8 Top-Rated Touristenattraktionen in der Jungfrau Region

Das Jungfrau-Massiv mit seinen drei berühmten Gipfeln - der Jungfrau auf 4.158 Metern, der Mönch auf 4.099 Metern und der 3.970 Meter hohe Eiger - ist seit Anfang des 19. Jahrhunderts das Ziel von Kletterern und seit kurzem auch von Skifahrern, die auf den Weg gehen 206 Kilometer Pisten und Abfahrten vor der Kulisse der drei Gipfel. Die Zahnradbahn zum Jungfraujoch wurde 1912 eröffnet und die Bergstation ist mit 3.454 Metern die höchstgelegene Bahnstation Europas. Bekannt für ihre langen Pisten - bis zu 12 Kilometer - und zuverlässigen Tiefschnee, ist es kein Wunder, dass die drei großen Skigebiete Wintersportler aus der ganzen Welt anziehen. Dutzende Lifte und Seilbahnen geben Skifahrern und Touristen Zugang zu den Bergen. Anfänger finden die Pisten in der Nähe von Wengen am besten zum Skifahren lernen, während Experten die Pisten von Mürren als die anspruchsvollsten in der Jungfrau Region finden. Die Postkartenstädte, die landschaftliche Pracht und die Naturschönheiten machen die Jungfrau zu jeder Jahreszeit zu Touristen.

Siehe auch: Unterkunft in der Jungfrau Region

1 Jungfraujoch

Jungfraujoch Kevin Poh / Foto modifiziert

Das Jungfraujoch ist das höchstgelegene Bahnhofsgebäude Europas mit 3454 Metern. Es ist wie ein kleines Dorf, mit einem Hotel, Restaurants, Forschungsstationen und unterirdischen Passagen, die zu einem Eispalast aus dem Gletscher gehauen und zu Sportstätten zum Skifahren und Hundeschlitten. Auf dem 3.573 Meter hohen Gipfel der Sphinx, nicht weit unter dem Gipfel des Mönchs, steigt ein Aufzug noch höher auf eine Aussichtsplattform. Im Süden können Sie die Aletschgletscher, 22 Kilometer lang, und im Norden die Bergwelt der Alpen. An klaren Tagen reicht der Blick bis zu den Vogesen in Frankreich und in den Schwarzwald.

Das Jungfraubahn Die Eisenbahn beginnt ihren Aufstieg am Kleine Scheidegg, die Sie von Lauterbrunnen oder Grindelwald erreichen können. Der beste Plan ist, in die eine Richtung zu gehen und in die andere zurückzukehren. Die Bahnstrecke von Grindelwald zur Kleinen Scheidegg verläuft unterhalb der tückischen Eigernordwand, der gefährlichsten Felswand der Alpen. Der erste Halt auf der Jungfraubahn ist Eigergletscher, auf 2.320 Metern und umgeben von herrlicher, wilder Landschaft. Weiter ist das Eismeer auf 3.160 Metern an der Südwand des Eiger, mit Blick auf die viel gespaltene Gletscheroberfläche zum Wetterhorn, Schreckhorn, Fiescherhörner und zur großen Gletscherspalte unter dem Mönchsjoch. Von hier ist es eine 50-minütige Fahrt entlang der Zahnradbahn zum Jungfraujoch.

Unterkunft: Unterkunft in der Jungfrau Region

2 Lauterbrunnen

Lauterbrunnen

Das Lauterbrunnental erstreckt sich von Zweilütschinen bis zum Fuße des Breithorns im Jungfrau-Massiv. Das typische hochalpine Tal ist zwischen steilen Felswänden eingeschlossen, über die mehrere prächtige Wasserfälle in schäumenden Bändern fallen. Eintauchen in das Dorf selbst sind die Staubbach fällt, die von einem überhängenden Felsen in einem Sturz von 300 Metern fallen. Die Fälle inspirierten Goethe dazu, das Lied der Geister über das Wasser zu schreiben, das später von Schubert vertont wurde. Lauterbrunnen ist ein beliebter Ferienort und Ausgangspunkt für die Seilbahn Jungfraujoch. Das Tal ist ein Paradies für Wanderer und Skifahrer und bietet schöne Anstiege in allen Schwierigkeitsgraden und bis zu 17,5 Kilometer lange Pisten. Sie können eine Sammlung landwirtschaftlicher Geräte im Museum sehen.

3 Schilthorn und Piz Gloria

Schilthorn und Piz Gloria

Die Schilthornbahn, eine 6.967 Meter lange Seilbahn, steigt in 34 Minuten über drei Zwischenstationen zum Schilthorn auf 2.970 Metern Höhe auf. Die Aussicht ist spektakulär und die Skipisten führen von hier aus bis nach Lauterbrunnen, 12 Kilometer unterhalb. Aber der Grund, warum die meisten Leute zu diesem Gipfel kommen, ist für sein Drehrestaurant, Piz Gloria, und seine Verbindungen mit James Bond. In den späten 1960er Jahren, als Location Scouts nach einem Ort suchten, um Ian Flemings Auf Der Majestät Geheimdienst zu filmen, fanden sie dieses sich drehende Restaurant im Bau. Seine futuristische Form erweckte ihre Phantasie und sie sahen darin den perfekten Rahmen für Piz Gloria, das Versteck des Filmschurken Blofeld. Die Produzenten halfen dabei, die Fertigstellung zu finanzieren, und sie spielte eine wichtige Rolle in dem Film und nahm später den Namen des fiktiven Verstecks ​​an. Heute nutzt Piz Gloria das Bond-Erlebnis mit einer speziellen Bond-Frühstückskarte, interaktiven Bond-Ausstellungen, Erinnerungsstücken und Filmausschnitten. Neben der James-Bond-Verbindung belohnt das prächtige 360-Grad-Panorama vom Gipfel die Reise von Eiger, Mönch und Jungfrau bis zum Mont Blanc und in den Schwarzwald.

4 Wengen

Wengen

Autonome Ortschaft auf halber Höhe des Eigers und mit Blick auf das Lauterbrunnental ist Wengen nur zu Fuß oder mit der Wengernalpbahn, einer 1893 erbauten Zahnradbahn aus Lauterbrunnen, zu erreichen. Die Stadt liegt wunderschön am Fuße des Eiger, Mönch und Jungfrau und ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Bergtouren in den Bergen und Almen des Berner Oberlandes. Sie können in weniger als zwei Stunden auf die Wengernalp steigen oder in drei Stunden über die Mettlealp, gleich gegenüber der Jungfrau. Sie können auch mit der Bahn zur Wengernalp fahren, wo Sie das Hotel Jungfrau und eine herrliche Aussicht auf das Trümletetal und die Jungfrau finden. Jeden Januar findet in Wengen das Lauberhorn Downhill Ski Race statt, eines der spektakulärsten des Weltcups.

5 Grindelwald

Grindelwald

Ein Dorf mit engen Gassen und malerischen Chalets inmitten von Almwiesen. Grindelwald liegt am Fuße der dramatischen Felswände der Eigernordwand. Links vom Eiger befinden sich das 3.104 Meter hohe Mettenberg und das 3.701 Meter hohe Wetterhorn, das charakteristischste Wahrzeichen des Grindelwaldtals. Zwischen den drei Bergen liegen die beiden Grindelwaldgletscher. Das Oberer GletscherEtwa 1,5 Stunden zu Fuß vom Dorf entfernt befindet sich auf der rechten Seite eine Eishöhle. Das Unterer Gletscher ist durch die beeindruckende erreicht Lütschine-Schlucht, wo man Gletscherschmelzlöcher sehen kann, die von Schmelzwasser in den Felsen gehauen wurden. Im Dorf Grindelwald können Sie ein kleines Museum besuchen, um etwas über das alpine Leben, die lokale Käseherstellung und die Geschichte des Skifahrens und Bergsteigens im Tal zu erfahren. Im Bergsteigerzentrum (Bergsteigerzentrum), können Sie Touren und Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene Bergsteiger und Wanderer beitreten. Die besten Aussichten in Grindelwald sind von der TerrassenwegEin Panoramaweg, der etwa 20 Minuten oberhalb der Kirche von der Straße abzweigt und über Bergwiesen am Berghang entlang führt.

6 Mürren

Mürren

Am Fuße des Schilthorns, einer sonnigen Terrasse über dem Lauterbrunnental, bewahrt Mürren seine Atmosphäre des 19. Jahrhunderts, indem es in den engen Gassen keine privaten Fahrzeuge erlaubt. Der Zugang zu diesem urigen Chaletdorf ist von Lauterbrunnen mit der Standseilbahn nach Grütschalp und von dort mit einer 5,5 Kilometer langen Schmalspurbahn oder von Stechelberg mit einer Seilbahn, die an Wasserfällen und zerklüfteten Felswänden vorbei ins Dorfzentrum führt. Wengen, auf dem gegenüberliegenden Felsplateau, ist auch mit der Seilbahn erreichbar. Mürren entwickelte sich im 19. Jahrhundert zu einem beliebten Urlaubsort, besonders bei den Briten, die den Inferno-Rennen. Es ist das größte Amateur-Skirennen der Welt und findet hier immer noch jährlich auf dem berühmten Schwarz-Diamanten-Inferno am Schilthorn statt. Von der Stadt aus haben Sie einen herrlichen Blick auf die Jungfrau, und eine halbe Stunde zu Fuß oder mit der Seilbahn erreichen Sie Allmendhubel, auf 1.938 Metern, mit Panoramablick.

7 Trümmelbachfälle

Trümmelbach Falls Ming-Yen Hsu / Foto modifiziert

Fast versteckt im Inneren des Schwarzen Mönchs stürzen sich die Trümmelbachfälle in fünf rauschende Kaskaden, die durch eine korkenzieherförmige, von Schmelzwasser aus den riesigen Eiswänden von Eiger, Mönch und Jungfrau herausgeschnittene Schlucht schlängeln. Aufzüge führen Sie in den Berg und zu einer Reihe von Wegen, um die einzelnen Wasserfälle zu betrachten. Es ist leicht zu sehen, wie ihre Kräfte den Felsen abgenutzt haben, als sie mit 20.000 Litern pro Sekunde durch den Berg donnern und wirbeln und dabei Steine ​​und Kies mit sich tragen. Dies sind die einzigen unterirdischen Gletscherwasserfälle der Welt, die mit dem Lift, Galerien, Tunneln und Plattformen innerhalb des Berges zugänglich sind.

8 Faulhorn

Faulhorn

Das 2.681 Meter hohe Faulhorn ist einer der renommiertesten Aussichtspunkte der Schweiz, auf dem man die riesigen Gipfel des Berner Oberlandes in ihrer ganzen Pracht sehen kann. Um dorthin zu gelangen, nehmen Sie den Sessellift (30 Minuten) bis zur ersten Station und von dort sind es eine Stunde zu Fuß zum Bachalpsee, 2.264 Meter. Oder Sie wandern 3,5 Stunden von Grindelwald bis zum Bachalpsee und steigen dann 1,5 Stunden zum Gipfel hinauf, auf dem im Sommer ein Hotel geöffnet ist.

Übernachten in der Jungfrau Region zum Sightseeing

Wir empfehlen diese charmanten Hotels und Pensionen in Wengen, Grindelwald und Mürren:

  • Beausite Park Hotel: Luxus Wengen Hotel, fantastische Lage, Blick auf die Berge, gutes Essen, Spa mit Sauna und Whirlpool, Naturschwimmteich.
  • Hotel Gletschergarten: Mittelklasse Hotel Grindelwald, Chalet-Stil, wunderbare Gastgeber, authentisches Schweizer Feeling, leckeres Essen.
  • Hotel Edelweiss: günstiges Wengen Hotel, Zuhause in der Ferne, hilfsbereites Personal, bequeme Betten.
  • Eiger Guesthouse: preiswerte Pension Mürren, schöne Aussicht, gemütliche Einrichtung, herzliche Gastfreundschaft.