8 Top-Rated Touristenattraktionen in Nordwales

Nordwales, eine der ältesten etablierten Tourismusregionen Großbritanniens, bietet eine Fülle von hervorragenden Urlaubsattraktionen auf relativ kleinem Raum. Straßenschilder mit der Aufschrift "Croeso i Gymru" ("Willkommen in Wales") begrüßen die Besucher, wenn sie das Land betreten und Zeugnis ablegen von der herzlichen Gastfreundschaft der Waliser. Die elegante kleine Stadt von Llandudno ist einer der am längsten etablierten Seebäder Großbritanniens, und die Nordwales Küstenstraßen bieten eine enorme Vielfalt an Landschaften, zusammen mit großen offenen Stränden und lebhaften Resorts, schroffen Klippen, malerischen Fischerdörfern und unzähligen einsamen Buchten.

Snowdonia-Nationalpark - mit dem höchsten Berg von Wales, Snowdon (3560 ft), zieht seit Jahrhunderten Bergsteiger und Wanderer an, während die Lleyn Halbinsel und die Clwydian Range auch als Gebiete von außergewöhnlicher natürlicher Schönheit bezeichnet werden. Die Gegend bietet auch viele historische Stätten und charmante kleine Städte, tiefe Schluchten und malerische Täler, die jeden Ausflug in eine Entdeckungsreise verwandeln.

1 Snowdonia-Nationalpark

Snowdonia-Nationalpark

Der Snowdonia-Nationalpark erstreckt sich über einen großen Teil von Nordwales und erstreckt sich im Landesinneren von Penmaenmawr über Caernarfon über Bethesda bis zum Balasee und Llanfairfechan. Der Zugang zu einem schönen Teil dieses Gebiets, einschließlich des Gipfels von Snowdon selbst, wird durch die wunderbare Snowdon Mountain Railway, die in Llanberis beginnt, erleichtert. Dieser wunderschöne Park zählt zu den beliebtesten Wander- und Kletterdestinationen in Großbritannien und bietet nicht nur extrem zerklüftete Berglandschaften, sondern auch Strände, Dünen und Täler, sowie über 50 Seen und kleinere Pools. Der Park verfügt über ein reiches kulturelles Erbe, das römische Ruinen, prähistorische Kreise, alte Steinmauern und traditionelle Bauernhöfe umfasst.

Unterkunft: Unterkunft im Snowdonia-Nationalpark

  • Weiterlesen:
  • Snowdonia erkunden: Ein Reiseführer

2 Caernarfon Schloss

Caernarfon Schloss

Caernarfon Castle wurde von Edward I. im Jahr 1283 als Sitz für seinen ältesten Sohn, Edward von Caernarfon, der erste Prinz von Wales, begonnen. Der Bau dauerte fast 37 Jahre und die Macht und Macht des englischen Thrones wird symbolisiert durch die großen Steinadler auf dem Eagle Tower und die Anordnung der Mauern und Türme der Burg. Das mächtige Gebäude mit seinen 13 Türmen und zwei Toren ist eine der eindrucksvollsten und am besten erhaltenen mittelalterlichen Festungen in Europa und befindet sich an der Stelle einer früheren normannischen Burg an den Flüssen des Siont und der Menai-Straße.

Das Schloss hat eine wechselvolle Geschichte und hat viele Belagerungen überstanden. In jüngerer Zeit war es der Schauplatz der Investitur von Prinz Charles als Prince of Wales im Jahr 1969, ein Ereignis, das durch eine Sonderausstellung gekennzeichnet ist. Erkunden Sie unbedingt den Queen's Tower, der Heimat des Royal Welch Fusiliers Regimentsmuseum.

Öffnungszeiten: Täglich von 9.30 bis 17.00 Uhr

Eintritt: Erwachsene, £ 6,75; Kinder (unter 16 Jahren), £ 5.10; Familien, £ 20,25

Adresse: Castle Ditch, Caernarfon, Gwynedd

Offizielle Seite: http://cadw.gov.wales/splash?orig=/daysout/caernarfon-castle/

Caernarfon Schloss Karte

3 Editor's Pick Llandudno

Llandudno

Lovely Llandudno ist einer der beliebtesten Badeorte in Wales, mit zwei Sandstränden (einer auf jeder Seite der Stadt) und einer malerischen Promenade. Der östlichere der beiden Strände, North Shore, wird von einer weiteren Landzunge, Little Orme, begrenzt. Ein Höhepunkt jeder Besichtigung von Llandudno sollte der sein Große Orme Straßenbahn, Seit 1902 führt der Besucher die Spitze des Great Orme mit seinem herrlichen Blick auf den Irischen Kanal. Mit dem Aufkommen des Tourismus im letzten Jahrhundert wurde diese viktorianische Stadt zu einem Treffpunkt für die neue Mittelklasse, die hier her kam die nahe gelegenen Industrieregionen Liverpool und Manchester.

Die Städte prächtiger spät viktorianischer Pier Englisch: www.db-artmag.de/2003/11/e/1/96-2.php Die modernen Messegelände - Einflüsse, die so typisch für viele Resorts an der Südküste sind, wurden gnädigerweise verschont und sind ein beliebter Treffpunkt für Angler (Angelausrüstung kann am Piereingang gemietet werden). Die Mostyn-Straße mit ihren hervorragenden Einkaufspassagen ist einen Besuch wert und beherbergt eine große Auswahl an kulturellen Veranstaltungen und Unterhaltungsangeboten.

Offizielle Website: www.visitllandudno.org.uk

Unterkunft: Unterkunft in Llandudno

4 Portmeirion

Portmeirion

Tramadog Bay liegt in der Tremadog Bay auf einer bewaldeten Halbinsel zwischen Porthmadog und Harlech. Portmeirion ist auf der ganzen Welt berühmt für seine Nachbildung eines malerischen italienischen Dorfes. Portmeirion war die Idee von Sir Clough Williams-Ellis (1884-1978), der davon träumte, ein italienisches Dorf in Wales neu zu erschaffen und es auf seinem eigenen privaten Vorgebirge zusammen mit einem Herrenhaus (heute ein Hotel) und schöne Gwylt Gardens. Diese einzigartige Immobilie wird am besten als Teil einer Übernachtung besucht - wenn die Tore geschlossen sind, können die Gäste den ganzen Ort erkunden, von seinen schönen Gärten, Brunnen und der Kirche bis zu den Küstenpfaden des unteren Dorfes. Der Ort für zahlreiche Filme und TV-Programme, einschließlich des Kultes The Prisoner, Portmeirion ist ein Muss für jeden Sightseeing-Besuch in Nordwales.

Öffnungszeiten: Täglich von 9.30 bis 19.30 Uhr

Eintritt: Erwachsene, £ 10; Kinder (4-15), £ 6

Adresse: Minffordd, Penrhyndeudraeth, Gwynedd

Offizielle Seite: www.portmeirion-village.com

5 Conwy Schloss

Conwy Schloss

Conwy Castle ist ein Meisterwerk der mittelalterlichen Architektur, das schätzungsweise 2.000 Arbeiter zwischen 1283-89 gebaut hat. Und es wurde gerade rechtzeitig fertiggestellt, als 1290 Edward I hinter seinen 12-15 Fuß dicken Mauern und acht Türmen von den Waliser belagert wurde.Die große Halle, 125 Fuß lang, ist jetzt ohne Dach, aber einer der acht Bögen, die sie trugen, wurde wieder aufgebaut, um die ursprüngliche Schönheit der Struktur zu zeigen. Die Conwy Castle gilt als eine der malerischsten Festungen von Wales und bietet eine ausgezeichnete Ausstellung zur Geschichte von Edward I. und seinen zahlreichen walisischen Schlössern.

Danach sollten Sie die Stadt selbst erkunden. Das Hotel liegt in der Nähe von Manchester. Zu den weiteren Highlights von Conwy zählen gut erhaltene Stadtmauern aus dem 13. Jahrhundert mit herrlichem Blick auf die Umgebung. Aberconwy House, ein Handelshaus aus dem 14. Jahrhundert und eines der ersten Gebäude innerhalb der Stadtmauern; das hervorragend erhaltene elisabethanische Haus, Plas Mawr; und was ist angeblich Kleinstes Haus in Großbritannien.

Öffnungszeiten: Täglich von 9.30 bis 17.00 Uhr

Eintritt: Erwachsene, £ 6,75; Kinder (unter 16 Jahren), £ 5.10; Familien, £ 20,25

Adresse: Rose Hill St., Conwy

Offizielle Website: http://cadw.gov.wales/daysout/conwycastle/?lang=de

6 Die Insel Anglesey

Penmon Point, Anglesey

Die Insel Anglesey, die durch die fast zwei Kilometer breite Menai-Straße vom Festland getrennt ist, wird von zwei imposanten Brücken überspannt, von denen die Menai Suspension Bridge (1818-26) die interessanteste ist. Entlang der Küste gibt es eine Reihe von kleinen Badeorten, die aus Fischerdörfern entstanden sind. Im Landesinneren finden Sie fünf Marktflecken und viele kleine Dörfer, die alle durch zahlreiche enge Straßen verbunden sind. Neben dem milden Klima und der frischen Seeluft ist Anglesey mit mehr als hundert Meilen außerordentlich attraktiver Küste gesegnet, deren zerklüftete Klippen in Abständen von malerischen Sandbuchten unterbrochen werden. Im Landesinneren bieten Hügel fruchtbare Weideflächen für große Schafherden.

Zu den Höhepunkten gehören der South Stack Lighthouse, die kleinere Holy Island (über eine Brücke mit Anglesey verbunden und ein beliebter Ferienort mit zwei Promenaden, von denen eine 1,5 km lang ist) und Puffin Island at Penmon Point, beliebt bei Vogelbeobachtern. Anglesey ist auch berühmt dafür, die längster Ortsname der Welt: Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllandysiliogogogoch.

Offizielle Seite: www.visitanglesey.co.uk/de

7 Porthmadog

Porthmadog

An der Mündung des Flusses Glaslyn liegen die Zwillingsstädte Porthmadog und Tremadog, winzige Industriezentren, die für den Schiffsverkehr von internationaler Bedeutung wurden und sich heute zu Badeorten entwickelt haben. Von Ynys Tywyn, in der Nähe des Hafens, gibt es weite Ausblicke auf die Umgebung, wo der Dichter Shelley für einige Zeit lebte, ebenso wie Lawrence von Arabien, der hier geboren wurde. Der Wald Coed Tremadog, ein ausgewiesenes Naturschutzgebiet, ist einen Besuch wert und bietet viele schöne Wanderwege. Porthmadog ist vielleicht am besten bekannt als der Endpunkt für die älteste Schmalspurbahn in der Welt, 1836 gebaut, um Schiefer aus den Minen von Blaenau Ffestiniog zu transportieren. Heute bieten die wundervollen Ffestiniog und Welsh Highland Railways Besuchern die Möglichkeit, diese wunderschöne Gegend auf über 40 km Schmalspurbahn zu erkunden.

Offizielle Seite: www.porthmadog.co.uk

8 Beaumaris Schloss

Beaumaris Schloss

Beaumaris Castle, ein prächtiges Wasserschloss mit robusten Mauern und Wehrtürmen auf der Insel Anglesey, ist in Ihrer Liste der sehenswerten walisischen Festungen unbedingt zu erwähnen. 1295 begonnen, war es die letzte und größte der Festungen, die Edward I. in Wales erbaute (eine Ausstellung im Kapellenturm erzählt die Geschichte ihrer Konstruktion). Außenmauern mit einer Dicke von 16,5 Fuß und massiven Ecktürmen umschließen den quadratischen Innenhof. Ein wassergefüllter Graben bietet eine beeindruckende Verteidigung der ersten Linie außerhalb des Ringwalls.

Öffnungszeiten: Täglich von 9.30 bis 17.00 Uhr

Eintritt: Erwachsene, £ 5,25; Kinder (unter 16), £ 3,90; Familien, £ 15.75

Adresse: Castle Street, Beaumaris, Insel Anglesey

Offizielle Website: http://cadw.gov.wales/daysout/beaumaris-castle/?lang=de