Khao Yai Nationalpark erkunden: Ein Reiseführer

Die kleine Stadt Pak Chong dient als Tor zum berühmten Khao Yai Nationalpark und der Bergregion, in der der Park steht. Günstig gelegen, etwa 200 km von Bangkok entfernt, sind Pak Chong und Khao Yai leicht von der Hauptstadt aus erreichbar. Und der Park ist ein besonders großartiger Ort, um Thailands natürlichen Ruhm auf Ihrem Weg nach Norden zu sehen. Wenn Sie in Pak Chong sind, halten Sie unbedingt an der täglicher Markt wo lokale Leute ihre Waren verkaufen. Etwa 15 km östlich der Stadt befindet sich der schöne Lam Takhong-Stausee in einem weiten Tal.

Sie können Pak Chong mit dem Auto erreichen, indem Sie den Highway 1 von Bangkok nach Saraburi nehmen und dann dem Highway 2 folgen. mit dem Zug auf der Linie Bangkok-Nakhon Ratchasima; oder mit dem Bus vom Nordbusbahnhof Bangkok (ca. 4 Stunden).

Khao Yai Nationalpark

Khao Yai Nationalpark

Thailands erster Nationalpark hat alles: Berge, dichte Wälder, exotische Wildtiere, Wasserfälle, Seen - die Liste geht weiter. Der weitläufige Park mit mehr als 2.100 Quadratkilometern erstreckt sich über vier Provinzen und hält für jeden Besucher etwas bereit.

Ein Ausflug nach Khao Yai wäre nicht komplett ohne einen Besuch in einem von mehreren Wasserfällen. Haew Narok ist die offensichtliche Wahl, als der höchste Wasserfall im Park (es ist auch ein vielversprechender Ort für die Auswahl von Elefanten, wie sie diese Gegend mögen). Diese dreistufige Schönheit kann man erreichen, indem man einen 600 m langen Pfad erwandert; Sie werden ein Restaurant und Toiletten finden, wo der Weg beginnt, damit Sie vor der Wanderung tanken können. Filmfans werden sich für das Auschecken interessieren Haew Suwat, ein Wasserfall, der in dem Film "The Beach" von Leonardo DiCaprio gezeigt wurde. Nam Tok Pa Kluai, bekannt als die Orchideenwasserfall weil Orchideen die Felsen umgeben, ist auch sehenswert. Es gibt eine Reihe anderer kleinerer und weniger bekannter Wasserfälle, zu denen Gäste wandern können, darunter Nam Tok Haeo Prathun und Nam Tok Haeo Sai.

Die Besucher möchten vielleicht zu einem der zahlreichen Gipfel wandern, die eine vorteilhafte Aussicht auf die Umgebung bieten. Die höchsten Berge, die sich im südlichen Teil des Parks befinden, sind Khao Laem (1328 m) und Khao Khiau (Grüner Berg, 1350 m). Beide können während einer Tagestour bestiegen werden. Die Wege sind nach dem Schwierigkeitsgrad markiert. Erkundigen Sie sich bei den Parkführern, welche Orte offen und sicher sind.

Wildtiere in Khao Yai ist eine Hauptattraktion für viele Touristen, und das aus gutem Grund. Eine Vielzahl von Kreaturen nennen den Park zu Hause, einschließlich Elefanten, Affen, asiatische Schwarzbären und Sonnenbären, Nebelseoparden, Wassermonitore, Königskobras, Pythonsund eine bunte und vielfältige Palette von Vögel, um nur einige zu nennen. Wilde Tiere können in den Morgen- und Abendstunden leicht vom Nong Pak Chi Turm beobachtet werden.

Fledermäuse sind nicht jedermanns Sache, aber es lohnt sich, dorthin zu gehen Khao Luk Chang Fledermaushöhle vor Sonnenuntergang, wenn Sie eine lange Wolke der nächtlichen Kreaturen in die Nacht fliegen sehen. Es macht einen spektakulären, wenn auch gruselig, Anblick. Es gibt auch Nacht Safari Touren das kann durch Parkpersonal arrangiert werden.

Wer übernachten möchte, kann sich auf einem von zwei Campingplätzen niederlassen. Praktisch können die Besucher Zelte, Decken, Schlafsäcke und Kissen direkt an der Stelle mieten, so dass es nicht nötig ist, viele Geräte herumzuschleppen. Der Park warnt davor, dass die Makaken sich auf die eine oder andere Weise in die Zelte stürzen werden. Es ist daher am besten, die Lebensmittel im Freien zu lassen, damit sie nicht die Taschen zerreißen. Und denken Sie daran, es ist alles Teil des Spaßes, in der Wildnis zu sein.

Öffnungszeiten: Täglich von 8.00 bis 17.00 Uhr

Eintritt: 400 THB für Erwachsene, 200 THB für Kinder; 500 THB pro Auto

  • http://www.tourismthailand.org/See-and-Do/Sights-and-Attractions-Detail/Khao-Yai-National-Park--485
  • http://www.thatinationalparks.com/khao-ya-nationalpark/wildlife

Khao Yai Nationalpark, Nakhon Ratchasima Karte

Tipps

  • Aus Gründen des Naturschutzes beschränkt der Park die Anzahl der Besucher pro Tag, so dass es ratsam ist, Ihren Besuch mindestens einen Tag im Voraus bei einem Reiseunternehmen zu buchen.
  • Der Park zieht eine große Anzahl von Thailändern und Ausländern an, weshalb es am besten ist, den Besuch an Wochenenden oder Feiertagen zu vermeiden, wenn der Park besonders überfüllt ist.
  • Die Busse fahren von Pak Chong und Bangkok zum Nationalpark ab. Wenn Sie mit dem Auto aus Bangkok kommen, biegen Sie kurz vor Pak Chong rechts ab auf den Highway 2090 und folgen den Schildern.
  • Achten Sie besonders auf "günstige" Preise für Taxifahrten vom Parkeingang: Sie sind oft nur für einfache Fahrten. Im Zweifelsfall ist es ratsam, sich auf die Reiseveranstalter in Pak Chong, Saraburi und Nakhon Ratchasima zu verlassen.