14 Top-Rated Touristenattraktionen in Turin

Trotz seiner Geschichte als Industriezentrum Italiens ist Turin (Turin) eine elegante und anmutige Stadt mit breiten Alleen und Plätzen, die von schönen Gebäuden mit Arkaden gesäumt sind. Lange bevor es zu Fiat und Lancia kam, war Turin der Sitz der mächtigen Savoyer Dynastie, und sie entschlossen sich, ihre Hauptstadt zum Rivalen von Paris und Wien zu machen. Ihre Paläste sind das Herzstück und das Straßenbild ist das Erbe der Barockarchitekten Guarino Guarini und Filippo Juvarra aus dem 17. Jahrhundert.

Als Hauptstadt der norditalienischen Region Piemont zeichnet sich Turin durch seine geometrische Anordnung bis zu seiner Gründung als römische Stadt aus. Ein beeindruckendes Tor aus der Zeit des Kaisers Augustus zählt heute zu seinen touristischen Attraktionen. Nach der französischen Besetzung unter Napoleon, von 1798 bis 1814, wurde Turin das Zentrum der Bewegung zur Vereinigung Italiens, eine Zeit, die als Risorgimento bekannt war, als seine glitzernden Cafés mit den Diskussionen und Plänen dieser Aktivisten läuteten.

Siehe auch: Wo in Turin übernachten

1 Palazzo Reale

Palazzo Reale

Füllen einer ganzen Seite des großen Piazza Castello Im Zentrum von Turin ist der ehemalige Königspalast zumindest von außen ein relativ einfaches Gebäude aus dem 17. Jahrhundert. Treten Sie ein und lassen Sie sich von der. Blenden Appartamento di Madama Felicità und 26 prunkvoll dekorierte Staatsapartments (Reali Appartamenti). Im rechten Flügel, der ehemalige Königliche Waffenkammer enthält eine der größten Sammlungen von Waffen und Rüstungen in Europa mit kompletten Rüstungen und anderen Gegenständen aus dem 15. bis 19. Jahrhundert. Die Bibliothek mit einem separaten Eingang ganz links ist eine der beeindruckendsten Italiens. Hinter dem Palazzo Reale sind die Schönheiten Königliche Gärten (Giardini Reali), an dessen Ecke (Eingang Corso Regina Margherita) liegt Museo d'Antichità, gefüllt mit archäologischen Funden aus der Vorgeschichte bis in die spätrömische Zeit.

Adresse: Piazzetta Reale, Turin

Unterkunft: Unterkunft in Turin

2 Palazzo Madama

Palazzo Madama

Der große Palazzo Madama ist das Herzstück von Piazza Castello, in seiner Mitte allein stehend. In ihrem Kern befindet sich eine Burg aus dem 13. Jahrhundert, die auf den Überresten des römischen Osttors errichtet wurde. Das Schloss wurde im 15. Jahrhundert erweitert und 1718 von Filippo Juvarra mit der schönen Westfront - ein schönes Beispiel der piemontesischen Barockarchitektur - und der prächtigen Doppeltreppe verschönert.

Innen ist das Museo Civico d'Arte Antica, Hier können Sie die Geschichte und das künstlerische Erbe von Turin von Grund auf kennenlernen. Beginnen Sie in den römischen Stiftungen mit der Sammlung mittelalterlicher Steinarbeiten, Skulpturen und Schmuck; Im Erdgeschoss entdecken Sie die Burg aus dem 15. Jahrhundert und die Kunst des Mittelalters und der Renaissance, sowie die große Treppe und den mittelalterlichen Hof. Im ersten Stock befinden sich in den reich ausgestatteten Staatsgemächern aus dem 17. und 18. Jahrhundert Sammlungen von Gemälden und antiken Möbeln. Im obersten Stockwerk befinden sich dekorative Kunstgegenstände wie Keramik, Elfenbein, Schmuck, Stoffe und Glasarbeiten aus verschiedenen Epochen.

Adresse: Piazza Castello, Turin

3 Mole Antonelliana

Mole Antonelliana

Von Piazza Castello, die Arkadenstraße der Via Po führt zum Piazza Vittorio Veneto und der Po. Unmittelbar nördlich der Via Po erhebt sich die gewaltige Mole Antonelliana, die 1863 von Alessandro Antonelli als Synagoge begonnen und 1878-80 mit einer 168 Meter hohen Turmspitze versehen wurde. Dies ist nicht nur das bekannteste Wahrzeichen der Turiner Skyline, sondern der Turm bietet einen spektakulären 360-Grad-Blick über die Stadt auf die umliegenden Hügel und die Savoyer Alpen. Die Fahrt nach oben in den gläsernen Aufzug ist ein Erlebnis, das Sie nicht vergessen werden, denn es bietet einen schwindelerregenden und dramatischen Blick auf die Nationalmuseum des Kinos, die das Innere des Gebäudes einnimmt. Das Museum ist vielleicht am besten von seinem Designer François Confino beschrieben: "Ein voller Eintauchen in die Welt der Bilder in Bewegung und Fiktion." Auch wer wenig Interesse an Kinofilmen hat, wird dieses Museum genießen, aber Sie können auch mit dem Lift nach oben fahren, für eine separate Gebühr vom Museumseintritt.

Adresse: Via Montebello 20, Turin

Offizielle Seite: www.museocinema.it

4 Die Kathedrale und das Heilige Grabtuch

Die Kathedrale und das Heilige Grabtuch

An den Palazzo Reale angrenzend, war die Kathedrale von San Giovanni Battista Turins erstes Beispiel der Renaissance-Architektur, erbaut zwischen 1492 und 1498. Die Hauptattraktion der Kathedrale für Touristen ist das Santa Sindone, Heiliges Grabtuch, das, obwohl nur selten zu sehen, kugelsicher ist , feuerfestes und klimatisiertes Gewölbe hinter dem Altar im linken Querschiff. Eine Replik in Originalgröße hängt im nördlichen Seitenschiff der Kathedrale. Das Heilige Grabtuch ist möglicherweise das am meisten erforschte und umstrittenste Artefakt der Welt, aber trotz der Studien und Forschungen wurde es niemals als das Leichentuch des gekreuzigten Christus bewiesen oder widerlegt.

Adresse: Piazza San Giovanni

5 Borgo Medioevale und Parco del Valentino

Borgo Medioevale und Parco del Valentino

Wenn Sie eine Pause von den prächtigen Palästen und der großartigen Architektur brauchen, schlendern Sie in Richtung des Flusses und in den langen grünen Parco Valentino. Hier finden Sie Turins eigenen "Torheit" - ein komplettes "mittelalterliches" Dorf, eine phantasievolle Ansicht dessen, wie man ausgesehen haben könnte, mit einem eigenen Schloss, Handwerkerstudios und Geschäften. 1884 für eine Ausstellung erbaut, wurde der Borgo zu einem so beliebten Lokal, dass er als Teil des Parks erhalten blieb. Die schöne Lage am Flussufer ist so nah am historischen und geschäftlichen Zentrum und seinen anderen Attraktionen - dem 1729 botanische Gärten und die Geldstrafe der Savoyen Renaissance Castello del Valentino (1630-60) - machen Sie den Park bei Einheimischen und Touristen beliebt.

Adresse: Corso Massimo d'Azeglio, Turin

6 Museo Egizio (Ägyptisches Museum)

Museo Egizio (Ägyptisches Museum) Andrew und Annemarie / Foto modifiziert

Während Sie vielleicht nicht nach Turin kommen, um ägyptische Antiquitäten zu sehen, finden Sie nirgendwo außerhalb von Kairo eine bessere Sammlung. Der Palazzo dell'Accademia delle Scienze beherbergt das Ägyptische Museum, dessen Sammlungen 1824 begannen, als König Carlo Felice 5.268 in Ägypten ausgegrabene Artefakte erwarb. Diese wurden durch spätere Expeditionen ergänzt, und heute enthalten die Sammlungen Statuen verschiedener Götter und Pharaonen des Neuen Reiches, darunter Ramses II. Und König Thutmosis III., Zusammen mit Papyrus, bemalten Leinen, einer Gruppe von Shawabti-Figuren und einer Shawabti-Kiste, Kanopische Gefäße, Mumien und Sarkophage und zwei Grabkammern aus Theben.

Adresse: Via Accademia delle Scienze 6, Turin

Offizielle Seite: www.museoegizio.org

7 Porta Palatina

Porta Palatina

Via Garibaldi war der Decimus Maximus, die Hauptstraße der römischen Stadt Augusta Taurinorum. In der Nähe der Kathedrale befindet sich das imposante Tor aus dem ersten Jahrhundert, Porta Palatina, der einzige erhaltene der vier Eingänge zur römischen Stadt. Porta Palatina ist eines der am besten erhaltenen römischen Tore der Welt. Die dreistöckige Mauer besteht aus Backstein und verbindet zwei polygonale Ziegelsteintürme. Der Legende nach kampierte Charlemagne 773 unter dem Tor. Neben der Kathedrale befinden sich die Überreste eines römischen Theaters, ebenfalls aus dem ersten Jahrhundert nach Christus. Nur ein Teil davon ist sichtbar, der Rest ist von den Gebäuden des königlichen Palastes bedeckt.

Adresse: Via Aosta, Turin

8 Santuario di Santa Maria Consolatrice (La Consolata)

Santuario di Santa Maria Consolatrice (La Consolata)

Die Madonna wurde bereits im 4. Jahrhundert an dieser Stelle geehrt, doch der älteste erhaltene Teil ist der romanische Glockenturm, der um 1000 n. Chr. Erbaut wurde. Als Guarini die Kirche 1678 als Marienheiligtum wiedererrichtete, behielt er den frühen Turm. Seine barocke Wallfahrtskirche ist ein Augenschmaus im Inneren und Pilger haben es hinzugefügt ex votos seit seiner Fertigstellung. Im Jahr 1729 fügte Filippo Juvarra die ovale Kapelle hinzu.

Adresse: Piazza della Consolata, Turin

9 Piazza San Carlo

Piazza San Carlo

Turin ist eine Stadt mit schönen Plätzen und Alleen, aber kein Platz ist schöner als die mit Arkaden verzierte Piazza San Carlo, umgeben von Arkadenbauten und an einem Ende von den passenden Fassaden der Kirchen von Santa Cristina und San Carlo. Unter den Arkaden befinden sich einige der elegantesten Geschäfte von Turin und die historischen Cafés, in denen das italienische Risorgimento Mitte des 19. Jahrhunderts angelegt wurde. In der Mitte des Platzes steht eine imposante Reiterstatue des Herzogs Emmanuel Philibert (1838), der die Aktivität darunter zu choreographieren scheint. Sehen Sie auf dem Bürgersteig unter den Arkaden die Werke der talentierten Kreidekünstler Turins, die oft in Arbeit sind.

10 Galleria Sabauda

Im Inneren des Palazzo dell'Accademia delle Scienze befindet sich die Galleria Sabauda, ​​ein Kunstmuseum, das einige der größten Schätze Turins beherbergt. Die Sammlung umfasst Bilder der piemontesischen Künstler und der Venezianer Mantegna (Madonna mit Heiligen), Paolo Veronese, Tintoretto, Tiepolo und Canaletto, sowie bemerkenswerte Werke toskanischer Künstler wie Beato Angelico Engel in der Anbetung. Die umfangreiche Sammlung niederländischer und flämischer Gemälde umfasst Werke von Jan van Eyck, Rogier van der Weyden, Hans Memling, van Dyck und Rembrandt, der durch ein frühes Gemälde vertreten ist, Alter Mann schlafend. Ein Raum ist der Sammlung Gualino gewidmet, mit Bildern von Botticelli und Veronese.

Adresse: Via Accademia delle Scienze 6 (von der Via XX Settembre 86 kommend), Turin

11 San Lorenzo

San Lorenzo

Beurteilen Sie die Kirche San Lorenzo neben dem Palazzo Reale nicht von außen - betreten Sie das barocke Meisterwerk von Guarini (1668-80) und schauen Sie nach einer Überraschung. San Lorenzo gilt wegen seiner ungewöhnlichen und kühnen Kuppel und Laterne als eine der großen Kirchen der Welt. Das runde Kuppeldach ist von acht gebogenen Buchten umgeben und von sich kreuzenden Rippen gestützt. Beachten Sie auch den üppigen barocken Altar.

Adresse: Piazza Castello, Turin

12 Galleria d'Arte Moderna

Galleria d'Arte Moderna stephane333 / Foto geändert

Die Galleria d'Arte Moderna enthält eine der besten Sammlungen moderner Kunst in Italien. Die Konzentration ist auf italienische Künstler wie Modigliani, De Chirico, Carrà, De Pisis und Guttuso, aber die Sammlungen haben eine Reihe von Werken von Renoir, Utrillo, Paul Klee, Max Ernst, Chagall und anderen.

Adresse: Via Magenta 31, Turin

Offizielle Seite: www.gamtorino.it/en/

13 Museo Nazionale dell'Automobile

Museo Nazionale dell'Automobile Tony Harrison / Foto geändert

Das National Automobile Museum bietet einen umfassenden Überblick über die Entwicklung des Automobils, mit besonderem Augenmerk auf die Turiner Automobilhersteller, aber nicht auf sie beschränkt. Die Sammlung von Oldtimern und Oldtimern ist herausragend, multimediale Exponate erzählen ihre Geschichten und bringen Automobile in einen sozialen und kulturellen Kontext.

Adresse: Corso Unità d'Italia 40, Turin

Offizielle Website: http://www.museoauto.it/website/

14 Museo Nazionale del Risorgimento Italiano (Museum des Risorgimento)

Museo Nazionale del Risorgimento Italiano (Museum des Risorgimento)

In der Nähe von Piazza Castello, Palazzo Carignano (von Guarini, 1679-85) war von 1861 bis 1864 der Versammlungsort des italienischen Parlaments, und hier wurde am 14. März 1861 die Gründung des Königreichs Italien ausgerufen. Es ist angebracht, dass dies jetzt der Fall ist das Museum des Risorgimento, das an die Bewegung erinnert, die die Vereinigung ermöglichte und in der Turin eine so wichtige Rolle spielte. Dies ist das größte Museum seiner Art, mit Erinnerungsstücken und Relikten der Kampagne für die italienische Einheit und der beiden Weltkriege in 30 Räumen. Das mag zwar überwältigend klingen, aber das Museum ist so gut organisiert, dass seine Ausstellungen mit interaktiven Exponaten, Filmen und Audiotouren so gut präsentiert werden, dass es selbst für diejenigen, die sich in der italienischen Geschichte nicht auskennen, eine faszinierende Geschichte schafft. Günstigerweise können Sie eine Audio-Tour-Route je nach Interesse und verfügbarer Zeit zwischen 45 Minuten und zwei Stunden auswählen.

Adresse: Via Accademia delle Scienze 5, I-10100, Turin

Wo in Turin zum Sightseeing zu bleiben

Wir empfehlen diese reizenden Hotels in Turin mit einfachem Zugang zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt:

  • NH Collection Torino Piazza Carlina: minimalistischer Luxus, tolle Lage, restaurierter Altbau, Dachterrasse, schöner Innenhof.
  • Turin Palace Hotel: elegantes Mittelklassehotel, Dachterrasse mit Blick auf die Stadt, kostenloses Frühstücksbuffet, wundervoller Wellnessbereich mit Türkischem Bad und Sauna.
  • TownHouse 70: erschwingliches Boutique-Hotel, freundliches Personal, stilvolle Einrichtung, gut ausgestattete Zimmer und Badezimmer.
  • Residence Sacchi: Budget-freundliche Preise, in der Nähe des Bahnhofs, moderne Apartments mit Küchenzeile.

Turin Karte - Sehenswürdigkeiten