Kathedrale von Sevilla (Catedral de Sevilla): Ein Reiseführer

Kathedrale von Sevilla (Catedral de Sevilla)

Nichts bereitet die Besucher auf den erstaunlichen Anblick der Kathedrale von Sevilla vor. Dieses glorreiche Denkmal ist die größte Kirche der Christenheit im gotischen Stil und die drittgrößte im Vergleich zum neoklassischen Petersdom in der Vatikanstadt und der Saint Paul's Cathedral in London. Die Kathedrale von Sevilla beeindruckt durch ihre Größe und ihre gotische Pracht. Sein Inneres könnte leicht in ein Fußballstadion passen, und das 20 Meter hohe Hauptaltarbild ist mit dem besten Gold vergoldet, das während der Zeit von Christoph Kolumbus aus der Neuen Welt zurückgebracht wurde.

Als Symbol der christlichen Rückeroberung der Mauren wurde die Kathedrale zwischen 1402 und 1506 an der Stelle der Großen Moschee aus dem 12. Jahrhundert errichtet. Die Kathedrale wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt und spiegelt ihre kulturelle und historische Bedeutung wider. Verbringen Sie ein paar Stunden mit der Entdeckung der grandiosen Wallfahrtskirche, der Kapellen, die mit Meisterwerken spanischer Malerei geschmückt sind, und der Schatzkammer mit wertvollen religiösen Gegenständen. Besteigen Sie den Giralda-Turm und lassen Sie sich mit einem sensationellen Panoramablick über die Stadt belohnen.

Siehe auch: Wo in der Nähe der Kathedrale von Sevilla zu bleiben

La Giralda (Glockenturm)

La Giralda (Glockenturm)

Dieser ikonenhafte maurische Turm ist das Wahrzeichen von Sevilla. Der Giralda-Turm, früher ein islamisches Minarett, ist eines der wenigen erhaltenen Elemente der ursprünglichen Großen Moschee, die durch die Kathedrale ersetzt wurde. Der Turm wurde im 12. Jahrhundert von islamischen Herrschern der Almohaden Dynastie erbaut, die aus dem Atlasgebirge Nordafrikas stammten. Der Architekt Alí de Gómara entwarf den gemauerten Teil des Turms, der das maurische Design mit seinen dekorativen, gewölbten Nischen und den für Andalusien typischen geometrischen Mustern veranschaulicht. Der fast 100 Meter hohe Turm ist heute der Glockenturm der Kathedrale. An der Spitze ist das 16. Jahrhundert El Giraldillo Wetterfahneeine riesige Bronzestatue einer weiblichen Figur mit einem Kreuz als Symbol für den Glauben. Touristen können auf den Gipfel des Turms steigen, um einen sensationellen Blick über die Stadt zu genießen. Der Eintritt in den Turm ist getrennt von der Kathedrale und die Öffnungszeiten sind auch etwas anders.

Patio de Los Naranjos

Patio de Los Naranjos

Um zur Kathedrale zu gelangen, gehen Besucher durch den schönen Patio de los Naranjos (Patio der Orangenbäume). Dieser Patio war der Waschplatz der Moschee und wird durch ein phantastisch dekoriertes maurisches Tor betreten Puerta del Perdón, Das war der Haupteingang der Moschee. In der Mitte der Terrasse befindet sich ein achteckiger Brunnen, ein Relikt des Islamischen Midha vor dem Betreten der Moschee für Ritualwäsche verwendet, ein Brauch im muslimischen Glauben. Wie der Name schon sagt, ist der Innenhof mit Orangenbäumen bepflanzt. Im Frühling, wenn die Blumen blühen, durchdringt ein himmlischer Duft von süßen Zitrusblüten den Innenhof.

Majestic gotischen Interieur

Majestic gotischen Interieur

Besucher sind beeindruckt, wenn sie die Kathedrale betreten. Seine immensen Proportionen sind einfach atemberaubend. Das eindrucksvollste gotische Heiligtum in Spanien, das Innere erstreckt sich 117 Meter Länge, 76 Meter Breite und steigt auf 40 Meter Höhe. Das fünfschiffige Innere ist auf einem rechteckigen Grundriss angelegt, und der Raum zeichnet sich durch seine schönen Linien und seinen harmonischen Gesamteindruck aus. Den Innenraum erhellen 75 Glasfenster aus dem 16. bis 19. Jahrhundert. Die ältesten Fenster stammen von Cristóbal Alemán und Arnao de Flandes. Ein dekoratives 16. Jahrhundert reja (Gitter) umschließt den Chor, der kunstvoll geschnitzte gotische Ställe von 1475 bis 1479 anlegt. Besucher können die Denkmal von Columbus im südlichen Querschiff nur innerhalb der Puerta de San Cristóbal. Das 1892 von Arturo Mélida geschaffene Denkmal wurde ursprünglich für die Kathedrale von Havanna auf Kuba gebaut, aber nach dem Verlust Kubas im Spanisch-Amerikanischen Krieg von 1898 nach Sevilla gebracht.

Hauptkapelle (Capilla Mayor)

Hauptkapelle (Capilla Mayor)

Hinter dem Chorbereich des Hauptquerschiffs befindet sich die monumentale Capilla Mayor mit ihrer inspirierenden Gewölbedecke, die bis zu 36 Meter hoch ist. Der glitzernde Hauptaltar der Kapelle ist das erste, was das Auge des Besuchers auf sich zieht. Ein Meisterwerk der gotischen Holzschnitzerei, dieser massive 20 Meter hohe Retablo kennzeichnet das Virgen de la Sede umgeben von 45 Szenen aus dem Leben Christi und dem Leben der Jungfrau Maria. Dieses schillernde Altarbild ist mit echtem Gold vergoldet, das aus Amerika mitgebracht wurde. Es ist ein Zeugnis für das reiche Erbe der Kathedrale, die im Zeitalter der Entdeckung (auch das Goldene Zeitalter Spaniens) erbaut wurde, als Christoph Kolumbus über den Atlantik segelte, zuerst zu den Bahamas in der Karibik und dann nach Zentralamerika.

Seitenkapellen

Seitenkapellen fdecomite / Foto modifiziert

Die Seitenkapellen der Kathedrale von Sevilla enthalten eine Fülle von Kunstschätzen, opulenten Gräbern und beeindruckenden Altarbildern. Bemerkenswerte Arbeiten umfassen die Schutzengel von Bartolomé Esteban Murillo, rechts neben der Puerta Mayor, und ein weiteres Murillo - Gemälde in der Capilla de San Antonio (in der zweiten Kapelle im Nordschiff). Die Kapelle Sant Antoni zeigt auch die Taufe Christi und Das Christuskind erscheint dem heiligen Antonius von Padua. Zu den schönsten Sarkophagen, die in den Seitenkapellen zu finden sind, gehört das gotische Denkmal Juan de Cervantes in der Capilla de San Hermenegildo und das platereskenartige Grabmal von Erzbischof Mendoza in der Capilla de la Antigua.

Königliche Kapelle (Capilla Real)

Königliche Kapelle (Capilla Real) keine Regencorp./ Foto modifiziert

Hinter der Capilla Mayor befindet sich die reich geschmückte Königliche Kapelle. Diese prächtige, gewölbte Renaissancekapelle wurde zwischen 1551 und 1575 erbaut, um die Königsgräber zu beherbergen. Ein Gitter aus dem 18. Jahrhundert umgibt die Kapelle, die eine erhabene Atmosphäre hat, die den hier gefundenen Gräbern entspricht. Besucher können das Denkmal von König Alfonso dem Weisen und seiner Mutter Beatrice von Schweden bewundern. Die Apsis hat zwei Altäre: einer zeigt einen silbernen Schrein mit den Reliquien des Heiligen Ferdinand; das andere zeigt eine Figur aus dem 13. Jahrhundert der Virgen de los Reyes, der Schutzpatronin von Sevilla. Stufen neben dem Altar führen hinunter zum Panteón (Pantheon), das die Gräber von Pedro dem Grausamen, seine Frau María de Padilla und mehrere Infanten enthält.

Sakristei und Treasury

Sakristei und Schatzkammer Ian Withnall / Foto geändert

Die prächtige im Platereskenstil errichtete Sakristei ist ein wahres Museum historischer sakraler Kunst und befindet sich in einem Vorraum der Capilla Mayor. Der Raum enthält ein berühmtes Kruzifix von Montañés sowie berühmte Gemälde der spanischen Meister Francisco de Goya, Luis de Morales, Bartolomé Esteban Murillo und Francisco de Zurbarán. In der Sakristei befindet sich die Schatzkammer, eine kleinere Kammer mit exquisiten religiösen Kunstobjekten, darunter ein großer Kandelaber und ein Kruzifix von Pieter de Kempeneer. Die Schatzkammer zeigt auch eine kostbare Edelstein-Krone der Krone Virgen de Los Reyes und das 13. Jahrhundert Clave de Sevilla (Schlüssel von Sevilla).

Wo in der Nähe von Kathedrale von Sevilla zu besichtigen

Wir empfehlen diese günstigen Hotels in der Nähe der beeindruckenden Kathedrale von Sevilla:

  • Hotel Casa 1800 Sevilla: 4-Sterne-Boutique-Luxus, elegante Einrichtung, schöne Dachterrasse mit Pool, kostenlosen Nachmittagstee.
  • Corral del Rey: Mittelklasse-Preise, stilvolle Einrichtung, kleine Dachterrasse, Tauchbecken, Regenduschen.
  • Hotel Las Casas de El Arenal: erschwingliches Heritage-Hotel, ruhige Straße, Charme der alten Welt, Innenhöfe.
  • Hotel Goya: Budget-Hotel, tolle Lage, klimatisierte Zimmer, freundliches Personal.

Tipps und Taktiken: Wie Sie Ihren Besuch in der Kathedrale von Sevilla voll auskosten können

  • Vermeide die Massen: Kommen Sie früh an, wenn die Kathedrale um 11 Uhr öffnet, um die Massen zu schlagen.
  • Tickets: Der Eintritt in die Kathedrale beinhaltet einen kostenlosen Audioguide und Zugang zum Dach der Kathedrale. Um den Giralda-Turm zu besuchen, benötigen Sie ein separates Ticket. Öffnungszeiten zum Turm sind etwas anders als die Kathedrale.
  • Zeitliche Koordinierung: Lassen Sie ein paar Stunden für einen Besuch der Kathedrale und zusätzliche Zeit, um auf den Gipfel der Giralda zu klettern (die spektakuläre Aussicht lohnt sich). Bitte beachten Sie, dass der letzte Einlass zu beiden Attraktionen eine Stunde vor Schließung ist.
  • Nachtmagie: Während der Morgen die beste Zeit ist, um die Monumente zu besichtigen (die Innenräume sind nur tagsüber geöffnet), hat der Abend seinen Charme. Nachts sind die Fassaden der Kathedrale und der Giralda-Turm beleuchtet und haben ein magisches Ambiente. Es ist eine wundervolle Erfahrung, die schönen Außenbereiche im Glanz des Abends zu sehen.

Was ist in der Nähe?

Calle de las Sierpes

Die Kathedrale von Sevilla bietet einen Einblick in die Geschichte und das religiöse Erbe Spaniens. Nach dieser intensiven kulturellen und spirituellen Erfahrung werden die Touristen eine Pause von der Besichtigung genießen. Wenn Sie etwas Abwechslung suchen, gehen Sie in die malerische Calle de las Sierpes nördlich der Plaza Nueva, um die lebhafte Atmosphäre zu genießen. Diese charmante Fußgängerzone ist ein toller Ort zum Einkaufen in Sevilla. Die Straße ist gesäumt von einladenden kleinen Boutiquen sowie stimmungsvollen Cafés und Restaurants.

Confiteria la Campana

Confiteria la Campana Elliott Brown / Foto modifiziert

Dieser elegante Konditoreiladen ist eine wunderbare Belohnung für müde Touristen, die ein besonderes Vergnügen suchen. Das Confiteria la Campana bietet eine Auswahl verführerischer andalusischer Konfekte wie kandierte Orangen, Feigen und Birnen sowie traditionelle spanische Backwaren wie Milhojas de Turrón (eine cremige Torte ähnlich einer a Millefeuille) und Sandwiches.

Adresse

  • Avenida de la Constitución und Plaza Virgen de Los Reyes, Sevilla

Sevilla Kathedrale Karte