8 Top-Rated Touristenattraktionen in Olhão

Eine ausgesprochen nordafrikanische Atmosphäre durchzieht die engen Gassen dieses attraktiven und geschäftigen Fischereihafens. Die Flachdachhäuser, die in der Nähe des Flussufers gruppiert sind, tragen eine maurische Design-Signatur, ein architektonisches Erbe aus der Zeit, als Olhão mit Marokko Waren tauschte. Die Stadt hat keine herausragenden historischen Sehenswürdigkeiten. Stattdessen finden Sie viele andere lustige Dinge zu tun. Die Besucher werden vom lokalen Charakter von Olhão verzaubert, besonders wenn Sie den belebten Markt am Hafen besuchen oder auf der lebhaften Hauptstraße Avenida da Republica spazieren gehen.

Olhão ist auch ein idealer Ausgangspunkt, um den Parque Natural da Ria Formosa und die Sandbankinseln Armona, Culatra und Farol zu erkunden. Der geschützte Naturpark ist ein Paradies für Meereslebewesen und eine Sightseeing-Kreuzfahrt ist der beste Weg, um diesen wunderschönen und zerbrechlichen Lebensraum zu genießen. Für Sonnenanbeter sind die Strände der Insel friedlich und abgelegen und praktisch unberührt vom Tourismus.

1 Mercado

Mercado

Es ist oft noch dunkel, wenn der Markt von Olhão anfängt zu handeln, und wenn Sie vor Tagesanbruch ankommen, können Sie Gruppen von ergrauten Fischern beobachten, die ihren Fang auf der Hafenseite landen. Das Geschäft beginnt hier früh und bei Sonnenaufgang sammeln sich die Einheimischen bereits zu den besten Käufen. Der überdachte Markt ist in zwei Backsteingebäude aus dem frühen 20. Jahrhundert unterteilt, die sich durch Zwiebeltürme mit Zwiebeltürmchen auszeichnen. Einer beherbergt den Fischmarkt, der andere verkauft Fleisch, Obst und Gemüse. Am Vormittag sind beide geschäftig. Die Wahl der Fisch und Meeresfrüchte ist verwirrend. Tische mit Marmorplatten ächzen unter dem Gewicht von glänzendem Thunfisch, Seebarsch und der allgegenwärtigen Sardine. Gegenüber, in der zweiten Halle, das Ganze Algarve Landschaft sieht aus wie es zu verkaufen ist. Achten Sie auf Spezialitäten wie saftige Feigen und goldenen Kürbis. Für einen echten Leckerbissen kommen Sie an einem Samstagmorgen, wenn draußen die Stände am Kai liegen und die Kunden mit Blumen und hausgemachten Marmeladen verführen.

Adresse: Avenida 5 de Outubro, Olhão

Unterkunft: Unterkunft in Olhão

2 Quinta de Marim

Quinta de Marim

Olhão liegt an der Grenze der Parque Natural von Ria Formosaund drei Kilometer östlich des Stadtzentrums liegt Quinta de Marim, der Hauptsitz des Parks. Die eher einfache Einrichtung dient gleichzeitig als Umweltbildungszentrum und befindet sich im Naturschutzgebiet. Die ruhige Umgebung ist ein ideales Wandergebiet, und Sie können mehrere Stunden nach einer Unterschrift verbringen Naturlehrpfad Vom Parkplatz, der sich durch Nadelwälder, Küstendünen und vorbei an Watt, Salzmarsch und Süßwasserlagunen schlängelt. Ein interessantes archäologisches Merkmal auf dem Weg ist eine alte Gezeitenmühle, die letzte von 30, die auf der Ria Formosa. Weiter sind die Überreste von fünf römisch Salztanks aus dem 2. Jahrhundert. Der Park ist ein Paradies für Vogelbeobachter, und Schwärme von Weißstorch können oft über Kopf gesehen werden, spiralförmig auf einer thermischen. Unter den vielen ansässigen Watvögeln ist die seltene violette Gallinule; ein saisonaler Leckerbissen ist der größere Flamingo. Halten Sie auch die Augen offen für Auftritte von Fiedlerkrabben, der harmlosen Viperineschlange und, wenn Sie Glück haben, dem mediterranen Chamäleon. Der Weg führt schließlich zurück zum Besucherzentrum.

Lage: Ungefähr drei Kilometer östlich des Stadtzentrums von Olhão, direkt an der EN125.

Parque Natural da Ria Formosa Karte

3 Parque Natural von Ria Formosa

Parque Natural von Ria Formosa

Eines der wichtigsten Feuchtgebiete in Europa und eine Attraktion für Touristen, die die Natur und die Natur zu schätzen wissen, folgt das Naturschutzgebiet Ria Formosa Naturreservat 60 Kilometer von der Küste der Algarve Praia de Faro zu Cacela Velha. Ein wertvolles und empfindliches Ökosystem, das Lagunengebiet von Sümpfen, Salzpfannen, Inselchen und Kanälen ist ein Paradies für ansässige und brütende Feuchtgebietsvögel, einschließlich der seltenen violetten Gallinule. In den Lagunengewässern leben auch zahlreiche Fischarten. Diese unberührte Natur schützt den Atlantischen Ozean vor einer Reihe von Barriereinseln - in der Tat riesige Sanddünen - natürliche Anker für eine vielfältige Flora und attraktiv für Wildtiere wie Schlangen, Kröten und das scheue Mittelmeer-Chamäleon.

Um diesen wunderschönen Meerespark zu genießen, sollten Sie den entspannenden Ria Formosa Natural Park Vier-Inseln-Bootsausflug in der Nähe von Faro in Erwägung ziehen. Das Boot verbringt etwa fünf Stunden damit, sich durch die seichten Gewässer zu schlängeln und erkundet die abgelegenen und fast menschenleeren Sanddüneninseln.

4 Nossa Senhora do Rosário

Die Besichtigung der Altstadt von Olhão sollte auch die Besichtigung der Pfarrkirche Unserer Lieben Frau vom Rosenkranz beinhalten. Es wurde zwischen 1681 und 1698 erbaut und vollständig mit Spenden von lokalen Fischern finanziert. Es ist das bekannteste historische Gebäude der Stadt. Die weiß getünchte Barockfassade glänzt bei Sonnenschein, doch die Außenkapelle von Nossa Senhora dos Aflitos, an der Rückseite der Kirche, die die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich zieht. In einer jahrhundertealten Tradition kommen Frauen immer noch hierher, um für die Sicherheit ihrer Männer zu beten, wenn es einen Sturm auf See gibt - ein Zeichen von Hingabe, das sich sehr bewegt. Im Inneren, wenn es geöffnet ist, können die Besucher den Glockenturm erklimmen, um einen inspirierenden Blick auf das Labyrinth der Straßen und Flachdachterrassen zu werfen, die den alten Stadtkern und die Altstadt prägen Ria Formosa darüber hinaus.

Adresse: Praça da Restauração, Olhão

5 Ilha da Armona

Ilha da Armona

Olhão ist von der offenen See durch eine Reihe von Barrier Islands geschützt - flache, schmale Sandstriche, die Teil des geschützten sind Parque Natural von Ria Formosa. Eine davon ist Ilha da Armona, eine unberührte, neun Kilometer lange Sandbank, die man erreichen kann Fähre von der Stadt am Wasser. Die Insel Armona ist ein beliebtes Sommerziel für Tagesausflügler und ist übersät mit Ferienhäusern und einer Reihe von Cafés. Ansonsten ziehen die weißen Sandstrände die Besucher an, und je weiter Sie von dem Fährenponton entfernt sind, desto unwahrscheinlicher ist es, dass Sie den Strand mit anderen teilen. Packen Sie ein Picknick und viel Sonnencreme.

6 Ilha da Culatra

Ilha da Culatra

Die Fähre von Olhão verbindet die Stadt mit einer Reihe von Barriereinseln - lange, schmale Sandstreifen, die die Stadt schützen Parque Natural von Ria Formosa vom offenen Meer. Culatra ist eine der belebtesten Inseln: Culatra, an der östlichen Spitze der Landzunge, hat eine ansässige Bevölkerung von etwa tausend Seelen. Die Insulaner meiden die Insignien des modernen Lebens (hier gibt es keine Autos) und pflegen eine traditionellere Lebensweise, die die Besucher bezaubert. Angeln ist die Hauptstütze, weshalb die Fischrestaurants wahrscheinlich zu den besten der Algarve zählen. Ein weiteres reizvolles Merkmal ist der Strand - ein langer Streifen weißen Sandes, weich wie Samt.

7 Ilha do Farol

Ilha do Farol

Ein hoher, scharlachroter Leuchtturm (Farol) ist das Wahrzeichen dieses beliebten Urlaubsziels. Verwirrenderweise ist Farol immer noch Teil von Ilha da Culatra - die westliche Spitze der Insel ist, wo der Leuchtturm liegt, so dass die Einheimischen das Gebiet als "Ilha do Farol."Der Tourismus hier ist gut etabliert, und eine regelmäßige Fährverbindung fährt von Olhão und Faro. Cluster von Ferienhäusern liegen in der Nähe der Anlegestelle, serviert von einigen ausgezeichneten Restaurants. Der weitläufige Strand ist bekannt für seine lebhaften Cafés, die ein Magnet für Jugendliche sind.

8 Museu da Cidade

Museu da Cidade Peter Broster / Foto geändert

Das fröhliche Stadtmuseum von Olhão befindet sich in einem Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert, das einst als Sitz der Maritimen Kommission diente und von großem architektonischen Wert ist. Die Sammlung des Museums ist in der Tat eine illustrative Geschichte der Stadt und der unmittelbaren Umgebung. Ein bescheidenes, aber ansprechendes Nebeneinander von archäologischen Funden, die im Erdgeschoss ausgestellt sind, umfasst bronzezeitliche Töpfe, Fragmente eisenzeitlicher Werkzeuge und römische und islamische Vasen. Im Obergeschoss wird das Industrie- und Seefahrererbe von Olhão durch eine Vielzahl von Artefakten, wie Angelgeräte und Ausrüstung aus dem 19. Jahrhundert, Ölpressen und eine Auswahl an Modellfischerbooten, erforscht. Vintage-Schwarz-Weiß-Fotografien von Olhão und seinen Einwohnern schmücken die Wände.

Adresse: Praça da Restauração, Olhão

Erkunden Sie weitere Sehenswürdigkeiten in der Algarve

Portugals südlichste Provinz ist zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis. Die Algarve ist für ihre erstklassigen Strände und gehobenen Resorts bekannt und beherbergt auch einige historische Städte, die Sie nicht verpassen sollten, wie Tavira, Lagos und Portimão. Der kulturelle Einfluss der Algarve wird durch einige der größten Monumente Portugals verstärkt, darunter mehrere beeindruckende Burgen. Zu den Freizeitangeboten zählt eine verwirrende Auswahl erstklassiger Golfplätze. Um das Beste aus Ihrer Reise zu machen und Ihre Reise zu planen, besuchen Sie unsere Portugal Reiserouten Seite.

Olhão Karte - Sehenswürdigkeiten