15 Top Sehenswürdigkeiten in Zaragoza und einfache Tagesausflüge

Zaragoza ist eine Schatzkammer von historischen und kulturellen Schätzen, die auf Entdeckung warten. Touristen finden antike römische Ruinen, die erste Marienkirche der Christenheit und fabelhafte Kunstmuseen. Folgen Sie der "Caesaraugusta Route", um das Forum, die Thermen und das Theater der römischen Stadt des 1. bis 2. Jahrhunderts (benannt nach Kaiser Augustus), die einst hier blühte, zu finden. Die Gläubigen müssen die Basilika Unserer Lieben Frau von Pilar besuchen, eine der wichtigsten Wallfahrtskirchen in Spanien. Ebenso faszinierend sind der maurische Palast aus dem 12. Jahrhundert und die prächtige UNESCO-geschützte Mudéjar-Architektur von San Pablo, Santa Maria Magdalena und San Juan de los Panetes. Kunstliebhaber werden auch die Museen schätzen, in denen Francisco de Goyas berühmte Gemälde ausgestellt sind, sowie Werke des zeitgenössischen Künstlers Pablo Serrano und des berühmten Bildhauers Pablo Gargallo.

Siehe auch: Wo in Zaragoza übernachten

1 Basílica de Nuestra Señora del Pilar

Basílica de Nuestra Señora del Pilar

Mit ihren hoch aufragenden Türmen und ihrer großartigen Präsenz am Ufer des Ebro ist die Basilika Unserer Lieben Frau von Pilar das Wahrzeichen der Stadt. Dieses Juwel barocker Architektur wurde zwischen dem 17. und 18. Jahrhundert erbaut. Am eindrucksvollsten ist der Blick auf die Basilika von der anderen Seite des Flusses, während sich der Eingang auf der anderen Seite des Plaza del Pilar befindet, einem großen Stadtplatz mit eleganten historischen Gebäuden. Nehmen Sie sich Zeit, um die monumentale Fassade der Basilika zu bewundern, und betreten Sie dann das beeindruckende Interieur, das ein wertvolles Objekt der Verehrung birgt.

Die Basilika gilt als die erste der Jungfrau Maria geweihte Kirche und ist eine der wichtigsten Wallfahrtskirchen in Spanien nach Santiago de Compostela. Seit dem Mittelalter sind Pilger hierher gereist, um ein Bild der Jungfrau Maria und der Jungfrau Maria zu ehren Sagrada Columna (Heilige Säule), eine Säule aus Jaspisstein, die mit einer Marienerscheinung verbunden ist. Der Legende nach kam der Apostel Jakobus nach Cesaraugusta, wo er eine Vision der Jungfrau Maria in Jerusalem hatte. Während dieser Vision gab die Jungfrau Jakob eine Gestalt von sich selbst und eine Säule aus Stein, die ihn anwies, hier eine Kirche zu bauen. Die Geschichte erzählt, dass St. Jakob an dieser Stelle eine kleine Kapelle der Heiligen Maria erbaute und sie damit zum ersten marianischen Heiligtum der Christenheit machte. An dieser Stelle wurden weitere Kirchen errichtet: eine westgotische Kirche und eine gotische Kirche aus dem 16. Jahrhundert. Das heutige Barockgebäude ersetzte die früheren Kirchen durch eine grandiose Struktur. Die Basilika zeigt die Virgen del Pilar (Unsere Liebe Frau von Pilar) Figur hinter einem Kaminsims. Diese Ikone wird den Gläubigen jedes Jahr am 2. Januar zum Gedenken an das Datum der Erscheinung der Jungfrau Maria vorgestellt. Das andere heilige Objekt, die Sagrada Columna (auch bekannt als "El Pilar"), ist jetzt mit phantasievoller Versilberung verziert. Andere wertvolle religiöse Kunstwerke und üppige barocke Denkmäler sind in der gesamten Basilika zu finden. Von besonderem Interesse sind der Alabaster-Altar und die Fresken von Goya.

Adresse: Plaza del Pilar, Zaragoza

2 Museo del Foro von Caesaraugusta

Museo del Foro von Caesaraugusta

Das Museum der Forum Romanum gibt einen Einblick in das Leben von Caesaraugusta, einer antiken römischen Stadt des ersten und zweiten Jahrhunderts, die einst das heutige Zaragoza bewohnte. Benannt nach Kaiser Augustus wer die Stadt gründete, Caesaraugusta war für seine Pracht bekannt. Die Stadt hatte ein Theater, öffentliche Bäder und ein wunderbares Forum im Zentrum des Stadtlebens. Dieser Ausstellungsraum befindet sich im archäologischen Bereich um das Caesaraugusta Forum. Das Museum steht auf dem Gelände der archäologischen Ausgrabungen, unter der Plaza de la Seño. Zu sehen sind Reste des römischen Forums aus der Zeit Kaiser Tiberius. Besucher werden Artefakte sehen, die Elemente des alten Marktes, Wände von Geschäften, Rohre und ein Abwassersystem darstellen. Die Exponate werden durch Bildungsinformationen und eine interessante audiovisuelle Präsentation ergänzt.

Adresse: 2 Plaza de la Seo, Zaragoza

3 Kathedrale und Tapisserie Museum

Kathedrale und Tapisserie Museum

Gewidmet Heiliger SalvadorDie Kathedrale von Zaragoza ist als Catedral de San Salvador oder Catedral de la Seo oder einfach bekannt La Seo. Diese Kathedrale wurde im 12. Jahrhundert an der Stelle des römischen Tempels des Forums erbaut, der während der maurischen Ära eine westgotische Kirche und später eine große muslimische Moschee wurde, bevor sie im 12. Jahrhundert zu einer romanischen Kirche umgebaut wurde. Das Minarett der alten Moschee ist der heutige Turm der Kathedrale, und das Gebäude zeigt noch romanische Elemente, insbesondere das Äußere der Apsiden. La Seo Cathedral ist eine enorme Kirche mit fünf Schiffen, und zwei der Apsiden haben den ursprünglichen romanischen Charakter des 12. Jahrhunderts mit exquisit geformten Arkaden beibehalten. Der maurische Einfluss ist im Chor und in einigen Torbögen zu sehen, während der Chor im gotischen Stil gehalten ist Capilla del Santo Cristo ist ein Meisterwerk der Renaissance-Architektur. Die architektonische Melange ergänzt die neoklassizistische Fassade und barocke Details des Turms.

Die Kathedrale beherbergt auch eine hervorragende Tapisserie-Museum. Diese Sammlung von Wandteppichen gilt als eine der schönsten der Welt. In ihrem Besitz besitzt die Kathedrale 63 wertvolle flämische Wandteppiche und sechs heraldische Stickereien von sehr hoher Qualität. Das Sortiment reicht von Mittelalter bis Renaissance und Barock.Das Museum zeigt 11 der Wandteppiche sowie andere Gegenstände der religiösen Kunst einschließlich Metallarbeiten und Reliquienbüsten. Das Museum der Kathedrale und des Wandteppichs ist täglich für die Öffentlichkeit zugänglich. Der Eintritt beinhaltet den Eintritt zu beiden.

Adresse: Plaza de la Seo, Zaragoza

4 Palacio de la Aljafería

Palacio de la Aljafería

Im Herzen von Zaragoza befindet sich das Aljafería Palace, eine befestigte maurische Burg aus dem 11. Jahrhundert. Die gewaltigen Verteidigungsanlagen sind gut erhalten, mit Überresten riesiger Türme, die die Burg umgaben. Die Burg wurde auf einem viereckigen Grundriss um einen Hof angelegt, und die Türme sind bis auf einen einzigen rechteckigen Turm, der als der Troubadour-Turm bekannt ist, rundherum. Die Kassettendecken im islamischen Stil und die Verputzarbeiten verleihen dem Gebäude seinen Charme. Heute beherbergt der Palacio de la Aljafería das Hauptquartier des aragonesischen Parlaments. Der Palast ist täglich von April bis Oktober und Samstag bis Mittwoch für den Rest des Jahres geöffnet. Geführte Touren sind verfügbar.

Adresse: Calle de los Diputados, Zaragoza

5 Iglesia de San Pablo de Zaragoza

Iglesia de San Pablo de Zaragoza Turol Jones, ein Künstler von Cojones / Foto modifiziert

Diese Kirche, ein wichtiges Beispiel des Mudéjar-Stils von Aragonien, ist aufgrund ihrer außergewöhnlichen architektonischen und historischen Bedeutung als UNESCO-Weltkulturerbe gelistet. Die Kirche San Pablo wurde im 13. und 14. Jahrhundert erbaut, um eine kleine romanische Kapelle zu ersetzen, die sich am Stadtrand befand. Mit seinen einschiffigen und gewölbten Decken wirkt der Innenraum großzügig. Kapellen zwischen den Strebepfeilern zeigen exquisite Kunstwerke. Während des 15. und 18. Jahrhunderts wurde die Kirche weiter ausgebaut und erweitert. Ein Muss für die Renaissance ist das dem Altar geweihte Hauptaltar aus dem Jahr 1515 aus vergoldetem Holz des Bildhauers Damián Forment. Das bemerkenswerteste Merkmal dieses Monuments ist sein prächtiger achteckiger Mudéjar-Turm mit außergewöhnlichen maurischen Designdetails.

Adresse: 42 Calle San Pablo, Zaragoza

6 Lonja de Zaragoza

Lonja de Zaragoza

Dieses herrliche Gebäude aus dem 16. Jahrhundert steht auf dem Grand Plaza del Pilar, gegenüber der Basilika. La Lonja ist der historische Marktplatz von Zaragoza, wo Händler ihre Handels- und sonstigen Handelsgeschäfte abwickelten. Das von Juan de Sariñena entworfene Gebäude ist das beste Beispiel für die Architektur der aragonischen Renaissance. Das Gebäude aus Ziegelsteinen hat einen rechteckigen Grundriss und eine dekorative Fassade mit Reihen von gleichmäßigen Bogenfenstern.

Adresse: Plaza del Pilar, Zaragoza

7 Pablo Serrano Museum

Pablo Serrano Museum Juanedc / Foto geändert

Das Pablo Serrano Museum (Instituto de Aragonés de Arte y Cultura Contemporáneo Pablo Serrano) widmet sich dem Werk dieses aragonesischen Künstlers. Die Sammlung des Museums umfasst Pablo Serranos Werk von seiner figurativen Periode bis zu seiner expressionistischen Bühne. Die Exponate zeigen 140 Zeichnungen und Skulpturen, die die Entwicklung der Kreativität und Innovation des Künstlers widerspiegeln. Das Museum zeigt auch Werke der Ehefrau des Künstlers, Juana Francés; zeitgenössische Grafikarbeiten; und eine Auswahl von Gemälden von Santiago Lagunas. Um das Beste aus Ihrem Besuch zu machen, nehmen Sie an einer Führung teil.

Adresse: 20 Paseo María Agustín, Zaragoza

8 Iglesia de Santa Engracia

Iglesia de Santa Engracia Turol Jones, ein Künstler von Cojones / Foto geändert

Diese Renaissancekirche war einst Teil des Hieronymitenklosters von Santa Engracia, der Rest des Klosters existiert jedoch nicht mehr. Die im 16. Jahrhundert erbaute Kirche weist eine bemerkenswerte platereske Fassade auf, die als ein Juwel aragonischer Renaissance-Architektur gilt. Der Bau wurde 1511 von Gil Morlanes begonnen, 1517 von seinem Sohn fertiggestellt und im 18. Jahrhundert renoviert. Die Fassade ist fast wie ein Altar mit seinen kunstvollen Reliefs, Medaillons und Skulpturen verschiedener Charaktere und Heiligen. Vier Nischen an den Seiten repräsentieren die Eltern der Westkirche. In den oberen Nischen sind die Heilige Jungfrau Maria und König Ferdinand, Patron der Kirche, zu sehen. Die Ikonographie zeigt auch Saint Valero, St. Vincent, Saint Jerome, Saint Catherine von Alexandria und Saint John the Baptist. Die Krypta beherbergt paläochristliche Gräber aus dem 4. Jahrhundert.

Adresse: 1 Calle Tomás Castellano, Zaragoza

9 Museo Ibercaja Camón Aznar

Museo Iberca Camón Aznar Turol Jones, ein Künstler von Cojones / Foto geändert

Dieses wunderbare Museum der schönen Künste zeigt die Sammlung von Kunst, die von José Camón Aznar, einem lokalen Professor, Philosoph, Kunstkritiker und Kunstsammler, zusammengestellt wurde. Als Patron dieses Museums kaufte die spanische Sparkasse Ibercaja die Villa von Jerónimo Cosida, um die Sammlung zu beherbergen. Das hübsche, aristokratische Haus mit drei Stockwerken, das um einen herrlichen Patio herum angelegt wurde, gilt als eines der besten Beispiele der bürgerlichen Architektur der Renaissance in Zaragoza. Die ständige Sammlung konzentriert sich auf Gemälde aus dem 15. und 18. Jahrhundert, die im ersten Stock ausgestellt sind. Highlights dieses Abschnitts sind Werke von Francisco de Goya, Blasco de Grañén, Pedro Berruguete, Pedro de Campaña, Juan Antonio de Escalante und Gregorio Fernández. Der zweite Stock ist Francisco de Goya mit Exponaten seiner Stiche gewidmet. In der dritten Etage werden Werke von Künstlern aus dem 19. Jahrhundert gezeigt, die von Goya inspiriert wurden, wie Eugenio Lucas, Leonardo Alenza und Lucas Villamil. Ein paar der herausragenden Stücke der Sammlung sind die Retrato de la Reina Maria Luisa de Parma Gemälde von Goya, San Francisco de Asís en Oración von Juan Antonio de Escalante und Retrato de Ena Wertheimer von Cecilio Pla y Gallardo.

Adresse: 23 Calle de Espoz y Mina, Zaragoza

10 Museo de Zaragoza

Museo de Zaragoza Turol Jones, un artista de cojones / Foto geändert

Besucher können die Kunst, Kultur und Geschichte der Provinz Zaragoza im Museo de Zaragoza erkunden. Im Pavillon der Universal Expo 1908 beherbergt das Museum eine große und vielfältige Sammlung von Gegenständen in zwei Teilen: Archäologie und Kunst. Die Sammlung repräsentiert verschiedene historische und künstlerische Epochen, beginnend mit der Vorgeschichte über die maurische Zeit bis hin zur Gotik und Renaissance bis ins 21. Jahrhundert. Besonders erwähnenswerte Stücke in der archäologischen Sammlung sind die antiken Bronzetafeln mit iberischen und lateinischen Inschriften, eine Büste des Kaisers Augustus und Altertümer von Aljafería Palast. Die Abteilung für bildende Kunst zeigt Kunstwerke vom 12. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Die Auswahl an gotischen Gemälden ist hervorragend und die Werke von Francisco de Goya sind Höhepunkte. Das Museum hat zwei Nebengebäude in Primo de Rivera Park: die Albarracín Haus mit einer Keramikabteilung und Ansotana Haus mit einer ethnologischen Sammlung.

Adresse: 6 Plaza de los Sitios, Zaragoza

11 Museo de Pablo Gargallo

Museo de Pablo Gargallo Instant2010 / Foto geändert

Im eindrucksvollen 16. Jahrhundert untergebracht Palast von ArguilloDieses Museum ist dem Werk von Pablo Gargallo gewidmet, dem brillanten zeitgenössischen Bildhauer, der aus der Region Aragón stammte. Das Museum zeigt die frühen Skulpturen des Künstlers in Marmor und Gips sowie spätere Werke aus Eisen und anderen Metallen. Die Besucher entdecken das kreative Genie und die künstlerische Vision des Künstlers durch die Ausstellung von Skulpturen, Zeichnungen, Gravuren, Cartoons und biografischen Informationen. Höhepunkte der Sammlung schließen ein Der große Prophetdas Porträt von Kiki de Montparnasse, und die Reiterstatuen nannten die Olympischer Gruß.

Adresse: 3 Plaza de San Felipe, Zaragoza

12 Museo de las Termas Públicas

Museo de las Termas Públicas VIATOR IMPERI / Foto geändert

Die Thermalbäder von Caesaraugusta stammen aus dem ersten Jahrhundert und waren ein wichtiges Zentrum des gesellschaftlichen Lebens der alten Römer. Mehr als nur ein Ort zum Baden, die öffentlichen Bäder brachten Menschen zusammen, um Sport zu treiben, zu lesen und Musik oder Poesie zu hören. Typisch für öffentliche Bäder, die im antiken Römischen Reich gefunden wurden, umfassten die Einrichtungen Warmwasser- und Kaltwasserbäder. Badegäste konnten zwischen den zwei Bädern wechseln, aber die meisten begannen mit heiß und dann mit kalt beendet. Männer und Frauen wurden in verschiedenen Bereichen der Bäder getrennt oder zu verschiedenen Zeiten benutzt. Die Stadt Caesaraugusta wurde gut mit Frischwasser versorgt und sorgte für die Instandhaltung der Bäder. Heute können Besucher die Geschichte der Bäder sowie einige ihrer Überreste in diesem öffentlichen Bädermuseum erkunden. Geführte Touren sind verfügbar.

Adresse: 3 - 7 Calle San Juan und San Pedro, Zaragoza

13 Iglesia de Santa Maria Magdalena

Iglesia de Santa Maria Magdalena

Die Iglesia de Santa Maria Magdalena wurde im frühen 14. Jahrhundert an der Stelle eines antiken römischen Tempels erbaut und im 17. Jahrhundert mit barocken Details versehen. Das markanteste Merkmal der Kirche Santa Maria Magdalena ist der für die aragonesische Mudéjar-Architektur charakteristische Turm. Die ornamentalen geometrischen Muster imitieren ein Minarett im Stil der Almohaden. Motive der dekorativen glasierten Keramik fügen dem maurischen Blick hinzu. Der Innenraum weist eine ungewöhnliche Apsis mit überlappenden Bögen und spitz zulaufenden Fenstern auf, die ebenfalls typisch für den Mudéjar-Stil sind. Das Hauptaltarbild ist mit Skulpturen und Bildern aus dem 18. Jahrhundert von Jose Ramirez de Arellano geschmückt.

Adresse: Plaza de la Magdalena, Zaragoza

14 Iglesia de San Juan de los Panetes

Iglesia de San Juan de los Panetes

Eine andere schöne Mudéjar - Kirche, San Juan de los Panetes, liegt zwischen den antiken römischen Mauern und dem Basilika Unserer Lieben Frau von Pilar. Die Kirche wurde 1725 fertiggestellt und ersetzte die romanische Kirche des Ordens des Heiligen Johannes von Jerusalem. Die strenge Barockfassade zeigt ein Bild von San Juan Bautista und Pilaster an den Seiten. Mögen Santa Maria MagdalenaDas bemerkenswerteste Merkmal dieser Kirche ist der Mudéjar Turm. Der achteckige Backsteinturm mit Rundbogenfenstern erinnert an klassische maurische Architektur. Der Innenraum bietet mit seinem Tonnengewölbe und der Kuppel an der Kreuzung ein inspirierendes Raumgefühl.

Adresse: 3 Calle Salduba, Zaragoza

15 Museo del Teatro Romano

Museo del Teatro Romano

Auf den Wegen von Caesaraugusta wurde 1972 das antike römische Theater entdeckt, das heute in einem besonderen Ausstellungsraum untergebracht ist. Die Besucher werden ein wichtiges Denkmal entdecken, das für die antiken Römer im ersten Jahrhundert n. Chr. Von großer gesellschaftlicher Bedeutung war. Die archäologischen Überreste geben ein Gefühl für die Größe des ursprünglichen Theaters und den Lebensstil der Antike. Zu sehen sind auch interessante Artefakte wie dekorative Wandlampen. Das Gelände umfasst eine Ausstellungshalle und eine Cafeteria.

Adresse: 12 Calle San Jorge, Zaragoza

Wo in Zaragoza für Sightseeing zu bleiben

Die meisten Sehenswürdigkeiten von Zaragoza befinden sich in der Nähe der Plaza la Seo und der Plaza del Pilar, am Ufer des Ebro, wo die berühmten Kathedralen und einige der besten Museen der Stadt liegen. Viele Restaurants und Cafés drängen sich auch in den umliegenden Straßen. Hier sind einige hoch bewertete Hotels in dieser bequemen und zentralen Lage:

  • Luxushotels: In einem relativ ruhigen Viertel, nur fünf Gehminuten von den Kathedralen entfernt, befindet sich das Catalonia El Pilar in einem modernistischen Gebäude aus dem frühen 20. Jahrhundert mit zeitgenössischer Inneneinrichtung. Einige Zimmer verfügen über eine Whirlpool-Badewanne. In der Nähe des Museo Provincial und des Museo Pablo Serrano bietet das elegante NH Collection Gran Hotel de Zaragoza geräumige, frisch-weiße Zimmer, etwa 10 Gehminuten von der Plaza le Seo entfernt. In einem modernen Hochhaus, etwa 15 Gehminuten von den Kathedralen entfernt, verfügt das Melia Zaragoza über große Zimmer sowie Suiten mit traditionellem Dekor.
  • Mittelklasse Hotels: Im Herzen des historischen Zentrums bietet das freundliche, familiengeführte Hotel Sauce ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis, private und sichere Parkplätze und helle, klimatisierte Zimmer. Nur 250 m von der Basílica de Nuestra Señora del Pilar entfernt begrüßt Sie das haustierfreundliche NH Ciudad de Zaragoza mit großen, älteren Zimmern. Das einladende Palafox Hotel liegt etwa 10 Gehminuten von den Kathedralen entfernt und bietet einen Pool auf dem Dach.
  • Budget Hotels: Das haustierfreundliche Hotel Avenida liegt weniger als 10 Gehminuten von den Kathedralen entfernt und bietet einfache, moderne Zimmer. Das Ibis Zaragoza Centro ist auch haustierfreundlich und liegt nur einen kurzen Spaziergang über den Fluss von den wichtigsten historischen Sehenswürdigkeiten entfernt. Das Hotel Maza mit seinen sauberen, komfortablen Zimmern liegt nur wenige Minuten von den Kathedralen entfernt am Plaza España. Einige Zimmer bieten Blick auf den Platz.

Tagesausflüge von Zaragoza

Fuendetodos und das Goya-Museum

Fuendetodos und das Goya-Museum

Der berühmte spanische Maler Francisco de Goya wurde 47 Kilometer außerhalb von Zaragoza in dieser malerischen Kleinstadt geboren. Das touristische Highlight der Stadt ist das Goya-Museum, das sich in dem Bauernhaus aus dem 18. Jahrhundert befindet, in dem der Künstler geboren wurde. Das Museum zeigt viele Werke von Goya einschließlich Los Desastres de la Guerra, Los Caprichos, Los dispariert, und La Tauromaquia.

Adresse: 3 Zuloaga, Fuendetodos

Huesca

Huesca

Huesca liegt 74 Kilometer von Zaragoza entfernt in der üppigen Landschaft von La Hoya. In der 2.000 Jahre alten Geschichte hat die Stadt noch Spuren der alten mittelalterlichen Mauern. In den alten Gehegen gibt es ein Labyrinth aus engen Fußgängerzonen und monumentalen Gebäuden, die über die Stadt thronen. Das Dom wurde im 13. Jahrhundert an der Stelle der Misleida-Moschee errichtet; Seine Lage auf dem Gipfel der Stadt bot während der Rückeroberung Schutz vor Eindringlingen. Achten Sie darauf, die prächtige Fassade der Kathedrale mit Statuen der Apostel über der Tür zu bewundern. Eine weitere Sehenswürdigkeit, die man gesehen haben muss, ist die Monasterio de San Pedro el Viejo, im 11. Jahrhundert als Benediktinerkloster gegründet. Das Kloster verfügt über eine prächtige Kirche, eine der ältesten in Spanien, mit einem herrlichen romanischen Kreuzgang.

In der Nähe von Huesca liegen zwei Naturparks: Der Nationalpark Ordesa und Monte Perdido hat ein UNESCO-Weltkulturerbe von Monte Perdido, sowie ein luxuriöses Parador-Hotel am Fuße des Berges. Die Gastronomie von Huesca ist bekannt für seine ausgezeichneten Würste und Braten sowie die lokale Spezialität von Ajoarriero de Huesca (Kabeljau in Öl und Knoblauch). Das andere nahe gelegene Naturschutzgebiet ist das Naturpark Cañones de Guara, die bei Sportlern im Freien beliebt ist. Dieses spektakuläre Naturgebiet ist ideal zum Wandern und Canyoning.

Huesca Karte - Sehenswürdigkeiten

Sos del Rey Católico

Sos del Rey Católico

Etwa 120 Kilometer von Saragossa entfernt, ist Sos del Rey Católico eine kleine Stadt, die ihren mittelalterlichen Charakter bewahrt hat. König Ferdinand von Aragon, "el Rey Católico", wurde hier 1452 im Palacio de Sada, der aus dem 12. Jahrhundert stammt, geboren. Auf dem Hauptplatz der Stadt, der Plaza Mayor, sind die Renaissance Ayuntamiento (Rathaus) und La Lonja (der Austausch). In der Nähe befindet sich das 11.-12. Jahrhundert Iglesia de San Esteban. Diese Pfarrkirche ist ein wunderbares Beispiel romanischer Architektur mit einem dekorativen Portal. Das Heiligtum verfügt über hervorragend erhaltene Wandmalereien aus dem 14. Jahrhundert.

Monasterio de Piedra

Monasterio de Piedra

Das Monasterio de Piedra liegt in einem wunderschönen Waldgebiet, einer der abgelegensten Naturgebiete von Aragonien (110 Kilometer von Zaragoza entfernt). Das Kloster wurde 1194 gegründet, als König Alonso II. Und seine Frau Doña Sancha den Poblet-Mönchen eine alte maurische Burg übergaben, mit der Anweisung, ein Kloster zu bauen und den christlichen Glauben zu verbreiten. Wegen seiner ruhigen Umgebung und seiner unberührten Umgebung ist das Gebiet ein wichtiges Zentrum für Fischerei und Aufforstung. Im Jahr 1940 wurde die Website erklärt Nationaler szenischer Punkt.

Heute ist das Monasterio de Piedra der Öffentlichkeit zugänglich für Besuche im Garten, und ein Teil des Klosters beherbergt heute ein Luxushotel, das Hotel Monasterio de Piedra. Die üppige Umgebung des Klosters ist mit einer Vielfalt an Pflanzen- und Tierarten gefüllt. Gepflegte Wege durch den Wald laden zum Wandern oder Spazierengehen ein.

Adresse: 50210 Nuévalos, Zaragoza

Zaragoza Karte - Sehenswürdigkeiten