15 Top-Rated Sehenswürdigkeiten in Québec

Québec, eine riesige Provinz, die etwa ein Sechstel von Kanada ausmacht, umfasst verschiedene Landschaften - von historischen Städten bis hin zur isolierten arktischen Tundra. Die Region reicht fast bis zum Polarkreis im Norden, grenzt im Süden an die amerikanischen Bundesstaaten Vermont und New York und im Westen an die Hudson Bay. Der St. Lawrence River, fast 1200 Kilometer lang, führt durch die bevölkerungsreichsten Regionen der Provinz.

Während die meisten Besucher die zwei wichtigsten Städte, Montreal und Quebec, besuchen, gibt es im Sommer wie im Winter viel zu entdecken. Historische Stätten, kulturelle Einrichtungen, Festivals, kleine Städte und schöne Parks und Naturgebiete sind nur einige der Highlights.

1 Place Royale

Place Royale

Place Royale ist der Geburtsort von Québec City, wo Samuel de Champlain im Jahr 1608 die erste Residenz gründete und wo es eine herausragende Sammlung von Gebäuden aus dem 17. und 18. Jahrhundert gibt, die eine kleine Auswahl von Old Québec darstellen. Die hübsche Steinkirche Notre-Dame des Victoires, Englisch: www.123billigehotels.de/search-hote...t.en.49.html Das Gebäude aus dem Jahr 1688 blickt auf den Platz und bietet moderne Touristenattraktionen wie einen Außenposten des Musée de la Civilisation. Es gibt viele Old Quebec City Sightseeing innerhalb von Blöcken, vor allem in der reizvollen Quartier Petit-Champlain.

Unterkunft: Wo in Québec City übernachten

2 Altes Montréal

Altes Montréal

Am besten zu Fuß erkundet, ist Old Montréal eine Konzentration von Gebäuden aus dem 17., 18. und 19. Jahrhundert in der Nähe des alten Hafens der Stadt. Viele Sehenswürdigkeiten von Montréal befinden sich in diesem historischen Teil der Stadt, einschließlich der neugotischen Notre-Dame-Basilika und der fußgängerfreundliche Platz an Place Jacques-Cartier.

Unterkunft: Unterkunft in Montréal

  • Weiterlesen:
  • 10 Top-Rated Touristenattraktionen in Old Montréal

3 Forillon Nationalpark

Forillon Nationalpark

Dieser wilde und zerklüftete Nationalpark liegt an der Spitze der Halbinsel Gaspé und ragt in den Golf von St. Lawrence. Dramatische Landschaft, mit Kalksteinfelsen und die isoliert Cap des Rosiers Leuchtturm - der höchste in Kanada. Dieses Gebiet von Gaspésie ist beliebt bei Vogelbeobachtern und Walbeobachtern.

Adresse: 122 Gaspé Boulevard, Gaspé

4 Kanadisches Museum der Zivilisation

Gatineau Riverfront

Dieses moderne Gebäude in Gatineau blickt auf den Fluss zu den Parlamentsgebäuden in Ottawa. Das kanadische Flaggschiffmuseum erforscht die Geschichte der Menschheit in Kanada, von den Kulturen der First Nations im pazifischen Nordwesten bis zu den nordischen Seeleuten. Da ist ein IMAX Bildschirm im Museum und die Entdeckung reich Kindermuseum befindet sich im selben Komplex.

Adresse: 100 Laurier St., Gatineau

Offizielle Seite: http://www.civilization.ca/

5 Château Frontenac

Château Frontenac

Das grandiose Château Frontenac mit Blick auf Québec City ist das bekannteste Gebäude unter den vielen historischen und einzigartigen Gebäuden in der Provinzhauptstadt. Das Hotel wurde 1894 von der Canadian Pacific Railway erbaut und begrüßt immer noch Gäste aus der ganzen Welt. Der Hang Aussichtspunkt war einst der Standort von Fort St.-Louis, aber heute, der breite Gehweg von Terrasse Dufferin bietet einen malerischen Blick nach Süden auf Levis und den St. Lawrence River.

6 Iles de la Madeleine

Iles de la Madeleine Raymond Brow / Foto geändert

Im Golf von St. Lawrence sind die Sanddünen und Strände der Îles de la Madeleine ein idyllischer und lebhafter Ort im Sommer. Zwölf Inseln bilden die Gruppe, mit sechs zusammengeschlungenen Dünen, Stränden und Straßen. Die Einheimischen farmen und angeln, Besucher kommen zum Vogelbeobachten, Wassersport und Walbeobachtungen.

  • Weiterlesen:
  • Erkundung der Îles de la Madeleine: Ein Reiseführer

7 Mont Tremblant

Mont Tremblant

Skistationen in den kanadischen Laurentians sind beliebte Winterdestinationen, und der wichtigste unter ihnen ist Mont Tremblant - der höchste Gipfel der Laurentians (960 Meter), der etwa 150 Kilometer nördlich von Montréal. Gute Restaurants, Unterhaltung und großzügige Unterkünfte prägen das Resort. Die Region ist auch ein Reiseziel für den Herbst, wenn die Blätter im Herbst in Orange-, Rot- und Goldtöne wechseln.

Offizielle Website: http://www.tremblant.ca/

8 Mount Royal Park

Montreal Innenstadt Skyline

Mont Royal ist nicht nur Montreals Namensgeber, sondern auch der Berg in seinem Herzen. Der 233 Meter hohe Gipfel bietet einen schönen Ausblick auf die größte Stadt von Québec, vor allem aus dem Kondiaronk Belvedere. Es gibt viele Veranstaltungen im Park, vom Winter-Eislaufen auf Lac-aux-Castors bis zum Schlag vieler Trommeln in Les Tam-Tams, die an Sommer Sonntagen in der Nähe des Sir George-Étienne Cartier Monuments stattfindet.

9 Bonaventure-Insel

Bonaventure-Insel

Diese Insel vor der Halbinsel Gaspé ist ein bekanntes Vogelschutzgebiet, in dem im Sommer etwa 50.000 Basstölpel strömen. Die Insel bietet die raue, malerische Landschaft der Gaspésie und steile Felsklippen. Ein Naturlehrpfad bietet eine Vogelbeobachtungsroute. Der Park umfasst auch die viel fotografierten Rocher Percé (Pierced Rock) an der Küste von Percé.

Offizielle Website: http://www.sepaq.com/pq/bon/

10 Botanische Gärten von Montreal

Botanische Gärten von Montreal

Der üppige und schöne Botanische Garten erstreckt sich über 75 Hektar neben dem Olympiastadion in Montréals Parc Maisonneuve. Zu den sorgfältig geplanten Gärten gehören ein japanischer Garten, üppige Orchideen und ein Gewächshaus mit tropischen Früchten. Auch innerhalb des Parks, der Insektarium ist eine familienfreundliche Attraktion, die seltene und verbreitete Insekten vorstellt.

Adresse: 4101 Rue Sherbrooke Est, Montréal

Offizielle Website: http://espacepourlavie.ca/en/botanic-garden

11 Basilika von Sainte-Anne-de-Beaupré

Basilika von Sainte-Anne-de-Beaupré Dhinakaran Gajavarathan / Foto geändert

Eine halbe Million Pilger kommen jedes Jahr in die ruhige Stadt Ste-Anne de Beaupré, die Heimat der Basilika von Sainte-Anne-de-Beaupré. Die heilige Anna ist die Schutzpatronin von Quebec und ihr werden viele wundersame Ereignisse zugeschrieben. Ausgeschiedene Krücken zahlen den Kranken, Behinderten und Verletzten, die Wunderheilungen gemeldet haben, Zeugnis. Auch in der Gegend, nordöstlich von Québec City, gibt es Flussschluchten und Wasserfälle Chutes Ste-Anne und Sept-Chutes.

Adresse: 10018 Ave Royale, Sainte-Anne-de-Beaupré

12 Gatineau-Park

Gatineau-Park

Ein hügeliger, weitgehend unbebauter Wald und ruhige Seen bilden den Gatineau Park in der Nähe der gleichnamigen Stadt. Innerhalb von Parkgrenzen, Mackenzie-Königs-Anwesen ist das ehemalige Zuhause des exzentrischen kanadischen Premierministers William Lyon Mackenzie King. Belvédère Champlain bietet einen phantastischen Blick über das Flusstal und die bewaldeten Hügel - ein besonders eindrucksvoller Anblick im Herbst. Eine Mischung aus Wanderern, Radfahrern und Hundebesitzern genießen die Parkwege.

Adresse: 33 Scott Road, Old Chelsea

Offizielle Seite: http://www.ncc-ccn.gc.ca/places-to-visit/gatineau-park

13 Rutschen Montmorency

Rutschen Montmorency

Nordöstlich von Québec City stürzt der weit ausladende Wasserfall von Chutes Montmorency einen 84 Meter hohen Abhang hinunter. Die Fälle sind höher als Niagarafälleund eine schmale Fußgängerbrücke überquert den Montmorency River in der Nähe der Lippe.

Adresse: 5300 Boulevard Sainte-Anne, Québec

Offizielle Seite: http://www.sepaq.com/ct/pcm/

14 Notre-Dame-Basilika

Notre-Dame-Basilika

Die königliche Basilika Notre-Dame ist eine der schönsten Sehenswürdigkeiten in Old Montréal. Die Zwillingstürme und die neugotische Fassade stehen darüber Place d'Armes. Die Kirche wurde im Jahr 1656 gegründet, und die beeindruckende heutige Struktur wurde 1829 erbaut. Im Inneren sind die Glasfenster und verzierten Holzschnitzereien ein majestätischer Anblick. Oft wird in einer abendlichen Licht- und Soundshow die Geschichte von Montreal durch leuchtende Projektionen vorgestellt.

Adresse: 110 Rue Notre-Dame Ouest, Montréal

Offizielle Seite: http://www.basiliquenotredame.ca/

15 Hudson Bay

Hudson Bay

Die weitläufige Landschaft und die Gewässer der Hudson Bay gehören zu den entlegensten Gebieten Kanadas. Doch das raue Terrain birgt Raritäten der Natur, von der arktischen Vegetation bis zu Zugvögeln, Eisbären und Belugawalen. Die Inuit-Völker sind die traditionellen Bewohner der Region, und die kleinen Außenposten haben sich bewährt.

  • Weiterlesen:
  • Exploring Hudson Bay: Ein Besucherführer