich. Von der Burg hoch über dem Hafen rollt der weite Atlantik zu einem stahlblauen Horizont. In der Altstadt sind die Kirchen mit plissiertem Stein verkleidet, der an verdrehte Seile erinnert. Entlang des Kais servieren Restaurants emblematische Gerichte wie Schoko Frito - frittierter Tintenfisch, gewürzt mit Knoblauch und Zitronensaft.

Die Mündung selbst ist ein Naturschutzgebiet, ein beliebtes Ziel für temperamentvolle Delfine und überwinternde Tiere. Outdoor-Enthusiasten können die wunderschöne Serra, westlich der Stadt, wandern und versteckte Kapellen und mittelalterliche Festungen inmitten smaragdgrüner Wälder und Blumenbeete entdecken. Ein stilvolles Resort über der Bucht ist das Tor zu einer abgelegenen Halbinsel, die von goldenen Stränden und flachen Lagunen gesäumt wird. Hier bewirtschaften und fischen sie wie die Römer, und das Dorfleben ist weit entfernt von der Stadt jenseits des Wassers.

Siehe auch: Wo in Setúbal zu bleiben

1 Castelo de São Filipe

Castelo de São Filipe Muchaxo / Foto geändert

Hoch über Setúbal thront die Burg der Stadt. Das Fort wurde 1595 im Auftrag von Philipp II. Von Spanien erbaut und folgt einem sternförmigen Entwurf, der ursprünglich vom italienischen Militäringenieur Filippo Terzi entworfen wurde. Der Architekt Leonardo Torriana, ebenfalls aus Italien, sorgte dafür, dass alles in Ordnung war. In der Zeit der spanischen Herrschaft errichtet, hielt die defensive Festung die Piraten und englischen Invasoren in Schach. Nach der portugiesischen Rückeroberung kamen schwerere und robustere Mauern hinzu, ebenso ein Steintunnel, der ins Innere führte.

Heute belagern Touristen die Burg, um entweder spielerisch über die verwitterten Bastionen zu klettern oder im Pousada, ein gehobenes Gasthaus, das die Baupläne aus dem 16. Jahrhundert gut ausnutzt. Eine kleine Kapelle mit wunderschönen, detaillierten Kacheln ist bewundernswert. Aber der wahre Reiz ist das inspirierende Panorama, das Setúbal, das Glitzern, einnimmt Sado-Mündung, und die Ferne Tróia Halbinsel.

Ort: Castelo de São Filipe, Setúbal

2 Reserva Natural do Estuário do Sado

Reserva Natural do Estuário do Sado

Ornithologen strömen zum Naturschutzgebiet Sado Estuary. Der 23 Hektar große Wildpark bietet eine erstaunliche Vielfalt an Vogelarten. rund 220 wurden bisher in Gebieten mit offenem Wasser, den flachen Lagunen, Röhricht und über dem Wattenmeer registriert. Die Mündung ist ein wichtiger Überwinterungsort für Tordalken, Rohrweihen, Flamingos, Purpurreiher und Stelzenläufer. (Ernsthafte Vogelbeobachter müssen von Oktober bis Februar hier sein, um die besten Gelegenheiten zum Fotografieren zu finden.) Säugetiere wie Fuchs, Dachs, Mungo und der schwer zu durchschauende Genest streifen durch die Landschaft. Aber es ist die ansässige Tümmler-Population, die die Fantasie der meisten Besucher fesselt. Die Mündung ist der Ort ihrer Wahl, da sie sowohl Nahrung als auch Schutz bietet. Dies sind gute Nachrichten für diejenigen, die diesen anmutigen und intelligenten Kreaturen nahe kommen wollen, mit mehreren Sightseeing-Kreuzfahrten, die von Setúbal und Sesimbra aus starten, einschließlich der Dolphin Watch Tour in Sesimbra.

Adresse: Porto de Abrigo de Sesimbra, Avenida dos Náufragos, Sesimbra

3 Museu de Arqueologia und Etnografia

Dieses bescheidene Museum ist reich an Archäologie und ist auch für seine lebendige Sammlung von Ethnographie bekannt. Die Dauerausstellung reicht bis weit in die Vorgeschichte zurück. Zu den frühesten Ausstellungsstücken gehören einfache Steinwerkzeuge aus der Altsteinzeit. Deutlicher zu erkennen sind die bronzezeitlichen Töpfe und römischen Münzen. Eine Reihe von Amphoren ist zu sehen, während die Mosaikplatten, auch das Ergebnis römischer Handarbeit, eines der Highlights des Museums sind. Besucher sollten auch die ungewöhnlichen Andachtsbilder aus dem 19. Jahrhundert auf Holz, die heilige Visionen und Wunder darstellen, beachten. Lokale und regionale Kunst, Handwerk und Industrie bilden den Großteil der skurrilen Ausstellung der Ethnographie - die traditionellen Kostüme sind entzückend und die Auswahl an Schiffen und Wasserfahrzeugen sind die Neid jedes Modell-Boot-Enthusiasten.

Adresse: Avenida Luisa Todi 162, Setúbal

4 Igreja de Jesus

Igreja de Jesus

Bewunderer der manuelinischen Architektur werden von dem filigranen Mauerwerk, das diese Kirche ziert, begeistert sein. Das Kloster, das sich im Norden der Altstadt befindet, ist eines der ersten Gebäude im manuelinischen Stil - die portugiesische Version der Spätgotik, die im 16. Jahrhundert während der Regierungszeit von Manuel I. gedieh Der Architekt Diogo Boitac im Jahre 1494 stellt die Kirche als ein geeignetes Denkmal für die aufkeimende Tendenz dar, maritime Motive in der Architektur zu verwenden, wie z. B. geflochtene Säulen, die dem vom portugiesischen Zeitalter der Entdeckung inspirierten, gedrehten Seil ähneln. Verwenden Sie Ihre Fantasie und die Innensäulen ähneln riesigen Süßigkeitenstangen, die verzierten Rippengewölbe schmücken die Decke wie ein riesiges Spinnennetz. Das angrenzende Kloster wurde in ein Museum Dazu gehört eine bekannte Sammlung von portugiesischen und flämischen Gemälden aus dem 15. und 16. Jahrhundert. Der Höhepunkt ist die 14-köpfige Darstellung des Lebens Christi von Jorge Afonso.

Ort: Praça Miguel Bombarda, Setúbal

5 Castelo de Palmela

Castelo de Palmela

Die Mauren verteidigten sie mit beängstigender Wildheit, bevor christliche Truppen sie schließlich eroberten, und die Burg von Palmela ist immer noch in bemerkenswert guter Verfassung, da die Feindseligkeiten im 12. Jahrhundert zu Ende gingen. Strategisch positioniert über dieser malerischen Bergstadt, wurde die Festung 1423 einer Erneuerung unterzogen, als König João I. die Mauern erweiterte und verstärkte und dann einen Großteil des Gebäudes in ein Kloster verwandelte. Heute ist das ein atemberaubend attraktiv Pousadaein Hotel von kultureller Bedeutung. Die mächtigen Festungsmauern der Burg können noch erkundet werden, und Besucher können den Bergfried aus dem 14. Jahrhundert besteigen, um die umwerfende Aussicht auf die Umgebung zu genießen Serra da Arrábida: An einem klaren Tag wird sogar das ferne Lissabon in den Mittelpunkt gerückt. Für die besten Bilder des Schlosses warten Sie bis zur Dämmerung, wenn Flutlicht die Wände in einer kupfernen Wäsche taucht. Palmela selbst ist ziemlich unauffällig, obwohl jeder Spaziergang einen Besuch in der Kirche von São Pedro wo einige feine 18. Jahrhundert Azulejo (Fliesen) Platten schmücken das Innere.

6 Naturpark von Arrábida

Naturpark von Arrábida

Der wilde und hügelige Naturpark Serra da Arrábida verschmilzt eine grüne Landschaft mit einer dramatischen Atlantikküste. Eine der größten Naturattraktionen der Gegend, die spektakuläre Landschaft, besteht aus einer unberührten Landschaft, die reich an Koch-, Kiefern- und Eukalyptuswäldern, Dickichten, Wiesen und Decken mit aromatischen Sträuchern ist. Wanderer folgen den ausgeschilderten Wanderwegen. Auch Radfahrer werden die leeren Gassen und einsamen Naturpfade genießen. Kalksteinfelsen, versteckte Höhlen und Halbmondbuchten prägen den Küstencharakter von Arrábida. Taschen aus goldenem Sand ziehen Sonnenhungrige an, und ein kristallklares Meer lockt Taucher und Schnorchler und andere Wassersportler. Ein beliebtes Ziel ist Portinho da Arrábida, erreicht mit dem Fahrzeug eine steile schmale Straße. Der kleine Strand hat Blick auf den Felsvorsprung von Pedra da Anixa. Über dem Weiler liegt der Museu Oceanográfico, ein faszinierendes Meeresmuseum und Meeresbiologiezentrum aus dem 17. Jahrhundert Fortaleza de Santa Maria. Die raue und ungezähmte Umgebung des Parks verdient eine gründliche Erkundung und dies wird am besten erreicht, wenn Sie an einer aufregenden Arrabida 4x4 Tour teilnehmen, einer kleinen Gruppenführung durch die Region mit dem Jeep.

Adresse: Museu Oceanográfico, Fortaleza Santa Maria, Portinho da Arrábida

7 Erkunden Sie das nahe gelegene Sesimbra

Erkunden Sie das nahe gelegene Sesimbra

Das Scenic Sesimbra befindet sich in einer geschützten Bucht in Südlage unter den Hängen des Parque Natural da Arrábida, etwa eine 40-minütige Fahrt von Setúbal entfernt. Die Stadt verbindet den Charakter eines Fischerdorfes mit einem lebhaften, saisonalen Resort-Ambiente und verfügt über ein attraktives altes Zentrum - ein Gewirr gepflasterter Gassen aus dem 17. Jahrhundert Fortaleza de Santiago, einst die Residenz am Meer für die portugiesischen Monarchen. Die schöne Terrasse des Forts ist während des Tages für die Öffentlichkeit zugänglich. An einem breiten Sandstrand gelegen, ist die Esplanade mit einer Vielzahl von Cafés und einem oder zwei ausgezeichneten Fischrestaurants gesäumt und lädt zu einem angenehmen Spaziergang ein. Als Beispiel für die pulsierende Persönlichkeit von Sesimbra ist die Flotte von Fischerbooten, die im Hafen schaukeln Porto machen Abrigo. Eines der anderen lohnenden Dinge in Sesimbra ist der Aufstieg zum restaurierten Maurische Burghoch über der Stadt. Der fabelhafte Panoramablick von den robusten Zinnen ist die steile, schnaufe Wanderung wert und es gibt ein Café, um danach zu entspannen.

8 Convento da Arrábida

Convento da Arrábida

Dieses Kloster aus dem 16. Jahrhundert liegt idyllisch inmitten einer der Sehenswürdigkeiten der Region Serra da Arrábida. Die 1542 gegründete weißgetünchte Ansammlung von Gebäuden mit Terrakottadächern umgibt zwei Klöster. Die Ruinen des alten Klosters sitzen auf dem obersten Teil des Hügels und sind in traurigem Niedergang; das spätere Gebäude - in viel besserer Form - besetzt Land weiter unten am Hang. Das neuere franziskanische Refugium überblickt den Atlantischen Ozean und die spektakuläre Aussicht ist Grund genug, um dieses abgelegene Ziel zu erkunden. Ein Rundgang durch die Räumlichkeiten zeigt jedoch die vier Kapellen und eine Reihe von turmähnlichen Schreinen, die wahrscheinlich zur Meditation genutzt werden und auf dem Gelände liegen. Eine Reihe von Zellen, die aus den Kalksteinfelsen gehauen wurden, können ebenfalls besichtigt werden. Das Innere des Klosters ist größtenteils bis auf die vergoldeten Holzarbeiten und Azulejo (Fliesen) Paneele, die die Wände verschönern.

Adresse: Serra da Arrábida, Azeitão

Offizielle Seite: http://www.foriente.pt/137/history.htm

9 Fahren Sie oder fahren Sie mit der Fähre nach Península de Tróia

Fahren Sie oder fahren Sie mit der Fähre nach Península de Tróia Muchaxo / Foto geändert

Gegenüber Setúbal liegt die lange, dünne Tróia Halbinsel, eigentlich in der Alentejo Region. Dieses einladende Ziel ist mit dem Auto oder der Passagierfähre leicht erreichbar und hat die besten Strände in der Nähe: die goldenen Sandstrände am westlichen Rand erstrecken sich über die gesamte Länge der Landzunge. An der Nordspitze liegt Tróia selbst, ein exklusives Resort bestehend aus Hotels, Apartments, einem Yachthafen und einem nahe gelegenen Golfplatz. Stilvolle Cafés und Bistros säumen die Promenade. Die Ostseite der Halbinsel ist mit traditionellen Fischerdörfern übersät und überblickt die warmen, seichten Gewässer der geschützten Reserva Natural do Estuário do Sado, eine Oase für das Vogelleben und Schulen von Tümmlern, die bei speziellen Sightseeing-Kreuzfahrten beobachtet werden können, die Passagiere auf dem Ponton von Tróia abholen. Überall gibt es Reisfelder, die in der Nähe von Röhricht und Moor wachsen. Die Römer fühlten sich hier zu Hause und gründeten Cetóbriga Fisch zu farmen. Weiter südlich an der Spitze der Halbinsel ist malerisch ComportaBekannt für seine Nistenden Weißstörche und einen erstklassigen Strand, wo sich eine Sammlung von Holzdecker-Restaurants auf gegrillten Fisch und Meeresfrüchte spezialisiert.

Ort: Tróia Halbinsel

10 Tagesausflug nach Cetóbriga

Tagesausflug nach Cetóbriga Rui Ornelas / Foto modifiziert

Die Römer gründeten Cetóbriga im späten 3. Jahrhundert n. Chr., Um ein Fischsaltinggeschäft zu gründen, und die Stadt blühte auf. Spuren der dabei verwendeten Steintanks sind noch gut sichtbar, ebenso wie die Fundamente der vielen Häuser und Geschäftshäuser, die in und um das Stadtzentrum entstanden sind. Die Ruinen von Bädern, mehrere Villen und eine Reihe von Gräbern sind ebenso zu sehen, wie fleckiges Mosaik und Marmorverkleidung. Cetóbriga war ein geschäftiger Hafen, und während die Fabriken, in denen Gewürze hergestellt wurden, verschwunden sind, sind Reste der Säulen zu erkennen, die die Dächer tragen würden. Informationstafeln in Portugiesisch und Englisch erweitern das Sightseeing-Erlebnis, indem sie die Geschichte der Stadt und die Industrie, die ihren Reichtum hervorgebracht hat, erklären. Aufwändige Künstlereindrücke illustrieren, wie der Komplex aussah und helfen würde, eine zweifellos geschäftige und unternehmungslustige Gemeinschaft wieder aufzubauen. Sie können selbstständig oder im Rahmen einer vorab gebuchten Führung besuchen.

Standort: N253-1, in der Nähe des Autofährhafens von Cais Sul, Halbinsel Tróia

11 Besichtigen Sie die Orte von Évora

Evora Skyline

Rund 60 Minuten Fahrt südöstlich von Setúbal ist die beeindruckende Hauptstadt des Alentejo eine der historischsten und attraktivsten Städte Portugals. Das historische Zentrum von Évora, reich an Kultur und reich an edlem Erbe, bietet eine faszinierende Auswahl an Denkmälern und Museen, eine Fundgrube an Besucherattraktionen, die von mittelalterlichen Mauern und jahrtausendelanger Geschichte umgeben sind. In seinem Herzen steht das Anmutige Römischer Tempel, ein geeigneter Ort zum Erkunden. Der schöne Palácio dos Duques von Cadavalbeeindruckend oder Kathedrale, und der hoch angesehene Museu de Évora sind alle leicht zu Fuß erreichbar.

  • Weiterlesen:
  • 15 Top Touristenattraktionen & Aktivitäten in Évora

Wo in Setúbal für Sightseeing zu bleiben

Wir empfehlen diese großartigen Hotels in Setúbal mit einfachem Zugang zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt:

  • RM Guest House - The Experience: Luxus-Bed-and-Breakfast, großartige Lage, wunderbare Gastgeber, stilvolle Zimmer, leckeres Frühstück.
  • RIO Art Guesthouse: Mittelklasse-Boutique-Hotel, freundliches Personal, vielseitige Einrichtung, kostenloses Frühstück.
  • Luna Esperanca Centro: erschwingliche Preise, zentrale Lage, kostenloses Frühstück mit Blick auf die Stadt.
  • Hotel Ibis Setubal: Budget-freundliches Hotel, Fahrt in die Innenstadt, Familienzimmer, Außenpool und Sonnenterrasse.

Weitere Must-See-Ziele in der Nähe von Setúbal

Die Nähe zu Lissabon macht Setúbal und die Umgebung zu einem lohnenswerten Ausflugsziel, aber es lohnt sich, unsere Reiseroute-Seite nach weiteren Reisezielen zu durchforsten. Fahren Sie für zwei Stunden auf der Autobahn nach Süden und Sie befinden sich an der Algarve, die für ihre fabelhaften Strände und Resorts und eine Reihe ausgezeichneter Golfplätze bekannt ist.

Setúbal Karte - Sehenswürdigkeiten