12 Top-Rated Wanderwege in Arizona

Die abwechslungsreiche Landschaft von Arizona macht es zu einem wunderschönen Ort, den man zu Fuß erkunden kann. Sie können durch Saguaros in der Wüste oder Ponderosa Kiefern in den Bergen wandern, je nachdem, wohin Sie Ihre Reise bringt. Von den Tiefen des Grand Canyon bis zu den einzigartigen Formationen der Chiricahua Mountains, können Sie davon überrascht sein. Die hier ausgewählten Tageswanderungen bieten Zugang zu einigen der interessantesten Naturschönheiten in Arizona. Canyons, Mesas, Vulkane, bizarre Felsformationen und Pflanzen, die man nur in der Sonora-Wüste finden kann, machen dies zu einem unglaublichen Ort, um sich die Beine zu vertreten. Viele davon sind leichte Wanderungen, die von jedem unternommen werden können. Ein Paar sind epische Bucket-Listen-Wanderungen, die der durchschnittliche Wanderer vielleicht nicht unternehmen möchte. Planen Sie Ihre Abenteuer mit unserer Liste der besten Wanderungen in Arizona.

1 Heller Engel Trail, Grand Canyon

Bright Angel Trail, Grand Canyon | Foto Copyright: Lana Gesetz

Es ist nicht überraschend, dass eine der berühmtesten Wanderungen von Arizona in einem der erstaunlichsten Naturwunder Amerikas zu finden ist. Der Bright Angel Trail führt Sie vom Rand des Südrands des Grand Canyon hinunter in den Canyon. Sie können direkt zum Colorado River wandern, aber dies erfordert mehr als nur einen einzigen Tag. Mehrere Punkte entlang des Weges bieten gute Tageswanderziele und ermöglichen es Ihnen, diese von einer halben Meile Wanderung bis zu einer anstrengenden 12 Meilen Wanderung zu machen. Der Weg ist steil und schmiegt sich an die Canyonwand, mit riesigen Abhängen am äußeren Rand. Jeder, der Höhenangst hat, möchte vielleicht zweimal darüber nachdenken, bevor er diesen Weg beginnt. Die Bedingungen variieren stark von Saison zu Saison, von eisig und schneebedeckt im Winter bis zu heiß im Sommer.

2 Bullenweide / Estes Canyon Loop Trail, Orgelpfeifen-Kaktus-Nationaldenkmal

Orgelpfeifenkaktus auf Bull Pasture Trail | Foto Copyright: Lana Gesetz

Dieser Park, der oft übersehen wird, im äußersten Süden von Arizona nahe der mexikanischen Grenze, bietet einige erstaunliche Sehenswürdigkeiten und einen unglaublichen Wanderweg. Die Hauptattraktion für Besucher dieser Gegend ist die Möglichkeit, Orgelpfeifenkakteen zu sehen, die in Arizona nur in den äußersten südlichen Regionen des Bundesstaates zu finden sind. Der Bull Pasture / Estes Canyon Rundwanderweg führt Sie durch dramatische Landschaften in die Berge und bietet Ausblicke auf die Schlucht, die Wüste, die steilen Felswände der Berge, auf die Sie klettern, und den Blick auf die Berge in Mexiko. Saguaros und Orgelpfeifenkaktus säumen den Weg und die Bergseite und die Tierwelt ist reichlich vorhanden.

Vom Parkplatz aus führt der Bull Pasture Trail nach rechts und der Estes Canyon Trail nach links und schließlich verbinden sich diese beiden Wege auf einem hohen Bergrücken. Wo sie sich treffen, sehen Sie einen Sporn, der eine weitere halbe Meile über steiles Gelände führt. Dieser Seitensporn ist nur 5 Meilen pro Strecke, aber es ist ziemlich steil. Der Park beschreibt die Wanderung als freigelegte Klippen, aber das sind keine steilen Klippen direkt vom Weg, und selbst Leute mit Höhenangst sollten auf diesem Abschnitt des Weges in Ordnung sein.

Der Trail kann als eine In-und-Out-Wanderung zu Bull Pasture, die drei Meilen hin und zurück ist, mit 1.000 Fuß Höhe gemacht werden. Sie können sich entscheiden, nur den 3,2 Meilen langen Estes Canyon Trail zu wandern. Viele Menschen schließen sich diesen beiden Wanderungen an, wobei sie die Bull Pasture zum Estes Canyon Trail nehmen, ohne den ganzen Seitenausläufer zur Weide hinauf zu wandern, für eine 2,6 Meilen lange Rundwanderung. Wenn Sie genug Energie haben und den Aufstieg nicht stören, machen Sie diese Schleife und fügen Sie den Seitensporn den ganzen Weg bis zur eigentlichen Stierweide hinzu. Der gesamte Höhenunterschied bei dieser Wanderung beträgt etwa 1.000 Fuß.

3 Echo-Schlucht-Spur, Chiricahua-Nationaldenkmal

Echo Canyon Trail, Chiricahua Nationaldenkmal | Foto Copyright: Lana Gesetz

Dieses Land der Felsnadeln hoch über der Wüste ist eine eigenständige Bergkette, die für sich allein steht und als Himmelsinsel bekannt ist. Hier zu wandern, entlang der Bergkämme und durch die Canyons, zwischen den hoch aufragenden Steinbauten, ist einzigartig in Arizona. Der beliebteste Wanderweg ist der Echo Canyon Trail, ein 3,5 Meilen langer Rundweg mit einem Höhenunterschied von 454 Fuß, der Sie durch das Herz einer der schönsten Landschaften führt. Der Weg verläuft durch enge Passagen zwischen den Türmen und durch einen Schlitz in den Felsen, der als "Wall Street" bekannt ist. Entlang eines Berghanges entlang einer beträchtlichen Entfernung können Sie zu den Zinnen schauen, die in der späten Nachmittagssonne glühen. Wenn Sie an einer längeren Wanderung interessiert sind, verbindet der Big Loop mehrere Wanderwege, einschließlich eines Teils des Echo Trail, zu einer sieben Meilen langen Wanderung.

Das Chiricahua National Monument befindet sich im äußersten Süden von Arizona und hat sich selbstständig gemacht. Es gibt keine Unterkunft hier, aber es ist einer der besten Orte zum Campen in Arizona.

4 Kathedrale Rock, Sedona

Cathedral Rock, Sedona | Foto Copyright: Lana Gesetz

Cathedral Rock ist eines der vorherrschenden Wahrzeichen in Sedona und bittet nur darum, erwandert zu werden. Während viele Menschen zu den Ufern von Oak Creek hinuntergehen, um den Blick auf das hoch aufragende Steinmonument zu genießen, können Wanderer den Weg zu einem Sattel auf Cathedral Rock für eine spektakuläre Wanderung und herrliche Ausblicke hinauf fahren. Es ist auch die Seite eines berühmten Sedona Energiewirbel. Die Wanderung ist in einigen Abschnitten ziemlich steil und muss an einigen Stellen an Händen und Füßen gekratzt werden. Diese Ein- und Auswanderung ist ungefähr eine Meile lang.

5 Antilopenschlucht

Antilopenschlucht

Eine weitere kurze, aber spektakuläre Wanderung in Arizona ist der viel fotografierte Antelope Canyon. Dieser Slot Canyon, mit engen, verdrehten Wänden, die Lichtschächte von oben durchdringen lassen, ist ein Traumziel für Fotografen. Sie müssen eine Tour machen, um hierher zu kommen, aber der Prozess ist unglaublich einfach.Es ist nur eine kurze Fahrt zur Öffnung des Slot Canyon, wo Sie durch die Schlucht und zurück in Ihrem eigenen Tempo wandern können, mit einem Guide zur Sicherheit. Der Spaziergang durch den Slot Canyon und zurück ist nur eine halbe Meile, und der Boden ist flach. Antelope Canyon befindet sich in der Nähe der Stadt Page in Northern Arizona. Wenn Sie in Flagstaff wohnen, können Sie den Antelope Canyon und andere Orte auf einer organisierten Tour durch den Antelope Canyon besuchen und zum Horseshoe Bend wandern, einem anderen interessanten Gebiet des Landes. Sie können auch die gleiche Art von Tour von Sedona aus machen.

6 Die Welle

Die Welle

Wenn Sie durch eine Fotogalerie in Arizona gewandert sind, zusätzlich zu Aufnahmen des Antelope Canyon, haben Sie wahrscheinlich auch Fotos von der Wave gesehen, einer wirbelnden orangefarbenen Sandsteinlandschaft, die wie eine Steinwelle aussieht. Dieses natürliche Merkmal findet sich im Paria Canyon, in dem sich der Coyote Buttes Special Management-Bereich befindet. Während die Welle hier die berühmteste Wanderung ist, finden Sie in dieser Gegend auch eine Reihe anderer toller Wanderungen.

Um zur Wave zu wandern, die eine bescheidene Tageswanderung von 5,5 Meilen ist, benötigen Sie eine spezielle Erlaubnis für Coyote Buttes North, und es kann sehr schwierig sein, aufgrund der Lotterie-System und die reduzierte Anzahl der Besucher in das Gebiet zu erhalten jeden Tag. Sie können eine Genehmigung vier Monate im Voraus beantragen.

7 Lavafluss-Spur, Sonnenuntergang-Krater-Vulkan-Nationaldenkmal

Lava Flow Trail, Sonnenuntergang Krater Vulkan National Monument | Foto Copyright: Lana Gesetz

Während diese Wanderung nur eine Meile lang ist, ist die Landschaft hier so interessant und einzigartig, dass es sich lohnt, aus dem Weg zu gehen, um zu sehen und zu tun. Dies ist das jüngste vulkanische Gebiet in Arizona, und die Landschaft hier reicht von kargen, zerklüfteten Lavaströmen zu einem spärlich mit Kiefern bedeckten Aschekegel und mehr. Nachdem Sie den Lava Flow Trail gemacht haben, können Sie weitere längere Wanderungen im Monument unternehmen, aber verpassen Sie nicht diesen einfachen Weg. Vom Parkplatz aus führen mehrere kurze gepflasterte Wege in der Nähe des riesigen Schlackenkegels vorbei, aber nehmen Sie die äußerste Schleife, die vom asphaltierten Weg abgeht, um alle Sehenswürdigkeiten zu sehen. Sie können die Überreste einer kollabierten Lavaröhre sehen, die sich durch ein Feld schlängelt und entlang der unteren Kante des Schlackenkegels wandert. Wenn Sie eine längere Wanderung unternehmen möchten, können Sie, wenn Sie hier fertig sind, auch bis zum Rand eines Aschekegels wandern.

Das Sunset Crater Volcano National Monument befindet sich außerhalb von Flagstaff, wo Sie eine Reihe von interessanten Sehenswürdigkeiten und Möglichkeiten zum Wandern finden.

8 Seven Falls Trail, Tucson

Seven Falls Trail, Tucson

Die Seven Falls Wanderung in der Nähe von Tucson bietet einen natürlichen kristallklaren Pool, der von einem Wasserfall gespeist wird, der von einem Gebirgsbach ausgeht, ideal zum Schwimmen an einem heißen Tag. Der Weg schlängelt sich sanft den Bear Canyon hinauf, der dem Bach folgt, den Sie mehrmals überqueren werden, vorbei an Saguaro, Barrel und Buckhorn Cholla Cactus. Die Länge der Route variiert zwischen fünf und neun Meilen, je nachdem, ob Sie den Shuttle zum und vom Ausgangspunkt nehmen. Der gesamte Höhengewinn für Seven Falls beträgt 720 bis 900 Fuß. Dies ist nur eine von vielen tollen Wanderungen in Tucson.

9 Watson Lake Loop Trail, Prescott

Watson Lake Rundweg, Prescott | Foto Copyright: Lana Gesetz

Das malerische Zentrum von Prescott, der wunderschöne Watson Lake, ist faszinierend und der Watson Lake Loop Trail bietet alle Arten von außergewöhnlichen Ausblicken auf das tiefblaue Wasser, die Granitwände, die den See umgeben, und die mit Felsbrocken übersäten Inseln, die in der Mitte aufragen . Diese 4,7-Meilen-Wanderung ist eine der Top-Aktivitäten in Prescott. Es führt Sie zu Aussichtspunkten und hohen Aussichtspunkten sowie entlang der Ufer und durch die taumelnde Felslandschaft. Die Wanderung beginnt am Watson Lake Park, direkt an der Autobahn und in Reichweite der Innenstadt von Prescott. Wenn Sie Zeit für mehr als eine einzige Wanderung haben, finden Sie viele wunderbare Wanderwege rund um Prescott.

10 Doe Gebirgspfad, Sedona

Doe Mountain Trail, Sedona Foto Copyright: Lana Gesetz

Sedona hat so viele schöne Wanderungen, dass es schwierig ist, eine einzige Top-Wanderung auszuwählen. Für eine kurze, malerische und leicht anstrengende Wanderung ist Doe Mountain eine gute Wahl. Diese Wanderung ist ganzjährig zugänglich, bietet eine großartige Aussicht und ist einzigartig. Der Weg führt durch eine Reihe von Serpentinen und bringt Sie auf einen flachen Mesa, wo Sie diese Insel im Himmel erkunden können. Sie können oft Kaninchen und andere Wildtiere hier oben sehen. Vom Rand der Mesa aus kann man in mehrere Richtungen in die umliegenden Berge und Wälder blicken. Doe Mountain Trail sieht auch viel weniger Menschen als einige der bekannteren und einfacheren Trails. Und da oben am Rand genügend Platz ist, finden Sie immer Platz für sich selbst, um die Landschaft zu genießen. Diese Wanderung ist nur eine kurze Strecke von West Sedona, in der Nähe des Luxus Enchantment Resort. Für eine vollständige Liste der Wanderungen in diesem Bereich, lesen Sie unseren Artikel über die besten Wanderungen in Sedona.

11 Echo Trail auf dem Camelback Mountain, Phoenix

Echo Trail auf dem Camelback Mountain, Phoenix | Foto Copyright: Lana Gesetz

Diese Phoenix-Wanderung ist berühmter als genussvoll und wird wegen ihres Rufes hier aufgenommen. Es ist in der Tat so populär, dass ein ganztägiger Ranger am Ende der Wanderung stationiert ist, um mit neuen Wanderern über Hindernisse und Gefahren zu sprechen. Diese 2,5 Meilen lange Wanderung führt Sie zu einem Aussichtspunkt am Camelback Mountain im Herzen von Scottsdale. Ansichten sind auf jeden Fall unglaublich, aber Sie werden arbeiten, um dorthin zu gelangen, wenn Sie 1.300 Fuß in etwas mehr als 1,2 Meilen klettern.

Das erste Drittel der Wanderung ist sehr vernünftig, ohne allzu schwierige Abschnitte. Dahinter folgt eine lange Treppe, gefolgt von steilen Felsabschnitten.Obwohl Handläufe in den schwierigsten Bereichen verlaufen, sind sie aufgrund des Steigwinkels fast notwendig. In der Realität geraten die meisten Wanderer in Schwierigkeiten, indem sie sich verirren oder vom Weg abfallen und dann fallen oder vor Erschöpfung der Hitze. Diese Wanderung sieht oft mehr Rettungen pro Jahr als jede andere Wanderung in einem Großraum in den Vereinigten Staaten.

12 Toms Daumenspur, Phoenix

Toms Thumb Trail, Phoenix | Foto Copyright: Lana Gesetz

Eine der angenehmeren Wanderungen in der Gegend von Phoenix ist der Tom's Thumb Trail im McDowell Sonoran Conservancy. Sie sehen mehr wie ein Granitsegel, das auf einem mit Felsbrocken übersäten Berg thront, und Sie können Tom's Thumb vom Ausgangspunkt aus sehen. Es sieht weit weg von hier aus, aber die gesamte Strecke für diese Wanderung, hin und zurück, ist 4,2 Meilen. Einheimische lieben diesen Trail und die Aussicht von oben wird Ihnen sagen, warum. Der Weg ist im Freien, also sollten Sie ihn an warmen Tagen früh am Tag angehen.

Erkunden Sie das Beste von Arizona und dem Südwesten

  • Orte zum Besuchen: Wenn Sie eine Reise durch Arizona planen, sollten Sie mit unserem Artikel über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Orte in Arizona beginnen, um Sie in die richtige Richtung zu weisen. Verpassen Sie auch nicht die benachbarten Attraktionen von Utah.
  • Wandern im Südwesten: Sobald Sie die Wanderwege in Arizona erkundet haben, ist es wahrscheinlich Zeit, nach Utah zu fahren, um einige epische Wanderungen im Zion National Park oder die besten Wanderungen im Bryce Canyon National Park, zwei von Utahs besten Wandergebieten, zu erleben. Um dem Trubel zu entfliehen und einige einfache und faszinierende Wanderwege zu entdecken, von denen Sie wahrscheinlich noch nie gehört haben, sollten Sie in der Nähe von St. George, Utah, wandern.