11 Top-Rated Touristenattraktionen in Parma & Easy Day Trips

Fast nichts von Parmas frühen Tagen als römische Kolonie entlang der alten römischen Hauptstraße, der Via Aemilia, ist erhalten geblieben. Die großen Paläste und eleganten Plätze in ihrem Zentrum sprechen mehr von ihrer späteren Rolle als Sitz der mächtigen Herzöge von Farnese und ihres französischen Erbes, das unter Napoleons Ehefrau Marie Louise steht. Feinschmecker werden Parma als die Heimat des berühmten Käses der Region anerkennen, und eine der beliebtesten Sachen, die man hier unternehmen kann, ist eine Käserei zu besuchen, um die Käser zu beobachten, die Milch in Parmigiano Reggiano verwandeln.

Der Maler Antonio Allegri aus dem 15. Jahrhundert, bekannt als Correggio, lebte und arbeitete in Parma, und Besucher können seine Werke in den Kirchen und Museen der Stadt bewundern. Musikliebhaber kommen hierher, um zwei anderen Söhnen zu gedenken: dem Opernkomponisten Giuseppe Verdi, der 1813 in Roncole geboren wurde, und dem 1867 in Parma geborenen Dirigenten Arturo Toscanini. Ein guter Ausgangspunkt, um Parma zu erkunden Piazza Garibaldi, wo die Fassade des Palazzo del Governatore aus dem 18. Jahrhundert eine komplizierte astronomische Uhr zeigt. Bevor Sie mit einer Tour beginnen, sollten Sie einen Tisch im Café reservieren, das sich über ein Ende des Platzes erstreckt und die lokale Szene bei einem Cappuccino aufnimmt.

Siehe auch: Wo in Parma zu bleiben

1 Dom (Kathedrale)

Dom (Kathedrale)

Auf der gesamten Seite der Piazza del Duomo befindet sich die Kathedrale, eine romanische Basilika aus dem 12. Jahrhundert, deren breite Fassade ein beeindruckendes Ensemble mit dem 63 Meter hohen Glockenturm und dem großen achteckigen Baptisterium zu seiner Linken bildet. Nach einem Blick auf ein großes Fresko der Himmelfahrt der Jungfrau Maria, von Correggio in der Kuppel gemalt, sicher sein, in die Krypta zu steigen, um die schönen Säulen und frühchristlichen Bodenmosaike zu sehen.

Adresse: Piazza del Duomo, Parma

2 Baptisterium

Kathedrale und Baptisterium auf der Piazza del Duomo

Auf der rechten Seite der Kathedrale in Piazza del DuomoIm Jahre 1196 begann Benedetto Antelami mit dem Bau des mächtigen achteckigen Baptisteriums aus Marmor im romanischen Stil, und vervollständigte die biblischen Reliefs, die an den Portalen geschnitzt wurden. Das Gebäude wurde fast ein Jahrhundert später im gotischen Stil fertiggestellt. Es ist eines der besten Beispiele Italiens für den Übergang zwischen diesen beiden sehr unterschiedlichen Stilen. Im Inneren befinden sich farbenfrohe Fresken und mehr Reliefs aus dem 13. Jahrhundert. Selbst diejenigen, die religiöse Kunst nicht mögen, müssen zugeben, dass dies ein beeindruckendes Gebäude ist.

Adresse: Piazza del Duomo, Parma

3 Teatro Farnese (Farnese Theater)

Teatro Farnese (Farnese Theater)

Im Inneren des riesigen Palazzo della Pilotta wurde das Schlosstheater vollständig von einem Schüler des großen italienischen Architekten Andrea Palladio in Holz gebaut. Als es 1618-28 erbaut wurde, war es mit 4.500 Sitzplätzen das größte Theater der Welt. Es wird angenommen, dass es das erste Theater mit einem permanenten Proszeniumsbogen ist. Fast zerstört durch Bombenangriffe des Zweiten Weltkriegs, wurde es in seiner ursprünglichen Pracht wieder aufgebaut und 1962 wiedereröffnet. Wunderschön in seiner exquisiten Einfachheit zeichnet unlackiertes Holz das gesamte Theater aus, dessen Oberfläche von den Vergoldungen und Stuckarbeiten in so vielen großen Opernhäusern geschmückt ist.

Adresse: Piazzale Marconi, Parma

4 Teatro Regio (Königliches Theater)

Teatro Regio (Königliches Theater) ho visto nina volare / Foto geändert

Wie auch immer es im Freien sein mag, lassen Sie sich von einem der besten Theater Italiens, dem neoklassischen Teatro Regio, verzaubern. Es war das Wunder seiner Zeit, als es 1829 als Ducal Theater gebaut wurde. Sänger und Musiker mögen es weniger zu schätzen, wenn man bedenkt, dass sie den Ruf haben, das härteste Publikum in Italien zu halten, besonders für die Werke seines Sohnes Giuseppe Verdi. Wegen der Verdi-Verbindung zieht Parma Opernliebhaber aus der ganzen Welt während seiner Saison, von Januar bis Anfang April, und im September und Oktober zum jährlichen Verdi-Festival an. Neben der Oper gibt es gelegentlich Sonntagskonzerte. Geführte Backstage-Touren (90 Minuten) umfassen das Garderobenlabor, das Set-Painting-Labor, den Orchesterprobenraum, die Umkleidekabinen und die Bühne, die normalerweise nicht für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

Adresse: Strada Garibaldi 16, Parma

Offizielle Seite: https://teatroregioparma.it

5 Palazzo della Pilotta

Palazzo della Pilotta

Der Palazzo della Pilotta gegenüber der Piazzale Marconi ist ein riesiger Backsteinbau, der 1583 begonnen und unvollendet geblieben ist. Der Innenhof ist so groß, dass er einst als Ballspielplatz genutzt wurde. Innerhalb des weitläufigen Palastes sind nationale Museen für Kunst und Archäologie, ein Druckmuseum, ein historisches Theater und die schöne Bibliothek, Biblioteca Palatina. Galleria Nazionale hält wichtige Werke von Correggio (Madonna del San Girolamo und Madonna della Scondella), Parmigianino, Fra Angelico, Cima da Conegliano, Tiepolo, Canaletto, Carracci und El Greco, sowie eine Zeichnung von Leonardo da Vinci. Dies ist ein großartiger Ort, um die Arbeit einer großen Auswahl von Künstlern aus Italien zu sehen, ohne den ganzen Tag zu verbringen.

Adresse: Piazzale Marconi, Parma

6 Camera di San Paolo (St. Pauls Zimmer)

In einem ehemaligen Benediktinerkloster in der Nähe des Piazzale MarconiDie Camera di San Paolo ist mit gut erhaltenen Fresken des Renaissance-Meisters Antonio da Correggio aus der Emilia-Romagna gesäumt. In den frühen Jahren seiner Karriere, in den Jahren 1518-19, entstanden diese überraschend hellen Gemälde mit nicht-religiösen Themen wie Diana, der Göttin der Liebe, zusammen mit einer Vielzahl von Correggios Unterschrift Putten mit ihren cherubischen Gesichtern.

Adresse: Via Melloni 3, Parma

7 Schrein von Santa Maria della Steccata

Schrein von Santa Maria della Steccata Jon Mountjoy / Foto geändert

Die Renaissance-Kirche wurde zwischen 1521 und 1539 erbaut, um ein verehrtes Bild des Hl. Johannes des Täufers und eine ebenso wunderbare Statue der Jungfrau und des Kindes zu beherbergen. Eine Reihe von lokalen und anderen Künstlern arbeitete an dem reich dekorierten Interieur, darunter der junge Parmigianino, der viele der Fresken gemacht hat. Das große Fresko in der Apsis, das die Krönung der Jungfrau mit Heiligen zeigt, wurde 1541 von Michelangelo Anselmi gemalt. Tafeln an der Wand neben dem Bild der Jungfrau halten Votivgaben als Dank für Gebete.

Adresse: Strada Giuseppe Garibaldi, Parma

8 San Giovanni Evangelista (Johannes der Evangelist)

San Giovanni Evangelista (Johannes der Evangelist)

Hinter der Kathedrale von Parma befindet sich die Klosterkirche San Giovanni Evangelista, ein Renaissancebau (1510) mit einer barocken Fassade, die ein Jahrhundert später hinzugefügt wurde. In der Kuppel sind mehrere Fresken von Correggio und seinem Schüler Parmigianino in 1521-23 gemalt. Besuchen Sie das angrenzende Kloster, um die Storica Farmacia San Giovanni Evangelista, ein charmanter alter Apothekerladen, mit einem Renaissanceinneren, in dem Mönche Hustenbonbons, Cremes und andere Kräuterprodukte verkaufen.

Adresse: Piazzale San Giovanni 1, Parma

9 Parco Ducale

Parco Ducale

Der große Parco Ducale war einst das Gelände und die Gärten des Palazzo Ducale, des Herzogspalastes aus dem 16. Jahrhundert. Heute ist es ein friedlicher Park am Fluss, der von den Einheimischen gut besucht wird und ein beliebter Ort für Touristen ist, um entlang des Flusses zum Palazzo Ducale zu schlendern oder auf Bänken zu sitzen und die Welt vorbeiziehen zu sehen. Es ist auch ein beliebter Ort für Picknicks (holen Sie sich einige der berühmten Käse der Region in einem der kleinen Geschäfte).

10 Castello dei Burattini

Vier Generationen der Ferrari-Familie von Parma haben Handpuppen geschnitzt, bemalt, aufgereiht und angezogen, und dieses kostenlose Museum neben der Camera di San Paolo zeigt diese und andere Marionetten aus anderen Teilen Italiens. Gesichter und Kostüme sind individuell auf die Charaktere in den Geschichten abgestimmt, die auch hier entstehen. So sind die Bühnenbilder und Requisiten. Sie können sich Filme vergangener Marionettenshows anschauen, die von den Ferraris produziert wurden.

Adresse: Via Melloni 3, Parma

Offizielle Seite: http://www.castellodeiburattini.it/

11 Parma Vecchia

Parma Vecchia

Auf der gegenüberliegenden Seite des Flusses Parma liegt die Altstadt von Parma Vecchia. Um dorthin zu gelangen Piazza Garibaldi, folgen Sie Strada Mazzini nach Westen über die Ponte di Mezzo, wo Sie möglicherweise Teile der alten römischen Brücke in der Unterführung identifizieren können. Fast geradeaus, die ungewöhnlich geformte Barockkirche von Santissima Annunziata wurde 1566 mit einer kühnen Kuppel gebaut. Andere Attraktionen von Interesse für Touristen sind die romanische Kirche von Santa Croce, mit guten Fresken aus dem 17. Jahrhundert. In Borgo Rodolfo Tanzi 13 befindet sich das Haus, in dem 1867 der berühmte Dirigent Arturo Toscanini geboren wurde.

Wo in Parma für Sightseeing zu bleiben

Wir empfehlen diese tollen Hotels in Parma nur wenige Gehminuten von der Altstadt und anderen Top-Sehenswürdigkeiten:

  • Park Hotel Pacchiosi: 5-Sterne-Luxus, großartiges, beeindruckendes Gebäude, Marmortreppe, Kronleuchter.
  • NH Parma: Mittelklasse-Preise, moderner Stil, ruhige Zimmereinrichtung, hilfsbereites Personal.
  • Mercure Parma Stendhal: günstige Preise, günstige Lage, elegante Einrichtung, Familienzimmer.
  • Hotel Button: Budget-freundliches Hotel, zentrale Lage, freundliches Personal, geräumige Zimmer.

Tagesausflüge von Parma

Tagesausflüge von Parma

Mehrere interessante Dörfer und kleine Städte bieten Möglichkeiten für Tagesausflüge von Parma. Etwa 16 Kilometer entfernt liegt das Apenninendorf Torrechiara wird von einer großen Burg aus dem 15. Jahrhundert überragend über dem Tal überragt. Es ist eine der am besten erhaltenen Burgen der Region. Nordöstlich von Parma, der kleinen Stadt von Sabbioneta Es ist interessant, weil es als vorbildliche fürstliche Residenz erbaut und zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Es ist ein perfektes Beispiel für städtebauliche Theorien der Renaissance, ergänzt durch Festungen, Paläste, eine Kirche und ein ungewöhnliches Theater, in dem heute Sommeraufführungen stattfinden.

Weitere Must-See-Ziele in der Nähe von Parma

Parma liegt in der Po-Ebene an der Autobahn zwischen Bologna und Mailand. Zwischen Parma und Bologna liegt Modena, und nicht weit nördlich von Bologna liegt die erste Hauptstadt der Este, Ferrara. Nördlich von Parma liegen Brescia und Verona, dazwischen der Gardasee. Über den Apennin im Süden sind die ligurische Küste und die Cinque Terre, eine der Top-Attraktionen in Italien.

Parma Karte - Sehenswürdigkeiten