8 Top Sehenswürdigkeiten in St. Moritz & Easy Day Trips

St. Moritz ist einer der bekanntesten Wintersportzentren der Welt und Gastgeber der Olympischen Winterspiele in den Jahren 1928 und 1948. Das Dorf St. Moritz Dorf mit seinen großen und palastartigen Hotels liegt auf einer sonnigen Terrasse der Nordwind über dem St. Moritzersee. St. Moritz Bad, im Talboden am südwestlichen Ende des Sees, hat eisenhaltige Quellen, die bereits in der Bronzezeit genutzt wurden. Die wunderschöne Alpenlandschaft mit 25 kristallklaren Bergseen sowie Wäldern und Gletschern ist die größte Attraktion der Region und zieht Touristen und Outdoor-Sportler das ganze Jahr über an. Sommergäste genießen Wandern, Klettern, Segeln, Windsurfen, Tennis, Reiten, Golf und sogar Skifahren auf den Gletschern. Der grandiose Ausblick von St. Moritz umspannt die Berge vom Piz Languard im Osten bis zum Piz Julier im Westen. Die bekanntesten Gipfel sind der Piz Rosatsch mit seinem Gletscher; rechts Piz Surlej und Piz Corvatsch; und in der Ferne der wunderschöne Piz della Margna.

Siehe auch: Wo in St. Moritz übernachten

1 Wintersport

Wintersport Chris Schaer / Foto modifiziert

Die Ursprünge des Wintertourismus in St. Moritz reichen bis ins späte 19. Jahrhundert zurück und aus diesen ersten Skipisten entwickelte sich eine weltberühmte moderne Skimetropole mit mehr als 20 Liften, die Skifahrer in alle Schwierigkeitsgrade bringen. Der höchstgelegene Wintersportort der Schweiz bietet einige der besten mittelschweren Gebiete mit einer Reihe von außergewöhnlich langen Abfahrten. Aber Skifahren ist nicht der einzige Wintersport hier. St. Moritz bietet Kunst- und Natureisbahnen, Eisstockschießen, Rodeln, Langlauf, Bob- und Kitesurfen sowie eine Vielzahl von Sportmöglichkeiten. Die olympische Skisprungschanze und die Piste beherbergen regelmäßig Skiwettkämpfe, und jedes Jahr gibt es internationale Pferderennen auf dem zugefrorenen See sowie Winterpolo.

2 Corviglia Standseilbahn

Corviglia Standseiller / Foto modifiziert

Von St. Moritz Dorf fährt eine Standseilbahn 2,1 Kilometer nach Corviglia über eine Zwischenstation auf 2.005 Metern in Chantarella. Corviglia, auf 2.486 Metern, hat eine beeindruckende Aussicht auf die Berge und ausgezeichnete Ski-Möglichkeiten sowie ein Restaurant. Der Lift befördert im Sommer Schaulustige und Wanderer. Von hier aus fährt eine Kabinenseilbahn den 10-minütigen Aufstieg hinauf Piz Nair, mit noch größeren Ansichten von seiner 3.057-Meter-Höhe. Von St. Moritz Bad aus bedient die Signalbahn das Signalkuppe-Skigebiet auf 2.150 Metern.

Offizielle Seite: http://www.piznair.ch

3 St. Moritzer See

St. Moritzer See

So wie die Berge oberhalb von St. Moritz im Winter Skifahrer anziehen, so ist der See unten für viele Sommergäste im Mittelpunkt. Ungefähr zwei Kilometer von St. Moritz Dorf entfernt, auf der Ostseite des Sees, befinden sich Hotels mit Restaurants und Cafés, bevorzugte Haltestellen für Spaziergänger auf dem Weg, der dem gesamten Seeufer folgt. Vom Hotel Meierei ist es ein weiterer Kilometer bis zum Staz Hotel und Restaurant am Ostufer des Lake Staz. Von hier aus ist es eine Stunde auf Waldwegen nach Celerina oder dem beschaulichen Alpendorf Pontresina.

4 Hahnensee

Hahnensee

Von St. Moritz Bad aus ist es eineinhalb Stunden zu Fuß auf schönen Waldwegen über den 1.920 Meter hohen Quellenberg oder den 2.002 Meter hohen Johannisberg zum Hahnensee, wo es ein Restaurant mit Terrasse gibt Ansichten. Weitere zwei Stunden entlang der Pisten von Piz Surlej bringt dich zum Fuorcla Surlejauf 2.755 Metern, von wo aus man einen atemberaubenden Blick auf die Berninagruppe und die Engadiner Seen hat. Von Fuorcla Surlej bringt Sie ein 2,5-stündiger Aufstieg auf den 3.451 Meter hohen Gipfel von Piz Corvatsch.

5 Engadiner Museum

In einem Nachbau des Engadiner Hauses aus dem frühen 18. Jahrhundert beherbergt das Museum mehr als 4.000 Exponate, die das Leben in der Region vom 13. bis zum 19. Jahrhundert illustrieren. Es ist am besten für seine frühen Innenräume bekannt, aber zusammen mit den möblierten Zimmern enthält es Stickereien, Kostüme, Haushaltsgegenstände und landwirtschaftliche Geräte, die mit dem alpinen Leben in Verbindung stehen. Es gibt auch im Engadin ausgegrabene Artefakte aus der Jungsteinzeit und Bronzezeit sowie römische Funde aus der Region.

Adresse: Via dal Bagn 39, St. Moritz

Offizielle Seite: www.engadiner-museum.ch

6 St. Moritz-Celerina Bobrennen

Ein Erlebnis, das Sie nur in St. Moritz erleben können, ist eine rasante Bobfahrt auf der weltweit einzigen Natur- und ältesten Bobbahn. Wenn Sie mit erfahrenen Piloten fahren, werden Sie fast die gleiche Erfahrung machen wie Olympioniken und Weltmeister Bobfahrer, wenn Sie den 1722 Meter langen Kurs mit Geschwindigkeiten von bis zu 135 Stundenkilometern abstürzen. Es sind 75 Sekunden Adrenalinkick.

Offizielle Seite: http://www.olympia-bobrun.ch

7 Heidi Hutte

Johanna Spyris Klassiker Heidi ist ein Liebling von Generationen von Kindern und oft der erste Blick auf die Schweiz. Der Film, der das Buch noch populärer machte, wurde hier gedreht, und die Kinder werden sicherlich die Hütte von Heidis Großvater in der Alpenwelt besuchen wollen, wo viel davon gefilmt wurde. Um dorthin zu gelangen, folgen Sie der Via Salastrains von St. Moritz Dorf.

8 St. Moritz Design Galerie

Der Durchgang zwischen einem Parkhaus und einem Hotel mag ein seltsamer Ort für eine Kunstgalerie sein, aber genau das finden Sie zwischen der Garage von Serletta und dem Badrutt's Palace Hotel. Entlang der Passage befinden sich 31 große, beleuchtete Glasvitrinen mit Sammlungen seltener Plakate. Die Ausstellung wechselt jährlich mit einem neuen Thema jedes Jahr; Vergangene Exponate zeigten Vintage-Plakate, die Skifahren, Engadin-Bahnreisen, Hotels und Olympische Winterspiele in St. Moritz ankündigten.

Wo in St. Moritz zum Sightseeing zu bleiben

Wir empfehlen diese ausgezeichneten Hotels in St. Moritz mit einfachem Zugang zum charmanten Alpendorf:

  • Kulm Hotel St. Moritz: Alpiner Luxus, Zimmer mit Seeblick, tadelloser Service, Wellness-Spa, stilvolles Hallenbad.
  • San Gian Hotel: Mittelklasse, günstige Lage gegenüber der Signalbahn, mongolisches Restaurant, freier Eintritt in die nahe gelegene Pool- und Saunalandschaft.
  • Hauser Hotel St. Moritz: Günstiges, familiengeführtes Hotel, zentrale Lage, komfortable Zimmer, in der Nähe von Geschäften.
  • Hotel Laudinella: preiswerte Unterkunft am See, zu Fuß zum Dorf, ausgezeichnetes Frühstücksbuffet, kostenloser Zugang zum nahe gelegenen Pool.

Tagesausflüge von St. Moritz

Silvaplana

Silvaplana

Dem Inn südwestlich von St. Moritz Bad folgend, kommen Sie am Champferersee vorbei, bevor Sie zum weitläufigen Silvaplanersee und zum etwa fünf Kilometer entfernten Gesundheits- und Wintersportort Silvaplana kommen. Die Stadt, die entlang des flachen Landes liegt, das durch Jahrtausende von Schwemmlandablagerungen des Ova dal Vallun in den Bergen entstanden ist, hat eine spätgotische Pfarrkirche aus dem Jahr 1491 und ein baroniales Herrenhaus aus dem 19. Jahrhundert am See. Überqueren Sie die Brücke, die den engen Fluss zwischen den beiden Seen überspannt, und laufen Sie 15 Minuten bis zur Talstation der Corvatschbahn.

Sils und Val Fex

Sils und Val Fex

Zwischen dem Silvaplanersee und dem Silsersee liegt der beliebte Sommer- und Wintersportort Sils. Die Stadt besteht aus zwei Teilen: dem größeren Sils Maria an der Mündung des Val Fex und Sils Baselgia am Abfluss des Inns vom See. In beiden Teilen finden Sie schöne Häuser im Engadiner Stil. Sils Maria besitzt eine barocke Kirche aus dem Jahre 1764 und ein kleines Museum, das Nietzsche gewidmet ist, der hier Sommer verbrachte. Sils Baselgia hat eine Kirche aus dem Jahr 1448. Die Wege führen auf die bewaldete Halbinsel Chasté, wo sich ein Naturschutzgebiet und Reste einer alten Burg befinden. Ein 45-minütiger Spaziergang zum Südostufer des Silsersees führt zum Weiler Isola; Dahinter in der Schlucht des Fedozbaches befindet sich ein schöner Wasserfall.

Von Sils Maria führt eine schmale Gasse südlich am Fluss entlang, das Val Fex hinauf nach Crasta - etwa drei Kilometer - und Curtins, mit wunderschönen Aussichten auf die Berge, die den Fex-Gletscher umrahmen. Auf dieser Gasse sind keine Autos erlaubt. Das historische Hotel Fex bringt die Gäste von Sils Maria mit einem Pferdewagen oder Schlitten oder transportiert Gepäck von denen, die lieber durch das malerische Tal spazieren möchten. Dort angekommen können die Gäste den Spuren alter Schmuggler durch die Berge und ins nahe gelegene Italien folgen.

Der Glacier Express

Der Glacier Express

Die bekannteste Bergbahn der Schweiz führt von St. Moritz nach Zermatt und ist eine der berühmtesten Bahnen der Welt. Der Glacier Express reist für sieben Stunden durch herrliche, unberührte Berglandschaften, tiefe Schluchten und abgelegene grüne Täler, über 291 Brücken - einige in atemberaubenden Höhen. Sie überquert den Oberalppass auf 2.033 Metern Höhe und durchquert andere Berge in insgesamt 91 Tunneln.

Offizielle Seite: http://www.glacierexpress.ch

St. Moritz Karte - Sehenswürdigkeiten