Acadia National Park: 15 Top-Wanderungen und Sehenswürdigkeiten, Camping und wo in der Nähe zu bleiben

Der erste Nationalpark im Osten, der Acadia National Park in Maine, begann Anfang des 20. Jahrhunderts, als wohlhabende Immobilienbesitzer auf Mount Desert Island begannen, Land zu spenden, um es für die Öffentlichkeit zu schützen. Zusammen mit dem höchsten Berg an der US-Atlantikküste umfasst der 46.000 Hektar große Park mehrere andere Berge, Seen, Teiche, Strände, Wälder, Wiesen und Klippen entlang einer unregelmäßigen Küste mit felsigen Punkten, Klängen und Buchten. Diese vielfältigen Umgebungen bieten Lebensraum für eine enorme Vielfalt an Pflanzen und Tieren. Bar Harbor ist der Hauptort, aber Bass Harbor, Seal Harbour, Southwest Harbor und einige andere sind entlang der Küste der Halbinsel verstreut.

Zu den Aktivitäten, die Sie bei einem Besuch in Acadia unternehmen können, zählen Wandern, Radfahren, Camping, Kutschenfahrten und die vielen natürlichen Merkmale des Parks bei einer Autofahrt oder mit den praktischen Island Explorer-Bussen. Sie finden Restaurants und Unterkünfte in Hotels, Resorts, Ferienhäusern, Motels und Hütten in Bar Harbor und anderen Orten außerhalb des Parks, wo Sie auch Kanus, Kajaks, Segelboote und Motorboote mieten und sich für Angeltouren anmelden können. Walbeobachtung und Naturkreuzfahrten. Die meisten Parkanlagen sind von Mitte Mai bis Mitte Oktober geöffnet, wobei Juli und August am stärksten beansprucht werden. Das Herbstlaub ist von Ende September bis Mitte Oktober am schönsten.

Siehe auch: Wo in der Nähe von Acadia National Park

1 Park-Umgehungsstraße

Park-Umgehungsstraße

Die Hauptfahrt durch den Park ist der beste Weg, um eine vollständige Tour durch seine Landschaft, Attraktionen und Naturwunder zu bekommen. Viele Abzüge entlang der 27-Meilen-Route bieten Haltepunkte für Fotos, obwohl der Verkehr in diesen im Sommer schwer sein wird. Höhepunkte entlang des Küstenabschnitts der Route sind Großer Kopf, Sand Strand, und Donnerloch, zusammen mit Otter Punkt und Otter Klippen, 110 Fuß über dem Meer, einer der höchsten Klippen an der Ostküste. Dies ist ein besonders guter Ort, um Seevögel zu beobachten. Die Straße ist von Mitte April bis November geöffnet und ein kleiner Teil ist ganzjährig geöffnet. Teile der Route sind in einer Richtung, also sollten Sie planen, dies im Uhrzeigersinn zu tun.

2 Kutschenstraßen

Carriage Roads OakleyOriginals / Foto modifiziert

Das 57-Meilen-System von rustikalen autofreien Wagenstraßen, von denen 45 innerhalb des Nationalparks liegen, war das Geschenk des Philanthropen John D. Rockefeller Jr. und seiner Familie. Eine Reihe von schönen Steinbogenbrücken tragen sie über die Autostraßen des Parks. Die zwischen 1913 und 1940 erbauten Wagenstraßen sind heute beliebt zum Wandern, Radfahren, Reiten und Kutschenfahrten, die die Ära vor der Klimatisierung zurückführen, als Acadia Sommerferien für wohlhabende Familien war, die eine Erholung von der Hitze der Stadt suchten. Die ruhigen, unbefestigten Gassen sind die besten Plätze zum Beobachten von Singvögeln. Die Straßen bilden eine Reihe von Schleifen, so dass Sie fast jede Entfernung wählen können und dort enden, wo Sie begonnen haben. Gute Zugänge sind Eagle Lake, Jordan Pond und Bubble Pond, aber Sie können andere Zugangspunkte weniger überfüllt als diese populären finden. Sie können Fahrräder in Bar Harbor, Northeast Harbor oder Southwest Harbor mieten.

3 Cadillac Berg

Cadillac Berg

Der Cadillac Mountain ist der höchste Berg des Parks und mit 1.530 Fuß die höchste Erhebung entlang der Ostküste. Von seinem runden, kahlen Gipfel kann man ein Panorama von Bar Harbor, Frenchman Bay und einer Gruppe von mit Pinien gespickten Inseln sehen. Sie werden hier im Sommer und Herbst nicht allein sein, denn die 3,5 Meilen lange Straße schlängelt sich nach oben, und ein gepflasterter Pfad umringt den Gipfel. Dies ist ein Ort, wo ein früher Start nicht die Einsamkeit garantiert, wie es für seine ist schöne Sonnenaufgängeund vom späten Herbst bis zum frühen Frühling ist es der erste Punkt im Land, um die Sonne zu sehen. Der Sonnenuntergang ist gleichermaßen beliebt, und im Herbst ist der Gipfel als ein guter Ort bekannt, um Falken zu beobachten. Die Straße ist 24 Stunden geöffnet, und der kahle Gipfel ist ein ausgezeichneter Ort, um darauf zu achten Meteore Mitte August. Während Sie die Straße hochgehen können, ist sie schmal und kurvig und die Erfahrung wird durch den stetigen Verkehrsstrom beeinträchtigt. Zwei Wege erreichen den Gipfel über den Nord- oder Südgrat; je länger South Ridge Trail verlässt vom Eingang des Blackwoods Campground, eine 3,5-Meilen-Wanderung mit einer Reihe von guten Aussichten.

4 Bass Harbor Kopflicht

Bass Harbor Kopflicht

Der einzige Leuchtturm von Mount Desert Island, Bass Harbour Head, ist auch einer der malerischsten Orte in Maine. Vom Ende der Lighthouse Road, an der Rte 102A, können Sie die Holzstufen hinuntergehen, um einen Blick auf den Leuchtturm zu werfen, dessen 26 Fuß hoher weißer Turm sich von den Tannen erhebt, die ihn auf seinem Felsvorsprung umgeben. Sie können den Leuchtturm selbst nicht besuchen, da es die Residenz des Kommandanten der Küstenwache ist, aber von den Wegen auf beiden Seiten haben Sie einen malerischen Blick auf den Turm und die Blue Hills Bay.

5 Abbe-Museum bei Sieur de Monts Frühling und wilde Gärten von Acadia

Abbe-Museum bei Sieur de Monts Frühling und wilde Gärten von Acadia Javcon117 * / Foto geändert

Vor den Toren von Bar Harbour am Sieur de Monts Spring zeigt das Abbe Museum einen Teil seiner immensen Sammlung von Artefakten und der Kunst des Wabanaki, die Besucher der Ureinwohner Amerikas vorstellen, die seit mehr als 12.000 Jahren in dieser Gegend leben. Exponate konzentrieren sich auf die Kultur und Geschichte durch multimediale und interaktive Displays sowie Objekte. Ein größerer Teil der Sammlung wird am anderen Standort des Museums in Bar Harbor ausgestellt, wo es hervorragende Sammlungen von Korbwaren und anderen alten und zeitgenössischen Wabanaki-Artefakten und Kunst gibt.

In Sieur de Monts Spring befinden sich auch die Wild Gardens of Acadia, wo sich Pinien- und Steinpfade durch ein Dutzend kleiner Gärten schlängeln, die mit Pflanzen aus verschiedenen lokalen Lebensräumen gefüllt sind. Mehr als 400 Pflanzenarten sind in knapp einem Hektar gut geplanter Gärten vertreten. Dies ist auch ein guter Ort, um Vögel zu sehen.

Adresse: Sieur de Monts, Acadia Nationalpark, Bar Harbor, Maine

Offizielle Seite: http://abbemuse.org

6 Schoodische Halbinsel

Schoodische Halbinsel

Auf einer separaten Halbinsel nördlich von Mount Desert Island bietet die malerische Halbinsel Schoodic Küstenklippen und Landschaften in einer ruhigeren Umgebung als der Hauptteil des Parks. Eine sechs Meilen lange Rundstraße führt durch den Park, vorbei an den Klippen bei Rabennest zu felsig Schoodic Point, wo die Aussicht auf Mount Desert Island. Von Schoodic Head aus haben Sie einen Panoramablick auf die Bay of Fundy und die Mount Desert Mountains. Wohnmobile sind nur bis zum Kleinen erlaubt Schoodic Woods Campingplatz.

Im Sommer fahren die Island Explorer Busse hier und sind für Fahrräder ausgestattet. Es gibt eine Reihe von Wanderwegen, einschließlich der moderaten 3,2-Meile Buck Cove Gebirgspfad von Schoodic Woods zum Gipfel des Buck Cove Mountain und hinauf zur Nordwand von Schoodic Head. Die einfache halbe Meile Alder Trail führt durch einige erstklassige Vogel Lebensraum, und die ganze Halbinsel ist ein Favorit für Vogelbeobachter.

7 Donnerloch

Donnerloch

Der vielleicht dramatischste Ort im Acadia National Park ist die Schlucht von Thunder Hole, wo sich unterhalb der Wasseroberfläche eine kleine Höhle gebildet hat. Wenn die Wellen zurückgehen, lassen sie Raum, damit Luft in die Höhle eindringen kann. Wenn die nächste Welle in die Spalte stürzt, kollidiert sie mit der Luft und zwingt sie mit einem donnernden Brüllen heraus. Wenn die Brandung hoch ist, kann das Spray bis zu 40 Fuß in die Luft schießen. Thunder Hole liegt zwischen Great Head und Otter Cliffs, am landschaftlich schönsten Teil der Acadia Coast.

8 Jordan Pond Haus und Naturlehrpfad

Jordan Pond Haus und Naturlehrpfad

Seit seiner Eröffnung im späten 19. Jahrhundert, als die Besucher mit der Kutsche ankamen, servierte das Jordan Pond House Nachmittagstee und Popover auf dem Rasen mit Blick auf den Jordan Pond und die runden Berge, die als The Bubbles bekannt sind. Ein Brand zerstörte das ursprüngliche Gebäude im Jahr 1979, und obwohl das neue Gebäude die Geschichte fehlt, ist die Jordan Pond Erfahrung immer noch eine der beliebtesten Traditionen der Acadia Sommer. Erwarten Sie eine lange Wartezeit, wenn Sie zwischen 11.30 Uhr und 16.00 Uhr ohne Reservierung ankommen.

Der einfache Jordan Pond Nature Trail bildet eine ein-Meilen-Schleife, die der felsigen Küste des Teiches folgt und durch den Wald zurückkehrt. Die 3,2 Meilen Jordan-Teich-Pfad Röcke das Ufer. Beide bieten eine gute Aussicht auf den eiszeitlich geformten Teich und die Berge. Acadias zweitgrößter See, der Jordan Pond, ist auch der tiefste und klarste See und beherbergt eine Vielzahl von Wildtieren wie Biber, Frösche und Seetaucher.

Adresse: Loop Road, Acadia Nationalpark, Maine

Offizielle Seite: http://acadiajordanpondhouse.com

9 Ozeanpfad

Ozeanpfad

Obwohl es 4,4 Meilen lang ist, wenn Sie hin und zurück gehen, folgt der leichte Ocean Path einem ziemlich ebenen Kurs entlang der Küste mit mehreren Möglichkeiten, den kostenlosen Island Explorer Bus zurück zu Ihrem Ausgangspunkt zu nehmen. Von Norden kommend, befindet sich der Ausgangspunkt direkt oberhalb des langen, weißen Sandstrandes und der Weg führt weiter nach Süden zu Thunder Hole, Monument Cove (benannt nach dem Meeresvorfeld direkt vor der Küste) und Otter Cliffs, die am Otter Point enden.

10 Moderate Wanderungen: Buchenberg und Great Head Trail

Strand Berg

Great Head Trail scheint die Quintessenz der Küste von Maine, durch einen immergrünen Wald entlang der Klippen. Die 1,5 Meilen lange Schleife beginnt am östlichen Rand von Sand Beach. Der Beech Mountain Trail beginnt und endet am Beech Mountain Parkplatz und bildet eine 1,1 Meilen lange Schleife. Es bietet einen schönen Blick auf den Long Pond, einen weiteren der langen, schmalen Gletscherseen des Parks.

11 Anspruchsvolle Wanderungen: Beachcroft Path und Beehive Trail

Anspruchsvolle Wanderungen: Beachcroft Path und Beehive Trail

Der anstrengende Beachcroft Path beginnt in der Nähe von Sieur de Monts, an der Route 3 südlich von Bar Harbor und führt zum Sand Beach. Die felsigen, offenen Hänge bieten wunderschöne Ausblicke auf die Küste, die Frenchman Bay und die äußeren Inseln. Der Weg beinhaltet eine lange Granittreppe, die im Jahr 1915 gebaut wurde. Die Hin- und Rückfahrt beträgt 3,4 Kilometer, oder 4,4 Meilen, wenn Sie den Bear Brook Trail auf dem Gipfel nehmen.

Die größte Herausforderung ist der Beehive Trail, der in der Nähe von Sand Beach beginnt und engen Felsvorsprüngen über steile Abhänge folgt, die die Verwendung von eisernen Leitern und Schienen in den heimtückischsten Teilen erfordern. Dies ist kein Weg für Kinder, unerfahrene Bergsteiger oder Höhenangst und sollte nur bei trockenem Wetter unternommen werden. Nehmen Sie diesen Weg nur aufsteigend, da der Abstieg sehr gefährlich ist; Abstieg über The Bowl, ein schöner kleiner Gletschersee.

12 Bäckerinsel

Baker Island Harvey Barrison / Foto modifiziert

Baker Island, an der südöstlichen Küste am Eingang zur Frenchman Bay gelegen, ist Teil des Nationalparks und mit dem Boot auf von Parkwächtern geführten Touren erreichbar. Die 43 Meter hohe Baker Island Leuchtturm ersetzt eine im Jahr 1828 gebaut, um Boote der gefährlichen Cranberry Island Untiefen zu warnen. Der erste Hüter war William Gilley, der 1812 mit seiner Familie auf die unbewohnte Insel gezogen war und dort für eine Farm gerodete. Der heutige Leuchtturm, der nicht besichtigt werden kann, wurde 1855 erbaut und 1905 in Ziegelmauerwerk befestigt. Neben dem Leuchtturm können Sie die Überreste der Gilleys Farm sehen, die 123 Jahre in der Familie lebte.

Camping

Seawall Campingplatz

Deich

Seawall ist einer von nur zwei Campingplätzen im Nationalpark und liegt an der Loop Road südlich von Southwest Harbor. Es ist ideal für Familien und diejenigen, die gerne selbst campieren, mit geräumigen, für Zelte geeigneten Waldflächen und einigen, die Wohnmobile bis zu 35 Fuß Länge aufnehmen können. Jeder Standort verfügt über einen Picknicktisch und einen Metallfeuerring. Der Campingplatz verfügt über Toiletten, fließendes Wasser und eine Müllhalde. Alle Campingplätze sind nur 10 Gehminuten vom Ufer entfernt und auf dieser Seite der Insel gibt es eine Reihe von Wanderwegen. Für die häufigen Ranger-Programme gibt es ein Amphitheater. Regelmäßig verkehrende Island Explorer Shuttlebusse halten auf dem Campingplatz. Einige Websites können vorab reserviert werden. Um einen Campingplatz ohne Vorbehalte zu bekommen, sollten Sie rechtzeitig vor 8:30 Uhr Schlange stehen, denn die Camper beginnen mit dem Auschecken.

Adresse: Route 102A, Südwesthafen, Maine

Offizielle Seite: http://www.recreation.gov/camping/seawall-campground/r/campgroundDetails.do?contractCode=NRSO&parkId=94719

Blackwoods Campingplatz

Otterbucht

Ein paar Meilen südlich von Bar Harbor in der Nähe von Otter Cove, Blackwoods Campground ist größer als Seawall und neigt dazu, belebter zu sein. Alle Campingplätze können bis zu sechs Monate im Voraus reserviert werden, so dass die Wahrscheinlichkeit, in der Hochsaison einen Campingplatz ohne Reservierung zu finden, gering ist. Alle Campingplätze sind in den Wäldern und die meisten sind gut getrennt. Keines ist mehr als einen 10-minütigen Spaziergang vom Meer entfernt, und einige können Wohnmobile beherbergen (aber es gibt keine Anschlüsse). Jeder Platz hat einen Tisch und einen Feuerring und der Campingplatz verfügt über Toiletten, fließendes Wasser und eine Mülldeponie. Island Explorer Shuttle-Busse halten am Campingplatz. Im Gegensatz zu Seawall ist Blackwater das ganze Jahr über geöffnet. Von Dezember bis März, wenn die Campground Road für Autos gesperrt ist, gibt es primitive Campingzelte. Camping ist dann frei, aber Sie müssen in der Parkzentrale für eine Genehmigung anhalten.

Adresse: Route 3, Seal Harbour, Maine

Offizielle Seite: http://www.reserveamerica.com/camping/blackwoods-campground/r/campgroundDetails.do?contractCode=NRSO&parkId=70990

Wo in der Nähe von Acadia National Park

Bar Harbor

Obwohl Sie in Mount Desert Island Hütten und Ferienwohnungen in kleineren Städten finden, sind fast alle Hotels, Motels und Resorts in Bar Harbor. Die kostenlosen Acadia Explorer-Busse fahren außerhalb des Parks mit einer Reihe von Haltestellen in Bar Harbor ab, so dass Sie dort bequem die Sehenswürdigkeiten, Wanderwege und Karrenstraßen erkunden können. Erwarten Sie hohe Preise im Juli und August und viele Unterkünfte im Winter geschlossen. Hier sind einige hoch bewertete Hotels auf der Desert Island:

  • Luxushotels: Das Balance Rock Inn begrüßt Sie in einem gepflegten alten Herrenhaus inmitten von Rasenflächen, die zur Bucht hin abfallen. Freuen Sie sich auf einen Pool und geräumige Zimmer, von denen einige mit einer Veranda mit Blick auf das Wasser ausgestattet sind. In einer wunderschönen Lage oberhalb der Bucht erwartet Sie das Bar Harbor Inn, ein Resorthotel am malerischen Uferweg, in der Nähe des Piers und der Geschäfte. Das Hampton by Hilton Bar Harbour erwartet Sie mit Innen- und Außenpools, einem Fitnesscenter und einem kostenlosen Frühstück mit Blick auf das Wasser, etwa 1,5 km vom Zentrum entfernt. Die kostenlose Bushaltestelle befindet sich direkt vor dem Hotel.
  • Mittelklasse Hotels: Das Acadia Hotel bietet elegante, moderne Zimmer in einem historischen Haus im Zentrum der Stadt. Freuen Sie sich auf Fahrräder, einen Whirlpool und eine Veranda, auf der nachmittags Erfrischungen serviert werden. Es ist außerhalb der Saison geöffnet. Nur einen kurzen Spaziergang vom Hafen entfernt, an der gleichen von Bäumen gesäumten Straße wie das Abbe Museum und die Restaurants, serviert das Anne's White Columns Inn B & B ein warmes Frühstück und Appetithäppchen am Abend. Das Bar Harbour Manor liegt auf einem schönen Grundstück in der gleichen ruhigen Nachbarschaft und bietet einige Suiten mit einer Küchenzeile.
  • Budget Hotels: Der Acadia Explorer Bus hält direkt vor dem ruhigen Highbrook Motel, wo einfache, geräumige Zimmer ein gutes kostenloses Frühstück beinhalten. Das wunderschön gepflegte Bar Harbor Motel befindet sich auf der Shuttle-Route, etwa eine Meile vom Stadtzentrum entfernt. Es verfügt über einen Pool, kostenloses Frühstück und einige angrenzende Zimmer, ideal für Familien. Mit einem kostenfreien kontinentalen Frühstück und einem Pool erwartet Sie das Bar Harbor Villager Motel nur einen kurzen Spaziergang von Geschäften, Restaurants und dem Pier entfernt.

Karte von Acadia National Park: Top-Wanderungen und Sehenswürdigkeiten, Camping und wo in der Nähe zu bleiben

Karte